Successfully reported this slideshow.
We use your LinkedIn profile and activity data to personalize ads and to show you more relevant ads. You can change your ad preferences anytime.
Die Stuttgart Connection –
aktive Zivilgesellschaft 2.0?
Was ist die Stuttgart Connection?


   • Netzwerk für gesellschaftliches Engagement
   • Gründung 2005 als Gruppe in Xing
...
Warum? Theoretische Überlegungen

   Funktionale Ausdifferenzierung der Gesellschaft

                                    ...
Warum? Strukturwandel des Ehrenamtes


 • Weniger ehrenamtlich Tätige bei
  Wohlfahrtsverbänden, Kirchen und Parteien
 • E...
Die Arbeit der Stuttgart Connection

   • Zutrittsbarrieren so gering wie möglich:
    Jeder kann kostenlos mitmachen!
   ...
Projektbeispiel: BeSINNungen

  • Gemeinsames Projekt mit Verein aus:sicht
  • Aktionstag für Blinde, Sehende und Sehbehin...
Auswahl weiterer Projekte der Stuttgart Connection

                                     Sommerfestival
     Lokstoff!    ...
Ausblick


   • Professionalisierung der Stuttgart Connection
   • Bessere Betreuung von Teilnehmern und Partnern
   • Neu...
Vielen Dank für eure Aufmerksamkeit!

     Weitere Infos findet ihr unter:

  www.stuttgart-connection.de
     in   Xing  ...
Upcoming SlideShare
Loading in …5
×

Tom Eich: Die Stuttgart Connection - aktive Zivilgesellschaft 2.0

1,607 views

Published on

Dritter Vortrag der 2. Socialbar Stuttgart vom 13.07.2010: Der zweite Vorsitzende der Stuttgart Connection berichtet über die Arbeit der Stuttgart Connection

www.stuttgart-connection.de
www.socialbar.de/wiki/stuttgart

Published in: Education, Travel, Technology
  • Login to see the comments

  • Be the first to like this

Tom Eich: Die Stuttgart Connection - aktive Zivilgesellschaft 2.0

  1. 1. Die Stuttgart Connection – aktive Zivilgesellschaft 2.0?
  2. 2. Was ist die Stuttgart Connection? • Netzwerk für gesellschaftliches Engagement • Gründung 2005 als Gruppe in Xing • Aktuell 2300 Mitglieder der Xing-Gruppe • Gründung Stuttgart Connection e.V. in 2008 • Kommunikation über: Xing, Homepage, Facebook, Twitter, (Newsletter?) • Ziel: Förderung und Initiierung von gesellschaftlichem Engagement in Stuttgart
  3. 3. Warum? Theoretische Überlegungen Funktionale Ausdifferenzierung der Gesellschaft Politik Wirtschaft Wissenschaft Recht Verwaltung Kunst Medien Sozialbereich Sport Gesundheit … Relative Geschlossenheit gesellschaftlicher Teilsysteme Vgl. Niklas Luhmanns Systemtheorie
  4. 4. Warum? Strukturwandel des Ehrenamtes • Weniger ehrenamtlich Tätige bei Wohlfahrtsverbänden, Kirchen und Parteien • Engagement-Motive im Zeitablauf stark verändert Altes und neues Ehrenamt im Vergleich: altes Ehrenamt neues Ehrenamt Motivlage gemeinschaftsorientiert, themengebunden, Spaß und altruistisch individuelle Entwicklung wichtig Ehrenamt als Pflicht, Dienst Projekt Zeitperspektive kontinuierlich befristet bevorzugte Organisation hierarchisch partizipationsorientiert Quelle: Stefan Immerfall
  5. 5. Die Arbeit der Stuttgart Connection • Zutrittsbarrieren so gering wie möglich: Jeder kann kostenlos mitmachen! • Engagement in sozialen, kulturellen und ökologischen Projekten – befristet! • Verschiedene Partizipationsgerade möglich: Von Projektleitung bis 2 Stunden Einsatz • Nutzen für Projekt und Teilnehmer im Vordergrund • Abendveranstaltungen um Gemeinschaftsgefühl zu stärken und neue Leute kennenzulernen
  6. 6. Projektbeispiel: BeSINNungen • Gemeinsames Projekt mit Verein aus:sicht • Aktionstag für Blinde, Sehende und Sehbehinderte • Gemeinsames Projektteam von SC und aus:sicht • Projektleitung durch Mitglied SC (Julia Vater) • Erster Aktionstag 09 – Wiederholung So. 19.09.10
  7. 7. Auswahl weiterer Projekte der Stuttgart Connection Sommerfestival Lokstoff! Kinderfest der Kulturen Olgahospital Stuttgart Chemie der Café Erinnerung PopUp! NachBARschafft
  8. 8. Ausblick • Professionalisierung der Stuttgart Connection • Bessere Betreuung von Teilnehmern und Partnern • Neue Menschen auch außerhalb der bekannten Online-Plattformen gewinnen • Anzahl Projekte weiter erhöhen • Konstrukt auf andere Städte übertragbar? • Problem: Koordinations- und Betreuungsaufwand nicht ehrenamtlich leistbar
  9. 9. Vielen Dank für eure Aufmerksamkeit! Weitere Infos findet ihr unter: www.stuttgart-connection.de in Xing oder auf Facebook

×