Das "LerNetz Lern-Haus": Austrian eLearning Conference 2013 (AeLC) / Dr. Daniel Stoller-Schai

1,558 views

Published on

Strategien, Methoden und Technologien: eine Führung durch das “LerNetz Lern-Haus"
Die strategische Planung, methodische-didaktische Konzeption und die technologische Umsetzung von mediengestützten Lern- und Arbeitsprozessen ist eine herausfordernde und komplexe Aufgabe für Unternehmen. Das ”LerNetz Lern-Haus" bietet hier einen Orientierungsrahmen, der hilft, mit internen und externen Auftraggebern und Auftragnehmern zu kommunizieren und betriebliche Lernprozesse zu gestalten. Die Führung durch das „LerNetz Lern-Haus“ beginnt beim strategischen Dach und endet schließlich im Technik-Keller.


Published in: Education
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

Das "LerNetz Lern-Haus": Austrian eLearning Conference 2013 (AeLC) / Dr. Daniel Stoller-Schai

  1. 1. Strategien, Methoden und Technologien: eine Führung durch das “LerNetz Lern-Haus" Präsentation AeLC 2013 - Wien Dr. Daniel Stoller-Schai, Leiter Bereich „LerNetz für Unternehmen“, Mitglied der Geschäftsleitung, daniel.stoller-schai@lernetz.ch 6. November 2013
  2. 2. Kurzbeschreibung Die strategische Planung, methodische-didaktische Konzeption und die technologische Umsetzung von mediengestützten Lern- und Arbeitsprozessen ist eine herausfordernde und komplexe Aufgabe für Unternehmen. Das ”LerNetz Lern-Haus" bietet hier einen Orientierungsrahmen, der hilft, mit internen und externen Auftraggebern und Auftragnehmern zu kommunizieren und betriebliche Lernprozesse zu gestalten. Die Führung durch das „LerNetz Lern-Haus“ beginnt beim strategischen Dach und endet schließlich im TechnikKeller. Ihre Lernziele: 1.  Verstehen, wie Strategien, Methoden und Technologien ineinander greifen. 2.  Konkrete Beispiele auf allen „Etagen“ des LerNetz Lern-Hauses kennen lernen. 06.11.13 Präsentation LerNetz AG © 2013 2
  3. 3. LerNetz AG – Netzwerk für interaktive Lernmedien 06.11.13   Präsentation LerNetz AG © 2013 3  
  4. 4. LerNetz Porträt " " " " " " 06.11.13 2 Standorte: Bern und Zürich 12 Jahre Innovationsführer 18 eingespielte Partner 30 Mitarbeitende 50 bis 100 Projekte jährlich 1000de Lernende! Präsentation LerNetz AG © 2013 4
  5. 5. LerNetz Referenzen " " " " SwissRe, SwissLife, Credit Suisse, Schweizerische Nationalbank, Swisscom, Roche, Post, PostFinance, Center for Young Professionals in Banking (CYP), SBB, Rhätische Bahn, RailPlus, Migros Klubschulen, ABB Bundesamt für Gesundheit, Bundesamt für Statistik, Bundesamt für Verteidigung und Bevölkerungsschutz, Bundesamt für Migration, Departement für Entwicklung und Zusammenarbeit, Suva Zürcher Hochschule für angewandte Wissenschaften, Fachhochschule Nordwestschweiz, ETH Zürich, Pädagogische Hochschule Bern und Luzern Antidoping, Swiss Olympic, UNITAR usw. 06.11.13 Präsentation LerNetz AG © 2013 5
  6. 6. Wir sind ein Netzwerk 06.11.13 Präsentation LerNetz AG © 2013 6
  7. 7. Wir leben Social Media Confluence Wiki Yammer Plattform 06.11.13 Präsentation LerNetz AG © 2013 7
  8. 8. TeamTage 2013 im Entlebuch 06.11.13   Präsentation LerNetz AG © 2013 8  
  9. 9. Das “LerNetz Lern-Haus”® " Lernvision / Lernstrategie " Lernformen / Lernformate " Kompetenzen " Technologien 06.11.13 Präsentation LerNetz AG © 2013 9
  10. 10. LERNVISION/-STRATEGIE SELBSTGESTEUERTE LERNFORMEN KOLLABORATIVE LERNFORMEN KOMPETENZEN SOZIALE LERNFORMEN ÜBERPRÜFENDE LERNFORMEN TECHNOLOGIESYSTEME/-PLATTFORMEN LerNetz Lern-Haus® 06.11.13 Präsentation LerNetz AG © 2013 10
  11. 11. LERNVISION/-STRATEGIE SELBSTGESTEUERTE LERNFORMEN KOLLABORATIVE LERNFORMEN KOMPETENZEN SOZIALE LERNFORMEN ÜBERPRÜFENDE LERNFORMEN TECHNOLOGIESYSTEME/-PLATTFORMEN LerNetz Lern-Haus® LERNVISION / -STRATEGIE 06.11.13   Präsentation LerNetz AG © 2013 11  
  12. 12. LerNetz  Credo   WirtschaVlicher   Erfolg  in  der   Learning  Society   Lernen  als  We6bewerbsfaktor   " In  Organisa?onen,  Ins?tu?onen  und  Firmen  wird  Lernen  in   zweifacher  Hinsicht  we6bewerbskri?sch:     1.  2.  06.11.13 Lernen  wird  ein  integraler  Bestandteil  interner  Arbeitsprozesse   (Lernen  im  Prozess  der  Arbeit)  und  damit  ein  Bestandteil  von   Produkten  und  Dienstleistungen.   Kundenausbildung  wird  zu  einem  Differenzierungsfaktor  gegenüber   Mitbewerbern  und  zu  einer  Kundengewinnungs-­‐  und     -­‐bindungsmassnahme.   Präsentation LerNetz AG © 2013 12
  13. 13. Beispiele Lernvision 06.11.13 Präsentation LerNetz AG © 2013 13
  14. 14. Lernstrategien, die zur Zeit diskutiert werden Informelles  Lernen   MOOCs   Mobiles  Lernen   Blended  Learning   Workplace  Learning   Print  und  eBooks   LMS  vs.  Lernland schaVen   Compliance  Trainin g   User  generated  learning  content   06.11.13 Präsentation LerNetz AG © 2013 14
  15. 15. LERNVISION/-STRATEGIE SELBSTGESTEUERTE LERNFORMEN KOLLABORATIVE LERNFORMEN KOMPETENZEN SOZIALE LERNFORMEN ÜBERPRÜFENDE LERNFORMEN TECHNOLOGIESYSTEME/-PLATTFORMEN LerNetz Lern-Haus® LERNFORMATE / LERNFORMEN 06.11.13   Präsentation LerNetz AG © 2013 15  
  16. 16. LerNetz  Credo   Lernparadigma  in   der  Learning   Society   E-­‐Learning  1.0  ist  auf  Curricula,  Kurse,  Mitarbeitende  und   Module  ausgerichtet.   Lernen  2.0  ist  par?zipa?v,  kollabora?v,  sozial,  feedbackorien?ert   und  auf  Vernetzung  ausgerichtet.     06.11.13 Präsentation LerNetz AG © 2013 16
  17. 17. Dr. Michel Allen Anspruch http://www.alleni.com 06.11.13 Präsentation LerNetz AG © 2013 17
  18. 18. LERNFORMATE / LERNFORMEN SELBSTGESTEUERTE LERNFORMEN
  19. 19. Beispiele Selbstgesteuerte Lernformen Lernmodule "customized" high level 06.11.13 Lernmodule "customized" mid level Präsentation LerNetz AG © 2013 Lernmodule “Rapid” 19
  20. 20. Beispiele Spezialformate Für Lernformate LerNetz siehe http://www.lernetz.ch/ formate/ Vielfältige Lernformate und Entwicklungsprojekte 06.11.13 Präsentation LerNetz AG © 2013 20
  21. 21. Beispiel “Comicator” 06.11.13 Präsentation LerNetz AG © 2013 21
  22. 22. Beispiel “enhanced eBook” 06.11.13 Präsentation LerNetz AG © 2013 22
  23. 23. Beispiel “LernFilme” 06.11.13 Präsentation LerNetz AG © 2013 23
  24. 24. Beispiel “LernApp” 06.11.13 Präsentation LerNetz AG © 2013 24
  25. 25. Beispiel “Learning Games” 06.11.13 Präsentation LerNetz AG © 2013 25
  26. 26. LERNFORMATE / LERNFORMEN KOLLABORATIVE LERNFORMEN
  27. 27. Beispiel Virtual Classroom 27
  28. 28. Beispiel Virtual Conference www.selc.ch / SeLC 2013 Virtuelle Konferenz Phonak 2007 Hybrid: Virtuell und ko-präsent 06.11.13 Rein virtuell: Konferenzplattform plus WebConferencing Sessions Präsentation LerNetz AG © 2013 28
  29. 29. Beispiel 3D Welten © UBS / Vcomm 2009 06.11.13 Präsentation LerNetz AG © 2013 29
  30. 30. Beispiel 3D Welten © UBS / Vcomm 2009 06.11.13 Präsentation LerNetz AG © 2013 30
  31. 31. Beispiel 3D Welten Emotionpanel 06.11.13 © UBS / Vcomm 2009 Präsentation LerNetz AG © 2013 31
  32. 32. Beispiel 3D Welten © UBS 2009 06.11.13 Präsentation LerNetz AG © 2013 32
  33. 33. LERNFORMATE / LERNFORMEN SOZIALE LERNFORMEN
  34. 34. Beispiel Online Communities Co-­‐Learning   Co-­‐Wri?ng   Co-­‐Working   Co-­‐Coaching   06.11.13 Präsentation LerNetz AG © 2013 34
  35. 35. Ein 8-Schritte Programm für den Aufbau von Learning Communities Initiierung Start Betrieb 1.  Information 6.  Pre-Launch 2.  Startveranstaltung 7.  Launch Verbesser- 3.  Vorbereitung ungen und 4.  Setup / Design 8.  Unterhalt, Reporting 5.  Training 06.11.13 Präsentation LerNetz AG © 2013 35
  36. 36. LERNFORMATE / LERNFORMEN ÜBERPRÜFENDE LERNFORMEN
  37. 37. Beispiele Überprüfende Lernformen 06.11.13 Präsentation LerNetz AG © 2013 37
  38. 38. Beispiele Lernpfade und Badges Wiki: User generated learning content eTest (und weitere Testformen) 06.11.13 Präsentation LerNetz AG © 2013 38
  39. 39. LERNVISION/-STRATEGIE SELBSTGESTEUERTE LERNFORMEN KOLLABORATIVE LERNFORMEN KOMPETENZEN SOZIALE LERNFORMEN ÜBERPRÜFENDE LERNFORMEN TECHNOLOGIESYSTEME/-PLATTFORMEN LerNetz Lern-Haus® KOMPETENZEN 06.11.13   Präsentation LerNetz AG © 2013 39  
  40. 40. LerNetz  Credo   Kompetenzen  in   der  Learning   Society   Lernkompetenzen   Die  Fähigkeit   " lebenslang  lernen  zu  können,     " seine  eigene  Lernkarriere  zu  managen  und  zu  gestalten,     " seine  eigene  Lernfähigkeit  zu  trainieren  und  zu  erhalten  und     " sein  eigenes  Lernen  zu  reflek?eren  und  daraus  zu  lernen  wird   zu  einer  Schlüsselkompetenz  für     Individuen  wie  für  Organisa?onen,  Ins?tu?onen  und  Firmen.   06.11.13 Präsentation LerNetz AG © 2013 40
  41. 41. Beispiele: Facilitators in Aktion 06.11.13 Präsentation LerNetz AG © 2013 41
  42. 42. Selbsta nwendu ng   als  Schl üssel!   Gestaltungdimensionen Performative Kompetenz Selbstlernkompetenz Lernen durch Produktion Lernen durch Events Lernen durch Individualisierung Lernen durch Kollaboration Lernprozesse dokumentieren Lernprozesse integrieren Stoller-Schai 2013 - Lernen 2.0 – Zukunftsperspektiven des E-Learning (Fassung E-Learning Handbuch) 42 http://de.scribd.com/doc/132984384/Stoller-Schai-2013-Lernen-2-0-–-Zukunftsperspektiven-des-E-Learning-Fassung-E-Learning-Handbuch
  43. 43. LERNVISION/-STRATEGIE SELBSTGESTEUERTE LERNFORMEN KOLLABORATIVE LERNFORMEN KOMPETENZEN SOZIALE LERNFORMEN ÜBERPRÜFENDE LERNFORMEN TECHNOLOGIESYSTEME/-PLATTFORMEN LerNetz Lern-Haus® TECHNOLOLGIESYSTEME / PLATTFORMEN 06.11.13   Präsentation LerNetz AG © 2013 43  
  44. 44. Beispiel Technikplattformen •  •  •  •  •  Rapid eLearning WBT-Framework eBook Framework Aufzeichnungstools Wiki, Blog, Foren Tools   Lernpfade   LMS  (oV   bestehend)   Lernformate   Lernmodul,  Tests   LernFilm   Enhancde  eBook   Spiel,  Simula?on   06.11.13 (externe)   Teseormate  und   Akkredi?erungen   Soziales   Videoportal   eBook Film Bibliothek Bibliothek Badges (Soziales)   Lernportal   SpieleSammlung Präsentation LerNetz AG © 2013 Virtuelles   Klassenzimmer   Virtuelles Klassenzimmer 44
  45. 45. Beispiel App-Entwicklung für mobiles Lernen 06.11.13 Präsentation LerNetz AG © 2013 45
  46. 46. Beispiel Mobiles Lernen 06.11.13 Präsentation LerNetz AG © 2013 46
  47. 47. Zusammenfassung 06.11.13   Präsentation LerNetz AG © 2013 47  
  48. 48. errn  /   s   h m  Bau -­‐Hause zu en  Sie   nen  Lern Werd es  eige hr ufrau  I Ba LERNVISION/-STRATEGIE SELBSTGESTEUERTE LERNFORMEN KOLLABORATIVE LERNFORMEN KOMPETENZEN SOZIALE LERNFORMEN ÜBERPRÜFENDE LERNFORMEN TECHNOLOGIESYSTEME/-PLATTFORMEN LerNetz Lern-Haus® 06.11.13 Präsentation LerNetz AG © 2013 48
  49. 49. Kontakt Dr. Daniel Stoller-Schai Mitglied der Geschäftsleitung Leiter Bereich “LerNetz für Unternehmen“ --  LerNetz AG - Netzwerk für elektronische Lernmedien Kornhausplatz 14, 3011 Bern   Pfingstweidstr. 31A, 8005 Zürich Fon +41 31 312 44 83 http://www.lernetz.ch mailto:daniel.stoller-schai@lernetz.ch Emotions in Learning Twitter: http://twitter.com/#!/stollerschai Xing: https://www.xing.com/profile/Daniel_StollerSchai Scribd: http://www.scribd.com/dstoller Slideshare: http://www.slideshare.net/dstoller/ 06.11.13 Präsentation LerNetz AG © 2013 Disclaimer: Pictures and images are from Web searches. They are used only for illustrative purposes. If some rights or persons are being affected, let me know and I take them out. 49

×