Successfully reported this slideshow.
We use your LinkedIn profile and activity data to personalize ads and to show you more relevant ads. You can change your ad preferences anytime.

Erfahrungen aus Projektbasiertes Lernen im Informatik Studium - The Missing piece: Unternehmerisches Denken & Knowhow

118 views

Published on

Talk at the Workshop "Hochschulübergreifender Praxisaustausch: Entrepreneurship in der Lehre", organized by BENHU, The Berlin Entrepreneurship Network of Universities and Businesses, at the Alexander von Humboldt Institute for Internet and Society, Berlin, 25 January 2018.

Published in: Education
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

Erfahrungen aus Projektbasiertes Lernen im Informatik Studium - The Missing piece: Unternehmerisches Denken & Knowhow

  1. 1. Erfahrungen aus Projektbasiertes Lernen im Informatik Studium The Missing piece: Unternehmerisches Denken & Knowhow Prof. Dr. Dagmar Monett Díaz Hochschulübergreifender Praxisaustausch: Entrepreneurship in der Lehre Berlin, 25.01.2018
  2. 2. Prof. Dr. D. Monett Díaz Informatik Studium 2 ■ Seit 1993 ■ Akkreditiertes B. Sc. in Informatik (3 Jahre, 210 ECTS-Credits) ■ Bereich Technik, Fachbereich Duales Studium (ECTS: European Credit Transfer and Accumulation System)
  3. 3. Die Kurse bzw. Module Möglichkeiten für Projekte
  4. 4. Prof. Dr. D. Monett Díaz Die SWE Module 4 ■ Software-Engineering I und II ■ 12 Wochen Theoriephase an der HWR ■ 3. Semester Informatik: ■ Mitte August – Anfang November ■ 4. Semester Informatik: ■ Januar – März
  5. 5. Prof. Dr. D. Monett Díaz Die SWE Module 5 ■ Lehrformen: ■ Frontalunterricht, Einzel-, Partner-, Gruppenarbeit (Vorlesungen & Übungen) ■ Projektarbeit, Programentwurf Studierenden schlagen eigene Themen vor!
  6. 6. Prof. Dr. D. Monett Díaz Bsp. Ausbildungsunternehmen 6
  7. 7. Prof. Dr. D. Monett Díaz Der agile Kurs 7 ■ Teil von Modul Projektmanagement und Qualitätssicherung ■ 6 Wochen 1. Teil Theoriephase an der HWR ■ 6 Wochen Praxisphase (gelegentliche Arbeit am Projekt) ■ 6 Wochen 2. Teil Theoriephase an der HWR ■ 5. Semester Informatik ■ Mitte August – Ende Dezember
  8. 8. Prof. Dr. D. Monett Díaz Der agile Kurs 8 ■ Lehrformen: ■ Frontalunterricht, Gruppenarbeit ■ Programentwurf, Projektarbeit „Bearbeitung einer größeren fachübergreifenden Aufgabenstellung mit Methoden des agilen Projektmanagements“
  9. 9. Prof. Dr. D. Monett Díaz 9 wiss. Publikation D. Monett and B. Kiehne: Interdisziplinäres Projektlernen in der agilen Softwareentwicklung In I. van den Berk, M. Merkt, P. Salden, A. Scholkmann, and R. Kordts- Freudinger (eds.), die hochschullehre, 2(2), 2016, pp. 1-20. (ISSN: 2199-8825) Bilder  http://www.world-academy-of-science.org
  10. 10. Prof. Dr. D. Monett Díaz agile Lehre+Lernen 10 „Durch die Übernahme von Elementen aus der realen Arbeitswelt in das Lernen an der Hochschule, können die Studierenden hier erleben, was es heißt, unter Zeitdruck miteinander zu einem Ergebnis zu kommen, das für den Kunden zufriedenstellend ist.“
  11. 11. Prof. Dr. D. Monett Díaz Eckdaten 11 ■ Anzahl Themen: ■ 6-10 ■ Gruppengroße: ■ 25-40 Studierenden ■ Anzahl BearbeiterInnen pro Thema: ■ 3 bis 5 Studierenden (in der Einführungsveranstaltung zum Modul konkretisiert) ■ Motto: Service Learning ■ Externe Stakeholder
  12. 12. Prof. Dr. D. Monett Díaz Bsp. Stakeholder 12 ■ Startups des ■ HWR intern, Schulen, Unternehmen
  13. 13. Prof. Dr. D. Monett Díaz 13 Bsp. von Themen 1. Automatisierbares Zugangssytem zum Tierpark 2. (Machine) Intelligence Platform/App 3. Entwicklung einer Augmented App 4. press9 Intelligent Quality Control Program 5. TextCom: Text complexity analysis 6. PolClas: Classification of text on a left-right bias spectrum 7. Internetplattform zur Präsentation von Studien- und Abschlussarbeiten Jahr 2017
  14. 14. Prof. Dr. D. Monett Díaz 14 Ablaufplan
  15. 15. Prof. Dr. D. Monett Díaz 15 Ablaufplan
  16. 16. Prof. Dr. D. Monett Díaz 16 Ablaufplan.1
  17. 17. Prof. Dr. D. Monett Díaz 17 Ablaufplan.2
  18. 18. Prof. Dr. D. Monett Díaz Come-together 18 ■ Wann Stakeholder unbedingt zusammen kommen sollten/könnten bzw. Kunden erwartet werden: ■ am Tag des Workshops zur Anforderungserhebung – wichtig für den Einstieg ins Projekt! ■ am Tag des 1. Releases – erste lauffähige Versionen und Zwischenpräsentationen! ■ am Tag des 2. Releases – letzte Version des Produkts, Endpräsentationen in „mini-Konferenz“ Format!)
  19. 19. Prof. Dr. D. Monett Díaz Erfahrungen 19 ■ überwiegend positiv! ■ frühzeitig „echte“ KundInnen bzw. Themen für Projekte aussuchen ■ hohes Engagement der Studierenden ■ Blockveranstaltungen haben viele Vorteile ■ agile Softwareentwicklung + Lehre + Lernen ■ Endprodukte: produktiver und qualitativer ■ zufriedene Beteiligte (meistens!)
  20. 20. Was fehlt?
  21. 21. Prof. Dr. D. Monett Díaz Gesucht… 21 Unternehmerisches Denken Know-how  Startup kollegiale Austausch
  22. 22. Prof. Dr. D. Monett Díaz Nächste Runde 22 Ab Mitte August 2018
  23. 23. Prof. Dr. D. Monett Díaz Contact 23 dagmar.monett-diaz@hwr-berlin.de monettdiaz dagmar@monettdiaz.com

×