Successfully reported this slideshow.
We use your LinkedIn profile and activity data to personalize ads and to show you more relevant ads. You can change your ad preferences anytime.

Documenta Kassel sebastian baden kunstkritik nur im notfall

257 views

Published on

text from July 2012 about artist Thierry Geoffoy / Colonel intervention Documenta Kassel
http://www.emergencyrooms.org/formats.html

Published in: Art & Photos
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

Documenta Kassel sebastian baden kunstkritik nur im notfall

  1. 1. 21/07/12 20:10Lukas und Sebastian Baden: Kunstkritik nur im Notfall? Ein kreativer Protest - Blogs : ART – DAS KUNSTMAGAZIN Page 1 of 4http://www.art-magazin.de/blog/2012/07/21/kunstkritik-nur-im-notfall-ein-kreativer-protest/#more-8174 ARTCARD | NEWSTICKER | NEWSLETTER | AKTUELLES HEFT | ABO & SHOP SAMSTAG 21 / 07 / 2012 HOME || KUNST / ARCHITEKTUR / DESIGN / KUNSTMARKT / SZENE / FOTOGRAFIE HEFTARCHIV / AUSSTELLUNGSSUCHE / CITY GUIDE / BILDER / VIDEOS / SERIEN / BLOGS BLOGSUCHE 21 / 07 / 2012 - 19:44 UHR DRUCKEN VERSENDEN KOMMENTARE KUNSTKRITIK NUR IM NOTFALL? EIN KREATIVER PROTEST B A D E N B R O T H E R S Photo: Thierry Geoffroy / José Luis Bongore Unter dem Aspekt der Notfallkritik hat sich zur Eröffnung des Sommerlochs der Staatlichen Hochschule für Gestaltung Karlsruhe ein Podium zur Diskussion aktueller Kunst eingefunden. Im Zentrum der Debatte standen ausgewählte Bilder und dazugehörende Statements der Studierenden, die sich mit den beiden Ausstellungen Berlin Biennale 07 und dOCUMENTA (13) beschäftigten. Die Kunstkritik, die Thema und Gegenstand eines vorangehenden Seminar im Fachbereich Kunstwissenschaft gewesen ist, hatte in der Runde ihre Argumente zu finden, um beide Ausstellungen zu beurteilen. Um es vorweg zu sagen: Die dOCUMENTA (13) kam dabei besser weg, doch braucht es offenbar die Negativfolie der BB07, um den ästhetischen Widerstreit erfahrbar zu machen. Mehr dazu im Video (siehe unten). Zu guter Letzt kommt die Kritik aus den eigenen Reihen, wenn wir FERENBALM-GURBRÜ STATION Über den Autor: Baden Brothers Autorenseite besuchen ART CITY HAMBURG (47) Drei junge Hamburger Kunststudenten berichten aus ihrem verrückten Unialltag ART: MADE BY THE CROWD (7) Nadine und Anna erforschen, wie das Internet die Kunst verändert AUSSER HAUS (24) Architekturkritiker Till Briegleb schreibt über Sinn und Unsinn neuer Architektur BETR. KUNST (3) Hier bloggt die art-Redaktion BITS FROM BERLIN (4) Ivo Wessel plaudert aus seinem Collector’s ABC – Art, Books, Computer BURKHARDS BILDBLOG (228) Der Kölner Fotojournalist Burkhard Maus präsentiert seine besten Bilder DEEP ART SPACE (16) Der Kunstraum – unendliche Weiten: Das Team der Galerie Melike Bilir kämpft sich durch – und ist dabei nicht allein FERENBALM-GURBRÜ STATION (35) Ferenbalm-Gurbrü Station ist die junge Galerie der Zwillingsbrüder Baden
  2. 2. 21/07/12 20:10Lukas und Sebastian Baden: Kunstkritik nur im Notfall? Ein kreativer Protest - Blogs : ART – DAS KUNSTMAGAZIN Page 2 of 4http://www.art-magazin.de/blog/2012/07/21/kunstkritik-nur-im-notfall-ein-kreativer-protest/#more-8174 Foto: Thierry Geoffroy Foto: Thierry Geoffroy ernüchtert feststellen müssen, dass die Kunst – so formuliert es der Künstler Thierry Geoffroy – im Notfall immer zu spät kommt: „The Contemporary is always too late“ oder „Emergency will replace the contemporary“. In Kassel wurde dieser kreative Protest nun zensiert. Der als „Biennalist“ bekannte französische Künstler Thierry Geoffroy hat guten Grund, sich zu echauffieren: Sein künstlerischer Beitrag zur dOCUMENTA (13) in Kassel ist entfernt worden. Er selbst spricht von Zensur. Die dOCUMENTA (13)-Geschäftsführung weiß von nichts. Auf der Künstlerliste der Ausstellung ist Thierry Geoffroy nicht zu finden. Was ist passiert? Pünktlich zur Eröffnung der Kasseler Ausstellung hatte sich der Künstler unters Pressevolk gemischt und mit seinem Blauhelm die Konturen der pazifizierenden Absicht der dOCUMENTA (13) vorgezeichnet, deren offizieller Ableger in Kabul nun seiner Tore für ein kunstinteressiertes afghanisches Publikum geöffnet hat. Während die internationale Kritik durch die Hallen der Ausstellung streifte, um das kuratorische Konzept der Schau ausfindig zu machen, setzte Thierry Geoffroy sein künstlerisches Statement vor dem Fridericianum auf den Rasen: Ein grünes Campingzelt, welches seit einiger Zeit als mobiles Instrumentarium des Künstlers bekannt ist und ein rhetorisches Obdach seiner Thesen bildet. Auf die Plane der künstlichen Behausung sprüht Thierry Geoffroy gewöhnlich einprägsame Slogans. In Kassel war dies eine die Aktualität der Kunst befragende These: Wie darf sich Kritik an der dOCUMENTA (13) äußern? Wer kuratiert die Kritik? Was wurde nicht gezeigt? Sind manche Protestanten besser als andere? Warum ist nicht jede Kritik erwünscht? Wird die nächste documenta von einem Mobiltelefon kuratiert? Warum ist der Slogan „Fight Capitalism“ beliebter als „I’m not working for the tourist office“? Bezeichnenderweise hat sich neben der „Dependance“ der praktischen Kunstkritik sehr bald das Camp der Kapitalismus-Kritik- Bewegung niedergelassen und mit dem Neologismus „dOCCUPY“ eine nette Vermischung bedeutender Lexeme betrieben. Dies blieb nicht ohne Wirkung, denn wenige Wochen später erfuhr das Protester-Camp offiziell Anerkennung mit einem vom Pressebüro der dOCUMENTA (13) veröffentlichten Willkommensgruß. So weit, so konform. Man will es sich mit der campierenden Bürgerwehr nicht verscherzen. Und da es die Berlin Biennale schon vorbildlich vorinszenierte, ist OCCUPY nun auch vor dem Fridericianum geduldet. Das ist erfreulich und beweist politische Umsichtigkeit, zumal in den (Finanz-)Hauptstädten schon staatliche Räumungskommandos die liebreizenden Mahnwachen übermannt und aus der Aufmerksamkeitszone deportiert haben. Doch wie geht man vor der dOCUMENTA (13) mit ernsthafter Kritik am I ART SHANGHAI (9) Eike Stratmann berichtet über die Kunstwelt in der chinesischen Metropole Shanghai JOSEFSOHN, GET WELL SOON! (89) Das Leben des Daniel Josefsohn – rotzfrech, radikal, revolutionär WAS SOLL... (17) Kunstkritiker Thomas Wulffen nimmt die Kunst beim Wort WHO LET THE DOGS OUT? (26) Florian Waldvogel über den Alltag eines Kurators WORAUF DIE WELT GEWARTET HAT (26) Design-Autorin Dorothea Sundergeld auf der Jagd nach Dingen 17. Mai 2012 -- ANDREAS BLÜHM – VON KÖLN NACH GRONINGEN 8. Oktober 2011 -- AUSGRABUNGEN AUS EINER FIKTIVEN GEGENWART 3. Oktober 2011 -- MISS MAPLE UND DIE TEXTILSKULPTUREN 22. September 2011 -- NATUR ALS SEHNSUCHTSORT 6. September 2011 -- FÜNF DINGE! BLOGARCHIV CHRONOLOGISCH JULI 2012 (6) JUNI 2012 (6) MAI 2012 (11) APRIL 2012 (11) MÄRZ 2012 (7) FEBRUAR 2012 (14) JANUAR 2012 (8) DEZEMBER 2011 (10) NOVEMBER 2011 (10) OKTOBER 2011 (12) SEPTEMBER 2011 (17) AUGUST 2011 (11) JULI 2011 (7) JUNI 2011 (18) MAI 2011 (10) APRIL 2011 (7) MÄRZ 2011 (17) FEBRUAR 2011 (6) JANUAR 2011 (9) DEZEMBER 2010 (8) NOVEMBER 2010 (16) OKTOBER 2010 (16) SEPTEMBER 2010 (26) AUGUST 2010 (12)
  3. 3. 21/07/12 20:10Lukas und Sebastian Baden: Kunstkritik nur im Notfall? Ein kreativer Protest - Blogs : ART – DAS KUNSTMAGAZIN Page 3 of 4http://www.art-magazin.de/blog/2012/07/21/kunstkritik-nur-im-notfall-ein-kreativer-protest/#more-8174 Kunstsystem um? Foto:Thierry Geoffroy Der spanische Künstler José Luis Bongore hat die Überreste des protestierenden Zeltes von Thierry Geoffroy im Keller des Fridericianums gefunden. Das Zelt, mittlerweile von einem Obdachlosen bewohnt, war just vom Erdboden verschwunden, als unsere Exkursion mit Studierenden der HfG Karlsruhe am 21. Juni die Ausstellung besuchte. Über Nacht, wie üblich bei solchen Aktionen, war der unliebsame Sloganträger mitsamt Gastinventar verbannt worden. Der Künstler schickt der Aktion nun einige Fragen hinterher, die das Zelt virtuell ersetzen: Can some protesters be better than others or more useful? Is it a question of slogan ? There are welcomed protesters and not welcomed. Some that get their thinks confiscated and some that can be used for the newsletter. What are the criteria of selection ? Can protesters be curated? Is it ok to use some protesters for communication purpose? Is it a question of aesthetic? Über diese und weitere Fragen hat sich das Kunstwissenschaftspodium laute Gedanken gemacht, die unter folgendem link in einem Mitschnitt nachverfolgt werden dürfen. (link folgt) Like Be the first of your friends to like this. 21 / 07 / 12 - 19:44 UHR DRUCKEN VERSENDEN KOMMENTARE « Ann Niu und die Frauen » 4* Hotels Berlin ab 48! 48! statt 80! für 4 Sterne in Berlin. Jetzt Preise vergleichen und 40% sparen. Mehr Informationen Headhunter suchen Sie! Ein Headhunter hat eine Vakanz in Hamburg veröffentlicht, die für Sie interessant sein könnte. Mehr Informationen Rechtsanwalt fragen! 9 geprüfte Anwälte sind gerade online! Stellen Sie jetzt Ihre Frage, Antwort in Minuten! Mehr Informationen JULI 2010 (18) JUNI 2010 (16) MAI 2010 (17) APRIL 2010 (9) MÄRZ 2010 (23) FEBRUAR 2010 (20) JANUAR 2010 (22) DEZEMBER 2009 (21) NOVEMBER 2009 (22) OKTOBER 2009 (22) SEPTEMBER 2009 (25) AUGUST 2009 (38) JULI 2009 (3) FERENBALM-GURBRÜ STATION artcityartcity hamburg artcityhamburgArt City Hamburgart scene Biennale Venedig contemporary Design Documenta elite german HamburghfbkKunst Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland Kunstakademie Düsseldorf Kunstsammlung Nordrhein- Westfalen Museum Ludwig scene young FERENBALM-GURBRÜ STATION RSS RSS ATOM KOMMENTAR RSS AdbK München am 12. 7. 2012 - 7:16 Uhr LIEBE ART-REDAKTION ZUR ERGÄNZUNG: AKADEMIE DER BILDE... thierry geoffroy /colonel am 24. 6. 2012 - 17:50 Uhr WHY KABUL ? WHAT ARE THE MOTIVATION ? MORE NAVIGATION ... faulpelz am 21. 6. 2012 - 11:30 Uhr NICHSTUN TRAUEN SICH HEUTE NICHT EINMAL MEHR DIE KÜNSTLER. Ü... roman liberty am 19. 6. 2012 - 0:38 Uhr ALSO DEN HÜGEL MEINTE ICH... roman liberty am 19. 6. 2012 - 0:37 Uhr FIND DAS EINFACH KLASSE... maria anna am 21. 5. 2012 - 23:04 Uhr HERRLICH .. JA - GENAUSO --- GENAUSO UND NICHT ANDERS.... DA... Markus roubrocks am 21. 5. 2012 - 22:14 Uhr ZU IHREM BERICHT ÜBER HERRN ANDREAS BLÜHM GIBT ES FOLGENDES ... macel am 15. 5. 2012 - 8:06 Uhr NA DEN TERMIN MUSS MAN SICH JA GLEICH ROT IM KALENDER ANSTRI... Coach leather am 08. 5. 2012 - 3:15 Uhr BEING FINISHED AND IN ADDITION THEY HTTP://ISOCRACY.OCCUPYBO... Gucci rain boots am 02. 5. 2012 - 14:46 Uhr 5" TIMES 12" AND ALSO THERE ARE ACTUALLY GRAY

×