Your SlideShare is downloading. ×
JMStV Jugendmedienstaatsvertrag
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Thanks for flagging this SlideShare!

Oops! An error has occurred.

×

Saving this for later?

Get the SlideShare app to save on your phone or tablet. Read anywhere, anytime - even offline.

Text the download link to your phone

Standard text messaging rates apply

JMStV Jugendmedienstaatsvertrag

1,885
views

Published on

JMStV - - mit minimalen Einsatz von Zeit und Geld maximale Rechtssicherheit. …

JMStV - - mit minimalen Einsatz von Zeit und Geld maximale Rechtssicherheit.
Auf dem Barcamp Hamburg 2010 gab es eine Session bzgl. des ab 1.1.2011 geltenden JMStV.

Der anwesenden Web-Intelligenz wurde die Frage des "mit minimalen Einsatz von Zeit und Geld maximale Rechtssicherheit herzustellen" gestellt und diskutiert.

Published in: Education, Technology

1 Comment
2 Likes
Statistics
Notes
  • Blogartikel dazu mit sehr vielen weiterführenden Links:
    http://www.pop64.de/blog/2010/11/17/jmstv-mit-minimalen-einsatz-von-zeit-und-geld-maximale-rechtssicherheit/
       Reply 
    Are you sure you want to  Yes  No
    Your message goes here
No Downloads
Views
Total Views
1,885
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
3
Actions
Shares
0
Downloads
3
Comments
1
Likes
2
Embeds 0
No embeds

Report content
Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
No notes for slide

Transcript

  • 1. JMStV  mit minimalen Einsatz von Zeit und Geld maximale Rechtssicherheit   Sven Dietrich - pop64.de  Jens Matheuszik - pottblog.de 
  • 2. Warum JMStV    beruf:  B2B, ecommerce, Portale    privat:  Katzencontent-Blogs,  Videospielkultur, Vater     
  • 3. Jugendmedienstaatsvertrag  (JMStV) Zweck des Staatsvertrages ist der  einheitliche Schutz der Kinder und  Jugendlichen vor Angeboten in  elektronischen Informations- und  Kommunikationsmedien.
  • 4. Der Staat will nun endlich nach  Jugendschutzkriterien bewertete  Angebote im Internet   Quelle: Ab 18  - http://blog.koehntopp.de/archives /2736-Ab-18.html
  • 5. Wenn ich alles richtig verstanden  habe, dann muß ich bis zum  31.12.  (Einwand Jens: ab 1.1.11)  alle  meine Inhalte, die sich an  Deutsche wenden, mit  einer Alterskennzeichnung verseh en haben.   Quelle: blog.koehntopp.de 
  • 6. Wenn ich das weiterhin verstanden habe, dann bin ich haftbar, abmahnbar wenn ich zu niedrig einstufe (Jugendschutzbeauftragter, Alterskontrolle mit Personalausweis oder Sendezeiten, also Blog tagsüber abschalten) Quelle: blog.koehntopp.de
  • 7. Das alles auch rückwirkend für Texte, die für mich erledigt sind und die ich nur noch aus Archivgründen und für stabile URLs online halte. Quelle: blog.koehntopp.de
  • 8. FSM - Freiwillige Selbstkontrolle Multimedia Die Idee ist ... eine gute Basis ... zu Schaffen, dass Eltern ihren Kindern mithilfe von Jugendschutz- programmen einen altersdifferenzierten Zugang zum Internet ermöglichen können. Quelle: Martin Drechsler, FSM, via E-Mail
  • 9. ... entwickelt die FSM ein Selbstklassifizierungssystem: ... Fragenkatalogs ... in wenigen Minuten ... Altersstufe für Inhalte ermitteln ... technisches Kennzeichen Quelle: Martin Drechsler, FSM, via E-Mail
  • 10. Zu Recht wird die Frage gestellt, woher ein - möglicherweise privater, nichtkommerzieller - Anbieter von Telemedien wissen soll, für welche Altersstufen sein Angebot möglicherweise nicht geeignet ist. Quelle: Martin Drechsler, FSM, via E-Mail
  • 11. Wenn Sie eine jugendschutzrechtlich unbedenkliche Seite nicht kennzeichnen, passiert gar nichts. Entgegen der im Netz häufig geäußerten Befürchtung, es komme durch den neuen JMStV zu einer Kennzeichnungspflicht, ist eine Kennzeichnung also keineswegs vorgeschrieben. Quelle: Martin Drechsler, FSM, via E-Mail
  • 12. Betreiben Sie eine Seite, die nicht gekennzeichnet ist, kann es sein, dass sie auf dem Rechner eines Kindes oder Jugendlichen, bei dem ein Jugendschutzprogramm aktiv ist, nicht angezeigt wird Quelle: Martin Drechsler, FSM, via E-Mail
  • 13. Anbieter von Internetinhalten, die nicht für Kinder und Jugendliche geeignet sind, müssen ihre Seiten nicht kennzeichnen. (vgl. § 5 Abs. 1 JMStV & Mediathek, z.B. Tatort erst ab 20 Uhr) Quelle: Martin Drechsler, FSM, via E-Mail
  • 14. Sie müssen jedoch auf andere Weise Sorge dafür tragen, dass Kinder und Jugendliche der betroffenen Altersstufe die Inhalte üblicherweise nicht wahrnehmen (vgl. § 5 Abs. 1 JMStV & Mediathek, z.B. Tatort erst ab 20 Uhr) Quelle: Martin Drechsler, FSM, via E-Mail
  • 15. Die Kennzeichnung mit einem Alterskennzeichen wird sich aber in aller Regel als die schnellere, einfachere, praktikablere und preiswertere Variante erweisen (im Vergleich beispielsweise zu einer Schufa-Abfrage oder der Einhaltung von Sendezeiten) Quelle: Martin Drechsler, FSM, via E-Mail
  • 16. Weitere Details werden wir im Laufe des Herbsts bekannt geben können. ... bis 17. November keine Neuigkeiten Quelle: Martin Drechsler, FSM, via E-Mail
  • 17. Wer Inhalte publiziert, die für Kinder „erziehungs- beeinträchtigend“ sind, muss Maßnahmen ergreifen. Quelle: Das Internet, bzw. http://ak- zensur.de/2010/06/jmstv- unterzeichnung.html
  • 18. Wer sich nicht daran hält, handelt ordnungswidrig und riskiert ein Bußgeld. „Freiwillig“ ist dabei nur die Wahl der Maßnahmen. Quelle: Das Internet, bzw. http://ak- zensur.de/2010/06/jmstv- unterzeichnung.html
  • 19. Es geht mir darum, mit minimalen Einsatz von Zeit und Geld maximale Rechtssicherheit für mich herzustellen. Quelle: Nehme ich meinen Content zum Jahresende offline? http://blog.koehntopp.de/archives/28 98-Nehme-ich-meinen-Content-zum- Jahresende-offline.html
  • 20. Danke bis hier hin. Es folgten diverse Webseiten, die im Browser präsentiert wurden. Für den darauffolgenden Part von Jens gibt es keine Slides. sven dietrich - pop64.de Jens Matheuszik - pottblog.de