Your SlideShare is downloading. ×
20130712 - Digital in B2B - AnneBreitner Consulting - Anneliese Breitner
20130712 - Digital in B2B - AnneBreitner Consulting - Anneliese Breitner
20130712 - Digital in B2B - AnneBreitner Consulting - Anneliese Breitner
20130712 - Digital in B2B - AnneBreitner Consulting - Anneliese Breitner
20130712 - Digital in B2B - AnneBreitner Consulting - Anneliese Breitner
20130712 - Digital in B2B - AnneBreitner Consulting - Anneliese Breitner
20130712 - Digital in B2B - AnneBreitner Consulting - Anneliese Breitner
20130712 - Digital in B2B - AnneBreitner Consulting - Anneliese Breitner
20130712 - Digital in B2B - AnneBreitner Consulting - Anneliese Breitner
20130712 - Digital in B2B - AnneBreitner Consulting - Anneliese Breitner
20130712 - Digital in B2B - AnneBreitner Consulting - Anneliese Breitner
20130712 - Digital in B2B - AnneBreitner Consulting - Anneliese Breitner
20130712 - Digital in B2B - AnneBreitner Consulting - Anneliese Breitner
20130712 - Digital in B2B - AnneBreitner Consulting - Anneliese Breitner
20130712 - Digital in B2B - AnneBreitner Consulting - Anneliese Breitner
20130712 - Digital in B2B - AnneBreitner Consulting - Anneliese Breitner
20130712 - Digital in B2B - AnneBreitner Consulting - Anneliese Breitner
20130712 - Digital in B2B - AnneBreitner Consulting - Anneliese Breitner
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Thanks for flagging this SlideShare!

Oops! An error has occurred.

×
Saving this for later? Get the SlideShare app to save on your phone or tablet. Read anywhere, anytime – even offline.
Text the download link to your phone
Standard text messaging rates apply

20130712 - Digital in B2B - AnneBreitner Consulting - Anneliese Breitner

271

Published on

DIGITAL IN DER STRATEGISCHEN UNTERNEHMENSSTEUERUNG …

DIGITAL IN DER STRATEGISCHEN UNTERNEHMENSSTEUERUNG
Wer die neuen Medien klug nutzt, der hat auch Vorteile im B2B. Anneliese Breitner, Michael Heiss und Albert Ortig zeigen Beispiele einer digitalen Unternehmenssteuerung und ihre Auswirkungen auf die Strategie.

Mag. Anneliese Breitner, PhD ist Geschäftsführerin bei AnneBreitner. Ihre Laufbahn startete als wissenschaftliche Assistentin und in der Wirtschaftsprüfung, bevor sie in die Unternehmensberatung wechselte und einen breiten Erfahrungshintergrund in den Bereichen Strategie, Veränderungsmanagement, Organisationsentwicklung und Human Resources aufbaute. Die kulturelle Veränderung in eine neue Arbeitswelt und die damit verbundenen Handlungsfelder im Bereich Unternehmenskultur, Führung und Organisationsentwicklung zählen zu ihren persönlichen Schwerpunkten.
Sie begleitet heute nationale und internationale Unternehmen im Bereich Strategie, Personal- und Unternehmensentwicklung. Ihr Schwerpunkt ist die Beratung für die
erforderliche kulturelle Veränderung in die neue Welt des Arbeitens, der Aufbau von Digital Leadership-Kompetenzen bei Führungskräften sowie die Integration dieser neuen Anforderungen in Human Resources, Karriere- und Entwicklungsprogramme des Unternehmens.
In ihrem Blog berichtet sie über den Summit:
http://www.beingsocial.at/live/werbeplanung-at-summit-2013-beingsocial-2/

Published in: Business
0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total Views
271
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
0
Actions
Shares
0
Downloads
9
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

Report content
Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
No notes for slide

Transcript

  • 1. Innovation – Insights – Interaction Referent Dr. Anneliese Breitner, AnneBreitner Consulting Die Symphonie im digitalen Auftritt
  • 2. - Catch your Employees – Mitarbeiter in den Brandingprozess einbeziehen.
  • 3. Go Pro – We are a 10 year overnight success.
  • 4. Go Pro – We are a 10 year overnight success.
  • 5. Be a HERO Emotionale Botschaft – Erleben – Sinn - Tun
  • 6. 15 % der Mitarbeiter sind hochmotiviert, 61 % machen Dienst nach Vorschrift, aufgrund fehlender emotionaler Bindung an das Unternehmen. Gallup Engagement-Index 2012
  • 7. Mitarbeiter sind Verbindung zwischen Unternehmen und Markt. Soziale Netzwerke fördern diese Wahrnehmung.
  • 8. Vertrauen geht über Beobachtung wie Produkte und Dienstleistungen genützt werden. Entscheidend dabei, was empfindet der Mitarbeiter?
  • 9. - Listen on Grassroot - Emotionen, Eindrücke, Ideen, Best Cases, Barrieren sammeln und visualisieren. Step 1 Step 2 Step 3 Step 4 Step 5
  • 10. 63 % geben an, dass Tools zur sozialen internen Vernetzung und Interaktion weder eingesetzt werden noch geplant sind. - Create an emotional Big Picture - Vom kreativen Prozess in eine emotional getragene Fokussierung der Markenbotschaft kommen. Step 1 Step 2 Step 3 Step 4 Step 5
  • 11. - Establish X Leadership-Competences - Führungstools zur Bewertung individueller Performance und Cross Company Contributions. Step 1 Step 2 Step 3 Step 4 Step 5
  • 12. - Reduce Cultural Barriers & Traps - Widerwille, Statuskonflikte, schwache Netzwerke, kein Regelwerk zur Zusammenarbeit Step 1 Step 2 Step 3 Step 4 Step 5
  • 13. - Set Bagdes to recognize good Behaviour - Mitarbeiter brauchen Anerkennungsmechanismen, um zu erkennen, dass sich ihr Engagement auszahlt. Step 1 Step 2 Step 3 Step 4 Step 5
  • 14. Badge Likes  @ @mention Endorsement1 Symbole dienen als Orientierung für Online Verhalten. Dadurch entstehen neue ergänzende Werkzeuge für Performance / und Talentmanagement. Step 1 Step 2 Step 3 Step 4 Step 5
  • 15. BENE Markenstärkendes Verhalten findet statt, wenn der Mitarbeiter individuell über seine Wertbeiträge positive soziale Anerkennung erwarten darf. Step 1 Step 2 Step 3 Step 4 Step 5
  • 16. - Die digitale Symphonie – Jedes Instrument hat seine eigenen Noten, jeder Mitarbeiter seine Stimme, gemeinsam ergibt sich daraus eine Melodie. Step 1 Step 2 Step 3 Step 4 Step 5
  • 17. Mariahilferstr. 36, 1070 Wien www.annebreitner.com

×