• Share
  • Email
  • Embed
  • Like
  • Save
  • Private Content
MFG Präsentation Junge Verlagsmenschen
 

MFG Präsentation Junge Verlagsmenschen

on

  • 1,063 views

 

Statistics

Views

Total Views
1,063
Views on SlideShare
1,060
Embed Views
3

Actions

Likes
0
Downloads
7
Comments
0

1 Embed 3

http://www.slideshare.net 3

Accessibility

Categories

Upload Details

Uploaded via as Adobe PDF

Usage Rights

© All Rights Reserved

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Processing…
Post Comment
Edit your comment

    MFG Präsentation Junge Verlagsmenschen MFG Präsentation Junge Verlagsmenschen Presentation Transcript

    • Junge Verlagsmenschen @ MFG 21. Januar 2010 Alexandra Friz Konstantin Schneider MFG - Mehr Innovation mit IT und Medien © MFG Baden-Württemberg | 1
    • 1 WER WIR SIND 2 DIGITALE WEGE ZU NEUEN MÄRKTEN: DIE MFG FORSCHUNGSPROJEKTE FAZIT UND CREATE 3 PROJEKTIDEE 4 WORLD CAFÉ © 21.01.2010 MFG Baden-Württemberg | 2
    • WER WIR SIND © 21.01.2010 MFG Baden-Württemberg | 3
    • MFG Baden-Württemberg mbH Unternehmens- Cluster- und Forschungs- Interna- Projekt- förderung, Netzwerk- förderung, tionalisierung, trägerschaft, Coaching- management Labs europ. Projekt- programme Netzwerke management Standort- Veranstaltungen Politik- und Talentförderung, Innovations- kommunikation Akademie, Trendberatung Nachwuchs- klima, Awards, Online- Weiterbildung programme Kreativitäts- Innovations- kompetenz plattform MFG Innovationsagentur EXZELLENTE PROZESSE MFG Stiftung ISO, EFQM, Innovationsmanagement MFG Filmförderung © 21.01.2010 MFG Baden-Württemberg | 4
    • Gut vernetzt! Wirtschaft Forschung Politik © 21.01.2010 MFG Baden-Württemberg | 5
    • 2 DIGITALE WEGE ZU NEUEN MÄRKTEN: DIE MFG FORSCHUNGSPROJEKTE FAZIT UND CREATE © 21.01.2010 MFG Baden-Württemberg | 6
    • © 21.01.2010 MFG Baden-Württemberg | 7
    • CReATE-Branchen Music, composition and production Film, television, and video Animation and computer games (entertainment software) Writing, publishing and print media Advertising, graphic desing and marketing Achitecture, visual arts and Design © 21.01.2010 MFG Baden-Württemberg | 8
    • Umsätze der CReATE-Branchen Wirting, Publishing and Print Media: 59.000 Erwerbstätige 16% (Deutschland) 10,6 Mrd. € Umsatz 17% (Deutschland) 5800 Unternehmen/Freiberufler © 21.01.2010 MFG Baden-Württemberg | 9
    • Entwicklung Writing, Publishing and Print Media zwischen 2003 und 2007 105 Index 2003 = 100 103 103 102 103 102 101 101 101 Stagnierender Umsatz 100 100 99 -13% sozialvers. 97 Beschäftigte 96 95 95 95 -11% Erwerbstätige 93 92 92 91 90 89 89 89 Umsatz 87 Anzahl der Unternehmen 87 Erwerbstätige 85 sozialversicherungspflichtig Beschäftigte 2003 2004 2005 2006 2007 2008 Quelle: Umsatzsteuerstatistik, Destatis 2009, Beschäftigtenstatistik, Bundesagentur für Arbeit 2009, eigene Berechnungen, Prognos AG © 21.01.2010 MFG Baden-Württemberg | 10
    • Ausgangssituation Regionale Entwicklung und Konzentration des Teilbereiches Writing, Publishing and Print Media in Baden-Württemberg; Quelle: Prognos AG © 21.01.2010 MFG Baden-Württemberg | 11
    • Deutschland entblättert (Die Zeit 2009/49): Da gibt es dieses Problem. »Das Internet«, sagt Mathias Döpfner, der Chef des Axel Springer Verlags. »Das Internet«, sagt der Verleger Hubert Burda, der hinter Focus und Bunte steht. »Das Internet«, sagt Bernd Buchholz, der Vorstandschef von Gruner + Jahr, Deutschlands größtem Zeitschriftenverlag. Problem oder Chance? © 21.01.2010 MFG Baden-Württemberg | 12
    • Problem oder Chance Wie kann ich aus dem Problem eine Chance machen? Neue Technologien kennen lernen: Was ist überhaupt schon möglich? Woran wird aktuell geforscht? © 21.01.2010 MFG Baden-Württemberg | 13
    • CReATE Research Priorities 1. Visual & Interactive Experience © 21.01.2010 MFG Baden-Württemberg | 14
    • CReATE Research Priorities 2. Multi-Platform Content for Nomadic Use © 21.01.2010 MFG Baden-Württemberg | 15
    • CReATE Research Priorities 3. User-producer-interaction in development © 21.01.2010 MFG Baden-Württemberg | 16
    • CReATE Research Priorities 4. Digital Distribution © 21.01.2010 MFG Baden-Württemberg | 17
    • Problem oder Chance Wie kann ich aus dem Problem eine Chance machen? Neue Technologien kennenlernen Was ist überhaupt schon möglich? Woran wird aktuelle geforscht? Entwicklungen erkennen: Was könnte sich am Markt durchsetzen? Wie könnte die Zukunft aussehen? © 21.01.2010 MFG Baden-Württemberg | 18
    • 4 Szenarien Szenario A: Szenario B: Die flexible, The empowered virtualisierte User Arbeitnehmerin Szenario C: Szenario D: Die neue Die IKT-Branche Wirtschaftselite nach der Experimentier- phase © 21.01.2010 MFG Baden-Württemberg | 19
    • Szenario D: Die IKT-Branche nach der Experimentierphase © 21.01.2010 MFG Baden-Württemberg | 20
    • Szenario B: The empowered User © 21.01.2010 MFG Baden-Württemberg | 21
    • Delphi- Studien Fazit-Thesen: Aus Verlagen und Print-Redaktionen sind digitale Medienhäuser geworden, die alle digitalen Plattformen (TV, Computer, Handys usw. ) gleichermaßen nutzen um aufbereitete Inhalte zu transportieren Erwartung: 2011-2020 (77%) Wo wird es Auswirkungen haben: Wirtschaft (77%)/Gesellschaft (86%) Wo liegen die Probleme Kosten (45%) Technische Problem (40%) © 21.01.2010 MFG Baden-Württemberg | 22
    • Delphi- Studien Fazit-Thesen: 80 Prozent der Inhalte des Internets werden als nutzergenerierter Content, als Plattform für Communities und als Online-Foren bereitgestellt. Erwartung: 2011-2015 (33%) Nie (28%) Wo wird es Auswirkungen haben: Wirtschaft (61%)/Gesellschaft (88%) Wo liegen die Probleme Datenschutz (34%) Es gibt keine (33%) © 21.01.2010 MFG Baden-Württemberg | 23
    • Problem oder Chance Wie kann ich aus dem Problem eine Chance machen? Neue Technologien kennenlernen Was ist überhaupt schon möglich? Woran wird aktuelle geforscht? Entwicklungen erkennen: Was könnte sich am Markt durchsetzen? Wie könnte die Zukunft aussehen? © 21.01.2010 MFG Baden-Württemberg | 24
    • Road-Map FAZIT- Roadmap für den IT- und Medienstandort Baden-Württemberg; Quelle: FAZIT-Forschung © 21.01.2010 MFG Baden-Württemberg | 25
    • Problem oder Chance Wie kann ich aus dem Problem eine Chance machen? Neue Technologien kennenlernen Was ist überhaupt schon möglich? Woran wird aktuelle geforscht? Wie verdient man jetzt damit Geld? www.lets-create.eu Entwicklungen erkennen: Entwicklung neuer Geschäftsmodelle Was könnte sich am Markt durchsetzen? Wie könnte die Zukunft aussehen? www.fazit-forschung.de © 21.01.2010 MFG Baden-Württemberg | 26
    • Kooperationsangebote 1. Trend-/ZUKUNFTsforschung 2. KONTAKTE zur ITK- und Kreativwirtschaft sowie zu Forschungseinrichtungen 3. Creative LABS: Erprobung neuer Kommunikationsmodelle © 21.01.2010 MFG Baden-Württemberg | 27
    • Veranstaltungshinweis MFG Akademie: Umsatz mit Inhalten: Digitale Erlöschancen im Web Referent: André Hellmann, NetzStrategen GmbH 22.06.2010 10- 18 Uhr © 21.01.2010 MFG Baden-Württemberg | 28
    • Connect! Alexandra Friz Trainee Public Affairs/Assistenz der Geschäftsführung MFG Baden-Württemberg mbH Innovationsagentur für IT + Medien Mail: friz@mfg.de Konstantin Schneider Trainee Clustermanagement MFG Baden-Württemberg mbH Innovationsagentur für IT + Medien Mail: kschneider@mfg.de © 21.01.2010 MFG Baden-Württemberg | 29