• Share
  • Email
  • Embed
  • Like
  • Save
  • Private Content
 

Augmenting People – Steuern wir noch oder werden wir gesteuert?

on

  • 268 views

CloudOps Summit 2013, Frankfurt, 25.09.2013

CloudOps Summit 2013, Frankfurt, 25.09.2013
Track 2 - Changing Business by
Dr. Michael Klein, Institut für Neue Medien

Statistics

Views

Total Views
268
Views on SlideShare
263
Embed Views
5

Actions

Likes
0
Downloads
0
Comments
0

1 Embed 5

http://www.cloudops.de 5

Accessibility

Categories

Upload Details

Uploaded via as Microsoft PowerPoint

Usage Rights

© All Rights Reserved

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Processing…
Post Comment
Edit your comment

    Augmenting People –  Steuern wir noch oder werden wir gesteuert? Augmenting People – Steuern wir noch oder werden wir gesteuert? Presentation Transcript

    • © Dr. Michael Klein | michael.klein@inm.de | +49(0)69 25754002 | INM-Institut für Neue Medien | www.inm.de | Schmickstraße 18 | 60314 Frankfurt am Main | 1 || 14 CloudOps Summit 2013 | Workshop Session II | Track 2 Changing Business HZ 9 25.09.2013 | Campus Westend | Frankfurt am Main Augmenting People – Steuern wir noch oder werden wir gesteuert? Dr. Michael Klein michael.klein@inm.de +49 (0)69 25754002 Institut für Neue Medien Schmickstraße 18 60314 Frankfurt/Main www.inm.de
    • © Dr. Michael Klein | michael.klein@inm.de | +49(0)69 25754002 | INM-Institut für Neue Medien | www.inm.de | Schmickstraße 18 | 60314 Frankfurt am Main | 2 || 14 Plattform: INM - Institut für Neue Medien Plug-in Plattform INM: Gründung: 1989 (24 Jahre Neue Medien Avantgarde!) 1994 (17 Jahre in Trägerschaft des IfNM e.V.) Struktur: frei finanziert, unabhängig, flexibel, „Plug-In“ Plattform, Netzwerk Interpreter: Augmented Reality / Virealität (Virtuell-reale Identitäten) Performative Science Moderator: unplugged heads 2.0, Visual Music Award Ausbilder: Artist / Scientist in Residence Scout: Wissen(-schaft) & Kunst, Anwendung & Diskurs Inkubator: Chancen für Emerging Technologies plugged-in@INM Generator: inm-solutions gmbh Consulting, Projektkoord., Realisierung (Web, App, SM, AV) „INM Loft“ Ost Hafen Frankfurt seit 2005
    • © Dr. Michael Klein | michael.klein@inm.de | +49(0)69 25754002 | INM-Institut für Neue Medien | www.inm.de | Schmickstraße 18 | 60314 Frankfurt am Main | 3 || 14 Motivation: Gartner Hypecycle 2013 Emerging Technologies
    • © Dr. Michael Klein | michael.klein@inm.de | +49(0)69 25754002 | INM-Institut für Neue Medien | www.inm.de | Schmickstraße 18 | 60314 Frankfurt am Main | 4 || 14 Motivation: ´Human Augmentation´ Human augmentation systems „technologies that supplement human strength and durability, or which allow them to reclaim functions lost to illness or injury.“ ABI Research market study “Exoskeletons, Powered Prostheses and Optical Sensory Devices: The Global Market for Human Enhancement/Augmentation Systems" projects that markets for human augmentation systems will grow at a compound annual growth rate of nearly 41% between 2010- 20, driving associated annual revenues from just $29 million to more than $877 million. Quelle: www.abiresearch.com/press/1590-Global+Market+for+Human+Augmentation +Systems+to+Reach+$877+Million+by+2020 Oscar Pistorius Exo-Skelett US-Army Exo-Skelett HAL 38KKK!? Quelle: www.cyberdyne.jp Quelle: http://blogs.zdnet. com/BTL/?p=6574 Quelle: Flickr Oscar Pistorius 2007
    • © Dr. Michael Klein | michael.klein@inm.de | +49(0)69 25754002 | INM-Institut für Neue Medien | www.inm.de | Schmickstraße 18 | 60314 Frankfurt am Main | 5 || 14 Motivation: ´Human Augmentation´ Subcutaneous Pain Relief MicroPulse SPR Therapeutics SPR Therapeutics is working on an implantable device to help reduce shoulder pain in patients who have suffered strokes. Inside-Out Medicine Monitor Raisin System Proteus Biomedical Inc. Proteus Biomedical specializes in so-called ingestible event markers, swallowable sensors the size of a grain of sand that can be used to monitor medicine use by patients. based on these technologies this year.
    • © Dr. Michael Klein | michael.klein@inm.de | +49(0)69 25754002 | INM-Institut für Neue Medien | www.inm.de | Schmickstraße 18 | 60314 Frankfurt am Main | 6 || 14 Motivation: ´Human Augmentation´ Blocking Chronic Pain Eon Mini Neurostimulator St. Jude Medical Billed as the world's smallest, rechargeable spinal-cord stimulator, this implantable device was created to help people who suffer from a failed back surgery or chronic pain of the trunk and limbs. Pea-Sized Telescope Implantable Miniature Telescope VisionCare Ophthalmic Technolgies Inc. Smaller than a pea, this telescope is designed to improve vision in patients with end-stage, age- related macular degeneration, the leading cause of blindness in older Americans. It's implanted in one eye in an outpatient surgical procedure and it enlarges images to improve central vision.
    • © Dr. Michael Klein | michael.klein@inm.de | +49(0)69 25754002 | INM-Institut für Neue Medien | www.inm.de | Schmickstraße 18 | 60314 Frankfurt am Main | 7 || 14 Motivation: Performative Wissenschaft - Performative Science Quelle: Flickr, newyork music, CC BY- NC-SA 2.0 Computer basierte Erkenntnistheorie Dr. Hans H. Diebner www.diebner.de Grundlagenforschung am INM-Institut „A Simple But Efficient Method for Nonlinear Parameter Estimation Based on Comparing Phase Space Structures“ Kazuhiro Matsumoto and Hans H. Diebner: Z. Naturforsch. A 61, 239-248 (2006) „Application of Chaos Theory to Engine Systems“ Kazuhiro Matsumoto, Hans H. Diebner, Ichiro Tsuda, and Yukiharu Hosoi: SAE International 2008 „Chaotische Dynamik: Der Rhythmus des Lebens“ „unplugged heads 2.0“ am INM 2008 Kazuhiro Matsumoto, Yamaha 2010 „Neue Medien machen Sinn – Kontext INM: Performative Wissenschaft und Virealität“ Ausstellung und Symposium 2011 Forum Wissenschaft und Kunst, Hessisches Ministerium für Wissenschaft und Kunst „Quantenspiegel“ 2005 „Liquid Perceptron“ 2005
    • © Dr. Michael Klein | michael.klein@inm.de | +49(0)69 25754002 | INM-Institut für Neue Medien | www.inm.de | Schmickstraße 18 | 60314 Frankfurt am Main | 8 || 14 Motivation: „Der Raum wird der Computer“ Virealität = virtuell-reale Identität „Wir wollen, dass der Computer uns immer ähnlicher wird, wie ein hilfreicher Experte handelt. Um das zu tun, bringen wir dem Computer bei, unsere Sinne nachzuahmen, zu sehen, zu hören, zu sprechen und zu fühlen.“ „Irgendwann werden wir einen Raum betreten, und der Raum wird der Computer sein. … … das Smartphone in der Hosentasche und das Tablet im Aktenkoffer, und sofort werden alle Geräte zusammenarbeiten.“ Craig Mundie, Leiter der Forschungsabteilung Microsoft, Quelle SPON 23.10.2012 www.spiegel.de/netzwelt/gadgets/microsoft-entwicklungschef-craig-mundie-ueber-surface-und-windows-8-a-862813.html, www.cisco.com/en/US/solutions/ns669/ networking_solutions_products_genericcontent0900aecd80546cd0.htmlBeispiel „Immersive Telepräsenz Systeme“
    • © Dr. Michael Klein | michael.klein@inm.de | +49(0)69 25754002 | INM-Institut für Neue Medien | www.inm.de | Schmickstraße 18 | 60314 Frankfurt am Main | 9 || 14 Motivation: Multi-sinnliche Augmentierungen „Audi A6 Avant - Lautsprecher im Auspufftopf“ Klang-Protzerei durch Lautsprecher im Auspuff … „Damit der Diesel auch sportlich klingt, wurden eigens zwei Lautsprecher in den Endtopf des Auspuffs montiert. Deren Sound überlagert Störgeräusche und gibt dem V6 einen beinahe so satten Klang wie man ihn von einem Achtzylinder kennt.“ … 21.07.2011 www.spiegel.de/auto/fahrberichte/0,1518,775407,00.html „Renault Dezir“ … „Ein weiterer Clou der Studie ist der Sound: Gemeinsam mit einem Forschungsinstitut hat Renault eine akustische Signatur entwickelt, die perfekt zum Auto passen soll. Die Geräuschkulisse warnt andere Verkehrsteilnehmer und gibt dem Fahrer die Möglichkeit, jederzeit seine eigene Klangwelt zu programmieren.“ … 15.07.2011 www.manager-magazin.de/lifestyle/artikel/0,2828,705240,00.html
    • © Dr. Michael Klein | michael.klein@inm.de | +49(0)69 25754002 | INM-Institut für Neue Medien | www.inm.de | Schmickstraße 18 | 60314 Frankfurt am Main | 10 || 14 Motivation: Mercedes @ IAA 2013 „Intelligent Drive“ Quelle: 2013 Mercedes Benz
    • © Dr. Michael Klein | michael.klein@inm.de | +49(0)69 25754002 | INM-Institut für Neue Medien | www.inm.de | Schmickstraße 18 | 60314 Frankfurt am Main | 11 || 14 Motivation: Realitäts-Virtualitäts-Kontinuum Als Virtuelle Realität (VR) wird die Darstellung und gleichzeitige Wahrnehmung der Wirklichkeit und ihrer physikalischen Eigenschaften in einer in Echtzeit Computer generierten virtuellen Umgebung bezeichnet. „Gemischte Realitäten” im Realitäts-Virtualitäts-Kontinuum nach „Augmented Reality: A class of displays on the reality-virtuality continuum“ von Paul Milgram, Haruo Takemura, Akira Utsumi, Fumio Kishino; SPIE Vol. 2351-34, Proceedings of Telemanipulator and Telepresence Technologies (1994) Augmented Reality (AR) ist eine Echtzeit-Komposition aus Kontext-sensitiven, natürlichen Sinneseindrücken (visuellen und / oder akustischen) und digitalen, im Computer generierten Simulationen.
    • © Dr. Michael Klein | michael.klein@inm.de | +49(0)69 25754002 | INM-Institut für Neue Medien | www.inm.de | Schmickstraße 18 | 60314 Frankfurt am Main | 12 || 14 Next Complexity Challenge: Multi-sinnliche Augmentierungen Quelle: www.logopaedie-sendenhorst.de/ Wahrnehmungs-/Handlungszyklus des Menschen und eine schematische Darstellung der sensomotorischen Informationsverarbeitung nach der Bayes’schen Entscheidungstheorie Quelle: Max-Planck-Institut für biologische Kybernetik/Ernst Multi-sinnliche Augmentierungen:  “szenografische” Bühnen  „virtuell-reale“ Umgebungen  auditive/r räumliche/r Sound & Musik  Geruchsüberlagerungen?  haptische Oberflächen?  …? Man stelle sich vor, dass in der nahen Zukunft Augmented Reality erweiterte Systeme interaktive multi-sinnliche Umgebungen sein werden, wo die digitale und die reale Welt verschmelzen!
    • © Dr. Michael Klein | michael.klein@inm.de | +49(0)69 25754002 | INM-Institut für Neue Medien | www.inm.de | Schmickstraße 18 | 60314 Frankfurt am Main | 13 || 14 Definitionen: Daten – Information – Wissen -> Handlung Information is data given context, endowed with meaning and significance. Knowledge is information transformed through reasoning and reflection into beliefs, concepts and models for taking action! „Die Zeit, in der alleine Computer den Zugang zum digitalen Raum öffneten, geht zu Ende“… „Im Web 3.0 werden alle Gegenstände des täglichen Lebens online vernetzt sein - vom Mobiltelefon bis zum Fotoapparat, vom Auto bis zur Stereoanlage. Die Menschen werden das Netz um sich herum nicht mehr spüren - es wird einfach da sein." (Ed Chi, Palo Alto Research Center Xerox)
    • © Dr. Michael Klein | michael.klein@inm.de | +49(0)69 25754002 | INM-Institut für Neue Medien | www.inm.de | Schmickstraße 18 | 60314 Frankfurt am Main | 14 || 14 Zukunft Augmentierungen: Virealität = real-virtuelle Identität Virealität: Feld der gleichzeitigen Existenz und räumlichen Verschränkung des physisch- materiellen und elektronisch-digitalen Zustands holistischer Systeme.  Ein „Maß der Virealität“ könnte Gütesiegel komplexer, ganzheitlicher Systeme werden  Der „Grad der Virealität“ bestimmt den Erfolg eines ökonomischen, gesellschaftlichen oder auch wissenschaftlichen Gesamtsystems  „Vireale Systeme“ definieren die zukünftige Umwelt und Identität des Menschen Der erste Preis des „Visual Music Award 2009“ ging an Daniel Franke (Berlin) für seine „Mixed Reality“ Arbeit „One Minute Soundsculpture“ “One Minute Soundsculpture” Daniel Franke, 1. Preis Visual Music Award 2009