Successfully reported this slideshow.
We use your LinkedIn profile and activity data to personalize ads and to show you more relevant ads. You can change your ad preferences anytime.

Grünes Licht für die Eventgestaltung- nachhaltiges Technikequipment und umweltfreundliche Ausgestaltung - Christian Sommer, Geschäftsführer, AMBION GmbH

988 views

Published on

  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

Grünes Licht für die Eventgestaltung- nachhaltiges Technikequipment und umweltfreundliche Ausgestaltung - Christian Sommer, Geschäftsführer, AMBION GmbH

  1. 1. VERANSTALTUNGSTECHNIK AKTUELL – ENERGIESPARTRENDS UND NACHHALTIGES EQUIPMENT
  2. 2. Christian Sommer Dipl. Ing. der Medientechnik sowie Gründungsmitglied und einer von 3 aktiven Geschäftsführern der AMBION GmbH.
  3. 3. AMBION ist ein seit 1991 international tätiger Veranstaltungstechnik-Dienstleister. Mit eigenem Personal, Equipment und spezialisierten Produktlinien werden in den Bereichen Licht, Ton, Video, Traversen, Sonderkonstruktion, Design, Planung und Statik auf 10.000 m² Produktionsfläche herausragende Lösungen geschaffen. Für Unternehmen, Produkte, Sport, Kunst, Kultur, Messen, Tagungen und Kongresse. Mit Referenzen aus den unterschiedlichsten Branchen.
  4. 4. AGENDA BESCHALLUNGSTECHNIK BELEUCHTUNGSTECHNIK MEDIENTECHNIK RAUMBAU AMBION WE BUILD ATMOSPHERES ®
  5. 5. CSR Corporate Social Responsibility beschreibt das gesellschaftliche Engagement von AMBION in den Bereichen Umwelt, Soziales und Wirtschaft. • Arbeits- und Gesundheitsschutz • Flexible Arbeitszeitmodelle und Integration älterer Menschen • Aus- und Weiterbildung • Klimabezogene und Prozessbezogene Umweltschutz
  6. 6. NACHHALTIGKEITSERKLÄRUNG • Beschreibt unsere Grundsätze und Anforderungen an Mitarbeiter und Lieferanten bezüglich der Verantwortung für Mensch und Umwelt. • Jeder Mitarbeiter erhält bei Firmeneintritt eine Einweisung und Erklärung dazu.
  7. 7. BESCHALLUNGSTECHNIK Moderne Shure ULXD Serie Akkubetrieb Spart im Jahr ca. 28 x 50 x 2 = 2.800 Batterien
  8. 8. ENDSTUFEN CAMCO DL3000 CAMCO V8
  9. 9. ENDSTUFEN CAMCO DL3000 2 x 1650 W CAMCO V8 2 x 5000 W 3,3 kW Amp / 1,38 kW Netz Ausgangsleistung Faktor 2,39 zur Eingangsleistung Gewicht 31 kg 10 kW Amp / 2,07 kW Netz Ausgangsleistung Faktor 4,8 zur Eingangsleistung Gewicht 13 kg
  10. 10. ENDSTUFEN Fazit _ Wirkungsgrad Faktor verdoppelt _ Gewicht mehr als halbiert
  11. 11. LAUTSPRECHER NEXO GEO-T CODA VIRAY
  12. 12. LAUTSPRECHER NEXO GEO-T Gewicht: 50 kg CODA VIRAY Gewicht: 25 kg Volumen: 0,16 m³ Volumen: 0,06 m³
  13. 13. LAUTSPRECHER Fazit Bei gleicher Leistungsklasse wurde: _ Gewicht 50 % reduziert _ Volumen 65 % reduziert _ Positive Auswirkung auf Transportgewicht und Treibstoffverbrauch _ Reduktion von Manpower bei Ladevorgängen / Auf- und Abbau _ Kein Gabelstapler mehr notwendig
  14. 14. BELEUCHTUNGSTECHNIK FLOORSPOT MIT GLÜHLICHT LED FLOORSPOT
  15. 15. BELEUCHTUNGSTECHNIK GLÜHLICHT Leistungsaufnahme je Stück 500 W 70 W Anzahl pro Schukophase 7 51 Mittlere Lebensdauer 300 h 50.000 h Farben nur durch Farbfolien möglich 1 16,7 Millionen Nutzbare Geräte pro eingesetzter kWh 2 14 Stück LED
  16. 16. BELEUCHTUNGSTECHNIK ETC S4 PAR HALOGEN ETC S4 CDM-T
  17. 17. BELEUCHTUNGSTECHNIK ETC S4 PAR HALOGEN ETC S4 CDM-T Leistungsaufnahme je Stück 750 W 150 W Mittlere Lebensdauer 300 h 8.000 h Anzahl der gewechselten Lampen bei 8000 h 26 1  Verhältnis der Geräte pro eingesetzter kWh 1 4
  18. 18. LASERPROJEKTOREN
  19. 19. TAGESSCHAU- STUDIO
  20. 20. LASERPROJEKTOREN UHP QUECK- SILBERDAMPF LASER LICHTQUELLE Mittlere Lebensdauer 750 h 25.000 h Anzahl der gewechselten Lampen 252 erster Wechsel nach 3 Jahren bei 7 Projektoren Im Sondermüll entsorgte Lampen 252
  21. 21. CURVED LED
  22. 22. MOBILER RAUMBAU Die Anforderung _ über 20.000 Kongressteilnehmer in 3 Tagen _ Internationale europäische Kongresszentren _ Umbau einer großen Halle in 20 kleine und mittlere Räume _ Massiver Raumbau aus Zeit- und Kostenfaktoren undenkbar
  23. 23. MOBILER RAUMBAU
  24. 24. MOBILER RAUMBAU
  25. 25. MOBILER RAUMBAU
  26. 26. MOBILER RAUMBAU
  27. 27. MOBILER RAUMBAU Systementwicklung _ Mittels Ergebnissen aus dem Akustiklabor sind Dämmwerte der Konstruktion belegbar _ Bis zu 10 m Höhe und insgesamt 24.000 qm Wandfläche verfügbar _ Aufbauzeiten mit massiver Bauweise nicht erreichbar
  28. 28. RESUME THEMA ENERGIESPARTRENDS UND NACHHALTIGES EQUIPMENT _ Kontinuierlicher Prozess _ Stetige Systemerneuerung und Investition
  29. 29. AUSBLICK Welche Anforderungen an Energiespartrends haben unsere Kunden? Besteht die Bereitschaft mehr Budget für nachhaltige Technik bereitzustellen? Wie können Kunden zu mehr Vergleichbarkeit in puncto Nachhaltigkeit der verschiedenen Dienstleister kommen.
  30. 30. VIELEN DANK

×