Successfully reported this slideshow.
We use your LinkedIn profile and activity data to personalize ads and to show you more relevant ads. You can change your ad preferences anytime.

Die Perfekte Masche - was Frauenaufreißen und Kundenakquise verbindet

4,844 views

Published on

Es zählt für viele zu den besten Vertriebsbüchern, ein Must-Read, um erfolgreicher bei der Akquise vorzugehen: "The Game" (dt. "Die Perfekte Masche") – ein Buch zum Thema "Frauenaufreißen".

Klingt zunächst abwegig, aber der im Buch beschriebene Ablauf gleicht in vielen Punkten dem "optimalen" Vertriebsprozess.

Darüber hinaus treffen viele der Dinge, mit denen die angehenden Aufreißer zu "kämpfen" haben, auch auf den Vertriebsalltag zu: Wie spreche ich Kontakte an? Wie hake ich bei Leuten nach oder wie komme ich an eine Telefonnummer/ein Meeting? Wie gehe ich mit Einwänden, Ablehnung um?

Nicht zu vergessen die zahlreichen Fallstricke. Dinge, die einem das Date, den Auftrag kosten können. Ein Klassiker ist natürlich, nicht auf Einwände vorbereitet zu sein und zu schnell aufzugeben. Oder Kaufsignale nicht zu erkennen und stundenlang Features rauf- und runter zu beten, auch wenn sich der Gegenüber längst entschieden hat.

Dies und einiges mehr also in "Die perfekte Masche – was Frauenaufreißen und Kundenaquise verbindet". Ein etwas anderer Vortrag zum Thema Vertrieb.

Published in: Business
  • Be the first to comment

Die Perfekte Masche - was Frauenaufreißen und Kundenakquise verbindet

  1. 1. Die perfekte Masche Was Frauenaufreißen & Kundenakquise verbindet (Ein Annäherungsversuch) - Ute Mündlein - Vertriebscoach
  2. 2. Die Steilvorlage „Vom ewig frustrierten Loser zum Mega-Aufreißer“ Quelle: Amazon.de
  3. 3. „I made it my mission–my fulltime job and obsession–to hunt down the greatest pickup artists in the world and beg for shelter under their wings.“* Neil Strauss in „The Game“ Der Autor Quelle: www.neilstrauss.com *Alle weiteren Zitate stammen ebenfalls aus dem Buch.
  4. 4. © photo by Kerem Tapani on Flickr System, Methode zu erlernen ... Text ... mit dem Mann jede Frau ins Bett bekommt. Seine Mission
  5. 5. „It is no easy feat to sign up for a workshop dedicated to picking up women. To do so is to acknowledge defeat, inferiority, and inadequacy. [...] So if drug addicts go to rehab and the violent go to anger management class, then social retards go to pickup school.“ Seine Lehrmeister – Pickup-Artists
  6. 6. Inhalt – Vortrag Was lässt sich davon für die Akquise lernen? Was steht dem Erfolg im Weg? Mega-Aufreißer – wirklich erstrebenswert? © photo by greezer.ch on Flickr Mega-Aufreißer –> Kundenandrang Best Practice.
  7. 7. » Vertriebscoach » 8 Jahre in Vertrieb & Marketing » E-Books „Der Arme Poet“ & „Idealen Kunden finden“ Über mich
  8. 8. Die perfekte Masche © photo by Kerem Tapani on Flickr Mega-Aufreißer (nach Mystery*) *Mystery: Pickup-Artist aus „The Game“, seine „Mystery-Method“ wird hier verkürzt dargestellt.
  9. 9. Die wichtigste Regel © photo by Kerem Tapani on Flickr „A pickup artist must be the exception to the rule. You must not do what everyone else does. Ever.“
  10. 10. Die perfekte Masche Vorgehensweise – FMAC © photo by Kerem Tapani on Flickr F – Find A – Attract M – Meet C – Close
  11. 11. Vorbereitung - Peacock Theory „Peacock theory is the idea that in order to attract the most desirable female of the species, it's necessary to stand out in a flashy and colorful way. [...] basically, everything I'd dismissed my whole life as cheesy.“ © photo by Kerem Tapani on Flickr
  12. 12. © photo by Kerem Tapani on Flickr 1. „Zielobjekt“ identifizieren. 3. ... mit Standardspruch (Opener). 2. Innerhalb von 3 Sekunden ansprechen ... Find
  13. 13. © photo by Kerem Tapani on Flickr 4. Interesse wecken, Zielobjekt jedoch gegenüber wenig Interesse zeigen. Meet „If the target is attractive and used to men fawning all over her, the pickup artist must intrigue her by pretending to be unaffected by her charm [...].“
  14. 14. © photo by Kerem Tapani on Flickr 5. Unterhalten, Interesse abchecken. „[...] indicator of interest. If she asks you what your name is, that‘s an IOI. If she asks you if you‘re single, that's an IOI. If you take her hands and squeeze them, and she squeezes back, that's an IOI.“ Meet
  15. 15. © photo by Kerem Tapani on Flickr 6. Küssen (Kiss close). Attract „Would you like to kiss me? [...] ,Yes‘, which is very rare, you kiss her. If she says, ,Maybe‘, or hesitates, then you say, ,Let's find out‘ and kiss her. And if she says, ,No‘, you say, ,I didn't say you could. It just looked like you had something on your mind.‘“
  16. 16. © photo by Kerem Tapani on Flickr 7. Telefonnummer kriegen. Attract „A pickup artist never gives a girl his phone number, because she might not call. A PUA* must make a woman comfortable enough to give him her number. He must also avoid asking for it directly, because she could always say no, and instead lead her to suggest the idea herself.“ *PUA: Pickup artist
  17. 17. Close © photo by Kerem Tapani on Flickr 9. Abschluss.8. Verabreden für Kaffeetrinken.
  18. 18. © photo by Kerem Tapani on Flickr Fazit „The secret to meeting women, I realized, is simply knowing what to say, and when and how to say it.“
  19. 19. » „Zielobjekt“ identifizieren. » Innerhalb von 3 Sekunden mit Standardspruch (Opener). » Interesse wecken (Zielobjekt gegenüber wenig Interesse zeigen). » Unterhalten + Interesse abchecken. » Küssen + Telefonnummer kriegen. » Verabredung für Kaffeetrinken. » Bett. Perfekte Masche – FMAC Zusammenfassung
  20. 20. © photo by greezer.ch on Flickr Die perfekte Masche – Kundenandrang (nach Ute)
  21. 21. © photo by Kerem Tapani on Flickr - Wer sind deine Wunsch-/Traumkunden? - ... Gemeinsamkeiten finden (Branche, Firmengröße, etc.) - Mit wem hat es bislang am meisten Spaß gemacht ... 1. „Zielobjekt“ identifizieren (Wunschkunden): Find
  22. 22. © photo by rolands.lakis on Flickr 2. Kontakt aufnehmen - Überlegen, wo findest du deine Wunsch-/Traumkunden? - Auf welche Veranstaltungen gehen sie? - Woher beziehen sie ihre Infos (Blog, Magazine etc.) Find
  23. 23. © photo by Kerem Tapani on Flickr Offline: Vorträge halten. 3. Interesse wecken Online: Relevanten Content generieren (Blogartikel, Fachartikel, Podcasts, Videos etc.) Meet
  24. 24. © photo by Kerem Tapani on Flickr 4. Unterhalten, Interesse abchecken (Kaufsignale). Meet
  25. 25. © photo by Kerem Tapani on Flickr ... viele Detailfragen stellen (etwa zur Produktnutzung) ... ... zu Liefertermin, Zahlungsbedingungen. ... Possessivpronomen verwenden. (sieht sich im Geiste schon als Besitzer) ... andere um ihre Meinung bitten. *Quelle: http://changingminds.org/disciplines/sales/articles/buying_signals.htm Wenn Interessenten ... Meet – Kaufsignale*
  26. 26. © photo by Kerem Tapani on Flickr Äh, besser nicht. Attract 5. Küssen (Kiss close).
  27. 27. © photo by Kerem Tapani on Flickr 6. Telefonnummer kriegen (Kontaktdaten austauschen). Attract
  28. 28. Close © photo by Kerem Tapani on Flickr 8. Abschluss (geht leider meistens nicht so schnell), vorher ... 7. Verabreden für Follow-Up (Anruf, Meeting).
  29. 29. Close ... zunächst erst: 8. ein oder mehrere Kennenlern-Meetings.* 9. ein Angebot abgeben. 10. daraufhin ein- oder mehrmals nachhaken, ... 11. ... bis dann am Ende endlich der Auftrag kommt. *Es gibt Zahlen, wonach es 5-7 Kontaktaufnahmen bedarf (Meetings,Telefonate etc.), bis ein Auftrag zustande kommt. Im Buch „The Game“ wird Mystery zitiert, dass es etwa sieben Stunden dauert, bis man eine Frau ins Bett bekommt: „These seven hours can take place all in one night, or over several days[...]“ © photo by Kerem Tapani on Flickr
  30. 30. © photo by rolands.lakis on Flickr Close Alte „Verkäuferweisheit“: Nach dem Auftrag ist vor dem Auftrag. Daher: 12. Kontakthalten und Beziehung pflegen.
  31. 31. » „Zielobjekt“ identifizieren (Wunschkundenliste). » Kontakt aufnehmen (Ansprechen mit Standardspruch (Opener). » Interesse wecken (Zielobjekt gegenüber wenig Interesse zeigen). » Unterhalten + Interesse abchecken. » Küssen + Telefonnummer kriegen. » Verabredung für Kaffeetrinken (genannt Meeting). » Bett Angebot. » Dranbleiben (Einwandbehandlung). » Auftrag (Analogie zu Bett). » Kontakthalten. Perfekte Masche (nach Ute) Zusammenfassung
  32. 32. Eigentlich ganz einfach, nur warum tun wir uns dann so schwer? Was hält uns zurück?
  33. 33. Was steht dem Erfolg im Weg? © photo by ChrisYunker on Flickr
  34. 34. © photo by Kerem Tapani on Flickr „In life, people tend to wait for good things to come to them. And by waiting, they miss out. Usually, what you wish for doesn't fall in your lap; it falls somewhere nearby, and you have to recognize it, stand up, and put in the time and work it takes to get to it.“ Das Problem Beim Frauenaufreißen wie auch der Akquise
  35. 35. © photo by entirelysubjective on Flickr Problem: Keine klare Vorstellung, wer Wunschkunde ist. 1.„Zielobjekt“ identifizieren (Wunschkundenliste).
  36. 36. © photo by TheeErin on Flickr 2.Kontakt aufnehmen. „All your emotions are going to try to fuck you up. [...] They are there to try to confuse you, so know right now that they cannot be trusted at all. You will feel shy sometimes, and self-conscious, and you must deal with it like you deal with a pebble in a your shoe. It's uncomfortable, but you ignore it. It's not part of the equation.“
  37. 37. © photo by TheeErin on Flickr Problem: Ängste & Glaubensätze halten uns zurück: - Ich war schon immer schlecht in ... - Was er/sie sich wohl denkt, wenn ... - Ich bin kein geborener Vertriebler/Verkäufer ... - Ich möchte niemanden etwas andrehen ... 2.Kontakt aufnehmen.
  38. 38. © photo by TheeErin on Flickr 3Second-Rule (gilt auch für die Akquise) „A man has three seconds after spotting a woman to speak to her [...] If he takes any longer, then not only is the girl likely to think he‘s a creep [...], but he will start overthinking the approach, get nervous, and probably blow it.“ 2.Kontakt aufnehmen (Best Practice).
  39. 39. © photo by Kerem Tapani on Flickr 3a. Unterhalten. Problem: Sich verstellen, um Unsicherheit zu überspielen.
  40. 40. © photo by Kerem Tapani on Flickr 3b. Interesse abchecken. Problem: (Kauf)Signale nicht verstehen
  41. 41. Kaufsignale* © photo by Kerem Tapani on Flickr ... viele Detailfragen stellen (etwa zur Produktnutzung) ... ... zu Liefertermin, Zahlungsbedingungen. ... Possessivpronomen verwenden. (sieht sich im Geiste schon als Besitzer) ... andere um ihre Meinung bitten. *Quelle: http://changingminds.org/disciplines/sales/articles/buying_signals.htm Wenn Interessenten ...
  42. 42. © photo by Kerem Tapani on Flickr 4. Telefonnummer kriegen. „[...] to get a woman, you have to be willing to risk losing her.“ Problem: Angst, etwas Falsches zu sagen/tun, zu nerven und damit potenzielle Kunden zu verlieren.
  43. 43. © photo by Kerem Tapani on Flickr 5. Verabredung für Kaffeetrinken. Problem: Bei Ablehnung zu schnell aufgeben.
  44. 44. © photo by Kerem Tapani on Flickr Problem: Nicht konkret nach Auftrag fragen, abwarten, zögern und so den Abschluss nicht machen 6. Angebot.
  45. 45. 7. Kontakthalten. © photo by Kerem Tapani on Flickr Problem: Keine Zeit Kundenbeziehung investieren, nach Auftrag Kontakt abreißen lassen.
  46. 46. Best Practice © photo by Kerem Tapani on Flickr
  47. 47. » Klare Vorstellung haben (Wunschkundenliste). » Interessiert und interessant sein (andere reden lassen). » Auf (Kauf)signale achten. » Überzeugungen hinterfragen (Glaubensätze, Ängste). » Es gibt nicht nur einen Kunden. » Kontakte pflegen. » Andere verkuppeln (Kontakte vermitteln). Best Practice – perfekte Masche
  48. 48. © photo by Kerem Tapani on Flickr Der wichtigste Punkt: Aktiv werden. „So get ready to fail.“
  49. 49. © photo by Kerem Tapani on Flickr Zum Schluss Mega-Aufreißer – Ist es wirklich erstrebenswert?
  50. 50. © photo by Kerem Tapani on Flickr „Simply by defining oneself as a PUA*–a title earned solely by the responses of women–one becomes doomed to derive his entire self-esteem and identity from the attention of the opposite sex, not unlike a comedian's relationship to audience members.“ Beruf: Aufreißer? *PUA: Pickup artist
  51. 51. © photo by Roland Lakis on Flickr „Well, maybe because you're the world's greatest pickup artist.“ Keine langfristige Beziehungen „I'm the world's greatest pickup artist. [...] How come I don't have a girlfriend?“
  52. 52. © photo by Roland Lakis on Flickr „The problem with being a pickup artist is that there are concepts like sincerity, genuineness, trust, and connection that are important to women. And all the techniques that are so effective in beginning a relationship violate every principle necessary to maintaining one.“ Beziehungs“unfähig“
  53. 53. Die Lösung © photo by Kerem Tapani on Flickr „The solution is to remember that the best way to pick up women is to have something better to do than to pick up women. [...] If you can make something of yourself, women will flock to you [...].“
  54. 54. Fragen, Feedback? © photo by Kerem Tapani on Flickr Ute Mündlein | 10 o‘clock communications ute.muendlein@10-o-clock.de reicherpoet.blogspot.de

×