Lager von tinduf endemische korruption und abzweigung internationaler hilfe bedrohen die region und die nationale amerikanische sicherheit (commentary magazine)
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Like this? Share it with your network

Share

Lager von tinduf endemische korruption und abzweigung internationaler hilfe bedrohen die region und die nationale amerikanische sicherheit (commentary magazine)

  • 71 views
Uploaded on

Die endemische Korruption und der Missbrauch der internationalen Hilfe im industriellen Maßstab durch die Milizen der "Polisario" konstituieren eine Bedrohung für Nordafrika und für die......

Die endemische Korruption und der Missbrauch der internationalen Hilfe im industriellen Maßstab durch die Milizen der "Polisario" konstituieren eine Bedrohung für Nordafrika und für die Sahel-Sahara-Region, wo ein Bündnis zwischen den Separatisten und der Al-Qaida-Terrorgruppe im islamischen Maghreb (AQIM) zustandegekommen ist, aber auch für die nationale Sicherheit der USA, schreibt die US-Zeitschrift "Commentary Magazine" in ihrer aktuellen Ausgabe.

More in: News & Politics
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Be the first to comment
    Be the first to like this
No Downloads

Views

Total Views
71
On Slideshare
71
From Embeds
0
Number of Embeds
0

Actions

Shares
Downloads
0
Comments
0
Likes
0

Embeds 0

No embeds

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
    No notes for slide

Transcript

  • 1. Lager von Tinduf: Endemische Korruption und Abzweigung internationaler Hilfe bedrohen die Region und die nationale amerikanische Sicherheit (Commentary Magazine) Die endemische Korruption und der Missbrauch der internationalen Hilfe im industriellen Maßstab durch die Milizen der "Polisario" konstituieren eine Bedrohung für Nordafrika und für die SahelSahara-Region, wo ein Bündnis zwischen den Separatisten und der Al-Qaida-Terrorgruppe im islamischen Maghreb (AQIM) zustandegekommen ist, aber auch für die nationale Sicherheit der USA, schreibt die US-Zeitschrift "Commentary Magazine" in ihrer aktuellen Ausgabe. "Viele Sicherheitsexperten haben schon auf die bewährten Interessenkorrelation und auf die übergeschnittenen Ambitionen der Polisario mit den Terrorgruppen hingewiesen, die sich die Ideologie der Al-Kaida angeeignet haben, die überwiegend in der Sahelzone grassieren", betont der Autor der Analyse, Michael Rubin, Experte bei dem American Enterprise Institute und Konferenzier am Naval Postgraduate School's Center for Civil-Military Relations, feststellend, dass die Abzweigung der internationalen Hilfe für die Lager von Tinduf nur eine der Erscheinungsformen dieser Kollusion ist, die Heraufbeschwören des Feuers und des Bluts in der Region verheißt. Es ist höchste Zeit, notiert Commentary Magazine, "Polisario", die "eine Marionette in den Händen des algerischen Regimes und ein Überbleibsel des heute total obsoleten kalten Krieges ist“, wofür es ist, zu nehmen, nämlich eine zusätzliche unterstützende Kraft der AQIM, die von der Abzweigung der internationalen Hilfe profitiert, mit der wohlwollenden Konkurrenz der Separatisten, um ihre Kassen zu füllen und ihre Terror-Operationen zu finanzieren. Michael Rubin erhebt sich in diesem Zusammenhang gegen die Ablehnung Algeriens und der "Polisario", die Vereinten Nationen zu einer Volkszählung in den Lagern von Tinduf zuzulassen, warnend, dass "jede gleichgültige Haltung gegenüber der endemischen Korruption in den Lagern von Tinduf nicht mehr eine Frage der Vergeudung der internationalen Hilfe ist, aber mehr und mehr eine Bedrohung für die nationale Sicherheit der Vereinigten Staaten ist." Quellen: http://www.corcas.com http://www.sahara-online.net http://www.sahara-culture.com http://www.sahara-villes.com http://www.sahara-developpement.com http://www.sahara-social.com