Nachdenken über Informationskompetenz
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×
 

Like this? Share it with your network

Share

Nachdenken über Informationskompetenz

on

  • 1,831 views

Einführung in Session "Nachdenken über Informationskompetenz" Bibcamp3, 7.-8. Mai 2010 in Hannover ...

Einführung in Session "Nachdenken über Informationskompetenz" Bibcamp3, 7.-8. Mai 2010 in Hannover

Beiträge zum Begriff Informationskultur in meinem Blog unter
http://blog.hapke.de/?s=informationskultur

Statistics

Views

Total Views
1,831
Views on SlideShare
1,822
Embed Views
9

Actions

Likes
2
Downloads
9
Comments
0

1 Embed 9

http://www.slideshare.net 9

Accessibility

Categories

Upload Details

Uploaded via as Adobe PDF

Usage Rights

© All Rights Reserved

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Processing…
Post Comment
Edit your comment

Nachdenken über Informationskompetenz Presentation Transcript

  • 1. TUHH Technische Universität Hamburg-Harburg Nachdenken über Informationskompetenz Thomas Hapke Universitätsbibliothek der TU Hamburg-Harburg www.tub.tu-harburg.de Thomas Hapke, Mai 2010 Nachdenken über Informationskompetenz
  • 2. TUHH Technische Universität Hamburg-Harburg „In diesen Tagen darf sich niemand auf das versteifen, was er ‚kann‘. In der Improvisation liegt die Stärke. Alle entscheidenden Schläge werden mit der linken Hand geführt werden.“ „These are the days when no one should rely on his ‚competence‘. Strength lies in inspiration. All the decisive blows are struck left-handed.“ Walter Benjamin, Einbahnstraße, 1928. www.tub.tu-harburg.de Thomas Hapke, Mai 2010 Nachdenken über Informationskompetenz
  • 3. TUHH Technische Universität Hamburg-Harburg Probleme der Übersetzung Information literacy vs. Informationskompetenz (IK) www.tub.tu-harburg.de Thomas Hapke, Mai 2010 Nachdenken über Informationskompetenz
  • 4. TUHH Technische Universität Hamburg-Harburg Information literacy wird unterschiedlich aufgefasst! Wissen über die Welt der Information (inhaltsbezogen) Art und Weise (Form) des Lernens (lernbezogen) Soziale Bedeutung (gesellschaftsbezogen) Kontext bestimmt Relevanz, unterschiedlich für verschiedene Menschen (personenbezogen) Menge an Kompetenzen (kompetenzbezogen) Komplex unterschiedlicher Formen, um mit Information umzugehen (beziehungsbezogen) (Nach: Christine Bruce, Sylvia Edwards, Mandy Lupton, 2006) www.tub.tu-harburg.de Thomas Hapke, Mai 2010 Nachdenken über Informationskompetenz
  • 5. TUHH Technische Universität Hamburg-Harburg Information literacy im Französischen Aber auch: La culture de l'information oder Culture informationnelle (Oliver Le Deuff) (Im Französischen bedeutet „culture“ auch „Bildung“!) www.tub.tu-harburg.de Thomas Hapke, Mai 2010 Nachdenken über Informationskompetenz
  • 6. TUHH Technische Universität Hamburg-Harburg Begriffe sind oft nicht wirklich definierbar, sondern erst in der Praxis zu erfahren! Denken Sie an Begriffe wie Twitter oder Facebook! www.tub.tu-harburg.de Thomas Hapke, Mai 2010 Nachdenken über Informationskompetenz
  • 7. TUHH Technische Universität Hamburg-Harburg Informations-Begriff beeinflusst Verständnis von IK I Objekt N Subjekt Material F Form O Stabilität R Veränderlichkeit Präsenz M Abwesenheit A Daten T Wissen Repräsentation I Interpretation O Technik N Kultur zwischen www.tub.tu-harburg.de Thomas Hapke, Mai 2010 Nachdenken über Informationskompetenz
  • 8. TUHH Technische Universität Hamburg-Harburg Auch der Lern-Begriff beeinflusst das IK-Verständnis „Lernen durch Wiederholen (Behavioristische Perspektive) Lernen durch Denken und Einsicht (Kognitivistische Perspektive) Lernen durch Beobachten und Unterscheiden (Systemische Perspektive) Lernen als Partizipation an den Tätigkeiten einer Gemeinschaft (Situierte Perspektive)“ (Zitiert von Wibke Derboven, Lebenslanges Lernen – trotz Studium. TUHH, 2010. http://tinyurl.com/386m2u9) www.tub.tu-harburg.de Thomas Hapke, Mai 2010 Nachdenken über Informationskompetenz
  • 9. TUHH Technische Universität Hamburg-Harburg Information literacy ist eine sozio-kulturelle Praxis Ist der Umgang mit Information eine Kulturtechnik wie Lesen und Schreiben? www.tub.tu-harburg.de Thomas Hapke, Mai 2010 Nachdenken über Informationskompetenz
  • 10. TUHH Technische Universität Hamburg-Harburg kritische Einstellung new literacy transliteracy Information literacy ist eine … ! multimodal literacy second-order literacy Meta-Kompetenz multi-literacy www.tub.tu-harburg.de Thomas Hapke, Mai 2010 Nachdenken über Informationskompetenz
  • 11. TUHH Technische Universität Hamburg-Harburg Statt Informationskompetenz: Informationskultur www.tub.tu-harburg.de Thomas Hapke, Mai 2010 Nachdenken über Informationskompetenz
  • 12. TUHH Technische Universität Hamburg-Harburg Informationskultur impliziert … • ein „Sich-selbst-Gestalten“ • Vielfalt (im Gegensatz zur Google-“Monokultur“) • Anderssein und sich selbst anders sehen • Kontext und Beziehungen, z.B. im Rahmen einer Fach-“Kultur“ • ethnologischen Ansatz, um z.B. Informationsverhalten zu erforschen • eine nicht nur bibliothekarische Sicht auf Informationskompetenz www.tub.tu-harburg.de Thomas Hapke, Mai 2010 Nachdenken über Informationskompetenz
  • 13. TUHH Technische Universität Hamburg-Harburg Drei Motive für Kommunikation • das Zeigen als Geste („Aufforderung) • das Helfen („Informieren“) • das Teilen (von Einstellungen und Wissen) Alles Komponenten des Web 2.0! www.tub.tu-harburg.de Thomas Hapke, Mai 2010 Nachdenken über Informationskompetenz
  • 14. TUHH Teilnehmen Technische Universität Hamburg-Harburg als Kultur-Fördernde oder Community Technology Stewards Preece, J. and B. Shneiderman (2009) “The Reader-to-Leader Framework: Motivating Technology-Mediated Social Participation,” AIS Transactions on Human-Computer Interaction, (1) 1, pp. 13- 32, hier S. 16 http://aisel.aisnet.org/thci/vol1/iss1/5/ www.tub.tu-harburg.de Thomas Hapke, Mai 2010 Nachdenken über Informationskompetenz
  • 15. TUHH Technische Universität Hamburg-Harburg Danke! me! Thomas Hapke hapke@tu-harburg.de http://www.tub.tu-harburg.de/192.html Blog: http://blog.hapke.de Slidespace: http://www.slideshare.net/thapke www.tub.tu-harburg.de Thomas Hapke, Mai 2010 Nachdenken über Informationskompetenz
  • 16. TUHH Technische Universität Hamburg-Harburg Zum Vertiefen Bruce, Christine; Edwards, Sylvia; Lupton, Mandy: Six Frames for Information literacy Education. Italics 5 (2006) 1 http://www.ics.heacademy.ac.uk/italics/vol5iss1.htm Le Deuff, Olivier: Culture de l’Information. Espace d’Olivier Le Deuff. http://www.culturedel.info/ Lloyd, Annemaree: Information literacy landscapes : information literacy in education, workplace and everyday contexts. Oxford: Chandos, 2010. Montiel-Overall, Patricia: Information literacy: toward a cultural model. Canadian Journal of Information and Library Science 31 (2007) 1, 43-68 Tredinnick, Luke: Digital information contexts : theoretical approaches to understanding digital information. Oxford : Chandos Publ., 2006. Tredinnick, Luke: Digital information culture : the individual and society in the digital age. Oxford: Chandos Publ., 2008. www.tub.tu-harburg.de Thomas Hapke, Mai 2010 Nachdenken über Informationskompetenz
  • 17. TUHH Technische Universität Hamburg-Harburg Cut-off slides www.tub.tu-harburg.de Thomas Hapke, Mai 2010 Nachdenken über Informationskompetenz
  • 18. TUHH Technische Universität Hamburg-Harburg Informations-Begriff beeinflusst Verständnis von IK Information • objekt-orientiert • subjekt-orientiert • kann entdeckt werden • situativ • Objekt, Dokument • wird durch Erfahrung konstruiert • Differenz • kommunikations-orientiert • beeinflusst von Kontext und Beziehungen • Ergebnis eines Aushandlungsprozesses • Selektion www.tub.tu-harburg.de Thomas Hapke, Mai 2010 Nachdenken über Informationskompetenz
  • 19. TUHH Technische Universität Hamburg-Harburg Information zwischen Bildung und Kunst – Beispiele von Tweets Form - In Form - In Formation - In-formation -- In-formieren - Formieren - Bilden -- Form - Information - Bildung Kommunikation als Form von In-Formation für in-formelles Lernen und Reflektion! www.tub.tu-harburg.de Thomas Hapke, Mai 2010 Nachdenken über Informationskompetenz
  • 20. TUHH Technische Universität Hamburg-Harburg Warum Nachdenken über Informationskompetenz? • Theorie auch ohne Reflexion vorhanden • Theorie in-formiert Praxis! • Verbessern des Verständnisses • Entlastungsfunktion • Man macht sich nichts vor! • Förderung von Selbstkritik • Theorie beeinflusst Themen wie Digitale Spaltung, Schutz der Privatsphäre, digitale Identität, Erhaltung digitaler Information www.tub.tu-harburg.de Thomas Hapke, Mai 2010 Nachdenken über Informationskompetenz
  • 21. TUHH Technische Universität Hamburg-Harburg Nachdenkliches Sheila Webber: Manchmal habe ich das Gefühl, dass unser spezifisches Wissen und unsere Kernkompetenzen als Information Professionals verloren gehen, wenn wir unseren Fokus zu sehr auf die neue Technologien, Werkzeuge und Kompetenzen richten, die alle nutzen. Aber, was genau sind unsere Kernkompetenzen? http://www.slideshare.net/sheilawebber/cutting-through-the-hype-to-make-a-confident-future-library-and-information-profession www.tub.tu-harburg.de Thomas Hapke, Mai 2010 Nachdenken über Informationskompetenz
  • 22. TUHH Technische Universität Hamburg-Harburg Wäre es wünschenswert, wenn die Web-2.0-“Bewegung“ in Bibliotheken in 5 Jahren so weit wäre wie die Informationskompetenz-“Bewegung“ heute? www.tub.tu-harburg.de Thomas Hapke, Mai 2010 Nachdenken über Informationskompetenz