Your SlideShare is downloading. ×
0
Facebook: Berufliche und private Nutzung
Facebook: Berufliche und private Nutzung
Facebook: Berufliche und private Nutzung
Facebook: Berufliche und private Nutzung
Facebook: Berufliche und private Nutzung
Facebook: Berufliche und private Nutzung
Facebook: Berufliche und private Nutzung
Facebook: Berufliche und private Nutzung
Facebook: Berufliche und private Nutzung
Facebook: Berufliche und private Nutzung
Facebook: Berufliche und private Nutzung
Facebook: Berufliche und private Nutzung
Facebook: Berufliche und private Nutzung
Facebook: Berufliche und private Nutzung
Facebook: Berufliche und private Nutzung
Facebook: Berufliche und private Nutzung
Facebook: Berufliche und private Nutzung
Facebook: Berufliche und private Nutzung
Facebook: Berufliche und private Nutzung
Facebook: Berufliche und private Nutzung
Facebook: Berufliche und private Nutzung
Facebook: Berufliche und private Nutzung
Facebook: Berufliche und private Nutzung
Facebook: Berufliche und private Nutzung
Facebook: Berufliche und private Nutzung
Facebook: Berufliche und private Nutzung
Facebook: Berufliche und private Nutzung
Facebook: Berufliche und private Nutzung
Facebook: Berufliche und private Nutzung
Facebook: Berufliche und private Nutzung
Facebook: Berufliche und private Nutzung
Facebook: Berufliche und private Nutzung
Facebook: Berufliche und private Nutzung
Facebook: Berufliche und private Nutzung
Facebook: Berufliche und private Nutzung
Facebook: Berufliche und private Nutzung
Facebook: Berufliche und private Nutzung
Facebook: Berufliche und private Nutzung
Facebook: Berufliche und private Nutzung
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Thanks for flagging this SlideShare!

Oops! An error has occurred.

×
Saving this for later? Get the SlideShare app to save on your phone or tablet. Read anywhere, anytime – even offline.
Text the download link to your phone
Standard text messaging rates apply

Facebook: Berufliche und private Nutzung

1,996

Published on

Facebook ist mittlerweile das drittgrößte …

Facebook ist mittlerweile das drittgrößte
Land der Welt. Über 650 Millionen Menschen haben einen aktiven Facebook-
Account. Facebook hat weltweit mit Abstand die meisten eindeutigen Besucher.

Warum nutzen so viele Facebook? Was
steckt dahinter?

Wie und welche Inhalte sollte ich veröffentlichen?

Wie stelle ich meine Privatsphäre in Facebook ein?

Wie integriere ich Facebook in meine
Homepage?

Profil, Gruppe oder Seite – wann nutze ich
was?

Online-Marketing mit Facebook – wie geht
das?

Published in: Education
0 Comments
1 Like
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

No Downloads
Views
Total Views
1,996
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
4
Actions
Shares
0
Downloads
31
Comments
0
Likes
1
Embeds 0
No embeds

Report content
Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
No notes for slide

Transcript

  • 1. Facebook „Gefällt mir“ – Private und berufliche Nutzung von Facebook The Facebook Song in YouTube: http://www.youtube.com/watch?v=rSnXE2791yg5. Mai 2011 Dr. Constance Richter, Online Marketing, Social Media 1
  • 2. Facebook – Ein Social Network In Social Media kommunizieren Menschen in Form von Bildern, Kommentaren, Videos o. ä. öffentlich miteinander. Sie sagen Ihre Meinung und zwar ungeschönt, oft auch kritisch, und häufig auch ohne große Rücksicht auf Etikette. Was viele dabei nicht berücksichtigen oder teilweise auch unbewusst ignorieren ist, dass Sie öffentlich miteinander reden. Ob ein Unternehmen oder eine öffentliche Einrichtung in diesen Netzwerk offiziell vertreten ist oder nicht, ist irrelevant. Tatsache ist, dass über „einen/einer/einem“ gesprochen wird.5. Mai 2011 Dr. Constance Richter, Online Marketing, Social Media 2
  • 3. Themen ● Facebook – Die Geschichte ● Die Verbreitung und Nutzung von Facebook ● Zahlen, Daten, Fakten ● Das Profil ● Facebook-Seite ● Gruppen ● Fragen und Antworten5. Mai 2011 Dr. Constance Richter, Online Marketing, Social Media 3
  • 4. Facebook – Die Geschichte • Marc Zuckerberg • Studie Kunstgeschichte • 4. Februar 2004 • Psychologie-Student • 500 Bilder aus römischer Zeit thefacebook.com • Oktober 2003 Facemash • Pro Bild Kommentarfunktion • Jahrbuch • Jahrbuchfotos bewerten • „Social Hack“ • Mailingliste mit 300 Empfängern  1.400 • 22.000 Entscheidungen in • Verknüpfung des „alten Web“ registrierte User innerhalb von den ersten Stunden mit dem modernen Gedanken 24 Stunden der Kollaboration 2004: Facebook erblickt das Licht der Welt Quelle: http://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.akte-f-die-geschichte-von-facebook.e8d59b9c-4d97-40fe-a39e-af468fac0bda.html5. Mai 2011 Dr. Constance Richter, Online Marketing, Social Media 4
  • 5. Facebook – Die Geschichte 1|2011: $50 Billionen Goldman Sachs $500 Mio.$60B 10|2007: $15 Billionen 11|2007: $15 Billionen Li Ka-shing (Geschäftsmann aus Microsoft $240 Mio. Hongkong), $60 Mio.$30B 5|2009: $10 Billionen Digital Sky Technologies 10|2004: $5 Millionen $200 Mio. $500.000 Peter Thiel$15B 5|2005: $5 Millionen 6|2010: $24 Billionen Investment-Unternehmen $12,7 Mio. Elevation Partners $120 Mio.$7,5B 5|2008: $15 Billionen 11|2009: $9 Billionen$3,7B TriplePoint Capital $100 Mio. Elevation Partners $90 Mio. 4|2006: $550 Millionen Investment-Unternehmen $27,5 Mio.$1B 2004 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 Facebook Facebook Bitte alle Externe Facebook wird Nutzer Über 500 9,7 Prozent aller erblickt das geht zur eintreten Entwickler international reden mit Millionen Menschen haben Licht der Welt Schule helfen mit Mitglieder ein Konto 5. Mai 2011 Dr. Constance Richter, Online Marketing, Social Media 5
  • 6. 5. Mai 2011 Dr. Constance Richter, Online Marketing, Social Media 6
  • 7. Wachstum von Facebook 680 664,6 660 642,5 640 619,1 620 600 585,4 Männeranteil 580 574,1 Frauenanteil 48,4 51,6 560 540 520 Nov 10 Dez 10 Jan 11 Feb 11 Mrz 115. Mai 2011 Dr. Constance Richter, Online Marketing, Social Media 7
  • 8. Wer hatte wann 50 Millionen Nutzer? Radio TV Internet iPod 38 Jahre 13 Jahre 4 Jahre 3 Jahre Facebook 9 Monate über 100 Millionen User5. Mai 2011 Dr. Constance Richter, Online Marketing, Social Media 8
  • 9. Welche Seite wird am häufigsten aufgerufen? Deutschland United States Russland Frankreich 5 13 United Kingdom 4 44 Kanada Japan China 25 x Brasilien 3 11 Australien Quelle: http://www.google.com/adplanner/static/top100countries/de.html, Januar 20115. Mai 2011 Dr. Constance Richter, Online Marketing, Social Media 9
  • 10. Die Mitglieder in den Ländern 30,3 Mio. 49,6 % ¸ 18,0 Mio. 155,2 Mio. +10,7 % 4,7 % 50,3 % 22,0 % +2,0 % Rang Land Mitglieder 4. (4.) Türkei 27,5 Mio. 34,9 Mio. 14,5 % 5. (6.) Indien 23,1 Mio. -0,8 % 6. (7.) Mexiko 22,8 Mio. 7. (8.) Frankeich 21,9 Mio. 8. (5.) Philippinen 21,6 Mio. 9. (9.) Italien 19,2 10. (10.) Kanada 18,65. Mai 2011 Dr. Constance Richter, Online Marketing, Social Media 10
  • 11. Die Mitglieder in Deutschland Altersgruppe Mitgliederanzahl [N] Anteil [%] bis 13 Jahre 276.820 1,8 14 bis 19 Jahre 3.636.260 24,1 20 bis 29 Jahre 5.382.780 35,6 30 bis 39 Jahre 2.894.360 19,2 40 bis 49 Jahre 1.793.100 11,9 50 bis 59 Jahre 717.120 4,8 über 60 Jahre 396.060 2,6 48,4 51,7 Männeranteil Frauenanteil5. Mai 2011 Dr. Constance Richter, Online Marketing, Social Media 11
  • 12. Zahlen, Daten, Fakten auf einen Blick ● 50 % der User loggen sich jeden Tag ein ● Jeder User hat durchschnittlich130 Freunde ● Jeder User ist mit durchschnittlich 80 Seiten, Gruppen oder Events vernetzt ● Jeder User produziert durchschnittlich 90 Einträge pro Monat ● Mehr als 30 Billionen Einträge (Links, News, Blogeinträge, Notizen, Fotos, Videos etc.) werden monatlich geteilt 30 000 000 000 0005. Mai 2011 Dr. Constance Richter, Online Marketing, Social Media 12
  • 13. 20 Minuten in Facebook GETEILTE EVENT FREUNDSCHAFTS- GETEILTE GESENDETE LINKS EINLADUNGEN ANFRAGEN FOTOS NACHRICHTEN 1.000.000 1.434.000 1.972.000 2.716.000 2.716.000 MARKIERTE STATUS PINWAND KOMMENTARE PHOTOS AKTUALISIERT EINTRÄGE 1.323.000 1.851.000 1.587.000 10.208.000 Quelle: http://mashable.com/2011/01/12/obsessed-with-facebook-infographic/5. Mai 2011 Dr. Constance Richter, Online Marketing, Social Media 13
  • 14. Das Profil Die Regeln – Theorie  Grundlage, um sich frei in Facebook bewegen zu können  Profile sind für natürliche Personen gedacht  Nur für private Zwecke  Echte Namen, keine Pseudonyme  „nur“ 5.000 Freunde  private E-Mail-Adresse „Ich habe ein Profil, also bin ich.“5. Mai 2011 Dr. Constance Richter, Online Marketing, Social Media 14
  • 15. Spieglein, Spieglein an der Wand … … wer hat das schönste Profilbild im Land? 68 px 97 px 180 px Siehe Homepage zum Download: http://www.htw- aalen.de/personal/constance.richter/ Quelle: http://www.facebook.com/SchweppesFanPage5. Mai 2011 Dr. Constance Richter, Online Marketing, Social Media 15
  • 16. Spieglein, Spieglein an der Wand … … wer hat das schönste Profilbild im Land? So geht´s:  Album anlegen  Bilder hochladen  Bilder markieren (von hinten nach vorn: 5-4-3-2-1)  Markieren verbieten5. Mai 2011 Dr. Constance Richter, Online Marketing, Social Media 16
  • 17. Meine Privatsphäre5. Mai 2011 Dr. Constance Richter, Online Marketing, Social Media 17
  • 18. 10 Sicherheits-Tipps für Ihr Profil Seien Sie selektiv bei der Preisgabe der Daten Vorsicht bei Spielen und Anwendungen Personen blockieren Spams und lästige Anfragen blockieren Fotos nicht für alle öffentlich machen Sie bestimmen, wer mit Ihnen was darf Verwenden Sie die Profil-Voransicht Jede Woche Konto- Einstellungen prüfen Personen auf Facebook sperren µ Melden Sie sich nach jeder Sitzung ab5. Mai 2011 Dr. Constance Richter, Online Marketing, Social Media 18
  • 19. Der Gruppenzwang 1. Header in Facebook checken 2. E-Mails checken 3. Gruppen checken Quelle: http://www.n-tv.de/technik/Gruppenzwang-nervt-article1672706.html5. Mai 2011 Dr. Constance Richter, Online Marketing, Social Media 19
  • 20. Attacken in Facebook http://216.119.153.147/spy.php5. Mai 2011 Dr. Constance Richter, Online Marketing, Social Media 20
  • 21. Was sollte man in Facebook NICHT posten Wer beobachtet ich in Facebook? Arbeitgeber, Stalker, Fahnder, und sogar Versicherungsunternehmen ● Private Daten, so wenige wir möglich, so viel wie nötig ● Unangebrachte Fotos ● Bekenntnisse ● Namen der Kinder, Bilder von Kindern oder anderen Bildquelle: http://www.kreativbuero.de/2011/03/was-man- ● Telefonnummer auf-facebook-nicht-posten-sollte/5. Mai 2011 Dr. Constance Richter, Online Marketing, Social Media 21
  • 22. Facebook-Seite – Der Auftritt eines Unternehmens Das kommt zuerst ….  Warum will ich Facebook nutzen?  Wen will ich erreichen?  Was möchte ich wann posten?  Wer postet wie oft?  Wer vertritt wen?  Wer unterstützt am Anfang? („Zwangsmarkting“, Mitstreiter)5. Mai 2011 Dr. Constance Richter, Online Marketing, Social Media 22
  • 23. Facebook-Seite – Der Auftritt eines Unternehmens … und dann kommt die Seite.  Name der Seite – Bis das der Tod uns scheidet!  Seitentyp definieren  Logogröße 200 x 600 px  Vanity URL (ab 25 Fans) www.facebook.de/hochschule.aalen  Kurzbeschreibung: Suchmaschinen indexieren  Register anlegen (Foto, Diskussionen, Links, Veranstaltungen, Video …)5. Mai 2011 Dr. Constance Richter, Online Marketing, Social Media 23
  • 24. Crossmedia Wie passt Facebook ins Gesamtkonzept? „Social Media Marketing never walks alone.“5. Mai 2011 Dr. Constance Richter, Online Marketing, Social Media 24
  • 25. Die Webintegration Achtung: Impressum aktualisieren bzgl. Datenschutz Quelle: http://developers.facebook.com/docs/reference/plugins/like-box/5. Mai 2011 Dr. Constance Richter, Online Marketing, Social Media 25
  • 26. Printkampagnen5. Mai 2011 Dr. Constance Richter, Online Marketing, Social Media 26
  • 27. Kampagnenbeispiel „Tag und Nacht an der Hochschule“ ● Save the date (Limes, Kalender) ● Print (Plakate, Banner) und Webseite gleichzeitig ● Weitere Printmedien: Briefeinladung, Postkarte, Flyer ● Social Media ● Presse ● Radio5. Mai 2011 Dr. Constance Richter, Online Marketing, Social Media 27
  • 28. Social Media Marketing in Facebook ● Aufbau und die Pflege eines positiven Markenimages zu begünstigen ● Bekanntheit zu steigern ● Besucherzahlen einer Website zu optimieren ● Kundenakquisition positiv zu beeinflussen (Word-of-Mouth; Empfehlungsmarketing) ● Kundenbindung zu erhöhen ● Produkte/Dienstleistungen/Angebote weiterzuentwickeln (Innovationsmanagement; z. B. Diskussion von möglichen Produkteigenschaften) ● potenzielle Mitarbeiter zu rekrutieren (Social Recruiting; Einblick in die Unternehmenskultur)5. Mai 2011 Dr. Constance Richter, Online Marketing, Social Media 28
  • 29. Besucherzahlen einer Website zu optimieren 12000 10000 8000 www.facebook.de/hochschule.aalen 6000 4000 2000 0 Jul 09 Aug 09 Sep 09 Okt 09 Nov 09 Dez 09 Jan 10 Feb 10 Mrz 10 Apr 10 Mai 10 Jun 10 Jul 10 Aug 10 Sep 10 Okt 10 Nov 10 Dez 10 Jan 11 Feb 11 Mrz 11 März 2011: 6,69 % der Besuche auf htw-aalen.de kommen von Facebook. TOP 1 der Verweiswebsites mit Abstand.5. Mai 2011 Dr. Constance Richter, Online Marketing, Social Media 29
  • 30. Controlling5. Mai 2011 Dr. Constance Richter, Online Marketing, Social Media 30
  • 31. Was kommt an? Das digitale Du.5. Mai 2011 Dr. Constance Richter, Online Marketing, Social Media 31
  • 32. Was wollen wir erreichen?5. Mai 2011 Dr. Constance Richter, Online Marketing, Social Media 32
  • 33. Der Blick über den Tellerrand Fans 07|2010 199.223 Fans 08|2010 206.386 0,36 Fans 10|2010 224.002 0,85 Fans 11|2010 247.477 0,11 Fans 12|2010 254.733 0,025. Mai 2011 Dr. Constance Richter, Online Marketing, Social Media 33
  • 34. Der Blick über den Tellerrand Fans 07|2010 1.578 Fans 08|2010 1.857 0,18 Fans 10|2010 3.263 0,76 Fans 11|2010 3.665 0,12 Fans 12|2010 3.940 0,065. Mai 2011 Dr. Constance Richter, Online Marketing, Social Media 34
  • 35. Markenauftritte mit den weltweit meisten Fans Rang Marke Fans Wachstum 1. (1.) Coca-Cola 24,2 Mio. +6,0 % 2. (2.) Starbucks 20,4 Mio. +3,2 % 3. (3.) Disney 19,0 Mio. +8,3 % 4. (5.) MTV 18,5 Mio. +10,4 % 5. (4.) Oreo 17,6 Mio. +4,0 % 6. (6.) Red Bull 16,7 Mio. +7,9 % 7. (7.) Skittles 15,7 Mio. +2,8 % 8. (8.) Converse All Star 15,1 Mio. +14,7 % 9. (9.) Victoria’s Secret 12,1 Mio. +4,7 % 10. (10.) iTunes 12,1 Mio. +12,9 %5. Mai 2011 Dr. Constance Richter, Online Marketing, Social Media 35
  • 36. 5. Mai 2011 Dr. Constance Richter, Online Marketing, Social Media 36
  • 37. 5. Mai 2011 Dr. Constance Richter, Online Marketing, Social Media 37
  • 38. Gruppen in Facebook ● Urgestein in Social Networks ● Unternehmen betreiben aus Marketingsicht selten Gruppen ● Spontane Interessengemeinschaften in kürzester Zeit: Nahezu jedes Mal, wenn Facebook seine Nutzungsbedingungen anpasst oder die Startseite bearbeitet, sammeln sich die Gegner in Gruppen und starten Protestbewegungen.5. Mai 2011 Dr. Constance Richter, Online Marketing, Social Media 38
  • 39. 5. Mai 2011 Dr. Constance Richter, Online Marketing, Social Media 39

×