Your SlideShare is downloading. ×
Was kann ein modernes Intranet heute?
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Thanks for flagging this SlideShare!

Oops! An error has occurred.

×
Saving this for later? Get the SlideShare app to save on your phone or tablet. Read anywhere, anytime – even offline.
Text the download link to your phone
Standard text messaging rates apply

Was kann ein modernes Intranet heute?

6,261
views

Published on

Published in: Technology, Business

0 Comments
7 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

No Downloads
Views
Total Views
6,261
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
3
Actions
Shares
0
Downloads
189
Comments
0
Likes
7
Embeds 0
No embeds

Report content
Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
No notes for slide
  • Qualitätssteigernd:WomöglichautomatischeVerschlagwortungaufgrund des Kontexts
  • Qualitätssteigernd:WomöglichautomatischeVerschlagwortungaufgrund des Kontexts
  • Was ist Web 2.0 Konzept bei dieser Folie?Kommentar Alle Editieren
  • Unser Anspruch ist hochwertige, professionell E-Business Dienstleistung zu bieten.
  • Transcript

    • 1. eBusiness Kongress 2011.Was kann ein modernes Intranet heute? Namics.Michael Pertek. Business Unit Manager. Partner.Dr. Bernd Langkau. Principal Consultant. Partner.10. Mai 2011
    • 2. Intranet. Collaboration. Web. Projekte.Die Referenten Dr. Bernd Langkau Michael PertekPrincipal Consultant. Partner. Business Unit Manager. Partner.Studien der Chemie, Biochemie und des Studium der Verwaltungswissenschaften an der UniversitätUmweltmanagements an den Universitäten Konstanz, Konstanz, mit dem Schwerpunkt Management, Finance undAnn Arbor, Athen und Turin mit Abschluss als Public Private Partnership, mit Abschluss: DiplomDipl.Chem., Dr.rer.nat. und Europ. Master Environmental Verwaltungswissenschaftler, M.A. Public Policy andMgmt.. Anschliessend Tätigkeiten als freier Management. Vorher bei DaimlerChrysler in Südafrika mitUmweltberater (Südtiroler Landesregierung) und Projekten im Finance und Trasury Bereich. Anschliessend beiTechnologieberater (Universität Konstanz). Bei Namics Altana Pharma und Dornier Consulting im Finance undseit 1997 tätig und spezialisiert auf Beratung, Konzeption Projektmanagement Umfeld. Seit 2005 bei der Namics AG alsund Realisierung grosser Internet- und Intranetprojekte. Consultant und Principal Consultant tätig. Spezialisiert auf dieAufgrund der Mitbegründung des SEO Unternehmens Leitung komplexer Grossprojekte und inhaltlichem Fokus aufSuchtreffer AG (2000 - 2002) KnowHow in Mitarbeiterportale im eCollaboration Umfeld, sowie der AnalyseSuchmaschinenoptimierung und -marketing. und Optimierung von Businessprozessen.10.05.2011 2 Denken. Präsentieren. Umsetzen. Namics.
    • 3. Agenda. Intranettrends der letzten 10 Jahre im Überblick Die grössten Schwachstellen von Intranets Was kann ein modernes Intranet heute?  Mit 0-1 Klicks zu den wichtigsten Inhalten  Intuitive Navigation gepaart mit effizienter Suchfunktion  Integration der wichtigsten Applikationen  Information, Interaktion und Zusammenarbeit  Social Intranet Nutzung des impliziten Mitarbeiterwissens Förderung der Unternehmenskultur Prototyp eines modernen Intranets10.05.2011 3 Denken. Präsentieren. Umsetzen. Namics.
    • 4. Intranettrends der letzten 10 Jahre im Überblick.10.05.2011 4 Denken. Präsentieren. Umsetzen. Namics.
    • 5. Trends der letzten 10 JahreTrends der Intranet Konzeption. Generation 1 Generation 2 Generation 3 Generation 4 Mitarbeiter- Elektronische Applications- „Social Intranet“ zeitung Bibliothek portal Ziel: Corporate Ziel: Information Ziel: Alltägliche Arbeit Ziel: Zusammenarbeit Communication und Arbeitsregeln Wie: Portaltechnologie Wie: Wikis, Blogs, Instant Wie: Content Mgmt. Wie: Datenbanken Wer: Wenige & Alle Messaging Wer: Einer Wer: Wenige Wer: Alle10.05.2011 5 Denken. Präsentieren. Umsetzen. Namics.
    • 6. Die grössten Schwachstellen von Intranets.10.05.2011 6 Denken. Präsentieren. Umsetzen. Namics.
    • 7. Die grössten Schwachstellen von Intranets. Statements aus Befragungen von Intranetnutzern.  Welches sind die schlechtesten Eigenschaften vom heutigen Intranet? “Bietet mir für meine Arbeit Ich muss wissen wo suchen,“Gibt einige Bereiche, welche keinen Mehrwert” sonst finde ich es nicht.” nicht mehr aktuell sind ” „Viele irrelevante Treffer““Suchfunktion nicht zugebrauchen” “Orientierung ist vielerorts ein Problem” “Struktur muss logischer aufgebaut sein” “Es braucht zu viele Klicks.” “Informationen sind schwer zu finden” 10.05.2011 7 Denken. Präsentieren. Umsetzen. Namics.
    • 8. Die grössten Schwachstellen von Intranets. Statements aus Befragungen von Intranetnutzern.  Was würden Sie sich in einem neuen Intranet wünschen?“Mehr Möglichkeiten, um die “Eigene Startseite, “Ich will einen personalisierten Bereich,Startseite zu individualisieren” customizen” der auf meine Funktion ausgerichtet ist.”„Chatroom: Jemand schreibteine Frage und wer gerade “Routenplaner”Zeit hat beantwortet sie““SBB-Fahrplan” “Wir haben nicht EIN Portal. Möchte mich nur 1x einloggen”“Informationen von anderenGeschäftsbereichen” “Organigramm verlinkt bei “Die Navigation muss dem Denken Person” meiner Funktion entsprechen.” 10.05.2011 8 Denken. Präsentieren. Umsetzen. Namics.
    • 9. Was kann ein modernes Intranet heute?10.05.2011 9 Denken. Präsentieren. Umsetzen. Namics.
    • 10. Mit 0-1 Klicks zu den wichtigsten Inhalten.10.05.2011 10 Denken. Präsentieren. Umsetzen. Namics.
    • 11. Mit 0-1 Klicks zu den wichtigsten Inhalten.Welches sind die wichtigsten Inhalte? Indikator Nutzungshäufigkeit  Page views auswerten und auf Sitemap visualisieren  Analyse: Welche häufig benutzen Inhalte sind nicht mit wenigen Klicks erreichbar? Indikator Aktualität Individuelle Nutzung  aufgrund Zugehörigkeit zu einer Organisationseinheit oder einem Standort  aufgrund der Bedürfnisse des einzelnen Mitarbeiters10.05.2011 11 Denken. Präsentieren. Umsetzen. Namics.
    • 12. Mit 0-1 Klicks zu den wichtigsten Inhalten.Beispiele für häufig benutzte Inhalte und Funktionen. Telefonbuch, Personensuche Menüplan Organigramm Mitarbeitermutationen Arbeitsanweisungen und Prozesse Blackboard Links zu Kernprozess-Applikationen Systemstati Produkt- und Servicekataloge Kennzahlen10.05.2011 12 Denken. Präsentieren. Umsetzen. Namics.
    • 13. Mit 0-1 Klicks zu den wichtigsten Inhalten.Wie kommt man mit 0-1 Klicks zu den wichtigstenInhalten? Volltext-/Personensuche Hauptnavigation Zuletzt Corporate News Meine Kontakte __________ __________ __________ aktualisiert __________ __________ __________ __________ __________ __________ __________ __________ _______ __________ __________ __________ (Picture) __________ __________ __________ __________ __________ __________ __________ __________ __________ __________ __________ ________ __________ __________ Meine Apps Top Links Abteilungs-/ Standort News Dashboards __________ __________ __________ __________ __________ __________ __________ __________ __________ E A Meine Links __________ __________ __________ __________ __________ __________ __________ D B __________ __________ __________ __________ C __________ __________ __________ __________ __________ __________ __________ __________ __________ __________ __________ __________ A B C D E __________10.05.2011 13 Denken. Präsentieren. Umsetzen. Namics.
    • 14. Mit 0-1 Klicks zu den wichtigsten Inhalten.Wie kommt man mit 0-1 Klicks zu den wichtigstenInhalten? Ber Tel.: 044 533 2733 Mob.: 078 898 0001 Mail: bla@gmail.com Hauptnavigation 2. Level 2. Level 2. Level 2. Level Zuletzt 3. Level Corporate News 3. Level 3. Level 3. Level Meine Kontakte __________ __________ __________ 3. aktualisiert Level __________ __________ Level 3. Level 3. 3. Level __________ __________ __________ __________ Level __________ 3. Level __________ 3. Level _______ __________3. 3. Level __________ __________ 3. Level 3. Level 3. Level (Picture) __________ __________ __________ __________ __________ 3. Level __________ __________ Level 3. __________ __________ __________ Level __________ ________ __________3. __________ Meine Apps Top Links Abteilungs-/ Standort News Dashboards __________ __________ __________ __________ __________ __________ __________ __________ __________ E A Meine Links __________ __________ __________ __________ __________ __________ __________ D B __________ __________ __________ __________ C __________ __________ __________ __________ __________ __________ __________ __________ __________ __________ __________ __________ A B C D E __________10.05.2011 14 Denken. Präsentieren. Umsetzen. Namics.
    • 15. Mit 0-1 Klicks zu den wichtigsten Inhalten.Mit 0 Klicks zur Information. Eingabefeld mit Type & Find-Funktionalität  Telefonbuch, Personensuche  Volltextsuche, Metadatensuche Visualisierung der wichtigsten Informationen in Dashboards  Systemstati  Kennzahlen (Auslastung, Umsätze, Produktivität, ...) News & Events  Headline von News (Corporate, Abteilung, Standort, ...)  Nächste Termine10.05.2011 15 Denken. Präsentieren. Umsetzen. Namics.
    • 16. Mit 0-1 Klicks zu den wichtigsten Inhalten.Mit 1 Klick zur Information. Für alle Mitarbeiter  Top Links (z.B. meist besuchte Seiten)  Zuletzt aktualisierte Seiten  Mega-Flyout-Navigation (Darstellung der 2. & 3. Navigationsebene) on roll-over Individualisiert durch den einzelnen Mitarbeiter  Meine Links (Favoriten), Kontakte, Produkte, Apps  Meine E-Mails, Termine, Aufgaben  Meine etc.10.05.2011 16 Denken. Präsentieren. Umsetzen. Namics.
    • 17. Eingesetzte Techniken.3 Beispiele10.05.2011 17 Denken. Präsentieren. Umsetzen. Namics.
    • 18. Technologie & Funktionen. Von Personalisierung zur Individualisierung.Personalisierung IndividualisierungErkennung des Benutzers und Erkennung des Benutzers undanzeige von Benutzerspezifischen anzeige von Inhalten, welcheInhalten. durch den Nutzer bestimmt wurden.- Gruppenbildung und Definition von entsprechenden Inhalten - Individuelle Zusammenstellung durch den User- Zentrale Definition von  Auf Bedürfnis des Users angezeigten Inhalten optimiert - Keine zentrale Steuerung 10.05.2011 18 Denken. Präsentieren. Umsetzen. Namics.
    • 19. Technologie & Funktionen.Beispiel Personalisierung. Favoriten-Links My Stocks Personalisierte News10.05.2011 19 Denken. Präsentieren. Umsetzen. Namics.
    • 20. Technologie & Funktionen.Individualisierung.  Welcome Mika Hakkinen Meine Teamsites Meine Dokumente Netzwerk im Unternehmen10.05.2011 20 Denken. Präsentieren. Umsetzen. Namics.
    • 21. Technologie & Funktionen.Javascript. Javascript (Roll-over) und AJAX (Typ & Find)10.05.2011 21 Denken. Präsentieren. Umsetzen. Namics.
    • 22. Intuitive Navigation - mit effizienter Suchfunktion.10.05.2011 22 Denken. Präsentieren. Umsetzen. Namics.
    • 23. Navigation und Suchfunktion.Wann ist eine Navigation intuitiv? Etablierte Konzepte  z.B. 1. Level horizontal, 2.- 4. Level vertikal, links, 5. Level in Content als Tab-Navigation Klare Auszeichnung des Navigationspfads Alternative (second best): Anzeige Bread-Crumb-Tree Trennscharfe Cluster und Labels10.05.2011 23 Denken. Präsentieren. Umsetzen. Namics.
    • 24. Navigation und Suchfunktion.Bewährtes Navigationskonzept. Volltext-/Personensuche 1. Level 1. Level 1. Level 1. Level 1. Level 1. Level 2. Level 2. Level 2. Level 2. Level Zuletzt 3. Level Corporate News 3. Level 3. Level 3. Level Meine Kontakte __________ __________ __________ 3. aktualisiert Level __________ __________ Level 3. Level 3. 3. Level __________ __________ __________ __________ Level __________ 3. Level __________ 3. Level _______ __________3. 3. Level __________ __________ 3. Level 3. Level 3. Level (Picture) __________ __________ __________ __________ __________ 3. Level __________ __________ Level 3. __________ __________ __________ Level __________ ________ __________3. __________ Meine Apps Top Links Abteilungs-/ Standort News Dashboards __________ __________ __________ __________ __________ __________ __________ __________ __________ E A Meine Links __________ __________ __________ __________ __________ __________ __________ D B __________ __________ __________ __________ C __________ __________ __________ __________ __________ __________ __________ __________ __________ __________ __________ __________ A B C D E __________10.05.2011 24 Denken. Präsentieren. Umsetzen. Namics.
    • 25. Navigation und Suchfunktion.Bewährtes Navigationskonzept Volltext-/Personensuche 1. Level 1. Level 1. Level 1. Level 1. Level 1. Level 2. Level 2. Level Titel 3. Levelseite 5. 4. Kontextinfos ________________________________________________ __________ 2. Level ________________________________________________ __________ 3. Level ________________________________________________ 5. Level 5. Level 5. Level 5. Level __________ ________________________________________________ __________ 3. Level ________________________________________________ __________ ________________________________________________ __________ 3. Level ________________________________________________ 3. Level ________________________________________________ ________________________________________________ 4. Level ________________________________________________ _______________________ _______________________ 4. Level ________________________________________________ 4. Level ________________________________________________ ________________________________________________ 3. Level ________________________________________________ ________________________________________________ 3. Level ________________________________________________ 2. Level ________________________________________________ ________________________________________________ ________________________________________________ ________________________________________________ ________________________________________________ ________________________________________________ _____________________________ _____________________________10.05.2011 25 Denken. Präsentieren. Umsetzen. Namics.
    • 26. Navigation und Suchfunktion.Alternative: Bread Crumb Tree Volltext-/Personensuche 1. Level 1. Level 1. Level 1. Level 1. Level 1. Level Home > 1. Level > 2. Level > 3. Level > 4. Level > 5. Level Kontextinfos Titel 5. Levelseite __________ __________ __________ 5. Level 5. Level 5. Level 5. Level __________ __________ _________________________________________________________________ __________ _________________________________________________________________ _________________________________________________________________ _________________________________________________________________ _________________________________________________________________ _________________________________________________________________ _______________________ _________________________________________________________________ _________________________________________________________________ _________________________________________________________________ _________________________________________________________________ _________________________________________________________________ _________________________________________________________________ _________________________________________________________________ _________________________________________________________________ _________________________________________________________________ _________________________________________________________________ _________________________________________________________________ _____________________________10.05.2011 26 Denken. Präsentieren. Umsetzen. Namics.
    • 27. Navigation und Suchfunktion.Was macht eine Suche effizient? Alternative Zugänge zur Information  Volltextsuche mit Refinement (Facettensuche)  Metadatensuche  Inhaltssuche via Personen Voraussetzung  Konsequente Verschlagwortung der Inhalte (nach Möglichkeit weitgehend automatisiert)10.05.2011 27 Denken. Präsentieren. Umsetzen. Namics.
    • 28. Navigation und Suchfunktion.Volltextsuche mit Refinement (Facettensuche). Dokument XYZ Hauptnavigation Sie suchten nach “Dokument XYZ” News Zuletzt Corporate Treffer 1-10 von 35 Einschränken nach Meine Kontakte aktualisiert __________ __________ __________ __________ __________ __________ __________ 1. ________________________________________________________ __________ __________ Inhaltstyp __________ __________ ________________________________________________________ _______ __________ __________ > Weisung (8) __________ (Picture) __________ 2. ________________________________________________________ __________ __________ __________ > Produkt (13) ________________________________________________________ __________ > News (14) __________ __________ __________ 3. ________________________________________________________ __________ __________ __________ ________________________________________________________ ________ __________ Dateityp __________ Meine Apps 4. ________________________________________________________ > Excel (7) ________________________________________________________ > Powerpoint (3) 5. ________________________________________________________ > PDF (25) ________________________________________________________ Top Links Abteilungs-/ Standort News Dashboards 6. ________________________________________________________ __________ __________ __________ Autor ________________________________________________________ __________ __________ __________ > Reto Reier (19) __________ __________ __________ 7. ________________________________________________________ E A Meine Links > Beat Boll (16) __________ __________ __________ ________________________________________________________ __________ __________ __________ __________ D B __________ 8. ________________________________________________________ __________ __________ __________ C __________ Datum ________________________________________________________ __________ __________ __________ __________ __________ __________ __________ > heute (9) 9. ________________________________________________________ __________ > letzte 2-7 Tage(13) __________ __________ __________ ________________________________________________________ D E A B C __________ > letzte 8-30 Tage (7) 10. _______________________________________________________ > früher (6) _______________________________________________________10.05.2011 28 Denken. Präsentieren. Umsetzen. Namics.
    • 29. Navigation und Suchfunktion.Volltextsuche mit Refinement – Voraussetzung. Vollständiges “Tagging” der Inhalte (Metadaten) Definition des Metadatenmodells in der Konzeptionsphase inkl. typische zu definierende Metadaten Produkt- und Dienstleistungskategorien  Inhaltstypen (Präsentationen, Weisungen, Formulare, Reglemente, News etc.)  Themen (Marketing, IT, HR etc.)  Ggfs. Organisationseinheiten (Divisionen, Abteilungen) Durch das System “automatisch” verfügbare Metadaten  Dateityp, erstellt am…/durch…, geändert am…/durch…10.05.2011 29 Denken. Präsentieren. Umsetzen. Namics.
    • 30. Navigation und Suchfunktion.Volltextsuche mit Refinement - qualitätssteigernd. Wo möglich automatische Verschlagwortung aufgrund des Kontexts Automatische Vererbung der Metadaten x x x x x y10.05.2011 30 Denken. Präsentieren. Umsetzen. Namics.
    • 31. Navigation und Suchfunktion.Zero term search Verknüpfung der Metadaten über sog. Topic Maps ermöglicht einfache Aggregationen Services HR Zürich IT St. Gallen Standorte Procurement Bern Personen Dokumente Maier Rugi Maurer10.05.2011 31 Denken. Präsentieren. Umsetzen. Namics.
    • 32. Collaboration & Enterprise 2.0.10.05.2011 32 Denken. Präsentieren. Umsetzen. Namics.
    • 33. Mitarbeiter müssen immer häufiger über Standorte und Kontinente hinweg zusammen- arbeiten…10.05.2011 33 Denken. Präsentieren. Umsetzen. Namics.
    • 34. Collaboration & Enterprise 2.0.… oder über funktionale Grenzen hinweg! Unternehmensinfrastrukur Personalwirtschaft Entwicklung Beschaffung Eingangs- Operations Marketing Vertrieb Kundendienst logistik10.05.2011 34 Denken. Präsentieren. Umsetzen. Namics.
    • 35. Collaboration & Enterprise 2.0.Dokumentenzentrierte Zusammenarbeitin Project Spaces. Projekt Top Secret Volltext-/Personensuche Hauptnavigation Meine Dokumente Zuletzt Tags __________ ____________________________ aktualisiert __________ ____________________________ _________________ Abnahme __________ ____________________________ _________________ Offerte _______ __________ __________________ _________________ Abnahme __________ ____________________________ _________________ Vertrag __________ ____________________________ _________________ Abnahme __________ ____________________________ _________________ Kunde XY ________ ____________________________ _________________ _________________ Meine Aufgaben Dashboards __________ __________ _________________ __________ __________ _________________ __________ __________ _________________ E A __________ __________ _________________ __________ __________ _________________ D B __________ __________ _________________ C __________ __________ _________________ __________ __________ _________________ __________ __________ _________________ A B C D E10.05.2011 35 Denken. Präsentieren. Umsetzen. Namics.
    • 36. Dokumentenmanagement und Metadaten.Durchdachtes Dokumentenmanagement kannProzesse vereinfachen. Workflows Berechtigungen Metadaten Office Integration Bearbeitung im Social Tagging Browser Metadatenbasierte Ansichten Navigation Content Organizer Versionierung10.05.2011 36 Intranet. Kollaboration. Methodik. Namics.
    • 37. Collaboration & Enterprise 2.0.Projektcollaboration im Wiki. Bekannte Benutzer Änderungshinweise Editieren Exportieren, Attachements Suche Funktionsspezifikation Kommentar/Fragen Zwischenabnahmen30.03.2011 37 Denken. Präsentieren. Umsetzen. Namics.
    • 38. Collaboration & Enterprise 2.0.Personenzentrierte Zusammenarbeit über SocialNetworking Tools. Willkommen, Mika Hakkinen Personensuche Hauptnavigation Activity Stream My Colleagues Meine Tags __________ ____________________________ _________________ __________ ____________________________ Abnahme __________ ____________________________ _________________ Offerte _______ __________ __________________ _________________ Abnahme __________ ____________________________ _________________ Vertrag __________ ____________________________ Abnahme __________ ____________________________ _________________ Kunde XY ________ ____________________________ _________________ _________________ _________________ My Skills Latest Blogs __________ __________ _________________ _________________ ____________ __________ __________ _________________ _________________ ____________ __________ __________ _________________ _________________ ____________ __________ __________ _________________ _________________ ____________ __________ __________ _________________ _________________ ____________ __________ __________ _________________ _________________ ____________ __________ __________ _________________ _________________ ____________ __________ __________ _________________ _________________ ____________ __________ __________ _________________10.05.2011 38 Denken. Präsentieren. Umsetzen. Namics.
    • 39. Mit Enterprise 2.0 Tools können Sie die Mitarbeiter in ihrer Arbeit unterstützen Finden und Vernetzen Schnelles Teilen und mit Kollegen ähnlicher Finden von Interessen über Ideen, Wissen und Grenzen hinweg Erfahrung Bewusstsein Nutzung des Wissens bekommen für die aus dem internen Arbeiten der Kollegen Netzwerk10.05.2011 39 Denken. Präsentieren. Umsetzen. Namics.
    • 40. Expertensuche und -vernetzung durch SocialNetworking Funktionalitäten und dieVerschlagwortung von Profilen Verringern die Distanz zwischen Mitarbeitern Identifikation von Experten Vermitteln Wissen für das ganze Unternehmen
    • 41. Was sind die Rahmenbedingungen?10.05.2011 41 Denken. Präsentieren. Umsetzen. Namics.
    • 42. Rahmenbedingungen.Collaboration und Social Media – Warum imUnternehmen? Nutzen : Kommunikation Schnell, einfach, kostengünstig History: Informationen & Wissen Dokumentation von Wissen Qualitätssteigerung von Informationen durch kollektives Wissen (z.B. Social Tagging) Zusammenarbeit Ortsunabhängigkeit Mitarbeiter und Identität: Bildung von Mitarbeiter-/ Unternehmensidentität10.05.2011 42 Denken. Präsentieren. Umsetzen. Namics.
    • 43. Rahmenbedingungen.Organisation – Ebenen von Unternehmen. Strategie - Ziele des Intranets - Interne Kommunikation - Technologie Struktur - Organisationsstruktur - Ablaufprozesse / Aufbauorganisation - Informationsstruktur Kultur - Rolle des einzelnen Mitarbeiters - Führungskultur - Rolle des Teams Mitarbeiter - Fähigkeiten & Interessen - Wissen & Erfahrung - Rolle im Unternehmen - Ängste & Erwartungen10.05.2011 43 Denken. Präsentieren. Umsetzen. Namics.
    • 44. Rahmenbedingungen.Change Management – Wandel im Unternehmen. Bestehende Strukturen - Weisungen - Hierarchie - Gehorsam Neue Arbeitsformen - Arbeitsprozesse Druck zur Veränderung kommt von Innen und Aussen Social MediaDivisionale Organisation «Unter Change Management wird die zielorientierte Gestaltung von Veränderungs- prozessen in Organisationen verstanden.»10.05.2011 44 Denken. Präsentieren. Umsetzen. Namics.
    • 45. Rahmenbedingungen.Change Management – Wandel im Unternehmen. Veränderung führt zu neuen Strukturen / Formen der Zusammenarbeit  Zusammenarbeit in Projektteams  Wissen des Einzelnen im Zentrum  Team- / Organisationsüber- greifende ZusammenarbeitProjekt OrganisationDivisionale Organisation10.05.2011 45 Denken. Präsentieren. Umsetzen. Namics.
    • 46. Ihre Fragen.10.05.2011 46 Denken. Präsentieren. Umsetzen. Namics.
    • 47. Vielen Dank für Ihr Interesse und IhreAufmerksamkeit.bernd.langkau@namics.commichael.pertek@namics.com© Namics10.05.2011 47 Denken. Präsentieren. Umsetzen. Namics.
    • 48. Namics vorgestellt.10.05.2011 48 Denken. Präsentieren. Umsetzen. Namics.
    • 49. Namics vorgestellt.Zahlen und Fakten.Webdienstleister für hochwertige, professionelle E-Business Dienstleistungen  1995 gegründet  310 Mitarbeiter  39.0 Mio. CHF Umsatz 2009 Frankfurt Hamburg München St.Gallen Zürich10.05.2011 50 Denken. Präsentieren. Umsetzen. Namics.
    • 50. Namics vorgestellt.Wachstum und Stabilität.Entwicklung vonUmsatz (in Mio CHF, IFRS) und Mitarbeiter45 450  Wachstum40 400  Stabiles Wachstum von35 350 Umsatz und Mitarbeiter seit 199530 30025 250  Stabilität20 200  Über 60% unserer Kunden15 150 begleiten wir länger als 3 Jahre als Dienstleister10 100 5 50 2006 2007 2008 200910.05.2011 52 Denken. Präsentieren. Umsetzen. Namics.
    • 51. Namics vorgestellt.Kompetenzen. 20% Markenführung & Online Marketing 35% Content Management 20% Product Information & Performance eCommerce 15% Intranet & 10% Web eCollaboration Applications10.05.2011 53 Denken. Präsentieren. Umsetzen. Namics.
    • 52. Namics vorgestellt.Kompetenzen.Webdienstleister für hochwertige, professionelle E-Business Dienstleistungen  Commerce & Conversion  Intranet & Collaboration  Online Strategie  Web Content Management  Social Applications  Online Marketing  Markenkommunikation10.05.2011 54 Denken. Präsentieren. Umsetzen. Namics.
    • 53. Namics vorgestellt.Interdisziplinäre Teams. Technologie Projekt Management Consulting Kreation10.05.2011 55 Denken. Präsentieren. Umsetzen. Namics.
    • 54. Namics vorgestellt.Interdisziplinäre Teams. Consulting Kreation Technologie Projekt Management Strategie Markenstrategie Architektur Konzeption Konzeption, Idee Konzeption Prozesse Design, Text Implementierung Info-Architektur UX, Animation Betrieb10.05.2011 56 Denken. Präsentieren. Umsetzen. Namics.
    • 55. Namics vorgestellt.Taten.10.05.2011 57 Denken. Präsentieren. Umsetzen. Namics.
    • 56. Namics vorgestellt.Inhaber.10.05.2011 58 Denken. Präsentieren. Umsetzen. Namics.
    • 57. Namics vorgestellt.Partner.10.05.2011 59 Denken. Präsentieren. Umsetzen. Namics.
    • 58. Kalender.Mehr Namics. Save the date. Namics Fachtagung, 19. Mai 2011, Zürich Ein "One size Intranet" gibt es nicht - zum Glück. Aiciti Referatsreihe bei Digicomp, 14. Juni 2011, Zürich E-Publishing auf dem iPad. Business Ideen und Praxistipps für Konzeption und Interaction Design. Smart Business Day, 29. September 2011, Zürich „Commerce – jetzt aber richtig“ – Best Practices, Studienergebnisse und Expertenmeinungen Details und Anmeldung unter: www.namics.com/kalender10.05.2011 60 Denken. Präsentieren. Umsetzen. Namics.

    ×