„Wir machen jetzt auch        Dings 2.0“Gewerkschaften in der Webgesellschaft       Dr. Gerald Fricke, TU Braunschweig,Vor...
Referent• Dr. rer. pol. Gerald Fricke• Politikwissenschaftler• Akademischer Rat, TU Braunschweig,  Institut für Wirtschaft...
Mein analoges Leben
Elektronik? Brauch‘ ich nicht!
Gleichzeitigkeit vonVereinheitlichung und Ausdifferenzierung
Universität der Zukunft?
„Was wir von der Gesellschaft und ihrer Welt wissen,wissen wir fast ausschließlich durch die Massenmedien“                ...
Die Große Transformation
Prüfungsstoff!
Massenmediale vs.                Zentrum vs.fragmentierte Öffentlichkeit          Peripherie,                             ...
Was heißtWebgesellschaft?
Gesellschaft?•   Max Weber: Staat vs. Gesellschaft•   Ferdinand Tönnies: Gesellschaft vs. Gemeinschaft•   Georg Simmel: „G...
Gesellschaften sind an Medien gebunden
Massenmedien              Ölzeitalter    Massennachfrage                 Massenorganisationen     Massengesellschaft?     ...
Das Web als Medium                                         Das Web als    Das Web als Geschäft                            ...
Unsere Sichtweise:Das kooperative Web
Webgesellschaft alsassoziative Verbindung vonAkteuren und Handlungen
Nochmal: Prüfungsstoff!
Offenheit stiftet Sozialkapital
„Dafür habe ich keine Zeit!“    Oder?
„Wir starten unsere Facebook-Offensive“             „Wir haben zehn                                  neue Blogs!“    Koope...
Kooperation?
Wir brauchen Eure Unterstützung        Ihr seid wertvoll!    Kooperation als      Einstellung   Wir hören zu              ...
Lob, Ideen, Kritik?  „Sag‘s uns!“
Die Nutzer klären die      Probleme    untereinander
Schaffen neue            Schützen die   Assoziationsräume für        Öffentlichkeit     ZusammenarbeitGewerkschaften in de...
Die Geschichte der Solidarität    ist die Geschichte der      Arbeiterbewegung
Wir bilden neue öffentliche Assoziationsräume für kooperatives Handeln
Wir geben dem #Aufschrei eine Stimme!
Wir schaffen soziale Nähe,vernetzen uns über Themen und bilden neue Bündnisse
Wir betreiben keine„Bewahrpädagogik“ im Web, sondern unterstützen mitkonkreter Alltagskompetenz
Wir stellen die gute alte soziale Frage!
„Wir haben jetzt auch  dieses Dings 2.0“       Falsch!
„Wir wollen im Web  kooperieren“     Richtig!
Ich habe bei Jean-Jacques   Rousseau angerufen:Wir brauchen einen neuen   Gesellschaftsvertrag
Wir erzählen die Geschichte     der kooperativen     Webgesellschaft
Die Sonnenseite der Wirtschaftsinformatik:          Kooperation im Web
Dr. Gerald FrickeInstitut für Wirtschaftsinformatik, Abteilung Informationsmanagement (wi2)TU BraunschweigMühlenpfordstraß...
Gewerkschaften in der Webgesellschaft
Gewerkschaften in der Webgesellschaft
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Gewerkschaften in der Webgesellschaft

817

Published on

Vortrag Dr. Gerald Fricke bei der IG Metall, Frankfurt/M., 7.2.2013

Published in: Education
0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total Views
817
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
3
Actions
Shares
0
Downloads
0
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

Gewerkschaften in der Webgesellschaft

  1. 1. „Wir machen jetzt auch Dings 2.0“Gewerkschaften in der Webgesellschaft Dr. Gerald Fricke, TU Braunschweig,Vortrag bei der IG Metall, Frankfurt/M., 07.02.2013 Twitter: @Ballkultur
  2. 2. Referent• Dr. rer. pol. Gerald Fricke• Politikwissenschaftler• Akademischer Rat, TU Braunschweig, Institut für Wirtschaftsinformatik• Forschung und Lehre zur Webgesellschaft• Ballkultur@Twitter
  3. 3. Mein analoges Leben
  4. 4. Elektronik? Brauch‘ ich nicht!
  5. 5. Gleichzeitigkeit vonVereinheitlichung und Ausdifferenzierung
  6. 6. Universität der Zukunft?
  7. 7. „Was wir von der Gesellschaft und ihrer Welt wissen,wissen wir fast ausschließlich durch die Massenmedien“ (Niklas Luhmann) „Was ich von der Welt weiß, weiß ich durch meine Facebook-Freunde“ (Unbekannter Freund)
  8. 8. Die Große Transformation
  9. 9. Prüfungsstoff!
  10. 10. Massenmediale vs. Zentrum vs.fragmentierte Öffentlichkeit Peripherie, Entscheidung vs. Aushandlung Die Große Transformation Repräsentative, parlamentarische Demokratie vs. direkt- Kollektivakteure mit demokratische Aushandlung Interessen vs. Individuen in pluralen Rollen
  11. 11. Was heißtWebgesellschaft?
  12. 12. Gesellschaft?• Max Weber: Staat vs. Gesellschaft• Ferdinand Tönnies: Gesellschaft vs. Gemeinschaft• Georg Simmel: „Geld ist die Spinne, die das gesellschaftliche Netz webt“• Jürgen Habermas: Strukturwandel der Öffentlichkeit• Niklas Luhmann: Systemtheorie, Gesellschaft ist Kommunikation
  13. 13. Gesellschaften sind an Medien gebunden
  14. 14. Massenmedien Ölzeitalter Massennachfrage Massenorganisationen Massengesellschaft? Zentrum - Peripherie? Nachhaltig?Peak-Oil? Grenzen des Wachstums? Sender - Empfänger?
  15. 15. Das Web als Medium Das Web als Das Web als Geschäft Befreiung Sichtweisen auf das WebDas Web als Bedrohung Das Web als Heilsbringer
  16. 16. Unsere Sichtweise:Das kooperative Web
  17. 17. Webgesellschaft alsassoziative Verbindung vonAkteuren und Handlungen
  18. 18. Nochmal: Prüfungsstoff!
  19. 19. Offenheit stiftet Sozialkapital
  20. 20. „Dafür habe ich keine Zeit!“ Oder?
  21. 21. „Wir starten unsere Facebook-Offensive“ „Wir haben zehn neue Blogs!“ Kooperationsziele im Web?„Unsere Twitter-Strategie“ „Wir sind jetzt auch bei Google+“
  22. 22. Kooperation?
  23. 23. Wir brauchen Eure Unterstützung Ihr seid wertvoll! Kooperation als Einstellung Wir hören zu Wir vertrauen Euch
  24. 24. Lob, Ideen, Kritik? „Sag‘s uns!“
  25. 25. Die Nutzer klären die Probleme untereinander
  26. 26. Schaffen neue Schützen die Assoziationsräume für Öffentlichkeit ZusammenarbeitGewerkschaften in der WebgesellschaftGehen neue Bündnisse ein, sprechen mit eigener Beweisen Stimme Alltagskompetenz im Web
  27. 27. Die Geschichte der Solidarität ist die Geschichte der Arbeiterbewegung
  28. 28. Wir bilden neue öffentliche Assoziationsräume für kooperatives Handeln
  29. 29. Wir geben dem #Aufschrei eine Stimme!
  30. 30. Wir schaffen soziale Nähe,vernetzen uns über Themen und bilden neue Bündnisse
  31. 31. Wir betreiben keine„Bewahrpädagogik“ im Web, sondern unterstützen mitkonkreter Alltagskompetenz
  32. 32. Wir stellen die gute alte soziale Frage!
  33. 33. „Wir haben jetzt auch dieses Dings 2.0“ Falsch!
  34. 34. „Wir wollen im Web kooperieren“ Richtig!
  35. 35. Ich habe bei Jean-Jacques Rousseau angerufen:Wir brauchen einen neuen Gesellschaftsvertrag
  36. 36. Wir erzählen die Geschichte der kooperativen Webgesellschaft
  37. 37. Die Sonnenseite der Wirtschaftsinformatik: Kooperation im Web
  38. 38. Dr. Gerald FrickeInstitut für Wirtschaftsinformatik, Abteilung Informationsmanagement (wi2)TU BraunschweigMühlenpfordstraße 23www.tu-braunschweig.de/wi2www.geraldfricke.de

×