Successfully reported this slideshow.
We use your LinkedIn profile and activity data to personalize ads and to show you more relevant ads. You can change your ad preferences anytime.

Handyromane – Was Bedeutet FüR Die Bibliothek

1,148 views

Published on

  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

Handyromane – Was Bedeutet FüR Die Bibliothek

  1. 1. Handyromane – was bedeutet für die Bibliotheken?
  2. 2. entstanden aus Japan
  3. 3. Warum Japan?
  4. 4. 80% Japaner haben ein Handy und die Meisten von denen hat Internetzugang
  5. 5. Die Daumengeneration können schnell und einfach mit Handy Tastatur schreiben. (nicht nur die Jugendlichen)
  6. 6. Bloggen mit Handy
  7. 7. Unter Unicode können die Japaner/Chinesen mit beschränkte Zeichensatz (SMS oder Twitter) mehr schreiben. Bibliothek=图书馆
  8. 8. Neue Vertriebsweg von Verlagen
  9. 9. Der Markt in Japan
  10. 10. Die Hälfte von Top 10 Bestseller in 2008 wurden auf einem Handy geschrieben.
  11. 11. 1,5 Millionen bezahlte Zugriff auf Mika Naitos Handyroman Liebeshimmel in letzten fünf Monate.
  12. 12. 20 Millionen Euro Umsatz auf dem Online Manga Markt im Jahr 2007
  13. 13. Schätzungsweise wird das Wachstum jährlich um 200% betragen.
  14. 14. Das Roman auf Handy
  15. 15. prägnante Sprache kurze Sätze und reduzierte Dialog
  16. 16. Multimediale Romane: Links, Bilder, Videos und Töne
  17. 17. Frage von Handyroman Autor
  18. 18. • wie können die java-basierten Handyromane aufbewahrt werden? •wie kann ein Handyroman in der Bibliothek erfasst werden? •wie könnte der Vertriebsweg von Handyromane bei Bibliotheken aussehen? •wie können Handyromane die Leseförderung unterstützen?

×