Successfully reported this slideshow.
We use your LinkedIn profile and activity data to personalize ads and to show you more relevant ads. You can change your ad preferences anytime.

Content Marketing am Beispiel Hochstamm Suisse

1,702 views

Published on

Storytelling und Content Marketing am Beispiel Hochstamm Suisse #Internet Briefing #ibcontent

Published in: Marketing
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

Content Marketing am Beispiel Hochstamm Suisse

  1. 1. Content Marketing für HOCHSTAMM SUISSE
  2. 2. Die Rahmenbedingungen hochstamm-suisse.ch Homepage für Bauern, Produzenten und Verbände hochstamm-blog.ch Blog für Konsumenten Facebook Page mit 2300 Fans als Publikationsplattform für neue Blog-Inhalte Elektronischer Newsletter mit rund 500 Abonnenten Hochstamm-Poscht Mitglieder-Magazin mit rund 1000 Empfängern
  3. 3. Die Ziele – Kommunikation der Label-Ziele – Erhöhung der Bekanntheit des Labels – Vergrösserung der Community Abonnenten, Gönner, Fans – Förderung des Absatzes Kaufentscheid am POS
  4. 4. Was tun mit 200 000 Franken?
  5. 5. Wie vorgehen: Konzept Budget – Drehkonzept schreiben Inhalt, Kernbotschaften, Locations, Requisiten – Kommunikationskonzept – Darsteller casten – Drehteam zusammenstellen Kamera, Licht, Ton – Budget und Drehplanung
  6. 6. Budget Konzeption, Kreation, Drehbücher 20 000 Artwork, Sound, Requisiten 20 000 Pro Drehtag 10 000 Mediabudget pro Clip 10 000
  7. 7. Wie vorgehen: vor dem Drehen – Drehbuch und Dialoge (Fokus Kernbotschaften) – Zeitplan und Call Sheet – Shotplan – Spezielle Requisiten, Rezepturen, Einkaufslisten – Catering für das Team
  8. 8. Wie vorgehen: am Drehtag – Regie ist das AO: Bild und Botschaften müssen stimmen. – Lieber ein Take mehr als halbe Sachen. – Drehbuch und Shotplan immer dabei. – Daten sichern!
  9. 9. Wie vorgehen: nach dem Drehen – Bald einen Rohschnitt erstellen (lassen) – Vernehmlassung bei Kunde und Darsteller – Feinschnitt – Audio-Balancing (EBU R-128 Richtlinie/-23 LUFSLoudness Units relative to Full Scale: Einheit für absolute Lautheit) – Color-Grading – Online gehen
  10. 10. Wie kommunizieren? Die Grundsätze: – Wir «hosten» unsere Community selbst. – Social Medias sind unsere Kommunikations- und Multiplikationskanäle. – Die Videos soll nur schauen, wer wirklich daran interessiert ist. – Wir wollen die Glaubwürdigkeit der Marke bewahren.
  11. 11. Wie kommunizieren? Das Vorgehen: – Das ganze Video gibt es nur auf dem Blog. – Hosten auf Vimeo (Pro-Account) – Mit 30-Sekunden-Trailer auf Facebook und den wichtigsten Video-Netzwerken werben.
  12. 12. Goldbach Multiscreen Video-Network
  13. 13. Resultate Folge 1 und 2 Massiver Einbruch in Folge 2 Folge 1 Folge 2 AdImpressions 192 637 197 439 Clickrate 19,17% 5,36% Clicks 36 930 10 585 Views auf Vimeo 42 201 19 758
  14. 14. Versuch: Split Budget Video-Network/ Banner Kochseiten
  15. 15. Resultate Folge 3 Bannerwerbung für dieses Format völlig unwirksam. Bei Spot: Mobile hat die bessere Performance als PC. AdImpression Banner 117 905 Clickrate Banner 0,26% AdImpression Spot 118 482 Clickrate Spot 19,47% Clicks total 23 371 Views auf Vimeo 28 537
  16. 16. Resultate Folge 4 bis 6 Folge 4 Folge 5 Folge 6 AdImpressions 187 982 187 970 188 019 Clickrate auf PC 2,82% 2,71% 5,31% Clickrate auf Mobile/Tablets 10,78% 8,05% 10,67% Clicks total 12 778 10 109 15 027 Views auf Vimeo 16 958 13 008 18 862 Erreichte Personen auf FB 45 839 47 414 79 916 Aufrufe auf FB 14 517 15 402 39 218
  17. 17. Conversion – Conversion zu Anmeldung Newsletter: 500 – Conversion zu Gönner: nahezu 0 – Conversion zu Fans: plus 2000 – POS: stabile Umsätze bei sinkendem Markt
  18. 18. Fazit – Kampagnenziele «Bekanntheit» und «Werte» erreicht – Conversion zu Abonnenten und Gönner ungenügend – Performance in der grundsätzlichen Zielgruppe deutlich über Benchmark – Performance in der bestehenden Community ist einfach
  19. 19. Danke für Ihre Aufmerksamkeit. WOMM – die kleine Fullservice-Agentur WOMM Werbeagentur AG Wallstrasse 14, CH-4051 Basel, T +41 61 335 70 00 www.womm.ch

×