Successfully reported this slideshow.
We use your LinkedIn profile and activity data to personalize ads and to show you more relevant ads. You can change your ad preferences anytime.

Leich gagarin rb-2011-2

171 views

Published on

  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

Leich gagarin rb-2011-2

  1. 1. 23Juri Gagarin und das „Jahr der Kosmonauten“In Russland wird das Jahr 2011 im Zeichen der Weltraumflüge stehen.von Pierre Leich 0 Jahre nach der erfolgreichen Zu dieser Zeit diente der russische nicht zu gefährden, wurde der Vorfall nie5 Erdumrundung am 12. April 1961durch Juri Gagarin hat die russische Leutnant Juri Alexejewitsch Gagarin noch bei einem Jagdfliegerregiment in öffentlich aufgeklärt.Regierung das „Jahr der Kosmonauten“ der Oblast (Bezirk) Murmansk am Po- Da es heuer auch genau 40 Jahre herausgerufen. Gagarin flog als erster larkreis. Seitdem Gagarin im Zweiten ist, dass die Sowjetunion am 19. AprilMensch ins Weltall und war zugleich Weltkrieg gesehen haben soll, wie ein 1971 mit Saljut 1 die erste Raumstationder erste Mensch überhaupt, der in sowjetischer Jagdflieger in seiner Nähe in den Orbit brachte, wurde das Jahreiner Kapsel die Erde umrundete. landete, um einen notgelandeten Flieger 2011 zum „Jahr der Kosmonauten“ erklärt. vor deutscher Gefangenschaft zu retten, Auch Deutschland würdigt dieses Ereignis: Die theoretischen Grundlagen des Welt- war es sein Wunsch gewesen, Pilot zu Bundesforschungsministerin Annetteraumflugs wurden bereits Anfang des werden. 1960 wurde Gagarin als po- Schavan und ihr Amtskollege, der russi-20. Jahrhunderts von dem russischen tenzieller Kosmonaut ausgewählt und sche Bildungs- und WissenschaftsministerWissenschaftler Konstantin Ziolkowski erhielt eine entsprechende Ausbildung. Andrej Fursenko, vereinbarten, das Jahrgelegt. Bereits 1903 und damit vor Robert Wegen seines ruhigen Temperaments 2011 zum Deutsch-Russischen Wissen-Hutchins Goddard und Hermann Oberth war er es, der am 12. April 1961 zu schaftsjahr zu erklären, um die strategischeveröffentlichte er in „Erforschung des dem historischen Flug aufbrach, bei Partnerschaft in Bildung, Forschung undWeltraums mittels Reaktionsapparaten“ dem er in 108 Minuten die Erde um- Innovation weiterzuentwickeln.die Raketengrundgleichung, mit der aus rundete. 70 Minuten davon befand erder Treibstoffmasse eine Abschätzung sich im Zustand der Schwerelosigkeit. Literaturempfehlungder Endgeschwindigkeit getroffen werden Dabei standen ihm im Raumschiff Wos- Gerhard Hertenberger: Aufbruch in denkann. Das Ergebnis war, dass einerseits tok 1 gerade einmal 1,6 Kubikmeter Weltraum, Seifert Verlag Wien 2009,die Erzeugung der nötigen Antriebskraft Platz zur Verfügung. 224 Seiten, ISBN 978-3-902406-63-7,durch die Explosion von Schießbaumwolle Preis 19,90 EUR– wie bei Jules Verne – absurd ist, dass Noch während des Fluges wurde Ga-aber andererseits das Projekt einer Mehr- garin zum Major befördert. Nach derstufenrakete mit Flüssigkeitsantrieb durch- Landung im Wolga-Gebiet wurde Gagarinaus realistisch ist. Ziolkowski befasste in der ganzen Welt bekannt. Er erhieltsich auch mit der Kühlung der Brenn- den Leninorden, ihm wurde der Titelkammer und der Steuerung von Raketen „Held der Sowjetunion“ verliehen undmittels Strahlruder sowie mit Kreisel- in den Ländern des Ostblocks wurde ersteuerung und sogar mit Fragen des Be- zum Idol. In Erinnerung an diesen Pres-triebs von Raumstationen. tigeerfolg der sowjetischen Raumfahrt wird noch im heutigen Russland der 12. Diese Überlegungen führten unter dem April als offizieller Feiertag – dem Tagführenden Kopf der sowjetischen Rake- der Kosmonauten – begangen.tenentwicklung, Sergei Koroljow, zur an-fangs als Interkontinentalrakete konzi- Bis heute sind die Umstände von Gaga-pierten R-7. Sie wurde die meisteingesetzte rins Tod am 27. März 1968 undurchsichtig.Trägerrakete weltweit und wird bis heute Kurz nach seiner Ernennung zum Ausbilderbenutzt, z. B. zur Versorgung der ISS. der Kosmonauten verunglückte er bei sei-Mit einer R-7 wurde am 4. Oktober 1957 nem letzten Übungsflug mit einer MiG- Archiv Nr. 1671. Fotodokument der Russi- schen Raumfahrtagentur Федеральноеauch der allererste Satellit „Sputnik 1“ (= 15 UTI. Die Ursache war vermutlich grobe космическое агентство (РОСКОСМОС)Begleiter) in die Erdumlaufbahn gebracht. Fahrlässigkeit, doch um seinen Heldenstatus (http://www.roscosmos.ru)Regiomontanusbote 2/2011 · 24. Jahrgang

×