Successfully reported this slideshow.
We use your LinkedIn profile and activity data to personalize ads and to show you more relevant ads. You can change your ad preferences anytime.

Welche Digitalstrategie braucht ein Kanton?

101 views

Published on

Vortrag bei der Parlamentarischen Gruppe "Digitaler Wandel" des Kantonsrat Luzern

Published in: News & Politics
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

Welche Digitalstrategie braucht ein Kanton?

  1. 1. 1 2030 nachhaltig digital: Welche Digitalstrategie braucht ein Kanton? Welche Digitalstrategie braucht ein Kanton? Parlamentarische Gruppe digitaler Wandel Kantonsrat Luzern 13. Januar 2021 – Zoom PD Dr. Matthias Stürmer Forschungsstelle Digitale Nachhaltigkeit Institut für Informatik Universität Bern 2030 nachhaltig digital:
  2. 2. 2 2030 nachhaltig digital: Welche Digitalstrategie braucht ein Kanton? 1. Aktuelle Digital-Trends und -Herausforderungen 2. Digitalstrategien von Behörden 3. Erkenntnisse und Empfehlungen Über den Redner und die Forschungsstelle Agenda
  3. 3. 3 2030 nachhaltig digital: Welche Digitalstrategie braucht ein Kanton? Spannende Trends vs. Buzzword Bingo Spannende Trends der digitalen Verwaltung: (meine Meinung ;) − Smart City − Open Government Data − Linked Data − Open Source Software − Mobile Apps − IT-Beschaffungen − Digitale Nachhaltigkeit
  4. 4. 4 2030 nachhaltig digital: Welche Digitalstrategie braucht ein Kanton?
  5. 5. 5 2030 nachhaltig digital: Welche Digitalstrategie braucht ein Kanton?
  6. 6. 6 2030 nachhaltig digital: Welche Digitalstrategie braucht ein Kanton?
  7. 7. 7 2030 nachhaltig digital: Welche Digitalstrategie braucht ein Kanton? Digitalpolitik https://www.netzwoche.ch/news/2019-10-16/so-stehen-die-schweizer-parteien-zur-digitalisierung
  8. 8. 8 2030 nachhaltig digital: Welche Digitalstrategie braucht ein Kanton? Digitalpolitik https://www.netzwoche.ch/news/2019-10-16/so-stehen-die-schweizer-parteien-zur-digitalisierung
  9. 9. 9 2030 nachhaltig digital: Welche Digitalstrategie braucht ein Kanton? Ängste in der Bevölkerung vor 5G − 5G: neuer Mobilfunkstandard mit höheren Übertragungsraten, weniger Latenz etc. − Bevölkerung hat Angst vor 5G: − Hirnschäden durch Strahlen − Schlafstörungen bei Menschen − Bienen- und Vögelsterben − Stellvertreter-Diskussion: Angst vor Technologie, KI, Job-Verlust etc. − Was sind die Chancen von 5G? − Wer will 5G? Wem nützt 5G?
  10. 10. 10 2030 nachhaltig digital: Welche Digitalstrategie braucht ein Kanton? https://e-id.info/de/
  11. 11. 11 2030 nachhaltig digital: Welche Digitalstrategie braucht ein Kanton? https://www.e-id-referendum.ch
  12. 12. 12 2030 nachhaltig digital: Welche Digitalstrategie braucht ein Kanton? Beispiel: E-ID-Gesetz − Gesetzliche Grundlage für elektronische Identität − E-ID wichtig für Kontoeröffnung, amtliches Dokument bestellen, online Alkohol etc. kaufen… − Bund anerkennt Unternehmen und Behörden E-IDs auszustellen und zu betreiben − Eidgenössische E-ID-Kommission (EIDCOM) − Hoher Datenschutz, Nutzung der Daten verboten − Hauptkritik: Staat überlässt Personenidentifizierung den Firmen  Referendum am 7. März 2021 https://www.ejpd.admin.ch/ejpd/de/home/themen/abstimmungen/bgeid.html
  13. 13. 13 2030 nachhaltig digital: Welche Digitalstrategie braucht ein Kanton?
  14. 14. 14 2030 nachhaltig digital: Welche Digitalstrategie braucht ein Kanton?
  15. 15. 15 2030 nachhaltig digital: Welche Digitalstrategie braucht ein Kanton? Dualität Digitalisierung und Nachhaltigkeit 1. Nachhaltige Digitalisierung: Digitalisierung als Mittel zum Zweck für die nachhaltige Entwicklung a) Potential der Digitalisierung nutzen um Ressourcen zu sparen: bspw. Video-Konferenzen um Flugreisen zu vermeiden b) Negative Konsequenzen der Digitalisierung minimieren: bspw. Green IT um Strom in Rechenzentren zu sparen, faire Arbeitsbedingungen bei Herstellung von Smartphones 2. Digitale Nachhaltigkeit: Digitalisierung als Gegenstand (Zweck) der nachhaltigen Entwicklung a) Potential der Digitalisierung nutzen um freies Wissen zu verbreiten: bspw. Open Content wie Wikipedia, OpenStreetMap etc. ist für alle Menschen zugänglich b) Negative Konsequenzen der Digitalisierung minimieren: bspw. Open Source Software nutzen um Abhängigkeiten von IT-Herstellern zu reduzieren
  16. 16. 16 2030 nachhaltig digital: Welche Digitalstrategie braucht ein Kanton? Voraussetzungen für digitale Nachhaltigkeit Quelle: Stuermer, M., Abu-Tayeh, G. and Myrach, T. (2017). Digital sustainability: basic conditions for sustainable digital artifacts and their ecosystems, Sustainability Science 12: 247-262. doi:10.1007/s11625-016-0412-2 Ausgereift Transparente Strukturen Semantische Daten Verteilte Standorte Freie Lizenz Geteiltes Wissen Partizipations- kultur Faire Führungsstrukturen Breit abgestützte Finanzierung Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung Schaffen von digitalen Gütern Nutzung von digitalen Gütern A) Digitales Gut B) Ökosystem C) Welt
  17. 17. 17 2030 nachhaltig digital: Welche Digitalstrategie braucht ein Kanton? 1. Aktuelle Digital-Trends und -Herausforderungen 2. Digitalstrategien von Behörden 3. Erkenntnisse und Empfehlungen Über den Redner und die Forschungsstelle Agenda
  18. 18. 18 2030 nachhaltig digital: Welche Digitalstrategie braucht ein Kanton? Strategie Digitale Schweiz https://www.netzwoche.ch/news/2020-09-11/bundesrat-definiert-neue-schwerpunkte-fuer-die-digitale-schweiz
  19. 19. 19 2030 nachhaltig digital: Welche Digitalstrategie braucht ein Kanton? Strategie Digitale Schweiz Aktionsfelder: 1. Bildung, Forschung und Innovation 2. Infrastruktur 3. Sicherheit 4. Umweltschutz, natürliche Ressourcen und Energie 5. Politische Partizipation und E-Government 6. Wirtschaft 7. Daten, digitale Inhalte und künstliche Intelligenz 8. Soziales, Gesundheit und Kultur 9. Internationales Engagement https://www.bakom.admin.ch/bakom/de/home/digital-und-internet/strategie-digitale-schweiz.html
  20. 20. 20 2030 nachhaltig digital: Welche Digitalstrategie braucht ein Kanton? Strategie Digitalaussenpolitik https://www.admin.ch/gov/de/start/dokumentation/medienmitteilungen.msg-id-80981.html
  21. 21. 21 2030 nachhaltig digital: Welche Digitalstrategie braucht ein Kanton? Digitalstrategie Kanton Zürich Strategische Ziele: 1. Vereinfachung und Ausbau des digitalen Leistungsangebotes 2. Verbesserung der Rahmenbedingungen für Akzeptanz, Zugänglichkeit und Anwendung von Online-Angeboten 3. Nutzung der Behördendaten als strategische Ressource 4. Förderung der digitalen Information, Kommunikation und Mitwirkung an der Verwaltungstätigkeit 5. Etablierung des Kulturwandels und Entwicklung digitaler Kompetenzen 6. Umsetzung des digitalen Arbeitsplatzes für Zusammenarbeit und Geschäftsabwicklung 7. Verbesserung der technischen Grundlagen für die Digitalisierung https://www.zh.ch/de/politik-staat/kanton/kantonale-verwaltung/digitale-verwaltung/strategie-impulsprogramm-digitale-verwaltung.html
  22. 22. 22 2030 nachhaltig digital: Welche Digitalstrategie braucht ein Kanton? Impulsprogramm Digitale Verwaltung Vorhaben zu den einzelnen Zielen: 1. eBaugesucheZH, eEinbürgerungZH, Online- Bewilligungen, Einsatz der Blockchain-Technologie, Steuererklärungsverfahren, Fokussierung der Angebote für Unternehmen 2. DigiLex (rechtliche Grundlagen für elektronischen Geschäftsverkehr), Serviceorganisation eFormulare, Bargeldlose Zahlungsabwicklung, Prüfung Rechtsetzungsverfahren, «Zürikonto» 3. Strategie Datenmanagement und Data-Governance, Kantonale Einwohnerdatenplattform (KEP) 4. Relaunch Internetauftritt des Kantons Zürich (ZHweb2019), Erstellung von kantonalen Usability, User Experience und Accessibility Guidelines, Partizipation neu denken https://www.zh.ch/de/politik-staat/kanton/kantonale-verwaltung/digitale-verwaltung/strategie-impulsprogramm-digitale-verwaltung.html
  23. 23. 23 2030 nachhaltig digital: Welche Digitalstrategie braucht ein Kanton? Impulsprogramm Digitale Verwaltung Vorhaben zu den einzelnen Zielen: 5. «Social Intranet» als Kommunikations- und zentrales Arbeitsmittel zur internen und bereichsübergreifenden Vernetzung, Schaffung der Grundlagen für den Kulturwandel, Digital Skills Offensive 6. Elektronische Untersuchungs- und Aktenführung, ReLex – Rechtliche Verfahren elektronisch abwickeln, Dokumentenmanagementsystem (DMS), Einsatz künstliche Intelligenz (KI) erproben, Arbeiten in der digitalen Verwaltung, Koordinierte Ausbreitung der verwaltungsinternen elektronischen Geschäftsabwicklung 7. Digitales Identitätsmanagement für Bildungs-ID, Geschäftsarchitektur DVE, Erneuerung ZHservices, Architekturmanagement ZH, Umsetzung zentrales Identity- und Access-Management (abgeschlossen) https://www.zh.ch/de/politik-staat/kanton/kantonale-verwaltung/digitale-verwaltung/strategie-impulsprogramm-digitale-verwaltung.html
  24. 24. 24 2030 nachhaltig digital: Welche Digitalstrategie braucht ein Kanton? Digitalisierung im Kanton Bern https://www.sta.be.ch/sta/de/index/staatskanzlei/organisation/gdv.html https://www.rr.be.ch/rr/de/index/rrbonline/rrbonline/suche_rrb/beschluesse-detailseite.gid-33b643761ab64c84a2cab9e920d550f5.html
  25. 25. 25 2030 nachhaltig digital: Welche Digitalstrategie braucht ein Kanton? 1. Aktuelle Digital-Trends und -Herausforderungen 2. Digitalstrategien von Behörden 3. Erkenntnisse und Empfehlungen Über den Redner und die Forschungsstelle Agenda
  26. 26. 26 2030 nachhaltig digital: Welche Digitalstrategie braucht ein Kanton? Fazit Digitalstrategie-Gestaltung Unpolitisch («No-Brainer»): − Möglichst viele Prozesse digitalisieren («Digital first», papierlose Abläufe, keine Medienbrüche etc.) − Sinnvolle, effiziente Prozessgestaltung − Einhaltung des Datenschutz − Technik-Umsetzung wie IT-Architektur, Micro-Services, Agile Software-Entwicklung etc. − Pilotprojekte zu Chatbots etc. Politisch relevante Themen: − Wie viele zentrale vs. dezentrale Services in der Kantonsverwaltung? − Was beim Kanton, was bei den Gemeinden? − Hosting intern («on premise») vs. in der Cloud − Auch interne Software-Entwicklung? − Einsatz von proprietärer Software und Public Cloud vs. Open Source Software − Freigabe von Open Source Software und Software-Entwicklung mit anderen Behörden − Open Data Förderung oder nicht − Nachhaltigkeit in der IT-Hardware Beschaffung
  27. 27. 27 2030 nachhaltig digital: Welche Digitalstrategie braucht ein Kanton? Meine 4 persönlichen Tipps 1. Trial and error: Neue Technologien selber ausprobieren, Proof of Concepts finanzieren, Pilot-Projekt starten etc. 2. Internes Knowhow aufbauen: Nachwuchsförderung betreiben, Weiterbildungen im digitalen Bereich finan- zieren, bei Rekrutierungen Affinität zur Digitalisierung, Digital Skills und Data Literacy berücksichtigen 3. Vernetzen: Mitwirken in der Digital-Community, in lokalen Verbänden, an Hackdays/Hackathons etc. 4. Zusammenarbeit fördern: Mit innovativen, jungen externen Partnern wie bspw. Impact Hub
  28. 28. 28 2030 nachhaltig digital: Welche Digitalstrategie braucht ein Kanton? Diskussion Digitalstrategie Kanton Luzern: − Welches sind die ‘digitalen’ Probleme und Herausforderungen im Kanton Luzern, die es zu lösen gilt? − Wie lassen sie sich lösen? − Welches sind aus Ihrer Perspektive die politisch relevanten Themen? − Was ist Ihre Meinung zu den politisch relevanten Themen?
  29. 29. 29 2030 nachhaltig digital: Welche Digitalstrategie braucht ein Kanton? 1. Aktuelle Digital-Trends und -Herausforderungen 2. Digitalstrategien von Behörden 3. Erkenntnisse und Empfehlungen Über den Redner und die Forschungsstelle Agenda
  30. 30. 30 2030 nachhaltig digital: Welche Digitalstrategie braucht ein Kanton? Matthias Stürmer > Seit 2013 Leiter der Forschungsstelle Digitale Nachhaltigkeit am Institut für Informatik der Universität Bern, dazu Dozentur für Digitale Transformation am Institut für Informatik und Dozentur für Digitale Nachhaltigkeit am Institut für Wirtschaftsinformatik > 2010 bis 2013 bei EY (Ernst & Young) als Senior Consultant bzw. Manager im IT Advisory: Beratung zu Open Source Software, Open Government Data und Social Media > 2009 bis 2010 Business Development und Projektleiter bei Liip AG > 2006 bis 2009 Assistent an der ETH Zürich bei Prof. Georg von Krogh am Lehrstuhl für Strategisches Management und Innovation (D-MTEC) > 2000 bis 2005 Studium Betriebswirtschaft und Informatik an der Universität Bern, Lizenziatsarbeit zu Open Source Community Building > Seit 2017 Mitglied Arbeitsgruppe Smart Capital Region der Hauptstadtregion Schweiz > Seit 2016 Präsident Verein Digital Impact Network > Seit 2012 Vorstandsmitglied und Mitgründer Verein Opendata.ch > Seit 2009 Geschäftsleiter Parlamentarische Gruppe Digitale Nachhaltigkeit > Seit 2006 Vorstandsmitglied und heute Vizepräsident Verein CH Open > 2011 bis 2019 Stadtrat von Bern (EVP) https://www.digitale-nachhaltigkeit.unibe.ch/ueber_uns/personen/pd_dr_stuermer_matthias PD Dr. Matthias Stürmer Leiter Forschungsstelle Digitale Nachhaltigkeit Universität Bern Institut für Informatik Schützenmattstrasse 14 CH-3012 Bern Telefon direkt: +41 31 631 38 09 Mobile: +41 76 368 81 65 Tel: +41 31 631 38 79 (Sekretariat) Twitter: @maemst matthias.stuermer@inf.unibe.ch www.digitale-nachhaltigkeit.unibe.ch
  31. 31. 31 2030 nachhaltig digital: Welche Digitalstrategie braucht ein Kanton? Forschungsstelle Digitale Nachhaltigkeit https://www.digitale-nachhaltigkeit.unibe.ch
  32. 32. 32 2030 nachhaltig digital: Welche Digitalstrategie braucht ein Kanton? Forschungsstelle Digitale Nachhaltigkeit − Forschungsstelle am Institut für Informatik, Team von 25 Mitarbeitenden − Forschung (u.a. NFP73- und NFP77-Projekt) zu digitaler Nachhaltigkeit, Open Source Software, Open Data und Linked Data, Open Government und Smart City, künstlicher Intelligenz (Natural Language Processing), öffentliche Beschaffungen − Vorlesungen und Übung zu Open Data (siehe https://opendata.iwi.unibe.ch), Requirements Engineering, Programmieren und Digitale Nachhaltigkeit, Betreuung von über 100 abgeschlossener Bachelor- und Masterarbeiten, Dozent in zahlreichen CAS und MAS − Praxis-Angebote zu öffentlichen Beschaffungen: CAS Öffentliche Beschaffungen und CAS Technologie-Beschaffungen, IT-Beschaffungskonferenz, IntelliProcure − Dienstleistungen (Beratung, Gutachten, Studien, Prototyping) für Hochschulen, Bundesverwaltung, Kantone, Städte, Firmen und Verbände − Zusammenarbeit mit Hauptstadtregion Schweiz (Smart Capital Region), Parldigi, Digital Impact Network, CH Open, Opendata.ch etc. https://www.digitale-nachhaltigkeit.unibe.ch

×