© arcplan 2013
Hyatt Regency
Düsseldorf
01.-02. Oktober
2013
Martin Beschnitt
Managing Director & Senior UX-Consultant
02....
In 30 Minuten zum Usability-Experten 2Oktober 2013
Agenda
2
Unternehmensprofil2
Ziel: In 30 Minuten zum Usability-Experten...
In 30 Minuten zum Usability-Experten 3Oktober 2013
Agenda
3
Unternehmensprofil2
Ziel: In 30 Minuten zum Usability-Experten...
Full-Service User Experience-Agentur
1 Online Access-Panel (+60.000 Personen)
3 Standorte: Göttingen, Hamburg, Frankfurt
+...
Unternehmensprofil - eResult GmbH
In 30 Minuten zum Usability-Experten 5Oktober 2013
User Experience &
Usability-Beratung ...
eResult & SELBACH Information Systems
■ Die Firmen eResult & SELBACH Information Systems arbeiten seit
längerer Zeit inten...
In 30 Minuten zum Usability-Experten 7Oktober 2013
Agenda
7
Unternehmensprofil2
Ziel: In 30 Minuten zum Usability-Experten...
Usability ist...
DIN EN ISO 9241-11 / Jakob Nielsen
■ „[…] das Ausmaß, in dem es von einem bestimmten Benutzer
verwendet w...
In 30 Minuten zum Usability-Experten 9Oktober 2013
Agenda
9
Unternehmensprofil2
Ziel: In 30 Minuten zum Usability-Experten...
Usability lohnt sich!
■ “The rule of thumb: every dollar invested in ease of use returns $10 to
$100.” (IBM 1996)
■ ROI vo...
If the customer can‘t find the product, the
customer can‘t buy it.“
Quelle: tabtimes.com
Oktober 2013In 30 Minuten zum Usa...
In 30 Minuten zum Usability-Experten 12Oktober 2013
Agenda
12
Unternehmensprofil2
Ziel: In 30 Minuten zum Usability-Expert...
Methoden des Usability-Engineering
Beispiel Website-Relaunch
In 30 Minuten zum Usability-Experten 13Oktober 2013
Card-Sorting & Fokusgruppen
14Oktober 2013In 30 Minuten zum Usability-Experten
(Mobile) Usability-Test
In 30 Minuten zum Usability-Experten 15Oktober 2013
Eyetracking
In 30 Minuten zum Usability-Experten 16Oktober 2013
Bildquelle: www.tobii.com
Blickverlauf
Oktober 2013In 30 Minuten zum Usability-Experten 17
Heatmaps
Aufmerksamkeitsverteilungen
In 30 Minuten zum Usability-Experten 18Oktober 2013
Aufmerksamkeitsverteilung
0-5 Sek...
Online-Befragungen
Oktober 2013In 30 Minuten zum Usability-Experten 19
In 30 Minuten zum Usability-Experten 20Oktober 2013
Agenda
20
Unternehmensprofil2
Ziel: In 30 Minuten zum Usability-Expert...
Heuristiken nach Nielsen & Molich
■ Ästhetisches & minimalistisches Design
■ Sichtbarkeit des Systemstatus
■ Konsistenz & ...
Ästhetisches & minimalistisches Design
In 30 Minuten zum Usability-Experten 22Oktober 2013
Je mehr Reize, desto schwieriger die
Informationsaufnahme und -verarbeitung!
In 30 Minuten zum Usability-Experten 23Oktobe...
Bitte fokussieren / Akzente setzen!
In 30 Minuten zum Usability-Experten 24Oktober 2013
Schon besser 
In 30 Minuten zum Usability-Experten 25Oktober 2013
Sichtbarkeit des Systemstatus
Stand: 2011
Oktober 2013In 30 Minuten zum Usability-Experten 26
Video
Konsistenz & Standards
In 30 Minuten zum Usability-Experten 27Oktober 2013
Stand: 2011
Video
Wir haben 600 Leute gefragt...
In 30 Minuten zum Usability-Experten 28Oktober 2013
2012
2009 2005 2003
Weitere Positionier...
Konsistenz & Standards
In 30 Minuten zum Usability-Experten 29Oktober 2013

Erwartungskonforme
Position der Suche
Stand: ...
Unterstützung beim
Erkennen, Verstehen, Bearbeiten von Fehlern
In 30 Minuten zum Usability-Experten 30Oktober 2013
Eher so...
Übereinstimmung von System und realer
Welt
In 30 Minuten zum Usability-Experten 31Oktober 2013
Benutzerkontrolle & Freiheit
In 30 Minuten zum Usability-Experten 32Oktober 2013
www.shopbop.com
Fehler vermeiden
In 30 Minuten zum Usability-Experten 33Oktober 2013


Fehler vermeiden
In 30 Minuten zum Usability-Experten 34Oktober 2013
Mindest-Größe
klickbarer Elemente
7x7 mm
Mindest-Abst...
Flexibilität & Effiziente Nutzung
In 30 Minuten zum Usability-Experten 35Oktober 2013
Quelle: „Responsive Webdesign“ Chris...
In 30 Minuten zum Usability-Experten 36Oktober 2013
Agenda
36
Unternehmensprofil2
Ziel: In 30 Minuten zum Usability-Expert...
Standort Hamburg
Ludwig-Erhard-Straße 18
20459 Hamburg
 +49 40 36166-7980
Themenblog: www.usabilityblog.de
Büro Göttingen...
Oktober 2013In 30 Minuten zum Usability-Experten 38
© 2013 arcplan. All rights reserved. arcplan, arcplan Enterprise, arcp...
Upcoming SlideShare
Loading in …5
×

In 30 Minuten zum Usability-Experten eResult

1,554 views

Published on

Vortrag von Martin Beschnitt auf der arc|twenty in Düsseldorf am 01.10.2013

Published in: Business
0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total views
1,554
On SlideShare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
829
Actions
Shares
0
Downloads
7
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

No notes for slide
  • MARTIN BESCHNITT User Experience & Usability on different devices ... Verständnisfragen gerne direkt; ansonsten am Ende
  • Ziel ist recht anspruchsvoll. Immerhin bin ich schon seit 2007 in dem Bereich tätig und würde nicht von mir behaupten, dass ich allwissend bin; aber zumindest auf einem guten Wege dorthin;-) Ich bin zufrieden, wenn ich sie zumindest für das Thema Nutzerfreundlichkeit von Applikationen sensibilisiert habe
  • Wer sind wir...
  • Auf Deutsche Benutzerfreundlichkeit Ganz wichtig für INGENIEURE
  • IBM hat schon seit Jahrzenten erkannt... Sie kennen das vielleicht auch bereits selbst: Je später Tests/Analysen im Entwicklungsprozess stattfinden, desto teurer werden die Kosten zur Behebung dieser Probleme. Usability-Tests bzw. die Einbeziehung von Nutzerfeedback sind zwingend notwendig, verursachen Kosten, reduzieren diese aber auf längere Sicht. Zudem: Ein hohes Maß an Usability trägt zu einer erhöhten Vertrauensbildung und einem positiven Image bei. Eine benutzerfreundlich gestaltete Anwendung erzeugt Wettbewerbs- und Vermarktungsvorteile.
  • Ganz umgangssprachlich....  Der Usability-Papst
  • Eine gute Nutzerfreundlichkeit kann man leider nicht als Produkt kaufen: 2x gute Usability bitte... Usability bedeutet nicht nur Usability-Test – es ist eine Vorgehensweise zur Sicherstellung dieser
  • Um das ganze einmal ein wenig anschaulicher zu gestalten.... - Anforderungen & Erwartungen verschiedener Zielgruppen: was ist diesen wichtig bei der Applikation? - Wie ist deren mentales Modell? Wie gruppieren sie Informationen und benennen diese Cluster? arcplan Inc. / arcplan Information Services GmbH 08.10.13 (c) arcplan 2009
  • Hier geht es um die Evaluation der Nutzung / Aufgabenbearbeitung Wie kommen unterschiedlich affine / gebildete Menschen mit der Applikation zurecht? Welches Konzept ist das effizientere? arcplan Inc. / arcplan Information Services GmbH 08.10.13 (c) arcplan 2009
  • - Wie werden die Informationen auf dem Bildschirm wahrgenommen? - Welche Informationen liegen im Fokus des Interesses? - Welche werden übersehen bzw. erst nach 10sek gefunden?
  • Z. B. zur Erfolgskontrolle  Mitarbeiterzufriedenheit mit dem Intranet
  • JETZT WISSEN SIE WARUM Usability wichtig ist und welche Methoden es in etwa gibt NUN USABILITY WISSEN!
  • Wenn Sie das alles erfüllen haben Sie eine nutzerfreundliche Applikation Zugegeben: auf den ersten Blick ein wenig abstrakt. konkreten Beispiele anhand von öffentlichen Website; um das Thema NDAs & Co. zu umgehen
  • In unserer Welt wird alles immer komplexer.... ABER: Informationsaufnahme ist selektiv! arcplan Inc. / arcplan Information Services GmbH 08.10.13 (c) arcplan 2009
  • arcplan Inc. / arcplan Information Services GmbH 08.10.13 (c) arcplan 2009
  • Huch... Wo bin ich? Mal ganz abgesehen vom Joy of Use bei der Nutzung der Anwendung; aber wir sind ja auch im B2B und nicht im Consumer-Bereich... arcplan Inc. / arcplan Information Services GmbH 08.10.13 (c) arcplan 2009
  • Auch in Hinblick auf den Zugriff per mobilen Endgeräten / Schaltflächen sind groß genug... Was ist Navigation, was ist Funktion, Was ist Content? arcplan Inc. / arcplan Information Services GmbH 08.10.13 (c) arcplan 2009
  • Das System sollte den Nutzer immer innerhalb angemessener Zeit darüber informieren, was es tut. So wird gewährleistet, dass der Nutzer den Prozess, den das System ausführt, nicht aus Unwissenheit oder Ungeduld abbricht und unzufrieden ist über das Misslingen seines Vorhabens.
  • Der Nutzer hat Gewohnheiten und wird danach handeln: Nutzer sollen sich nicht fragen müssen, ob verschiedene Wörter, Situationen oder Aktionen dieselbe Bedeutung haben. Man sollte die Standards der Plattform einhalten.
  • Andersartige Platzierungen sind tödlich für die Conversion
  • Warn-Meldungen über Pop-Ups (Fehler-)Hinweise am Objekt bereitstellen .
  • Ratespiel!!!! Das System sollte Wörter, Formulierungen und Konzepte der realen Welt verwenden, damit der Nutzer es verstehen kann. Systemsprache sollte also nicht benutzt werden und bei der Verwendung von Symbolen ist darauf zu achten, dass sie intuitiv sind, da sie sonst mehr schaden als helfen.
  • Daumenfreundliche Bedienung gewährleisten Die mobilen Endgeräte werden an den Display-Rändern gehalten. Die zentralen Bedienelemente müssen daher mit den Daumen leicht erreichbar sein.
  • Noch besser als sinnvolle Fehlermeldungen ist ein sorgfältiger Aufbau, der verhindert, dass Probleme überhaupt erst auftreten.
  • Kennen Sie doch auch, oder? Das kostet eCommerce-Unternehmen richtiges Geld. Für fast alle Felder kann ein Dateityp definiert werden und mobile Endgeräte passen die Tastatur automatisch (z. B. @ für Mails, .com für webadresse
  • arcplan Inc. / arcplan Information Services GmbH 08.10.13 (c) arcplan 2009
  • In 30 Minuten zum Usability-Experten eResult

    1. 1. © arcplan 2013 Hyatt Regency Düsseldorf 01.-02. Oktober 2013 Martin Beschnitt Managing Director & Senior UX-Consultant 02. Oktober 2013 In 30 Minuten zum Usability-Experten
    2. 2. In 30 Minuten zum Usability-Experten 2Oktober 2013 Agenda 2 Unternehmensprofil2 Ziel: In 30 Minuten zum Usability-Experten1 Was ist Usability?3 Warum Usability?4 Usability-Methoden5 Usability-Heuristiken6 Fragen und Antworten7
    3. 3. In 30 Minuten zum Usability-Experten 3Oktober 2013 Agenda 3 Unternehmensprofil2 Ziel: In 30 Minuten zum Usability-Experten1 Was ist Usability?3 Warum Usability?4 Usability-Methoden5 Usability-Heuristiken6 Fragen und Antworten7
    4. 4. Full-Service User Experience-Agentur 1 Online Access-Panel (+60.000 Personen) 3 Standorte: Göttingen, Hamburg, Frankfurt +13 Jahre User Experience-Knowhow 20 User Experience Consultants +90 Usability-Studien p.a. Unternehmensprofil - eResult GmbH In 30 Minuten zum Usability-Experten 4Oktober 2013
    5. 5. Unternehmensprofil - eResult GmbH In 30 Minuten zum Usability-Experten 5Oktober 2013 User Experience & Usability-Beratung von A-Z ■Anforderungsanalysen ■Conversion Rate Optimierung ■Ethnografische Studien ■Expertenevaluationen ■Eyetracking ■Fokusgruppen ■International Research ■Konzeption & Prototyping ■Landingpage-Optimierung ■Online-Befragungen ■Personas ■Usability-Tests ■Web Analytics ■Workshops & Seminare ■u.v.m. Erfolgsoptimierung für ■Web ■Intranet ■Mobile ■Software ■Consumer Electronics
    6. 6. eResult & SELBACH Information Systems ■ Die Firmen eResult & SELBACH Information Systems arbeiten seit längerer Zeit intensiv und eng zusammen. ■ Usability ist nicht nur im Internet wichtig, sondern auch bei internen Applikationen. ■ Die SELBACH Information Systems greift bei der Entwicklung ihrer Dashboards auf unsere Erfahrungen und Knowhow zurück. In 30 Minuten zum Usability-Experten 6Oktober 2013
    7. 7. In 30 Minuten zum Usability-Experten 7Oktober 2013 Agenda 7 Unternehmensprofil2 Ziel: In 30 Minuten zum Usability-Experten1 Was ist Usability?3 Warum Usability?4 Usability-Methoden5 Usability-Heuristiken6 Fragen und Antworten7
    8. 8. Usability ist... DIN EN ISO 9241-11 / Jakob Nielsen ■ „[…] das Ausmaß, in dem es von einem bestimmten Benutzer verwendet werden kann, um bestimmte Ziele in einem bestimmten Kontext effektiv, effizient und zufrieden stellend zu erreichen.“ ■ „ […] ein Qualitätsmerkmal, wie einfach etwas zu benutzen ist. […] wie schnell Menschen die Benutzung eines Gegenstandes erlernen können, wie effizient sie während seiner Benutzung sind, wie leicht sie sich diesen merken können, wie fehleranfällig der Gegenstand ist und wie er den Nutzern gefällt.“ In 30 Minuten zum Usability-Experten 8Oktober 2013
    9. 9. In 30 Minuten zum Usability-Experten 9Oktober 2013 Agenda 9 Unternehmensprofil2 Ziel: In 30 Minuten zum Usability-Experten1 Was ist Usability?3 Warum Usability?4 Usability-Methoden5 Usability-Heuristiken6 Fragen und Antworten7
    10. 10. Usability lohnt sich! ■ “The rule of thumb: every dollar invested in ease of use returns $10 to $100.” (IBM 1996) ■ ROI von Usability Engineering: Faktor 10-20 (Nielsen 2002) ■ “And the cost of making users happy? It is small if addressed early in the Web development lifecycle. If it costs $1 to make a change on paper, then it costs $10 in code and $100 when the site is up.” (Theresa Cunnington, ComputerWorld 2006) In 30 Minuten zum Usability-Experten 10Oktober 2013
    11. 11. If the customer can‘t find the product, the customer can‘t buy it.“ Quelle: tabtimes.com Oktober 2013In 30 Minuten zum Usability-Experten 11
    12. 12. In 30 Minuten zum Usability-Experten 12Oktober 2013 Agenda 12 Unternehmensprofil2 Ziel: In 30 Minuten zum Usability-Experten1 Was ist Usability?3 Warum Usability?4 Usability-Methoden5 Usability-Heuristiken6 Fragen und Antworten7
    13. 13. Methoden des Usability-Engineering Beispiel Website-Relaunch In 30 Minuten zum Usability-Experten 13Oktober 2013
    14. 14. Card-Sorting & Fokusgruppen 14Oktober 2013In 30 Minuten zum Usability-Experten
    15. 15. (Mobile) Usability-Test In 30 Minuten zum Usability-Experten 15Oktober 2013
    16. 16. Eyetracking In 30 Minuten zum Usability-Experten 16Oktober 2013 Bildquelle: www.tobii.com
    17. 17. Blickverlauf Oktober 2013In 30 Minuten zum Usability-Experten 17
    18. 18. Heatmaps Aufmerksamkeitsverteilungen In 30 Minuten zum Usability-Experten 18Oktober 2013 Aufmerksamkeitsverteilung 0-5 Sekunden Aufmerksamkeitsverteilung 5-10 Sekunden Aufmerksamkeitsverteilung Gesamtdauer
    19. 19. Online-Befragungen Oktober 2013In 30 Minuten zum Usability-Experten 19
    20. 20. In 30 Minuten zum Usability-Experten 20Oktober 2013 Agenda 20 Unternehmensprofil2 Ziel: In 30 Minuten zum Usability-Experten1 Was ist Usability?3 Usability-Methoden4 Warum Usability?5 Usability-Heuristiken6 Fragen und Antworten7
    21. 21. Heuristiken nach Nielsen & Molich ■ Ästhetisches & minimalistisches Design ■ Sichtbarkeit des Systemstatus ■ Konsistenz & Standards ■ Unterstützung beim Erkennen/Verstehen/Bearbeiten von Fehlern ■ Übereinstimmung von System und realer Welt ■ Benutzerkontrolle & Freiheit ■ Fehler vermeiden! ■ Erkennen vor Erinnern ■ Flexibilität & effiziente Nutzung ■ Hilfe & Dokumentation ■ Alles klar, oder?! Oktober 2013In 30 Minuten zum Usability-Experten 21
    22. 22. Ästhetisches & minimalistisches Design In 30 Minuten zum Usability-Experten 22Oktober 2013
    23. 23. Je mehr Reize, desto schwieriger die Informationsaufnahme und -verarbeitung! In 30 Minuten zum Usability-Experten 23Oktober 2013 Video
    24. 24. Bitte fokussieren / Akzente setzen! In 30 Minuten zum Usability-Experten 24Oktober 2013
    25. 25. Schon besser  In 30 Minuten zum Usability-Experten 25Oktober 2013
    26. 26. Sichtbarkeit des Systemstatus Stand: 2011 Oktober 2013In 30 Minuten zum Usability-Experten 26 Video
    27. 27. Konsistenz & Standards In 30 Minuten zum Usability-Experten 27Oktober 2013 Stand: 2011 Video
    28. 28. Wir haben 600 Leute gefragt... In 30 Minuten zum Usability-Experten 28Oktober 2013 2012 2009 2005 2003 Weitere Positionierungen von zentralen Seitenelementen: Nutzergerechte Startseiten-Gestaltung - Imagery V, http://tinyurl.com/a8a9ubd
    29. 29. Konsistenz & Standards In 30 Minuten zum Usability-Experten 29Oktober 2013  Erwartungskonforme Position der Suche Stand: 2013
    30. 30. Unterstützung beim Erkennen, Verstehen, Bearbeiten von Fehlern In 30 Minuten zum Usability-Experten 30Oktober 2013 Eher so...? Oder doch eher so!
    31. 31. Übereinstimmung von System und realer Welt In 30 Minuten zum Usability-Experten 31Oktober 2013
    32. 32. Benutzerkontrolle & Freiheit In 30 Minuten zum Usability-Experten 32Oktober 2013 www.shopbop.com
    33. 33. Fehler vermeiden In 30 Minuten zum Usability-Experten 33Oktober 2013  
    34. 34. Fehler vermeiden In 30 Minuten zum Usability-Experten 34Oktober 2013 Mindest-Größe klickbarer Elemente 7x7 mm Mindest-Abstand zwischen klickbaren Elementen 2 mm www.skype.com 9 mm 3 mm
    35. 35. Flexibilität & Effiziente Nutzung In 30 Minuten zum Usability-Experten 35Oktober 2013 Quelle: „Responsive Webdesign“ Christoph Zillgens, 2012
    36. 36. In 30 Minuten zum Usability-Experten 36Oktober 2013 Agenda 36 Unternehmensprofil2 Ziel: In 30 Minuten zum Usability-Experten1 Was ist Usability?3 Usability-Methoden4 Warum Usability?5 Usability-Heuristiken6 Fragen und Antworten7
    37. 37. Standort Hamburg Ludwig-Erhard-Straße 18 20459 Hamburg  +49 40 36166-7980 Themenblog: www.usabilityblog.de Büro Göttingen Planckstraße 23 37073 Göttingen  +49 551 49569-331  +49 551 49569-330 Website: www.eresult.de Standort Frankfurt Uhlandstraße 58 60314 Frankfurt / Main  +49 69 133965-24 Kontaktinformationen eResult GmbH In 30 Minuten zum Usability-Experten 37Oktober 2013 Thorsten Wilhelm Geschäftsführender Gesellschafter & Gründer  +49 551 5177-426  thorsten.wilhelm@eresult.de Martin Beschnitt Managing Director & Senior User Experience Consultant  +49 40 36166-7981  martin.beschnitt@eresult.de arcplan – it simply works™
    38. 38. Oktober 2013In 30 Minuten zum Usability-Experten 38 © 2013 arcplan. All rights reserved. arcplan, arcplan Enterprise, arcplan Excel Analytics, arcplan Engage, arcplan Edge, Edge, arcplan Mobile, arcplan Spotlight and their respective logos are trademarks or registered trademarks of arcplan, Inc and/or arcplan Information Services GmbH. All other company names, products and services used herein are trademarks or registered trademarks of their respective owners. The information published herein is subject to change without notice. This publication is for informational purposes only, without representation or warranty of any kind, and arcplan shall not be liable for errors or omissions with respect to this publication. www.arcplan.com.

    ×