Successfully reported this slideshow.
We use your LinkedIn profile and activity data to personalize ads and to show you more relevant ads. You can change your ad preferences anytime.

Textura Special Edition: deutsch-polnische Geschichte Beispiel

9,743 views

Published on

„Textura“ ist ein Ansatz, der die narrative Kompetenz von Schülerinnen und Schülern im Geschichtsunterricht fördert und damit zugleich erworbenes Wissen vertieft und anwendbar macht. Durch den modularen Aufbau sind die Anwendungen des Spiels flexibel, weshalb „Textura“ zu jedem Themenkomplex bzw. jeder Epoche und damit in jeder Schulart und Klasse eingesetzt werden kann.
Mit der „Special Edition“ von Textura haben wir versucht ein Spiel zu schaffen, das Interesse an der engen deutsch-polnischen Verflechtungsgeschichte weckt.

Ermöglicht wurde die Umsetzung durch den „Ideenwettbewerb“ der BpB zum 100. Jahrestag der Wiederherstellung des polnisches Staates, in dem das Textura-Projekt zur deutsch-polnischen Geschichte als eins von zehn förderwürdigen Projekten ausgewählt und gefördert wurde. Unterstützt wurden wir bei der Erarbeitung der Inhalte von Herrn Mack vom Deutschen Polen-Institut sowie von Herrn Dr. Pick vom Zentrum für Historische Forschung Berlin der Polnischen Akademie der Wissenschaften.

Published in: Education
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

Textura Special Edition: deutsch-polnische Geschichte Beispiel

  1. 1. Textura Special Edition: deutsch-polnische Geschichte Jedes Spiel startet mit einer Inhaltskarte als Ausgangspunkt.
  2. 2. Ausgehend von der Startkarte wird eine mögliche Geschichte erzählt. Mit Hilfe von Verknüpfungskarten müssen dabei die Inhalte miteinander verbunden werden. Hier im Beispiel: „“Die Proteste gegen die reaktionäre Politik der deutschen Fürsten, u.a. umgesetzt durch die Karlsbader Beschlüsse, führen zum Hambacher Fest.“
  3. 3. „Viele aufständische Polen gingen ins Exil. Die deutsche Nationalbewegung unterstützte die Polen. Auf dem Hambacher Fest demonstrierten Polen und Deutsche gemeinsam.“ „1830/31 fand in Polen der Novemberaufstand statt, der von Russland niedergeschlagen wurde.“ Herstellung von Kausalitäten
  4. 4. „Bei vielen Deutschen gab es eine regelrechte Begeisterung für den Mut der aufständischen Polen, die für einen eigenen Nationalstaat gekämpft und verloren hatten. In den 1830er und 40er entstanden so Hunderte von Polenliedern"
  5. 5. Nach und nach entsteht so ein Netz von Karten und somit gleichzeitig eine mögliche Darstellung von Geschichte. Die Diskussion über mögliche alternative Verknüpfungen und Erzählungen ist dabei ein zentraler Aspekt des Lernens mit Textura.
  6. 6. „Von den Barrikadenkämpfen der Märzrevolution kommt es über Wahlen zur Nationalversammlung in der Paulskirche... … und auch hier gibt es eine enge Verbindung mit der polnischen Geschichte: die Frage nach den Grenzen Deutschlands.
  7. 7. „In der Polendebatte gab es Streit über polnische Gebiete & die Frage eines polnischen Staates. Es setzte sich der deutsche Nationalismus durch, der die Teilungen Polens bestätigte.“
  8. 8. „Am Ende steht die Entscheidung der Paulskirche der ursprünglichen Idee gleichberechtigter Nationen diametral gegenüber.“

×