100902 vortrag conversion camp claus eulgem

848 views

Published on

0 Comments
2 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

No Downloads
Views
Total views
848
On SlideShare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
2
Actions
Shares
0
Downloads
8
Comments
0
Likes
2
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

100902 vortrag conversion camp claus eulgem

  1. 1. Conversion Camp Auf den Kontext kommt es an Claus Eulgem, 2.9.2010 Ein Unternehmen der Versicherungsgruppe. Ich vertrau der DKV
  2. 2. 2 2.9.2010 – Conversion Camp, Frankfurt – Auf den Kontext kommt es an
  3. 3. 3 2.9.2010 – Conversion Camp, Frankfurt – Auf den Kontext kommt es an Größte private Krankenversicherung in Europa - 4,7 Mrd. EUR Beitragseinnahmen in 2009 > davon 0,9 Mrd. EUR im Ausland - Schweden - DKV Hälsa - Großbritannien - DKV-Niederlassung UK - Belgien - Luxemburg - DKV Belgium - DKV Luxembourg DKV Globality - Spanien - DKV Seguros - Italien - DKV Salute
  4. 4. 4 2.9.2010 – Conversion Camp, Frankfurt – Auf den Kontext kommt es an Über 4 Millionen Kunden mit über 7 Millionen Versicherungen - BESONDERE - ORIGINÄRES GESCHÄFT* VERSICHERUNGSFORMEN* Krankenhaustagegeld- Beihilfeablöse- versicherung versicherung 1.166.272 21.655 Krankentagegeld 23,4% 1,0% Restschuld-/Lohnfort- versicherung zahlungversicherung 400.012 8,0% 0,5% 10.098 Krankheitskosten- Spezielle Ausschnitts- vollversicherung versicherung 779.751 0,4% 9.166 15,7% Krankheitskosten- Auslandsreise- teilversicherung 32,7% krankenversicherung 1.631.123 2.109.266 Pflegepflicht- versicherung 17,1% 852.377 3,0% 98,1% Ergänzende Pflege- zusatzversicherung 147.514 Stand 31.12.2009
  5. 5. 5 2.9.2010 – Conversion Camp, Frankfurt – Auf den Kontext kommt es an Unternehmens Website – www.dkv.com
  6. 6. 6 2.9.2010 – Conversion Camp, Frankfurt – Auf den Kontext kommt es an
  7. 7. 7 2.9.2010 – Conversion Camp, Frankfurt – Auf den Kontext kommt es an A/B-Test – Online Abschluss Auslandsreisekrankenversicherung - Wie viele Personen führen den Online-Abschluss einer Auslandsreisekrankenversicherung bis zum Ende durch? - Idee: Reduzierung der Abbrecher-Quote durch Verkürzung des Prozesses um unnötige Informationen. - Durchgeführt wurde der Test mit Adobe Test & Target. - Testzeitraum: Frühjahr 2009
  8. 8. 8 2.9.2010 – Conversion Camp, Frankfurt – Auf den Kontext kommt es an Produktseite – Einstiegspunkt für Online Abschluss
  9. 9. 9 2.9.2010 – Conversion Camp, Frankfurt – Auf den Kontext kommt es an Alte Variante – Schritt 1
  10. 10. 10 2.9.2010 – Conversion Camp, Frankfurt – Auf den Kontext kommt es an Alte Variante – Schritt 2
  11. 11. 11 2.9.2010 – Conversion Camp, Frankfurt – Auf den Kontext kommt es an Alte Variante – Schritt 2 (obere Hälfte)
  12. 12. 12 2.9.2010 – Conversion Camp, Frankfurt – Auf den Kontext kommt es an Alte Variante – Schritt 2 (untere Hälfte)
  13. 13. 13 2.9.2010 – Conversion Camp, Frankfurt – Auf den Kontext kommt es an Alte Variante – Schritt 3
  14. 14. 14 2.9.2010 – Conversion Camp, Frankfurt – Auf den Kontext kommt es an Alte Variante – Schritt 4
  15. 15. 15 2.9.2010 – Conversion Camp, Frankfurt – Auf den Kontext kommt es an Alte Variante – Schritt 5
  16. 16. 16 2.9.2010 – Conversion Camp, Frankfurt – Auf den Kontext kommt es an Alte Variante – Schritt 5 (obere Hälfte)
  17. 17. 17 2.9.2010 – Conversion Camp, Frankfurt – Auf den Kontext kommt es an Alte Variante – Schritt 5 (untere Hälfte)
  18. 18. 18 2.9.2010 – Conversion Camp, Frankfurt – Auf den Kontext kommt es an Alte Variante – Schritt 6
  19. 19. 19 2.9.2010 – Conversion Camp, Frankfurt – Auf den Kontext kommt es an Neue Variante – Schritt 1
  20. 20. 20 2.9.2010 – Conversion Camp, Frankfurt – Auf den Kontext kommt es an Änderungen Neue Variante - Die ersten beiden Seiten der alten Variante (Instruktionen und Produktbeschreibung) wurde entfernt. - Die neue Variante beginnt mit Schritt 3 der alten Variante. - Schritt 3 der alten Vatiante wurde um einen Link zur Produktbeschreibung ergänzt (PopUp) - Alle folgenden Seiten blieben unverändert.
  21. 21. 21 2.9.2010 – Conversion Camp, Frankfurt – Auf den Kontext kommt es an Ergebnis Confidence 99,86 % - Veränderungen der Abbruchquote hat es vor allem auf der ersten Seite der neuen Variante und der Letzten gegeben. - Nutzer haben die nicht vorhandene Produktbeschreibung im Abschlussprozess bestraft. - Die sichtbare Produktbeschreibung in der alten Version hat den Nutzern die notwendige Sicherheit gegeben.
  22. 22. 22 2.9.2010 – Conversion Camp, Frankfurt – Auf den Kontext kommt es an
  23. 23. 23 2.9.2010 – Conversion Camp, Frankfurt – Auf den Kontext kommt es an Es kommt immer auf den Kontext der Seite an 1. Es gibt keine allgemeinen Weisheiten für die Optimierung von Seiten. 2. Bei Tests gibt es nicht immer nur Gewinner. 3. Testen ist notwendig, um Fehler (schneller) zu erkennen. 4. Es ist keine Kunst einen Test durchzuführen, sondern eine Variante zu entwickeln, die besser als die alte Version funktioniert. 5. Verborgenes Optimierungspotential erkennt man nur dann, wenn man die Motivatoren und Demotivatoren der Nutzer kennt.

×