Successfully reported this slideshow.
We use your LinkedIn profile and activity data to personalize ads and to show you more relevant ads. You can change your ad preferences anytime.

Impulspräsentation zu ch.ch

569 views

Published on

  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

Impulspräsentation zu ch.ch

  1. 1. ImpulspräsentationRetraite Sektion Web BKMichael KellerLeiter E-Government | eZürich2013 Direktionsstab Präsentation eZürich 24. Januar 2013 Seite 1
  2. 2. Herausforderung von eZürich / ch.chEinbindung der Bedürfnisse unterschiedlichsterAnspruchsgruppen Kanton Kunden Bund Unter- Elektronischer nehmen Zugang Patient Behörden Leistungen Bürger Bevölkerung Mediensozialisierung ePartizipation Social Media Direktionsstab Präsentation eZürich 24. Januar 2013 Seite 2
  3. 3. 1. Erweiterung der Nutzengruppeauf Mitarbeiter der Verwaltung1x200‘000x(1+2) = 600‘000 NutzerDie Bedürfnisse der Verwaltung müssten aber berücksichtigtwerden Bsp. : Gesetzessammlungen (Kantone…) Organisationen / Zuständigkeiten Zentrales Behördenregister Direktionsstab Präsentation eZürich 24. Januar 2013 Seite 3
  4. 4. 2. Social Media als push, pull Instrument Bevölkerung Unternehmen Informations- und Kommunikationskanäle facebook YouTube twitter Virtuelles Stadthaus E-Government Dienstleistungen Verwaltung Bund Kanton Gemeinden Stadt Zürich Prozesse Informationen Wirtschaft Rahmenvereinbarung eGovernment Kanton-Gemeinde Direktionsstab Priorisierte Vorhaben eGov-CH Präsentation eZürich 24. Januar 2013 Seite 4
  5. 5. 3. Social Media zum ZweitenBehörden XING einrichtenVernetze Verwaltung beginnt bei denMenschen / MitarbeiternXING ~ Behördenverzeichnis ~ XING  Erweiterung der Nutzengruppe ch.ch Direktionsstab Präsentation eZürich 24. Januar 2013 Seite 5
  6. 6. 4. Neue KampagnenBekanntheitsgrad halten - steigernKampagne inZeitungen / Radio / TVWie können Gemeinde / Städte und Kantone das Portal ch.chunterstützen? Schulen Web- und Facebook Auftritte Intranets / Kampagnen innerhalb Verwaltung Direktionsstab Präsentation eZürich 24. Januar 2013 Seite 6
  7. 7. Für Ideen rund um eZürich bin ich gerne für Sie daMichael Keller, Programmleiter eZürich Direktionsstab Präsentation eZürich 24. Januar 2013 Seite 7

×