Successfully reported this slideshow.
We use your LinkedIn profile and activity data to personalize ads and to show you more relevant ads. You can change your ad preferences anytime.

KonzeptNnetzaktivismus

315 views

Published on

  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

KonzeptNnetzaktivismus

  1. 1. Politische Partizipation undNetzaktivismus
  2. 2. • Politisches Anliegen: Bildung ist Menschenrecht, 5 Gründe gegen Studiengebühren• Zentrale Frage: Wie können politische Anliegen mehr Aufmerksamkeit im Web 2.0 generieren?• Theoretisch gestützt durch Arbeiten über die Macht des Web 2.0 und speziell das Mobilisierungspotenzial von sozialen Plattformen.
  3. 3. • Warum Netzaktivismus für die Mobilisierung optimal ist? • Junge Menschen & Studenten als Hauptzielgruppe • Großteil der Zielgruppe im Web 2.0 • Facebook und Co. Hohe Reichweite und Mobilisierungspotenzial• Warum soll dieses Projekt durchgeführt werden und welche Ziele verfolgt es? • Bildung ist Menschenrecht • Allen Zugang zu Bildung gewähren – Unabhängig von finanziellen Mitteln
  4. 4. • Form und Aufbau • Facebook-Seite mit „Check-In“ • Gruppe – Leute Mobilisieren und einladen • Demos, Workshops, Diskussionen usw. zum Thema • Check-In! • Diskussionen & Mobilisierung auf Facebook• Verbindung von Wissen und Praxis • Durch Einchecken wird die Veranstaltung direkt mit dem WWW verknüpft und kann online weiter gedacht werden • Ideen auf Facebook & in Diskussionen generieren

×