■
188 189TELE-audiovision International — The World‘s Largest Digital TV Trade Magazine — 09-10/2013 — www.TELE-audiovisio...
■
ëReykjavik
190 191TELE-audiovision International — The World‘s Largest Digital TV Trade Magazine — 09-10/2013 — www.TELE...
■
192 TELE-audiovision International — The World‘s Largest Digital TV Trade Magazine — 09-10/2013 — www.TELE-audiovision.c...
1
2
3
4
194 195TELE-audiovision International — The World‘s Largest Digital TV Trade Magazine — 09-10/2013 — www.TELE-audi...
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Oreind

181

Published on

0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total Views
181
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
0
Actions
Shares
0
Downloads
1
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

Oreind

  1. 1. ■ 188 189TELE-audiovision International — The World‘s Largest Digital TV Trade Magazine — 09-10/2013 — www.TELE-audiovision.com www.TELE-audiovision.com — 09-10/2013 — TELE-audiovision International — 全球发行量最大的数字电视杂志 • erfolgreich im Bereich Heimelektronik • hat alle Antennen Installationsmaterialien auf Lager • verstärkt IPTV Bereich für die Zukunft • große Abteilung für Reparaturen von Heimelektronikgeräten 25 Jahre Öreind Digital TV Großhändler, IslandFirmen Report Im Gewerbegebiet von Kopavogur zeigen die Satellitenspiegel schon von weitem das Geschäft von Öreind an. Die beiden Partner sind dabei, die links liegende Halle zu einem regelrechten Laden umzurüsten, in dem die Installateure alle Bauteile für den Satellitenempfang, terrestrischen Empfang und IPTV einkaufen können.
  2. 2. ■ ëReykjavik 190 191TELE-audiovision International — The World‘s Largest Digital TV Trade Magazine — 09-10/2013 — www.TELE-audiovision.com www.TELE-audiovision.com — 09-10/2013 — TELE-audiovision International — 全球发行量最大的数字电视杂志 Baldur Sveinsson ist Gründer und Partner des Großhändlers Öreind in Kopavogur (bei Reykjavik) in Island Heimelektronik mit TV und Antennen Digital TV Großhändler, IslandFirmen Report Im Oktober 2013 feierte das kleine Unternehmen Or- eind (www.oreind.is) sein 25jähriges Bestehen. Wer so lange in der TV und Antennen Branche durchhält muß etwas richtig machen. Öreind (das Wort bedeutet „Par- tikel“ in isländisch) ist ein 2-Mann-Unternehmen in Ko- pavogur, einem Vorort von Reykjavik in Island. Dort im hohen Norden der Erde, in dem im Sommer die Sonne nicht untergeht und im Winter nicht aufgeht, haben die beiden in 1988 ihr Unternehmen gegründet. „Wir sind beides Reparaturtechniker für TV-Geräte,“ erzählt uns einer der Partner, Baldur Sveinsson. Beide arbeiteten für andere Unternehmen, bevor sie sich ent- schieden, ihr eigenes Unternehmen aufzumachen. „Wir reparieren alles, was mit Heimelektronik zu tun hat,“ listet Baldur Sveinsson auf, „vom TV-Gerät zu Audioge- räten aller Art bis hin zu Videorekordern.“ Ja, letztere gibt es auch noch, denn viele Isländer haben noch alte Cassetten zuhause und benötigen die alten VCR um sie abzuspielen. Die beiden Partner installieren auch Antennen und Satellitenanlagen. „In 1992 begannen wir, Satelliten- bauteile aus Großbritannien und Deutschland zu im- portieren.“ In diesen Anfangsjahren konnten die beiden 50-100 Komplettanlagen pro Jahr verkaufen. „Unser bestes Jahr war 2007. Damals konnten wir 300-400 Sa-
  3. 3. ■ 192 TELE-audiovision International — The World‘s Largest Digital TV Trade Magazine — 09-10/2013 — www.TELE-audiovision.com tellitenanlagen im Jahr absetzen,“ erin- nert sich Partner Sigurour Gunnarsson an diese Zeiten, als das kleine Unter- nehmen sogar zwei Angestellte tragen konnte. „Heutzutage sind es etwa 150 Satellitenanlagen, die wir im Jahr ver- kaufen.“ Das Lager von Öreind ist gut gefüllt mit Installationsmaterial, Satelliten- spiegeln und terrestrischen Antennen. „Etwa 40% unseres Umsatzes machen wir mit Satellitenbauteilen, 10% mit terrestrischen Antennen und 20% ent- fallen auf Reparaturarbeiten.“ Bleiben 30% übrig und dies sehen die beiden Partner als besonders wichtig für die Zukunft ihres Unternehmens an: „Wir bieten Installatonsmaterial und Bau- teile für IPTV an.“ Zwar erwarten die beiden auch durch die Umstellung des digitalen TVs auf DVB-T2 in wenigen Jahren einen kleinen Boom, aber lang- fristig sehen sie die Zukunft im Bereich IPTV. Aber der Satellitenempfang wird wei- terhin wichtig im Angebot von Öreind bleiben. „Hier in Island ist besonders der ASTRA auf 28.2E beliebt und schon mit kleinen Antennen von 85cm Durch- messer durchgehend gut zu empfan- gen.“ Praktisch jeder Isländer ist zwei- sprachig, spricht englisch und kann daher die Programme aus Großbritan- nien vom ASTRA 28.2E geniessen. „Wer freie Sicht hat, kann hier die Satelliten von 42E bis hin zu 30W emfangen,“ er- läutert Sigurour Gunnarsson die lokale Situation. Die beiden Partner haben in den 25 Jahren ihres Unternehmens vie- le Auf- und Abs mitgemacht, aber alle überstanden. So werden sie mit der rechtzeitigen Hinwendung auf künftige Technologien wie IPTV auch die weite- ren Jahre gut überstehen. Sigurour Gunnarsson ist ebenfalls Gründer und Partner von Öreind und kümmert sich vor allem um die Reparaturwerkstatt.
  4. 4. 1 2 3 4 194 195TELE-audiovision International — The World‘s Largest Digital TV Trade Magazine — 09-10/2013 — www.TELE-audiovision.com www.TELE-audiovision.com — 09-10/2013 — TELE-audiovision International — 全球发行量最大的数字电视杂志 1. Die Drehanlage auf dem Dach von Öreind ist ein 1,5m Spiegel, der von 28E bis 30W alle Satelliten empfängt. 2. Blick ins Lager. Hier gibt es alles zur Montage von Antennen (linkes Regal) und Satellitenspiegel aller Größen zum Mitnehmen (rechtes Regal). 3. Welche Antenne darf's denn sein? Am beliebtesten bei Öreind sind die 14 Element UHF-Antennen, gleich gefolgt von den Runddipol Antennen für FM. Aber auch alle anderen Varianten sind vorhanden und können von den Kunden sofort mitgenommen werden. 4. Hier liegen die Produkte der Zukunft: für IPTV hält Öreind die passenden Bauteile wie Ethernet Switches bereit.
  1. A particular slide catching your eye?

    Clipping is a handy way to collect important slides you want to go back to later.

×