• Like
Week 5   um...zu
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Week 5 um...zu

  • 100 views
Uploaded on

 

  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Be the first to comment
No Downloads

Views

Total Views
100
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
2

Actions

Shares
Downloads
2
Comments
0
Likes
1

Embeds 0

No embeds

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
    No notes for slide
  • Q & A activity to be done in pairs or/and as a whole class. Each Q links to a slide which develops cultural knowledge.
  • Common mistakes from writing practice
  • Help sheet

Transcript

  • 1. Ich denke Ich bin nicht sicher, aber... Ich weiß es nicht1. Was spricht man in Österreich ?2. Ist Österreich klein oder gross?3. Ist es warm oder kalt im Winter in Österreich?4. Was ist die Hauptstadt* von Österreich? *capital city5. Bist du nach Österreich gefahren? Wo? Wann?6. Möchtest du dorthin fahren?
  • 2. 1. Ich bin mit miener Familie gefaren.2. Wir sind mit dem flugzug geflogen..3. Glucklickerweiser war die Reise kurz.4. Das was besonders entspannend.5. Die Landschaft war wonderschon.6. Alles in allem war der Urlaub fantastisch, weil das Wetter war heiss.7. Ich bin nach Spanien gefahren und die Reise hat drie Stunden gedauert.8. Nextes Jahr möchte ich nach Amerika fahren.
  • 3. To use explain actions using UM...ZU and DAMIT clausesTo revise word order in subordinate clauses
  • 4. Don’t forgetto separateclauses with a comma!
  • 5.  Deutsch sprechen Ski laufen auf dem Land wandern Schnitzel probieren in den Bergen singen Wassersport treiben die frische Luft geniessen im See baden die Hauptstadt Wien besichtigen
  • 6.  Man kann...  DS  SL  ADLW  SP  IDBS  WT  DFLG  ISB  DHWB
  • 7.  Ich fahre nach Österreich, UM Ski ZU laufen Um...zu UM Schnitzel ZU probieren (in order) to... UM in den Bergen ZU singen
  • 8.  These are used to give a reason for doing something UM...ZU means in order to In English we quite often shorten this to ‘to’ I am learning German in order to speak to my parents-in-law I am learning German to speak to my parents-in-law
  • 9.  The subject in both parts of the sentence must be the same:I am going to bed early, to get a good night’s sleep I am the one going to bed I am the one getting sleep = same subject
  • 10.  Structure: UM [any extra info] ZU [verb in infinitive] um Pizza zu essen um Fussball im Park zu spielen Ich jogge, um fit zu werden Don’t forget the comma to separate your clauses!
  • 11.  You can start your sentence with an UM...ZU clause, to give the reason more emphasis. The UM...ZU clause would be the first idea in the sentence, so you put the verb next:  Um fit zu werden, esse ich viel Obst und Gemüse  Um Freunden zu treffen, fahren wir nach Amerika
  • 12.  When you have a separable verb, e.g. fernsehen, the ZU gets sandwiched in between:  Ich gehe nach Hause, um fernzusehen  Wir fahren nach Frankreich, um am Loire radzufahren  Ich nehme mein Handy, um meine Mutter anzurufen
  • 13.  Warum fährst du nach Hamburg?  Ich gehe ins Kino. Warum gehst du zum Fundbüro?  Ich suche meine Uhr. Warum gehen sie ins Kaufhaus?  Sie kaufen Klamotten. Warum arbeitest du am Wochenende?  Ich spare Geld für die Ferien. Warum geht sie ins Geschäft?  Sie kauft eine CD. Warum besucht die Familie ihre Großmutter?  Sie feiern ihren Geburtstag.
  • 14. 1. Ich gehe zum Park 1. Ich spiele Fussball2. Ich esse Obst 2. Ich verdiene Geld3. Ich spiele Fussball 3. Ich werde fit4. Ich gehe zur Geschäfte 4. Ich kaufe ein Eis5. Ich arbeite 5. Ich werde gesund6. Ich sehe fern 6. Ich lerne etwas neues If you are correct, gain 5 points If you are correct, gain 5 points If your sentence makes sense, gain a bonus 1o points If your sentence makes sense, gain a bonus 1o points If your sentence in nonsense, lose 11point If your sentence in nonsense, lose point
  • 15. Spaß haben Have funMusik hören Listen to musicMeine Lieblingsgruppe sehen See my favourite bandRundfahrt machen Go on a town tourGeld sparen Save moneySehenswürdigkeiten besichtigen See the sightsetwas neues erleben Experience sth newetwas neues lernen Learn sth newmehr Spaß haben Have more funmehr Freiheit haben Have more freedomweniger Probleme haben Have fewer problemsdie Welt zu reisen Travel the world
  • 16.  DAMIT is used instead of um...zu when there is a different subject in the second clauseI am learning German, so that my parents in law will understand me betterI am the one learning German my parents-in-law are the ones doing the understanding
  • 17.  DAMIT sends the verb to the end of the clause. The verb agrees with the person doing the action, as normal. Ich lerne Deutsch, DAMIT meine Schwiegermutter mich versteht. Ich gehe ins restaurant, DAMIT wir Katyas Geburtstag feiern können.
  • 18. Is the subject in Is the subject in each clause the each clause the same or different? same or different?1. Ich gehe ins Bett. Ich werde morgen nicht so müde.2. Wir gehen Joggen. Wir abnehmen.3. Ich koche Lasagne. Wir können zusammen essen.4. Er arbeitet viel. Er verdient mehr Geld.5. Du fliegst nach Amerika. Du besichtigst New York.6. Er geht auf einer Party. Er hat viel Spass.7. Wir lernen Deutsch. Leute in Deutschland verstehen uns.8. Sie sieht fern. Sie lernt etwas neues.9. Ich gehe sofort nach Hause. Wir essen zusammen heute.10. Ich esse keine Schokolade. Ich werde gesund.
  • 19.  One word per person: 1. I am going to Germany, in order to visit my family 2. He is buying pizza, so that his children will be happy 3. She is going shopping, to buy a T-shirt 4. I am staying at home, so that my wife can go swimming 5. We play football in the park, in order to get fit 6. I am cooking supper, so that we can all eat together tonight
  • 20.  How do you use them? Pick 5 sentences you have used today with an um...zu or damit clause, and extend them further with weil/obwohl.  Ich lerne Deutsch, um nach Deutschland zu fahren, obwohn viele Leute Englisch sprechen.
  • 21.  Look back at the work we did on New Year’s Resolutions Can you explain why you made them, using UM...ZU, DAMIT, WEIL or OBWOHL?