• Like
  • Save
Agiles Vorgehen, PMA Assessoren Workshop
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×
 

Agiles Vorgehen, PMA Assessoren Workshop

on

  • 349 views

 

Statistics

Views

Total Views
349
Views on SlideShare
349
Embed Views
0

Actions

Likes
0
Downloads
2
Comments
0

0 Embeds 0

No embeds

Accessibility

Categories

Upload Details

Uploaded via as Microsoft PowerPoint

Usage Rights

© All Rights Reserved

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Processing…
Post Comment
Edit your comment
  • Don‘t close to early, instead keep your options openDon‘t come to agreements to earlyDave Snowden -> Ritual dissentagain, don‘t just download, what you already have at handsdon‘t just inspect & adapt, while getting more efficient -> focus on big picture, new options, effectiveness, pivot

Agiles Vorgehen, PMA Assessoren Workshop Agiles Vorgehen, PMA Assessoren Workshop Presentation Transcript

  • Inkrementeller Ansatzzur Produktentwicklung, der Lernen, Veränderung undschnelle Ergebnissein den Vordergrund stellt.
  • Diem eisten Organisationensind darauf optimiertgroße, lineare Probleme zulösen.
  • Leider ist Innovationnicht linear.
  • The InnovatorsDilemma
  • Varianten testen und Optionenoffen halten.
  • Cynefin, Dave Snowden
  • Der Scrum Prozess
  • Das Product Backlog
  • 24h2 bis 4WochenSprint Das Produkt
  • Scrum Meetings
  • 24h2 bis 4WochenSprint
  • 24h2 bis 4WochenSprint
  • Daily 24hScrum 2 bis 4 Wochen Sprint
  • 24h2 bis 4WochenSprint
  • 24h2 bis 4WochenSprint
  • Der Burn DownChart zeigt wowir stehen
  • ScrumMechanismen
  • Mit Scrum fokussiertman auf dasWesentliche
  • Mit Scrum werden Störungenschnell sichtbar.
  • Alles geschieht in einer Timebox.
  • Kleine Happenstatt einer fetten Mahlzeit
  • Pull statt Push.
  • Just-in-time stattdem großen Plan.
  • Die Scrum Rollen
  • DerProduct Owner
  • Der Product Ownervertritt den Kunden.
  • Der Product Ownervertritt den Sponsor.
  • Der Product Owner ist Stratege, aber kein Taktiker.
  • Der Product Owner nervt das Team.
  • Der Scrum Master Sprint
  • Der ScrumMasterist nicht gleichzeitg der Product Owner
  • Der ScrumMasterist nicht Teamleiter
  • Der ScrumMasterist nicht Experte.
  • Der ScrumMasterist nicht Sprachrohr des Teams
  • Der ScrumMasterist nicht Assistent des Teams
  • Der ScrumMasterist Schiedsrichter
  • Der ScrumMaster ist Coach
  • Der ScrumMasterschafft eine effektive Arbeits- Umgebung.
  • Das Team
  • Das Teamliefert fertige Produkte
  • Das Teamist interdisziplinär aufgestellt
  • Das Teamorganisiert sich selbst
  • Das Teamübernimmt dieVerantwortung
  • Das Teamist eher klein.
  • Fazit
  • Inkrementeller Ansatzzur Produktentwicklung, der Lernen, Veränderung undschnelle Ergebnissein den Vordergrund stellt.