Your SlideShare is downloading. ×
Bengs go inno-förderung-gp biotech 2011 s  36_bcnp
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Thanks for flagging this SlideShare!

Oops! An error has occurred.

×

Saving this for later?

Get the SlideShare app to save on your phone or tablet. Read anywhere, anytime - even offline.

Text the download link to your phone

Standard text messaging rates apply

Bengs go inno-förderung-gp biotech 2011 s 36_bcnp

222
views

Published on


0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total Views
222
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
0
Actions
Shares
0
Downloads
1
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

Report content
Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
No notes for slide

Transcript

  • 1. Sind Sie Kostensenker oder schon Innovator? Go-Inno-Förderung vom BMWi bis 2016 verlängert Kennen Sie Unternehmer, die auf der Kostenseite alles tun, dabei aber ihre Innovationen vergessen? Mit dem Fiskus wird um jeden Cent gefeilscht, doch das Innovationsmana- gement bleibt auf der Strecke. Ein Berater, der knappe Per- sonalressourcen unterstützen könnte, erscheint zu teuer. Wesentliche Erleichterungen hat hier das Bundeswirtschafts- ministerium (BMWi) mit Innovationsgutscheinen geschaf- fen. Trotz vieler Vorteile bleibt die Nutzung verhalten, ins- besondere in den alten Bundesländern und in der Biotech- nologie.Einführung Förderung durch go-Inno-Richtlinie Foto: Deutscher Bundestag/Hermann-J. Müller Die neue go-Inno-Richtlinie ist seit dem 9. August 2011 in Kraft und gilt fünf Jahre. Go-innovativ und go-effi- Vorhabens durch den Projektträger senkt dabei weiter- zient, das Programm für eine höhere Rohstoff- und hin das Risiko des Technologie-Unternehmens. Materialeffizienz, laufen nun unter einem Dach. Go-innovativ gilt für Unternehmen mit weniger als 100 Was die Biotech-Industrie braucht Mitarbeitern und weniger als 20 Mio. EUR Jahresum- Go-innovativ bietet im Modul Realisierungskonzept satz. Laut biotechnologie.de-Statistik erfüllt ein Großteil Technologiebewertungen aufgrund von Markteinschät- der 538 Biotech-Unternehmen diese Voraussetzungen. zungen von der Ermittlung externer Technologiegeber und Gefördert wird etwa die Vorbereitung und Umsetzung der Vorbereitung der Kooperationen bis hin zur Beglei- technischer Innovationsvorhaben sowie die Schaffung tung des Unternehmens bei Gesprächen mit Banken und der internen Voraussetzungen für die erfolgreiche Um- Venture Capitalisten einiges an, was bei Biotech-Unter- setzung und zur Minderung technischer und wirtschaft- nehmen Nutzen stiften könnte. Auch beim Modul Projekt- licher Risiken sowie zur Senkung von Transaktionskos- management können Berater die internen Ressourcen ten bei Technologiekooperationen. Dies kann die entlasten, so beim Management vertraglicher Vereinba- Erstellung eines Stärken-Schwächen-Profils aus techni- rungen zwischen Technologiegeber und Unternehmen scher, wirtschaftlicher und organisatorischer Sicht unter oder durch die Übernahme des Projektcontrollings und besonderer Berücksichtigung der Marktsituation sein, die Begleitung der Projektdurchführung. die Entwicklung eines Finanzierungsplans oder die Beratung über öffentliche Förderprogramme. An diese Fazit Potenzialanalyse kann sich ein Realisierungskonzept Über die Einführung in Mecklenburg-Vorpommern im oder Projektmanagement anschließen. Jahr 2000 hat go-inno Ostdeutschland besser durch- drungen. Dabei könnten alle Biotech-Mittelständler Förderung mit begrenztem Risiko davon profitieren, bei denen im Tagesgeschäft der Blick Das BMWi bietet mit go-innovativ eine hohe Qualität für technische Produktinnovationen verloren zu gehen durch qualifizierte Beratungsunternehmen (obligatori- droht. Für Unternehmer, denen das Wasser bis zum Hals sche Schulungen), geringen Verwaltungsaufwand, da die steht, kommt go-innovativ zu spät, für den weitblicken- Administration beim Beratungsunternehmen verbleibt, den Biotech-Manager, der die Wettbewerbsfähigkeit sei- und eine Minderung der Beratungskosten um 50% bei nes Unternehmens stärken, die Alleinstellungsmerkmale Kosten bis zu 1.100 EUR pro Tagewerk. Dabei kann eine ausbauen und Arbeitsplätze erhalten will, genau richtig. Potenzialanalyse bis zu zehn, ein Realisierungskonzept Mehr über go-inno und die autorisierten Beratungs- bis zu 25 und das Projektmanagement bis zu 15 Tage- unternehmen unter www.inno-beratung.de. werke betragen. Bei zehn Tagen hat der Gutschein so einen Förderwert von 5.500 EUR. Die Vorabprüfung des Dr. Holger Bengs 36 GoingPublic „Biotechnologie 2011“