Your SlideShare is downloading. ×
0

Thanks for flagging this SlideShare!

Oops! An error has occurred.

×
Saving this for later? Get the SlideShare app to save on your phone or tablet. Read anywhere, anytime – even offline.
Text the download link to your phone
Standard text messaging rates apply

Social Media Swiss Study

20,792

Published on

Wie präsent sind Schweizer Unternehmen in Social Media, für welche Zwecke nutzen sie die Plattformen und wie intensiv gestaltet sich diese Nutzung? Capgemini Consulting gibt mit der vorliegenden …

Wie präsent sind Schweizer Unternehmen in Social Media, für welche Zwecke nutzen sie die Plattformen und wie intensiv gestaltet sich diese Nutzung? Capgemini Consulting gibt mit der vorliegenden Studie Antworten. 57 führende Schweizer Unternehmen aus sechs Branchen wurden hierbei hinsichtlich Präsenz, Nutzungsart und -intensität detailliert untersucht.

Einige Untersuchungs-Ergebnisse im Überblick:

• Die untersuchten Unternehmen haben eine hohe Präsenz auf den Plattformen. Der Grossteil der Unternehmen (ca. 73 Prozent) weist allerdings nur eine geringe Nutzungsintensität auf
• Die Inhalte der Unternehmensauftritte sind meist auf Marketing beschränkt, das Potenzial für andere Einsatzfelder wie bspw. Recruiting und aktiver Kundenservice bleibt weitestgehend ungenutzt
• Unternehmen aus der Telekom-, Medien- und Entertainmentindustrie sind bei der Social-Media-Nutzung führend, Life-Science bildet die Industrie mit der geringsten Nutzung
• Facebook steht im Fokus aller Unternehmen, was sich durch eine weit überdurchschnittliche Nutzungsintensität äussert

Es zeigt sich zusammengefasst, dass Schweizer Unternehmen hinsichtlich der Adoption von Social Media noch sehr zurückhaltend sind. Die Studie zeigt, dass viele Unternehmen auf den gängigsten Plattformen zwar präsent sind, deren Potenzial jedoch nur unzureichend ausschöpfen. Eine klare unternehmensweite Strategie zum Einsatz von Social Media ist bisher nur bei wenigen Unternehmen zu erkennen.

Erfahren Sie mehr über Digitale Transformation auf http://www.de.capgemini-consulting.com/transform/digitaltransformation/

Published in: Technology
0 Comments
19 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

No Downloads
Views
Total Views
20,792
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
30
Actions
Shares
0
Downloads
224
Comments
0
Likes
19
Embeds 0
No embeds

Report content
Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
No notes for slide

Transcript

  • 1. Social Media Studie SchweizNutzung der bedeutendsten Social Media Kanäledurch Schweizer Unternehmen – AUSZUG –Juni 2012 Transform to the power of digital
  • 2. Inhaltsverzeichnis ▶ Executive Summary ▶ Bedeutung von Social Media für Unternehmen ▶ Social Media Studie Schweiz – Auszug aus den Detailergebnissen Copyright © 2012 Capgemini Consulting. All rights reserved. 2
  • 3. Schweizer Grossunternehmen schöpfen das Potenzial von Social Media nur minimal aus Executive Summary Die vorliegende Cross-Sektor Studie untersucht die Nutzung der vier bedeutendsten Social-Media-Plattformen durch rund 60 führende Schweizer Unternehmen hinsichtlich Präsenz , Nutzungsart und -intensität Die untersuchten Unternehmen haben eine hohe Präsenz auf den Plattformen (im Durchschnitt ist ein Unternehmen auf rund 3 der 4 Plattformen präsent) – der Grossteil der Unternehmen (ca. 73 Prozent) weist allerdings nur eine geringe Nutzungsintensität auf Die Inhalte der Unternehmensauftritte sind meist auf Marketing beschränkt – das Potenzial für andere Einsatzfelder wie bspw. Recruiting und aktiver Kundenservice bleibt weitestgehend ungenutzt Unternehmen aus der Telekom-, Medien- und Entertainmentindustrie sind führend gemessen an der Social- Media-Nutzung, Life-Science bildet die Industrie mit der wenigsten Nutzung Facebook steht im Fokus aller Unternehmen, was sich durch eine weit überdurchschnittliche Nutzungsintensität äussert; sogar ca. 8 Prozent der Unternehmen weisen eine hohe Aktivität auf Copyright © 2012 Capgemini Consulting. All rights reserved. 3
  • 4. In der Schweiz steigt die Präsenz von Unternehmen auf Social Media Plattformenkontinuierlich, allgemein besteht jedoch noch eine geringe Nutzungsintensität Social Media in der Schweiz Studiendesign Präsenz und Nutzungsintensität Untersuchung der Präsenz und Bewertung der tatsächlichen 0% 1,8% 4 Nutzungsintensität von 57 führenden Schweizer Unternehmen auf den Social Media Plattformen: 24,5% 3 Ø Präsenz 2 Untersuchte Industrien: 2,9 1 Consumer Telco/ Media/ 73,7% Financial Services 0 Products / Retail Entertainment kein gering mittel hoch Energy/ Manuf./ Services/ Schweiz Life Science Resources Logistics Bewertung der Kategorien: Vergleich der Nutzungsintensität nach Industrien Marketing Recruiting Open Innovation 5 4 3 Nutzungsintensität Sales Kundenservice TME 2 CP Bewertungskriterien (Auswahl): SL  Qualität der Inhalte 1 EMR  Häufigkeit der Updates FS  Grad der Einbeziehung von Kunden LS 0  Marktpenetration und Präsenz 0,0 2,5 3,0 3,5 4,0 4,5 5,0 Präsenz  Grad der Zielverfolgung FS = Financial Services, LS = Life Science, CP = Consumer Products/ Retail, EMR = Energy/ Manufacturing/ Resources, TME = Telco/ Media/ Entertainment, SL = Services and Logistics Copyright © 2012 Capgemini Consulting. All rights reserved. 4
  • 5. Die überwiegende Mehrheit der Unternehmen fokussiert bei der Nutzung auf klassischeMarketingzwecke – andere Potenziale bleiben ungenutzt Nutzungsintensität und Best Practices Nutzungsintensität je Social Media Plattform und Unternehmensziel 5 5 4 4 3 3 Nutzungsintensität Nutzungsintensität 2 2 1 Ø 1,00 1 0 0 Recruiting Marketing Open Kunden- Sales Innovation service Schweizer Social Media Best Practice Beispiele (Auswahl)Allgemeine Best Recruiting Marketing Open Innovation Customer SalesPractices Gezielte Gezieltes Kunden- Interaction IntegrierterIntegrierter Social Ansprache von Einbinden der meinungen Aktiver Dialog, Facebook Shop,Media Auftritt Jobsuchenden Community durch abfragen und Kundenservice der direkt zumdurch Verlinkung durch spezielle Gewinnspiele und Ideenpotential und Eingehen auf Webshop desaller Plattformen Karriere Produkttests der Community Fan-Kommentare Unternehmens Plattformen nutzen führt Copyright © 2012 Capgemini Consulting. All rights reserved. 5
  • 6. Inhaltsverzeichnis ▶ Executive Summary ▶ Bedeutung von Social Media für Unternehmen ▶ Social Media Studie Schweiz – Auszug aus den Detailergebnissen Copyright © 2012 Capgemini Consulting. All rights reserved. 6
  • 7. Social Media bezeichnet generell alle Online-Plattformen und Applikationen, welche dieErstellung und den Austausch von User-generiertem Inhalt ermöglichen Unser Verständnis von Social Media Web 2.0stellt die technische Basis für Social Software und Social Media dar provides basis Social Softwareunterstützt menschliche Kommunikation und Zusammenarbeit im Internet Social Media Social Localization networking Sharing Playing Social Publishing Buying Social Media kann für interne und externe Zwecke verwendet werden Source: Ethority Copyright © 2012 Capgemini Consulting. All rights reserved. 7
  • 8. Social Media hat Einfluss über alle Unternehmensfunktionen hinweg und zeigt besondersWirkung in diesen sieben Bereichen Funktionsübergreifende Wirkung von Social Media Kundenservice HR & Recruiting Markenwert Verbesserung des Kundenservice  Verbesserung der Recruiting-Effizienz durch die  Aufbau von Marken-Bewusstsein, Reputation und durch erweitertes Wissen über Nutzung neuer Kanäle und Empfehlungen Kundenengagement den Kunden und direkte,  Verbesserung des Employer Brandings  Push bei Kaufabsicht, Up-Selling und Premium- unmittelbare Reaktionen Preisgestaltung Reduzierung der Kosten des  Steigerung des Markenwerts Kundenservice durch Onlineservice plus Support in Online-Communities („Peer HR & Operative Effizienz Markenwert Support“) Recruiting  Verbesserung des unternehmens- Positionierung Community- internen Informationsflusses und spezifischer Dienstleistungen und Kunden- Operative Ausschöpfen von Wissenssynergien Angebote mittels sozialer service Social Effizienz  Verbesserung der Remote- Netzwerke Media Zusammenarbeit und Vereinfachung der Kommunikation Kunden- Transaktionen wissen Transaktionen Innovation Steigerung des Vertriebsvolumens Kundenwissen durch eine höhere Conversion rate bei Coupons , E-Commerce,  Verbesserung der RoI-Analyse M-Commerce und Empfehlungen (Marketing, Vertrieb, Vertr. & Oper. Innovation Planung) Reduzierung der durchschnittlichen  Steigerung der Innovationseffizienz durch stärkeren Einbezug Transaktionskosten und des  Senkung der Marketingkosten des Kunden Kapitalaufwands  Vollständigere Sicht auf  Verbesserung des Innovationserfolgs durch besseres Kundenverhalten und -daten Massgeschneiderte Transaktionen Feedback pro Kunde oder Kundensegment  Steigerung der digitalen Marketing- (Inbound – und Outbound-  Reduzierung der Time-to-Market effektivität (z.B. Geo-Targeting) Marketing)  Steigerung des Vertriebsvolumens durch stärkeres Kundenengagement Copyright © 2012 Capgemini Consulting. All rights reserved. 8
  • 9. Social Media hat sich in den letzten Jahren immer weiter durchgesetzt und Unternehmentreten zunehmen auf Social Media Plattformen auf Nutzung von Social Media in globalen Unternehmen1 Veränderung der Präsenz zwischen 2010 und 2011 Anteil der Unternehmen, die auf  Anteil der Unternehmen, die auf allen  Anteil der Unternehmen, mit einem mindestens einer sozialen Plattform Social Media Plattformen präsent sind Profil auf Twitter, Facebook, YouTube präsent sind (Blog, Facebook, YouTube, Twitter) oder einem Blog 2011 77% +6% 2012 65% 61% 79% 84% +25% 57% 54% 50% 25% 20% 33% 36% 2010 2011 2010 2011 Blog Das signifikante Wachstum der letzten Jahre bestätigt den Trend zur Präsenz von Unternehmen auf mehreren Social Media Plattformen. 1 Fortune Global 100, 2010Quelle: Burson-Marsteller, The Global Social Media Check-up 2011 Copyright © 2012 Capgemini Consulting. All rights reserved. 9
  • 10. Auch in der Schweiz steigt die Präsenz von Unternehmen auf Social Media Plattformenkontinuierlich an, über die tatsächliche Nutzungsintensität gibt es jedoch keine Aussagen Nutzung und Stellung von Social Media in der Schweiz1 Social Media Präsenz Social Media Strategien in Unternehmen Auf welchen Plattformen ist Ihr Unternehmen präsent?  Verfügt Ihr Unternehmen über eine dokumentierte Social Media Strategie? 45% 84% Ja 22 28% 65% 53 28% 61% 25% Nein 78 Blog 42% 47 2011 60%* 2012 2011 2012 * Wurde 2011 nicht untersucht 53% der befragten Unternehmen geben als Motivation zur Nutzung von Social Media an, den Trend von Social Media nicht verschlafen zu wollen. 1 Befragung von 419 OrganisationenQuelle: Vom Hype zum Handwerk: Bernet ZHAW Studie Social Media Schweiz 2012 Copyright © 2012 Capgemini Consulting. All rights reserved. 10
  • 11. Contents ▶ Executive Summary ▶ Bedeutung von Social Media für Unternehmen ▶ Social Media Studie Schweiz – Auszug aus den Detailergebnissen Copyright © 2012 Capgemini Consulting. All rights reserved. 11
  • 12. Die untersuchten Unternehmen sind bis auf wenige Ausnahmen auf mindestens einerSocial Media Plattform vertreten, zeigen allgemein jedoch eine geringe Nutzungsintensität Nationaler Vergleich (1/5) Präsenz und Nutzungsintensität Vergleich der Nutzungsintensität der Industrien 5 4 1,8% 4 24,5% 3 Nutzungsintensität 3Ø Präsenz 2 2 TME SL CP 1 1 EMR 73,7% LS FS 0 0 kein gering mittel hoch Schweiz 0 1 2 3 4 Präsenz Nutzungsintensität je Social Media Plattform und Unternehmensziel 5 5 4 4 3 3 Nutzungsintensität Nutzungsintensität 2 2 1 Ø 1,00 1 0 0 Recruiting Marketing Open Kunden- Sales Innovation serviceFinancial Services = FS, Life Science = LS, Consumer Products /Retail= CP, Energy, Manufacturing andResources = EMR, Telco / Media / Entertainment = TME, Services and Logistics = SL, Copyright © 2012 Capgemini Consulting. All rights reserved. 12
  • 13. Den untersuchten Unternehmen gelingt es insbesondere durch Facebook, eine grosseAnzahl von Usern zu binden Nationaler Vergleich (2/5) Nutzungszahlen der Social Media Plattformen  Facebook hat die meisten eingeschriebenen Nutzer aller 600.000 “Likes” Social Media Plattformen gefolgt von Twitter Abonnenten 400.000  Die Industrie mit den meisten „likes“ auf Facebook ist die Telekommunikationsbranche, gefolgt von der 200.000 “Follower” Konsumgüterindustrie Abonnenten Abonnenten 0  Ebenso auf Platz 1 der Userzahlen aus Twitter ist die Telekommunikationsbranche gefolgt von Life Science Nutzungsintensität der Industrien auf den Social Media Plattformen 3 Nutzungsintensität 2 1 0 FS LS CP EMR TME SLFinancial Services = FS, Life Science = LS, Consumer Products /Retail= CP, Energy, Manufacturing andResources = EMR, Telco / Media / Entertainment = TME, Services and Logistics = SL, Copyright © 2012 Capgemini Consulting. All rights reserved. 13
  • 14. Die Top-Unternehmen der Schweiz zeigen insgesamt eine mittlere Nutzungsintensität Nationaler Vergleich (3/5) NATIONALER VERGLEICH - AUSZUG Top-Performer der Industrien 5 4 Nutzungsintensität 3 2 1 0 FS LS CP EMR TME SL Copyright © 2012 Capgemini Consulting. All rights reserved. 14
  • 15. Unternehmen der Financial Services Industrie verfolgen Recruiting mit der höchstenAktivität auf den jeweiligen Social Media Plattformen Financial Services BEISPIEL INDUSTRIE-ANALYSE Nutzungsintensität Ranking 5 5 Ø Social Media Präsenz = 3,18Nutzungsintensität* 4 4 3 Nutzungsintensität 3 2 2 1 Ø 0,97 1 0 0 0 1 2 3 4 Präsenz 5 Nutzungsintensität* 4 Ergebnisse 3  Unternehmen des Bereichs Financial Services sind auf 2 überdurchschnittlich vielen Plattformen präsent  Facebook ist der Kanal mit dem höchsten Nutzungsintensität 1  Marketing und Recruiting sind die am intensivsten verfolgten 0 Kategorien Recruiting Marketing Open Kunden- Sales Innovation service  Keine Industrie hat eine höhere Nutzungsintensität im Recruiting  Die Allianz und Bâloise sind die Top-Performer der Industrie * Durchschnitt der Industrie Copyright © 2012 Capgemini Consulting. All rights reserved. 15
  • 16. Facebook wird von ca. 93 Prozent aller Unternehmen aktiv genutzt und stellt somit diewichtigste Social Media Plattform dar Facebook BEISPIEL PLATTFORM-ANALYSE Nutzungsintensität Ergebnisse 8,8% 7%  Facebook wird primär für Marketing und Kundenservice genutzt  Alle Industrien sind auf Facebook aktiv, Unternehmen der Telekommunikations- und Medienindustrie sind mit Abstand am aktivsten 33,3% 50,9%  7 Prozent aller untersuchten Unternehmen haben kein aktives Profil auf Facebook kein gering mittel hoch Nutzungsintensität nach Unternehmenszielen und Industrien 5 5 Nutzungsintensität Nutzungsintensität 4 4 3 3 2 2 Ø 1,45 1 1 0 0 Recruiting Marketing Open Kunden- Sales FS LS CP EMR TME SL Innovation service IndustrienFinancial Services = FS, Life Science = LS, Consumer Products /Retail= CP, Energy, Manufacturing andResources = EMR, Telco / Media / Entertainment = TME, Services and Logistics = SL, Copyright © 2012 Capgemini Consulting. All rights reserved. 16
  • 17. Für die vollständige Studie können Sie uns sehr gerne kontaktieren!Kontakt Social Media Studie Schweiz: Weitere Kontakte:Dr. Guido Kamann Dominik WurzerVice President Berater Technology TransformationHead of Technology Transformation DACH Marco FriedrichLeutschenbachstrasse 95 Berater Technology TransformationCH-8050 ZürichPhone: +41 (0) 44 560 24 00 Erfahren Sie mehr über Digitale Transformation auf: http://www.de.capgemini-consulting.com/transform/digitaltransformation/ http://www.de.capgemini.com/digitalblog/ Copyright © 2012 Capgemini Consulting. All rights reserved. 17

×