Your SlideShare is downloading. ×
0
Kultur 2
Kultur 2
Kultur 2
Kultur 2
Kultur 2
Kultur 2
Kultur 2
Kultur 2
Kultur 2
Kultur 2
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Thanks for flagging this SlideShare!

Oops! An error has occurred.

×
Saving this for later? Get the SlideShare app to save on your phone or tablet. Read anywhere, anytime – even offline.
Text the download link to your phone
Standard text messaging rates apply

Kultur 2

186

Published on

0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total Views
186
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
0
Actions
Shares
0
Downloads
0
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

Report content
Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
No notes for slide

Transcript

  • 1. Kultur 2.0<br />
  • 2. Was ist Kultur?<br />Kultur ist im weitesten Sinne alles, was der Mensch selbst gestaltend hervorbringt, im Unterschied zu der von ihm nicht geschaffenen und nicht veränderten Natur. Kulturleistungen sind alle formenden Umgestaltungen eines gegebenen Materials, wie in der Technik, der Bildenden Kunst, aber auch geistiger Gebilde wie etwa im Recht, in der Moral, der Religion, der Wirtschaft und der Wissenschaft. ~Wikipedia<br />
  • 3. Arten der Kunst<br />Kultur 2.0mit Fokus auf bildende Kunst<br />Literatur<br />Architektur<br />Film<br />Cyberkunst<br />Fotographie<br />Musik<br />
  • 4. Was ist Kultur 2.0?<br />Kultur 2.0 umfasst alle Arten der eigentlichen Kultur, so lange sie digital zu Verarbeiten sind<br />In Kultur 2.0 wird versucht die kulturellenErrungenschaften der Menschheit für jedenzugänglich zu machen<br />
  • 5. Beispiel Film<br />Es gibt bereits Portale die einen öffentlichen Zugang zu beispielsweise Kinofilmen bereitstellt<br />Leider sind diese Portale alle kostenpflichtig, was jedoch verständlich ist, da die Filme finanziert werden müssen<br />
  • 6. Beispiel Film<br />Leider gibt es auch „schwarze Schafe“ unter diesen Portalen<br />Das wohl bekannteste ist das Filme-Portal „Kino.to“, welches illegale Raubkopien kostenlos zur Verfügung stellt<br />Kino.to wurde jedoch am 8. Juni 2011 durch internationale Behörden vom Netz genommen <br />Solche Seiten stellen eine große Belastung für die Kinoindustrie dar, da sie einen Millionenschaden verursachen<br />alleine Kino.to verzeichnete ca.400 000 verschiedene Zugriffe täglich<br />
  • 7. Beispiel Musik<br />Wie auch in der Filmbranche gibt es im Musikbusiness Webportale die einen legalen Zugriff zu Musik bereitstellen<br />Diese Portale sind ebenfalls kostenpflichtig um die Interessen und Einnahmen der Künstler zu sichern<br />Ein Beispiel für solche Seiten ist „musikload.de“<br />
  • 8. Beispiel Musik<br />Leider gibt es auch in dieser Teil der Kultur illegale Portale die gegen Urheberrecht verstoßen und Raubkopien bereitstellen<br />Ein Beispiel hierzu sind die allgemein bekannten Filesharing Seiten, welche ich hier nicht verlinken möchte<br />Diese Seiten ermöglichen dem User mit einer sehr schnellen Verbindung Daten, Musik und Filme untereinander auszutauschen<br />
  • 9. Beispiel Kunst<br />Für die Kunstindustrie ist Kultur2.0 eine große Chance<br />So können die Künstler ihr Werke einfach und schnell anderen zur Verfügung stellen<br />Außerdem erreichen sie ein viel größere Anzahl von Menschen<br />Ein Beispiel für ein Kunstportal ist deviantart.com<br />
  • 10. Lösungsansatz <br />Meiner Meinung nach ist es eine gute Idee ein Portal zu erschaffen in denen alle Teile der Kultur zusammengetragen werdenz.B. Musik, Film, Bücher<br />Hier können die verschiedenen Interpreten/Autoren ihre Werke publizieren und entscheiden ob es kostenpflichtig oder frei zugänglich sein soll <br />Somit muss man nicht auf den vielen Verschiedenen Seiten suchen und kann sicher sein, dass die Seite legal ist<br />

×