BILANZPOLITIK.KOSMETIK.FÄLSCHUNGALLES WAS AUFSICHTSRÄTINNEN DARÜBER WISSEN SOLLTENEINLADUNG                               ...
Upcoming SlideShare
Loading in …5
×

Ifam lounge bilanzpolitik

607 views

Published on

0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total views
607
On SlideShare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
2
Actions
Shares
0
Downloads
1
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

Ifam lounge bilanzpolitik

  1. 1. BILANZPOLITIK.KOSMETIK.FÄLSCHUNGALLES WAS AUFSICHTSRÄTINNEN DARÜBER WISSEN SOLLTENEINLADUNG INHALT PROGRAMM P. b. b. AK Aktuell, Zulassungsnummer 02Z034663 MDienstag, 23. Oktober 2012, 17.30 Uhr für Arbeiter und Unabhängig von Finanz- und Wirtschaftskrise und wirtschaftlich Erscheinungsort Wien, Verlagspostamt 1040 Wien, Herausgeber, Verleger: Kammer 17.00 Uhr AKTUELL Empfang und Anmeldung INFO-SERVICE DER AK 8 | 10 DAS Angestellte für Wien, 1040 Wien, Prinz-Eugen-Straße 20–22,AK Bildungszentrum, LoungeAbt. SI Redaktion: turbulenten Zeiten stellt sich oftmals heraus, dass Jahresabschlüs- Internet: http://wien.arbeiterkammer.at se von Unternehmen nicht korrekt aufgestellt sind. Die Möglichkei- 17.30 Uhr BegrüßungTheresianumgasse 16-18 Verlags- und Herstellort: Wien ten der „Verzerrung“ reichen dabei von unterlassenen Angaben im 1040 Wien Anhang über falsche Bewertungen des Vermögens oder der Ver- Impulsreferat und Diskussion TAGES-SEMINARE bindlichkeiten bis hin zu Auslagerung von Geschäftsfällen aus der Christoph Luger Bilanz. Wirtschaftsprüfer, AdvisaANMELDUNG Wirtschaftsprüfung GmbH HERBST 2010 Bilanzfälschung und deren strafrechtlich und zivilrechtlichen Fol-Wir ersuchen um Ihre Anmeldung gen rücken bei spektakulären internationalen Fällen wie Enron,bis Dienstag, 16. Oktober 2012 P ­ armalat und Refco in den Fokus. Aber auch in Österreich stehen Moderation: Markus Oberrauterper E-Mail: bw@akwien.at ALLE INFOS IM ÜBERBLICK im Zentrum desvor der Veranstaltung werden jüngst Etwa drei Wochen genaue Informationen zum Seminar medienwirksame Strafverfahren Interesses zugesandt AK Wien, Abteilung Zielgruppe: Zielgruppe wie ­ AWAG, Hypo Alpe Adria wo es u.a. B nehmervertreterInnen aus Wien und Umgebung. geht. delikte plan, spezielle Unterlagen). DER ARBEITERKAMMER UND DES VÖGBper Telefon: Sylvia Steinbach, 01/50165/2650 der Seminare sind Arbeit- (Detailprogramm, TeilnehmerInnenliste, Zufahrts-auch um schwere Bilanz- Betriebswirtschaft Sind nach den Anmeldungen unserer Zielgruppe Fahrtkosten und Übernachtung: Da diese Se-Der Besuch dieser Veranstaltung ist kostenlos. noch Plätze vorhanden, können die Seminare minare für Personen im Raum Wien und Umge- 19.00 Uhr Networking bei Brot & Wein auch gerne von interessierten Gewerkschaftsmit- bung konzipiert sind, werden keine Fahrtkosten gliedern besucht werden. Nach § 255 Aktiengesetz Übernachtungsmöglich- Vorstand auch der Auf- übernommen und keine ist neben dem keiten zur Verfügung gestellt. sichtsrat für deliktisches Verhalten zur Verantwortung zu ziehen. Teilnahmebedingungen: Mitgliedschaft bei ÖGB und AK. Neben einer Freiheitsstrafe von bis zu einem Jahr sind es vor allem Newsletter: Wer regelmäßig über die aktuellen Eine Videodokumentation zur Veranstaltung finden Seminare informiert werden möchte, kann den Anmeldung: Internet: www.voegb.at/seminare zivilrechtliche Schadensersatzforderungen die blühen. hohe VÖGB-Newsletter (Kategorie „Wiener Bildung“) Sie auf der AK-Homepage unter:VERANSTALTERINNEN (Schlagwort Tagesseminare) oder Fax: 01/53444/100403. abonnieren. Newsletterbestellung: www.voegb.at/news http://wien.arbeiterkammer.at/veranstaltungen/Kammer für Arbeiter und Angestellte für Wien Wo beginnt die Bilanzfälschung, wie unterscheidet sie sich von veranstaltungsrueckblick.htmVerband Österreichischer Gewerkschaftlicher BildungIFAM – Institut für Aufsichtsratmitbestimmung k sichtsrat für mögliche Konsequenzen? FÜR WIENER ARBEITNEHMER- Bilanz­ osmetik und Bilanzpolitik und was hat dies für den Auf- VERTRETERINNEN UND -VERTRETEROrganisationsteam: Matthias Balla, Walter Gagawczuk, Diesen Fragen wollen wir gemeinsam mit einem Bilanzexperten imHeinz Leitsmüller, Ines Hofmann, Markus Oberrauter Rahmen des neuen Formats „IFAM Lounge“ nachgehen. www.voegb.at GERECHTIGKEIT MUSS SEIN wien.arbeiterkammer.at

×