Your SlideShare is downloading. ×
Excel tippstricks 03_2012-01-03_mw
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Thanks for flagging this SlideShare!

Oops! An error has occurred.

×

Introducing the official SlideShare app

Stunning, full-screen experience for iPhone and Android

Text the download link to your phone

Standard text messaging rates apply

Excel tippstricks 03_2012-01-03_mw

244
views

Published on


0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total Views
244
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
0
Actions
Shares
0
Downloads
1
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

Report content
Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
No notes for slide

Transcript

  • 1. Excel Tipps und TricksGeschäftsdiagramme nach den SUCCESS-Regeln gestalten von Markus Wolff und Holger Gerths RegelnApril 2012: Hinzufügen einer Achsenlinie mit einstellbarer Dicke :Die Dicke der X-Achse kann als grafisches Gestaltungselement Achsegenutzt werden, z.B. dünne Achse für Monatswerte, dicke Achsefür Jahreswerte. Um die Achsendicke zuverlässig zu steuern,kommt ein weiterer Trick zum Einsatz.Es wird eine zusätzliche Datenreihe vom Typ Säule eingefügt.Die Säulen werden schwarz gefärbt und der Abstand auf nulleingestellt. Die Höhe dieser Säulen entspricht der Achsendicke Bild 6: Die Datenquelle für die neue Datenreihe wird gesetztund wird über eine Eingabezelle gesteuert. Wie in Bild 6 gezeigt, wird der Bereich f den Namen und für fürAusgangssituation: Ein Standard-Excel-Säulendiagramm Säulendiagramm die Werte mit der Maus markiert. Bild 7: Die neue Datenreihe erscheint im DiagrammBild 1: Gestapeltes Säulendiagramm mit Dateneingabebereich : Schritt 3: Datenreihe als durchgehende Linie formatieren ndeSchritt 1: Eingabezelle für Achsendicke anlegen Die neue Datenreihe wird zunächst auf die vorhandenen SäulenLegen Sie eine Eingabezelle an (Bild 2, Zelle R9). Aus dieser gestapelt. Klicken Sie mit rechts auf die neue Datenreihe undwerden später die Werte für die neue Datenreihe übernommen übernommen. wählen Sie Datenreihen formatieren ( (Bild 7). Im Dialog auf der Seite Reihenoptionen wählen Sie zuerst Sekundärachse und danach Abstandsbreite 0% (Bild 8).Bild 2: Eingabezelle für AchsendickeEs ist vorteilhaft, solche Eingabezellen mit einer bestimmten inerFormatierung zu kennzeichnen (z.B. blau). Dann ist späterleichter erkennbar, wo man Werte eingetragen kann.Schritt 2: Datenreihe vorbereiten Bild 8: Einstellung der Reihenoptionen :Erzeugen Sie eine Reihe mit Formeln, die jeweils den Wählen Sie außerdem bei Füllung eine Einfarbige Füllung mitEingabewert für die Achsendicke übernehmen (Bild 3 Die3). der Farbe Schwarz und bei Rahmenfarbe Keine Linie.Länge der Datenreihe richtet sich nach der Anzahl der Rubriken Schritt 4: Originale Achsenlinien ausblenden :im vorliegenden Diagramm, hier zwölf. Klicken Sie auf die erschienene Sekundärachse und drücken Sie die Entf-Taste um die Achse auszublenden Taste auszublenden. Klicken Sie mit rechts auf die Rubrikenachse (z.B. auf eine der Monatsbezeichnungen oder eine der vertikalen Trennlinien) und wählen Sie im Kontextmenü Achse fo formatieren. Setzen Sie im Dialogfenster die Linienfarbe auf Keine Linie (Bild 9).Bild 3: Formeln für neue Datenreihe erzeugenSchritt 3: Neue Datenreihe ins Diagramm einfügenMit der rechten Maustaste auf das Diagramm klicken und im sKontextmenü Daten auswählen anklicken (Bild 4). Bild 9: Achse formatieren Die einstellbare Achsenlinie ist nun fertig und kann über die Eingabezelle verändert werden (Bild 10 10).Bild 4: Kontextmenü mit rechter MaustasteIm Dialogfenster Daten auswählen klicken Sie auf DatenreiheHinzufügen (Bild 5). Bild 10: Die einstellbare Achsenlinie funktioniertBild 5: Dialog Daten auswählen