SlideShare a Scribd company logo
1 of 59
REGIONALES RECHENZENTRUM
ERLANGEN [RRZE]
Webdienste an der FAU:
gestern, heute, übermorgen
DAS [RRZE]
Der IT-Dienstleister der
Friedrich-Alexander-Universität
3
Organisatorisch:
Zweitgrößte Universität in Bayern
 40.000 Studierende
 14.200 MitarbeiterInnen
 5 Fakultäten
 24 Departments / Fachbereiche
 312 Lehrstühle
 579 Professuren
 265 Studiengänge
 178 Mio. Euro Drittmittel
Universität Erlangen-
Nürnberg: Kennzahlen
17.10.2018 | Webdienste an der FAU | Wolfgang Wiese
4
Räumlich:
Die „verteilteste“ Universität Deutschlands
 250 Gebäude
 in 140 Gebäudegruppen
 in 5 Städten und das Wassersportzentrum
bei Pleinfeld
 BUSAN (Südkorea)
Universität Erlangen-
Nürnberg: Kennzahlen
17.10.2018 | Webdienste an der FAU | Wolfgang Wiese
5
Das RRZE – Vision / Mission
17.10.2018 | Webdienste an der FAU | Wolfgang Wiese
Vision
Das RRZE etabliert sich im Rahmen des kooperativen Betreuungs-
konzepts als anerkannter und kompetenter IT-Dienstleister für die
FAU und die Region.
Mission
Das RRZE versteht sich als Schnittstelle zwischen Wissenschaft,
Verwaltung und Technik im Dienste der FAU, ihrer Mitarbeiterinnen
und Mitarbeiter und der Studierenden.
Im kooperativen Versorgungskonzept der FAU begreift sich das
RRZE als IT-Kompetenzzentrum in der Hochschullandschaft Bayerns
6
RRZE-Infrastruktur – Zahlen, Daten, Fakten
49.000 Aktivierte Nutzer
61.000 Netzanschlüsse
190.000 Anzahl der verwalteten IP-Adressen
ca. 900 TB / ca. 75 TB IPv4 / IPv6 Datenumsatz / Monat FAU ⟷ DFN / Internet
1.400 Subnetze
1.600 WLAN Access Points
360.000 E-Mail-Einlieferungsversuche / 71.900 angenommene / Tag
3.989.600 Zugriffe / Tag auf die zentralen FAU-Webserver
1551 Webauftritte
450 Betreute Serversysteme
3.960 TB Datensicherung
138 / 4.200 Softwareprodukte / Nutzungsverträge
7.600 Einzelaufzeichnungen (Uni-TV)
17.10.2018 | Webdienste an der FAU | Wolfgang Wiese
Struktur des
Wissenschafts-
netzes der FAU
Das digitale
Herz der FAU
WEBDIENSTE
Die Services des RRZE
für Webangebote und Webauftritte
10
 Selbstinstallation und Pflege
von CMS, statischen HTML-
Dokumenten oder Skripten
 CGI, PHP
 Apache Server
 SSH-Shell, CRON
 Speicherplatz nach
Verfügbarkeit*
 Selbstverwaltung
Webdienste: Webspace – Der Klassiker
17.10.2018 | Webdienste an der FAU | Wolfgang Wiese
11
Webdienste: CMS – WordPress: Modern,
Usable, weltweit begehrt
 WordPress-Instanzen
 Auswahl aus vorgegebener
Liste an Designs (WordPress-
Themes) und Plugins
(Spezialfunktionen, wie
Kalender, Import von Daten
aus Drittsystemen, etc)
 Systemsupport durch das
RRZE
17.10.2018 | Webdienste an der FAU | Wolfgang Wiese
12
 Software Mediawiki
 Geeignet für klassische
Gruppen- und
Forschungsarbeiten:
Gemeinsame Erarbeitung
von Texten
 Oft verwendet als „Intranet“-
Lösung
Webdienste: Wiki – Zusammenarbeit
17.10.2018 | Webdienste an der FAU | Wolfgang Wiese
13
Webdienste: Blogs
 Als klassisches Blogsystem
auf Basis von WordPress
konzeptioniert
 Beliebt zur Nutzung von
Pressemeldungen, Artikeln,
Berichten
 Frei für alle Angehörigen der
FAU
17.10.2018 | Webdienste an der FAU | Wolfgang Wiese
14
 Individuelle Beratung der
Einrichtungen
 Kein Zwang zu einer
erzwungen „One size fits all“-
Lösung, sondern Suche nach
bester Lösung zu gegebenen
Umfeld
 Mit guten Lösungen
überzeugen!
Webdienste: Beratung & Schulung
17.10.2018 | Webdienste an der FAU | Wolfgang Wiese
15
Webdienste: Sharing is caring – Wissen
verbreiten, teilen, mehren
17.10.2018 | Webdienste an der FAU | Wolfgang Wiese
 Gremienarbeit
 Beratung und
Stellungsnahmen für den
öffentlichen Dienst
 Vorträge
 Campustreffen
 Webkongress Erlangen
16
Webdienste: Entwicklung & Design
17.10.2018 | Webdienste an der FAU | Wolfgang Wiese
17
 Webspace-Angebot seit 2002
 Vergleichbar Provider-Angebote.
 Eigene Skripten, eigene CMS möglich, Standard-Umgebung auf
Basis von UNIX (früher Solaris, aktuelle Linux)
 Webbaukasten 2006 – 2015
 Template-System für Webauftritte
 7 verschiedene Designs, die an Bedürfnisse der Einrichtungen
anpassbar waren
 „Mini“-CMS / Redaktionssystem
Webdienste: Zeitliche Entwicklung
17.10.2018 | Webdienste an der FAU | Wolfgang Wiese
18
 Persönliche Homepages (1996 – 2005)
 „Klassiker“ unter www.rrze.uni-erlangen.de/~benutzerkennung
 Blogdienst (seit 2005)
 https://blogs.fau.de
 Ersetzt klassische Homepages
 2005 - 2010 auf Basis von Antville
 2010 bis heute auf Basis von WordPress
Webdienste: Zeitliche Entwicklung
17.10.2018 | Webdienste an der FAU | Wolfgang Wiese
19
 CMS-Angebot (2015 bis heute)
 Auf Basis des CMS WordPress
 Leichte Nutzerbarkeit für Anwendern
 Dank langjährigen erfolgreichen Betrieb des Blogdienstes sowohl
bei Admins als auch bei Anwendern gewohnt
 Mit über 60% Verbreitung das am häufigsten verwendete CMS
weltweit
 Festgelegte Auswahl an Themes (Webdesigns)
 Festgelegte Auswahl an Plugins (Funktionen)
Webdienste: Zeitliche Entwicklung
17.10.2018 | Webdienste an der FAU | Wolfgang Wiese
20
Webdienste: Zeitliche Entwicklung
17.10.2018 | Webdienste an der FAU | Wolfgang Wiese
CMS
Webspace
Webbaukasten ging produktiv
+ Studiengänge der TF
gingen koordiniert ins Web
CMS-Angebot wurde
ausgerollt
Mini-Push durch
Excellenzinitiative
21
 Statistiken (Sept. 2018)
 Domains*: 1555
 Besuche: 6.432.418
 Zugriffe: 119.688.006
 Pageviews: 25.405.098
 Übertragende Daten: 3.768 GB
Top-Domain: www.fau.de mit 13.499.960 Zugriffen / 1.998.327 Pageviews
Webdienste: Zeitliche Entwicklung
17.10.2018 | Webdienste an der FAU | Wolfgang Wiese
22
Webdienste: Zeitliche Entwicklung
 Hintergründe:
 Seit 2015 findet ein „Run“ auf
CMS-Angebot statt
 Webbaukasten nimmt stark ab
(leichter Wechsel zu CMS)
 Andere CMS nehmen mangels
Nachhaltigkeit und
Benutzerfreundlichkeit ab
(häufiger Wechsel auch weltweit
zu WordPress)
17.10.2018 | Webdienste an der FAU | Wolfgang Wiese
WEB AN DER FAU
Gestern, heute, übermorgen…
24
 Erste Website info.cern.ch von Tim Berners Lee: 6. August
1991
 Erste Basis von „WWW“:
 Übertragungsprotokoll HTTP
 Einheitliches Adressierungsschema (http://domainnamen.tld/seite/)
 Auszeichnungssprache HTML
 Konkurrenz: Gopher (Entwicklung der University of Minnesota)
 Beging "Selbstmord“ durch Lizenzforderungen
 Run zum WWW, bei dem 1993 offiziell freie Nutzung zugesichert wurde
Web an der FAU
17.10.2018 | Webdienste an der FAU | Wolfgang Wiese
25
Web an der FAU
17.10.2018 | Webdienste an der FAU | Wolfgang Wiese
Info.cern.ch
26
 Erste Testinstallationen in
Mathematik, Physik,
Informatik und RRZE
zwischen 1993 und 1994
 Unterschätzung des
Potentials: „Web ist keine
richtige Informatik“
 RRZE-Site ab 1994 unter
www1.rrze.uni-erlangen.de:80
Web an der FAU
17.10.2018 | Webdienste an der FAU | Wolfgang Wiese
27
 Bis 1997 steigender Bedarf
an Informationsseiten
 Erste Ansätze zu
Taxonomie, „Webdesign“
und Usability
 Beginn der Programmierung
von interaktiven Webseiten
mit CGI („Common Gateway
Interface“)
Web an der FAU
17.10.2018 | Webdienste an der FAU | Wolfgang Wiese
28
 Ab 1995 erste eigene
zentrale Homepage unter
www.uni-erlangen.de
Web an der FAU
17.10.2018 | Webdienste an der FAU | Wolfgang Wiese
29
 Nach 1997 kommen immer
Wünsche an das Web:
 Mehr Informationen
 Bessere Findbarkeit
 Bessere Benutzbarkeit
 Corporate Design
 Interaktivität
Web an der FAU
 Techniken und der Markt
sind in Bewegung
 Browserwar beginnt
 Programmier“sprachen“
› Java, Flash, ActiveX, Perl, C,
Scheme (!), „Morgen nutzen
alle nur noch Phyton!“ , PHP
› JavaScript, CSS
 HTML3, HTML4 vs XHTML,…
17.10.2018 | Webdienste an der FAU | Wolfgang Wiese
30
Web an der FAU
17.10.2018 | Webdienste an der FAU | Wolfgang Wiese
1998 1999
31
Web an der FAU
17.10.2018 | Webdienste an der FAU | Wolfgang Wiese
2004
2003
32
Web an der FAU
17.10.2018 | Webdienste an der FAU | Wolfgang Wiese
2008 2015
33
Web an der FAU
17.10.2018 | Webdienste an der FAU | Wolfgang Wiese
1999 2002
34
Web an der FAU
17.10.2018 | Webdienste an der FAU | Wolfgang Wiese
2013 2015
35
Web an der FAU
17.10.2018 | Webdienste an der FAU | Wolfgang Wiese
2018
Refresh
2018/2019
TRENDS
Was erwartet uns in den nächsten Jahren?
Mobile First
39
Trends: Mobile First
17.10.2018 | Webdienste an der FAU | Wolfgang Wiese
Bildschirmauflösungen www.fau.de (2018/10)
40
Trends: Mobile First
17.10.2018 | Webdienste an der FAU | Wolfgang Wiese
Geräte im
Tagesverlauf
www.fau.de
(16.10.2018)
41
Trends: Mobile First
17.10.2018 | Webdienste an der FAU | Wolfgang Wiese
Geräte im
Wochenverlauf
www.fau.de
(16.10.2018)
Barrierefreiheit
44
 Für den öffentlichen Dienst werden neue Richtlinien wirksam
(EU Richtlinie 2016/2102)
 Auftraggeber sehen Barrierefreiheit immer weniger als lästiges
Übel an, sondern als Vorteil. Fordern dies von Agenturen an.
 WCAG setzt sich als internationales Standard durch. Deutsche
Insellösung (BIK BITV-Test) bietet keine Vorteil mehr.
 Barrierefreie Webauftritte sind
 Nachhaltig
 Günstiger im Betrieb
 Unterstützen per se bereits Mobile Firest
Trends: Barrierefreiheit
17.10.2018 | Webdienste an der FAU | Wolfgang Wiese
45
 Barrierefreie Webauftritte
 sind Nachhaltig,
 sind Günstiger im Betrieb,
 unterstützen per se bereits Mobile First,
 unterstützen Suchmaschinen-Optimierung und werden besser
gefunden
 und sind technisch kein Problem mehr (für seriöse Agenturen und
gute Webentwickler)
Trends: Barrierefreiheit
17.10.2018 | Webdienste an der FAU | Wolfgang Wiese
46
Trends: Barrierefreiheit
17.10.2018 | Webdienste an der FAU | Wolfgang Wiese
Zeit
Kosten
Konzept Design und
Umsetzung
Schulung Betrieb
Relaunch
Konzept Design,
Umsetzung
Integration
Schulung Betrieb
Schulung
geringer:
Keine
komplexen
HTML-
Strukturen
mehr
notwendig
HTML
+ CSS
HTML +
CSS*
Herkömmlicher
WebauftrittIntegrations-
aufwand
kommt
hinzu
Altes
Konzept
kann
bleiben
Nur CSS-
Änderung
notwendig
Barrierefreier
Webauftritt
Minimalismus
49
 Informationsüberflutung weckt den Bedarf nach weniger
Ablenkung
 Viele nutzen bereits Mittel der digitalen Selbstverteidigung
mit Hilfe von Banner-Blocker, Popup-Blocker, Userstyle-
Sheets…
 Konzentration auf das Wesentliche - auch im Webdesign!
 Bunte, schöne Bildchen werden irgendwann langweilig - Weg
mit großen Slidern!
Trends: Minimalismus
17.10.2018 | Webdienste an der FAU | Wolfgang Wiese
50
Trends: Minimalismus
 Übersichtliche
Darstellung
 Große Schriften
 Barrierefrei und
responsiv
17.10.2018 | Webdienste an der FAU | Wolfgang Wiese
Interoperabilität
52
 Digitale Assistenten greifen auf das Web zu und interpretieren
Inhalte.
 Moderne CMS unterstützen das Auslesen von Daten durch
 oEmbed-Standard
 strukturierte Daten
 APIs
Vgl: https://schema.org/docs/schemas.html
Trends: Interoperabilität
17.10.2018 | Webdienste an der FAU | Wolfgang Wiese
53
Trends: Interoperabilität
17.10.2018 | Webdienste an der FAU | Wolfgang Wiese
Bildquelle: Spiegel Online
54
„Ok, Google“
„Wie lange hab ich noch bis zu
meinem Vortrag?“
„Och, ok… oh, schau! Da sind
Katzenbilder!“
Trends: Interoperabilität
<Ding Dong>
„Du hast noch eine Stunde
Zeit. Willst du nicht langsam
deine Folien machen?“
„Möchtest du, dass ich dein
Vortrag an Barbara delegiere?“
17.10.2018 | Webdienste an der FAU | Wolfgang Wiese
Neue Ausgabemedien
56
Trends: Neue Ausgabemedien
 Handys waren der Anfang
 Smarte Geräte kommen /
sind schon da:
 Smart TV
 Smart Watches
 Smart Glasses
 „IoT“
 „Wearables“
17.10.2018 | Webdienste an der FAU | Wolfgang Wiese
Bildquelle: Spiegel Online
Was bleibt?
REGIONALES RECHENZENTRUM
ERLANGEN [RRZE]
Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!
Regionales RechenZentrum Erlangen [RRZE]
Martensstraße 1, 91058 Erlangen
http://www.rrze.fau.de

More Related Content

Similar to Webdienste an der FAU: Gestern, Heute, Übermorgen

Similar to Webdienste an der FAU: Gestern, Heute, Übermorgen (20)

Wordpress als CMS
Wordpress als CMSWordpress als CMS
Wordpress als CMS
 
Fraunhofer – Überblick der Kooperationsmöglichkeiten für Start-ups und KMUs
Fraunhofer – Überblick der Kooperationsmöglichkeiten für Start-ups und KMUsFraunhofer – Überblick der Kooperationsmöglichkeiten für Start-ups und KMUs
Fraunhofer – Überblick der Kooperationsmöglichkeiten für Start-ups und KMUs
 
Industrial Data Space: Referenzarchitektur für Data Supply Chains
Industrial Data Space: Referenzarchitektur für Data Supply ChainsIndustrial Data Space: Referenzarchitektur für Data Supply Chains
Industrial Data Space: Referenzarchitektur für Data Supply Chains
 
Erfahrungen aus der Planung und Beschaffung zweier 5G Campusnetze
Erfahrungen aus der Planung und Beschaffung zweier 5G CampusnetzeErfahrungen aus der Planung und Beschaffung zweier 5G Campusnetze
Erfahrungen aus der Planung und Beschaffung zweier 5G Campusnetze
 
Web xsitepro
Web xsiteproWeb xsitepro
Web xsitepro
 
INFO10: Vom DITA Content zur mobilen Dokumentation (tekom f15)
INFO10: Vom DITA Content zur mobilen Dokumentation (tekom f15)INFO10: Vom DITA Content zur mobilen Dokumentation (tekom f15)
INFO10: Vom DITA Content zur mobilen Dokumentation (tekom f15)
 
[DE] ASP-Archivierung: Herausforderung an heutige DMS-Produkte | Dr. Ulrich K...
[DE] ASP-Archivierung: Herausforderung an heutige DMS-Produkte | Dr. Ulrich K...[DE] ASP-Archivierung: Herausforderung an heutige DMS-Produkte | Dr. Ulrich K...
[DE] ASP-Archivierung: Herausforderung an heutige DMS-Produkte | Dr. Ulrich K...
 
W3C/DFKI Automotive Workshop
W3C/DFKI Automotive WorkshopW3C/DFKI Automotive Workshop
W3C/DFKI Automotive Workshop
 
E-Periodica - Eine Plattform für digitalisierte Zeitschriften
E-Periodica - Eine Plattform für digitalisierte ZeitschriftenE-Periodica - Eine Plattform für digitalisierte Zeitschriften
E-Periodica - Eine Plattform für digitalisierte Zeitschriften
 
EduGraph + CMS Extension Studyfinder@JSON-LD
EduGraph + CMS Extension Studyfinder@JSON-LDEduGraph + CMS Extension Studyfinder@JSON-LD
EduGraph + CMS Extension Studyfinder@JSON-LD
 
webxsite
webxsitewebxsite
webxsite
 
Dieses Web? Das kann doch jeder
Dieses Web? Das kann doch jederDieses Web? Das kann doch jeder
Dieses Web? Das kann doch jeder
 
Drupal vs. Joomla vs. Wordpress
Drupal vs. Joomla vs. WordpressDrupal vs. Joomla vs. Wordpress
Drupal vs. Joomla vs. Wordpress
 
Cloud Native Computing & DevOps
Cloud Native Computing & DevOpsCloud Native Computing & DevOps
Cloud Native Computing & DevOps
 
TYPO3 Agentur WACON Internet GmbH
TYPO3 Agentur WACON Internet GmbHTYPO3 Agentur WACON Internet GmbH
TYPO3 Agentur WACON Internet GmbH
 
ISD_2016_Sol_B_Ruth_Röhm
ISD_2016_Sol_B_Ruth_RöhmISD_2016_Sol_B_Ruth_Röhm
ISD_2016_Sol_B_Ruth_Röhm
 
HTW/SS2011 SocialMedia in der Ukomm der Messe Frankfurt
HTW/SS2011 SocialMedia in der Ukomm der Messe FrankfurtHTW/SS2011 SocialMedia in der Ukomm der Messe Frankfurt
HTW/SS2011 SocialMedia in der Ukomm der Messe Frankfurt
 
Einführung des PIM-, MAM- und Content-Management-Systems bei Festool
Einführung des PIM-, MAM- und Content-Management-Systems bei FestoolEinführung des PIM-, MAM- und Content-Management-Systems bei Festool
Einführung des PIM-, MAM- und Content-Management-Systems bei Festool
 
[DE] Grundlagen und Nutzen des elektronischen Dokumentenmanagements | Ulrich ...
[DE] Grundlagen und Nutzen des elektronischen Dokumentenmanagements | Ulrich ...[DE] Grundlagen und Nutzen des elektronischen Dokumentenmanagements | Ulrich ...
[DE] Grundlagen und Nutzen des elektronischen Dokumentenmanagements | Ulrich ...
 
Open Source: Aktuelle Situation und Entwicklungen in der Schweiz und Internat...
Open Source: Aktuelle Situation und Entwicklungen in der Schweiz und Internat...Open Source: Aktuelle Situation und Entwicklungen in der Schweiz und Internat...
Open Source: Aktuelle Situation und Entwicklungen in der Schweiz und Internat...
 

More from Wolfgang Wiese

More from Wolfgang Wiese (12)

ZKI AK Web 2018/2: Vortrag zum Leitfaden Digitale Barrierefreiheit
ZKI AK Web 2018/2: Vortrag zum Leitfaden Digitale BarrierefreiheitZKI AK Web 2018/2: Vortrag zum Leitfaden Digitale Barrierefreiheit
ZKI AK Web 2018/2: Vortrag zum Leitfaden Digitale Barrierefreiheit
 
WCAG für WebDevs
WCAG für WebDevsWCAG für WebDevs
WCAG für WebDevs
 
Embedding
EmbeddingEmbedding
Embedding
 
Einführung in die Suchmaschinenoptimierung
Einführung in die SuchmaschinenoptimierungEinführung in die Suchmaschinenoptimierung
Einführung in die Suchmaschinenoptimierung
 
Blogdienst der FAU
Blogdienst der FAUBlogdienst der FAU
Blogdienst der FAU
 
Web-Technologies 26.06.2003
Web-Technologies 26.06.2003Web-Technologies 26.06.2003
Web-Technologies 26.06.2003
 
Vorlesung "Web-Technologies"
Vorlesung "Web-Technologies" Vorlesung "Web-Technologies"
Vorlesung "Web-Technologies"
 
Einführung in die Suchmaschinenoptimierung
Einführung in die SuchmaschinenoptimierungEinführung in die Suchmaschinenoptimierung
Einführung in die Suchmaschinenoptimierung
 
Relaunch mit Web-Agenturen: Spiel, Spaß und Spannung
Relaunch mit Web-Agenturen: Spiel, Spaß und SpannungRelaunch mit Web-Agenturen: Spiel, Spaß und Spannung
Relaunch mit Web-Agenturen: Spiel, Spaß und Spannung
 
Barrierefreiheit 2010
Barrierefreiheit 2010Barrierefreiheit 2010
Barrierefreiheit 2010
 
WKE2014: The Beauty & The Beast
WKE2014: The Beauty & The BeastWKE2014: The Beauty & The Beast
WKE2014: The Beauty & The Beast
 
Barrierefreie Internet Seiten
Barrierefreie Internet SeitenBarrierefreie Internet Seiten
Barrierefreie Internet Seiten
 

Webdienste an der FAU: Gestern, Heute, Übermorgen

  • 1. REGIONALES RECHENZENTRUM ERLANGEN [RRZE] Webdienste an der FAU: gestern, heute, übermorgen
  • 2. DAS [RRZE] Der IT-Dienstleister der Friedrich-Alexander-Universität
  • 3. 3 Organisatorisch: Zweitgrößte Universität in Bayern  40.000 Studierende  14.200 MitarbeiterInnen  5 Fakultäten  24 Departments / Fachbereiche  312 Lehrstühle  579 Professuren  265 Studiengänge  178 Mio. Euro Drittmittel Universität Erlangen- Nürnberg: Kennzahlen 17.10.2018 | Webdienste an der FAU | Wolfgang Wiese
  • 4. 4 Räumlich: Die „verteilteste“ Universität Deutschlands  250 Gebäude  in 140 Gebäudegruppen  in 5 Städten und das Wassersportzentrum bei Pleinfeld  BUSAN (Südkorea) Universität Erlangen- Nürnberg: Kennzahlen 17.10.2018 | Webdienste an der FAU | Wolfgang Wiese
  • 5. 5 Das RRZE – Vision / Mission 17.10.2018 | Webdienste an der FAU | Wolfgang Wiese Vision Das RRZE etabliert sich im Rahmen des kooperativen Betreuungs- konzepts als anerkannter und kompetenter IT-Dienstleister für die FAU und die Region. Mission Das RRZE versteht sich als Schnittstelle zwischen Wissenschaft, Verwaltung und Technik im Dienste der FAU, ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und der Studierenden. Im kooperativen Versorgungskonzept der FAU begreift sich das RRZE als IT-Kompetenzzentrum in der Hochschullandschaft Bayerns
  • 6. 6 RRZE-Infrastruktur – Zahlen, Daten, Fakten 49.000 Aktivierte Nutzer 61.000 Netzanschlüsse 190.000 Anzahl der verwalteten IP-Adressen ca. 900 TB / ca. 75 TB IPv4 / IPv6 Datenumsatz / Monat FAU ⟷ DFN / Internet 1.400 Subnetze 1.600 WLAN Access Points 360.000 E-Mail-Einlieferungsversuche / 71.900 angenommene / Tag 3.989.600 Zugriffe / Tag auf die zentralen FAU-Webserver 1551 Webauftritte 450 Betreute Serversysteme 3.960 TB Datensicherung 138 / 4.200 Softwareprodukte / Nutzungsverträge 7.600 Einzelaufzeichnungen (Uni-TV) 17.10.2018 | Webdienste an der FAU | Wolfgang Wiese
  • 9. WEBDIENSTE Die Services des RRZE für Webangebote und Webauftritte
  • 10. 10  Selbstinstallation und Pflege von CMS, statischen HTML- Dokumenten oder Skripten  CGI, PHP  Apache Server  SSH-Shell, CRON  Speicherplatz nach Verfügbarkeit*  Selbstverwaltung Webdienste: Webspace – Der Klassiker 17.10.2018 | Webdienste an der FAU | Wolfgang Wiese
  • 11. 11 Webdienste: CMS – WordPress: Modern, Usable, weltweit begehrt  WordPress-Instanzen  Auswahl aus vorgegebener Liste an Designs (WordPress- Themes) und Plugins (Spezialfunktionen, wie Kalender, Import von Daten aus Drittsystemen, etc)  Systemsupport durch das RRZE 17.10.2018 | Webdienste an der FAU | Wolfgang Wiese
  • 12. 12  Software Mediawiki  Geeignet für klassische Gruppen- und Forschungsarbeiten: Gemeinsame Erarbeitung von Texten  Oft verwendet als „Intranet“- Lösung Webdienste: Wiki – Zusammenarbeit 17.10.2018 | Webdienste an der FAU | Wolfgang Wiese
  • 13. 13 Webdienste: Blogs  Als klassisches Blogsystem auf Basis von WordPress konzeptioniert  Beliebt zur Nutzung von Pressemeldungen, Artikeln, Berichten  Frei für alle Angehörigen der FAU 17.10.2018 | Webdienste an der FAU | Wolfgang Wiese
  • 14. 14  Individuelle Beratung der Einrichtungen  Kein Zwang zu einer erzwungen „One size fits all“- Lösung, sondern Suche nach bester Lösung zu gegebenen Umfeld  Mit guten Lösungen überzeugen! Webdienste: Beratung & Schulung 17.10.2018 | Webdienste an der FAU | Wolfgang Wiese
  • 15. 15 Webdienste: Sharing is caring – Wissen verbreiten, teilen, mehren 17.10.2018 | Webdienste an der FAU | Wolfgang Wiese  Gremienarbeit  Beratung und Stellungsnahmen für den öffentlichen Dienst  Vorträge  Campustreffen  Webkongress Erlangen
  • 16. 16 Webdienste: Entwicklung & Design 17.10.2018 | Webdienste an der FAU | Wolfgang Wiese
  • 17. 17  Webspace-Angebot seit 2002  Vergleichbar Provider-Angebote.  Eigene Skripten, eigene CMS möglich, Standard-Umgebung auf Basis von UNIX (früher Solaris, aktuelle Linux)  Webbaukasten 2006 – 2015  Template-System für Webauftritte  7 verschiedene Designs, die an Bedürfnisse der Einrichtungen anpassbar waren  „Mini“-CMS / Redaktionssystem Webdienste: Zeitliche Entwicklung 17.10.2018 | Webdienste an der FAU | Wolfgang Wiese
  • 18. 18  Persönliche Homepages (1996 – 2005)  „Klassiker“ unter www.rrze.uni-erlangen.de/~benutzerkennung  Blogdienst (seit 2005)  https://blogs.fau.de  Ersetzt klassische Homepages  2005 - 2010 auf Basis von Antville  2010 bis heute auf Basis von WordPress Webdienste: Zeitliche Entwicklung 17.10.2018 | Webdienste an der FAU | Wolfgang Wiese
  • 19. 19  CMS-Angebot (2015 bis heute)  Auf Basis des CMS WordPress  Leichte Nutzerbarkeit für Anwendern  Dank langjährigen erfolgreichen Betrieb des Blogdienstes sowohl bei Admins als auch bei Anwendern gewohnt  Mit über 60% Verbreitung das am häufigsten verwendete CMS weltweit  Festgelegte Auswahl an Themes (Webdesigns)  Festgelegte Auswahl an Plugins (Funktionen) Webdienste: Zeitliche Entwicklung 17.10.2018 | Webdienste an der FAU | Wolfgang Wiese
  • 20. 20 Webdienste: Zeitliche Entwicklung 17.10.2018 | Webdienste an der FAU | Wolfgang Wiese CMS Webspace Webbaukasten ging produktiv + Studiengänge der TF gingen koordiniert ins Web CMS-Angebot wurde ausgerollt Mini-Push durch Excellenzinitiative
  • 21. 21  Statistiken (Sept. 2018)  Domains*: 1555  Besuche: 6.432.418  Zugriffe: 119.688.006  Pageviews: 25.405.098  Übertragende Daten: 3.768 GB Top-Domain: www.fau.de mit 13.499.960 Zugriffen / 1.998.327 Pageviews Webdienste: Zeitliche Entwicklung 17.10.2018 | Webdienste an der FAU | Wolfgang Wiese
  • 22. 22 Webdienste: Zeitliche Entwicklung  Hintergründe:  Seit 2015 findet ein „Run“ auf CMS-Angebot statt  Webbaukasten nimmt stark ab (leichter Wechsel zu CMS)  Andere CMS nehmen mangels Nachhaltigkeit und Benutzerfreundlichkeit ab (häufiger Wechsel auch weltweit zu WordPress) 17.10.2018 | Webdienste an der FAU | Wolfgang Wiese
  • 23. WEB AN DER FAU Gestern, heute, übermorgen…
  • 24. 24  Erste Website info.cern.ch von Tim Berners Lee: 6. August 1991  Erste Basis von „WWW“:  Übertragungsprotokoll HTTP  Einheitliches Adressierungsschema (http://domainnamen.tld/seite/)  Auszeichnungssprache HTML  Konkurrenz: Gopher (Entwicklung der University of Minnesota)  Beging "Selbstmord“ durch Lizenzforderungen  Run zum WWW, bei dem 1993 offiziell freie Nutzung zugesichert wurde Web an der FAU 17.10.2018 | Webdienste an der FAU | Wolfgang Wiese
  • 25. 25 Web an der FAU 17.10.2018 | Webdienste an der FAU | Wolfgang Wiese Info.cern.ch
  • 26. 26  Erste Testinstallationen in Mathematik, Physik, Informatik und RRZE zwischen 1993 und 1994  Unterschätzung des Potentials: „Web ist keine richtige Informatik“  RRZE-Site ab 1994 unter www1.rrze.uni-erlangen.de:80 Web an der FAU 17.10.2018 | Webdienste an der FAU | Wolfgang Wiese
  • 27. 27  Bis 1997 steigender Bedarf an Informationsseiten  Erste Ansätze zu Taxonomie, „Webdesign“ und Usability  Beginn der Programmierung von interaktiven Webseiten mit CGI („Common Gateway Interface“) Web an der FAU 17.10.2018 | Webdienste an der FAU | Wolfgang Wiese
  • 28. 28  Ab 1995 erste eigene zentrale Homepage unter www.uni-erlangen.de Web an der FAU 17.10.2018 | Webdienste an der FAU | Wolfgang Wiese
  • 29. 29  Nach 1997 kommen immer Wünsche an das Web:  Mehr Informationen  Bessere Findbarkeit  Bessere Benutzbarkeit  Corporate Design  Interaktivität Web an der FAU  Techniken und der Markt sind in Bewegung  Browserwar beginnt  Programmier“sprachen“ › Java, Flash, ActiveX, Perl, C, Scheme (!), „Morgen nutzen alle nur noch Phyton!“ , PHP › JavaScript, CSS  HTML3, HTML4 vs XHTML,… 17.10.2018 | Webdienste an der FAU | Wolfgang Wiese
  • 30. 30 Web an der FAU 17.10.2018 | Webdienste an der FAU | Wolfgang Wiese 1998 1999
  • 31. 31 Web an der FAU 17.10.2018 | Webdienste an der FAU | Wolfgang Wiese 2004 2003
  • 32. 32 Web an der FAU 17.10.2018 | Webdienste an der FAU | Wolfgang Wiese 2008 2015
  • 33. 33 Web an der FAU 17.10.2018 | Webdienste an der FAU | Wolfgang Wiese 1999 2002
  • 34. 34 Web an der FAU 17.10.2018 | Webdienste an der FAU | Wolfgang Wiese 2013 2015
  • 35. 35 Web an der FAU 17.10.2018 | Webdienste an der FAU | Wolfgang Wiese 2018 Refresh 2018/2019
  • 36. TRENDS Was erwartet uns in den nächsten Jahren?
  • 38.
  • 39. 39 Trends: Mobile First 17.10.2018 | Webdienste an der FAU | Wolfgang Wiese Bildschirmauflösungen www.fau.de (2018/10)
  • 40. 40 Trends: Mobile First 17.10.2018 | Webdienste an der FAU | Wolfgang Wiese Geräte im Tagesverlauf www.fau.de (16.10.2018)
  • 41. 41 Trends: Mobile First 17.10.2018 | Webdienste an der FAU | Wolfgang Wiese Geräte im Wochenverlauf www.fau.de (16.10.2018)
  • 43.
  • 44. 44  Für den öffentlichen Dienst werden neue Richtlinien wirksam (EU Richtlinie 2016/2102)  Auftraggeber sehen Barrierefreiheit immer weniger als lästiges Übel an, sondern als Vorteil. Fordern dies von Agenturen an.  WCAG setzt sich als internationales Standard durch. Deutsche Insellösung (BIK BITV-Test) bietet keine Vorteil mehr.  Barrierefreie Webauftritte sind  Nachhaltig  Günstiger im Betrieb  Unterstützen per se bereits Mobile Firest Trends: Barrierefreiheit 17.10.2018 | Webdienste an der FAU | Wolfgang Wiese
  • 45. 45  Barrierefreie Webauftritte  sind Nachhaltig,  sind Günstiger im Betrieb,  unterstützen per se bereits Mobile First,  unterstützen Suchmaschinen-Optimierung und werden besser gefunden  und sind technisch kein Problem mehr (für seriöse Agenturen und gute Webentwickler) Trends: Barrierefreiheit 17.10.2018 | Webdienste an der FAU | Wolfgang Wiese
  • 46. 46 Trends: Barrierefreiheit 17.10.2018 | Webdienste an der FAU | Wolfgang Wiese Zeit Kosten Konzept Design und Umsetzung Schulung Betrieb Relaunch Konzept Design, Umsetzung Integration Schulung Betrieb Schulung geringer: Keine komplexen HTML- Strukturen mehr notwendig HTML + CSS HTML + CSS* Herkömmlicher WebauftrittIntegrations- aufwand kommt hinzu Altes Konzept kann bleiben Nur CSS- Änderung notwendig Barrierefreier Webauftritt
  • 48.
  • 49. 49  Informationsüberflutung weckt den Bedarf nach weniger Ablenkung  Viele nutzen bereits Mittel der digitalen Selbstverteidigung mit Hilfe von Banner-Blocker, Popup-Blocker, Userstyle- Sheets…  Konzentration auf das Wesentliche - auch im Webdesign!  Bunte, schöne Bildchen werden irgendwann langweilig - Weg mit großen Slidern! Trends: Minimalismus 17.10.2018 | Webdienste an der FAU | Wolfgang Wiese
  • 50. 50 Trends: Minimalismus  Übersichtliche Darstellung  Große Schriften  Barrierefrei und responsiv 17.10.2018 | Webdienste an der FAU | Wolfgang Wiese
  • 52. 52  Digitale Assistenten greifen auf das Web zu und interpretieren Inhalte.  Moderne CMS unterstützen das Auslesen von Daten durch  oEmbed-Standard  strukturierte Daten  APIs Vgl: https://schema.org/docs/schemas.html Trends: Interoperabilität 17.10.2018 | Webdienste an der FAU | Wolfgang Wiese
  • 53. 53 Trends: Interoperabilität 17.10.2018 | Webdienste an der FAU | Wolfgang Wiese Bildquelle: Spiegel Online
  • 54. 54 „Ok, Google“ „Wie lange hab ich noch bis zu meinem Vortrag?“ „Och, ok… oh, schau! Da sind Katzenbilder!“ Trends: Interoperabilität <Ding Dong> „Du hast noch eine Stunde Zeit. Willst du nicht langsam deine Folien machen?“ „Möchtest du, dass ich dein Vortrag an Barbara delegiere?“ 17.10.2018 | Webdienste an der FAU | Wolfgang Wiese
  • 56. 56 Trends: Neue Ausgabemedien  Handys waren der Anfang  Smarte Geräte kommen / sind schon da:  Smart TV  Smart Watches  Smart Glasses  „IoT“  „Wearables“ 17.10.2018 | Webdienste an der FAU | Wolfgang Wiese Bildquelle: Spiegel Online
  • 58.
  • 59. REGIONALES RECHENZENTRUM ERLANGEN [RRZE] Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! Regionales RechenZentrum Erlangen [RRZE] Martensstraße 1, 91058 Erlangen http://www.rrze.fau.de