Successfully reported this slideshow.
We use your LinkedIn profile and activity data to personalize ads and to show you more relevant ads. You can change your ad preferences anytime.

Einladung + Programm wissenoffensive 2.012

2,777 views

Published on

Aktuelle Annahmen von Fachleuten gehen davon aus, dass sich das Wissen auf der Welt alle fünf bis zehn Jahre verdoppelt. Diese wachsende Informationsflut betrifft auch die einzelnen Unternehmen. Nur mit intelligenten Methoden - einem Wissensmanagement - kann man dieser gewaltigen Informationsmenge Herr werden. Der globalisierte Markt erwartet zudem umfassende Lösungen von Problemen, die sich nur durch die intelligente Verbindung von materiellen Produkten und innovativen Dienstleistungsangeboten erreichen lässt. Wie diese aussehen können stand im Mittelpunkt der dritten wissensoffensive 2.012. Dass dabei meist die neuen digitalen Medien das nötige Handwerkszeug beisteuern, ist fast schon selbstverständlich. So wurden für die Tagungsteilnehmer neben den Vorträgen im Plenum für unterschiedliche Interessenslagen vor allem in den sechs Foren Informationen und Anregungen über in der Praxis umgesetze Innovationen und ihre Wissensmanagementkonzepte bereit gehalten. Auf der FuE Partner-Börse der Innovationsallianz.NRW wurden Kontakte zu NRW-Hochschulen geknüpft. Über 130 Teilnehmer aus der heimischen Wirtschaft nahmen dieses Angebot an.

Published in: Education
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

Einladung + Programm wissenoffensive 2.012

  1. 1. wissensoffensive 2.012 Das Praxisforum für mittelständische Innovatoren Mittwoch 25. Januar 2012 ein ladung Gebläsehalle der ehemaligen Henrichshütte · Hattingen Wissen teilen und Innovationen fördern – für die Wettbe- Dr. Erich Behrendt, Vorsitzender des wisnet e.V. stellt die Ergebnisse aus 50 Interviews werbsfähigkeit von Unternehmen sind neue Konzepte des vor, die im zweiten Halbjahr 2011 mit Unternehmensvertretern durchgeführt wurden. „Was sagen Entscheider der regionalen Wirtschaft zum Thema Innovation Lernens und der Kooperation notwendig. Welche Lösungen und Wissensmanagement?“ Wie schafft man in Netzwerken eine nachhaltige Inno- haben sich in der Praxis bewährt, welche Trends zeichnen sich vationskultur, was sind zentrale Innovationsfelder und wie kann die Kommunikation und ab? Zum dritten Mal veranstaltet der wisnet e.V. am 25. Januar Kooperation in Netzwerken zu neuen Lösungen beitragen? 2012 seine wissensoffensive. Mit an Bord die HAGENagentur und die Wirtschaftsförderungsagentur Ennepe-Ruhr, die Uwe Möller, Direktor Ideenmanagement und Verbesserungswesen der GEA Refrigera- tion Technologies GmbH. In seinem Vortrag It’s Peoples Business: Erfolgreiche federführend die Innovationsveranstaltung in der Gebläse- Ideen durch erfolgreiche Mitarbeiterkommunikation stellt er den Menschen und halle der ehemaligen Henrichshütte organisiert. die Kommunikation in den Mittelpunkt. Als gelernter Elektriker stieg der heute 54jährige Recklinghäuser innerhalb weniger Jahre in die erste Liga der besten Ideenmanager Wie bereits im Vorjahr werden auch diesmal wieder über Deutschlands auf. Die GEA Group wurde 2011 für das beste Ideenmanagement im Anla- 100 Entscheider der regionalen Wirtschaft auf der gen- und Maschinenbau ausgezeichnet. Uwe Möller erläutert seine Strategie, Mitarbeiter wissensoffensive 2.012 erwartet. Referenten aus der in den vielen mittelständischen Unternehmen seiner Sparte für ein erfolgreiches Ideen- heimischen Wirtschaft berichten über in der Praxis management zu gewinnen und zeigt auch auf, wie es (ungewollt) verhindert wird. umgesetzte Innovationen und ihre Wissensmanagement- Mit Prof. Dr. René Deplanque kommt einer der führenden internationalen Experten für konzepte. Für teilnehmende Unternehmen besteht die die wissenschaftliche Fachinformation aus Berlin nach Hattingen. Als langjähriger Ge- Möglichkeit, auf der Partnerbörse der Innovations- schäftsführer des Fachinformationszentrums Chemie und als neuer Generalsekretär des Allianz NRW mit potenziellen Kooperationspartnern aus Chemieweltverbandes IUPAC berichtet er in seinem Beitrag Globaler Wissensaus- den NRW-Hochschulen Kontaktgespräche zu führen. Darü- tausch und lokales Lernen im Internet. Trends der Aus- und Weiterbildung ber hinaus werden in drei KeyNotes topaktuelle Themen am Beispiel der Chemie über eine der größten internetbasierten Wissensumge- bungen CHEMGAROO und zeigt auf, wie international Inhalte ausgetauscht und in Aus-, behandelt: Weiterbildung und Studium genutzt werden. 08:30 Uhr Anreise und Einchecken Programm25. Januar 2012 09:00 Uhr Einführung & Moderation: Tom Hoppe, Radio Ennepe-Ruhr Begrüßung: Robert Laube, Leiter des Industriemuseums Henrichshütte futter für den kopf. Jürgen Köder, Geschäftsführer Wirtschaftsförderungsagentur Ennepe-Ruhr GmbH 09:15 Uhr Was sagen Entscheider der regionalen Wirtschaft zum Thema Innovation und Wissensmanagement? energie für‘s leben. Dr. Erich Behrendt, Vorstandsvorsitzender wisnet e.V., Hagen 09:45 Uhr Partner für Innovationsvorhaben finden: FuE Partner-Börse der InnovationsAllianz.NRW Hartmut Koch, InnovationsAllianz der NRW-Hochschulen e.V., Bonn 10:00 Uhr Forenrunde A FORUM 1 FORUM 2 FORUM 3 Innovations- und Wissensmanagement wisnet solutions InnovatorNet Moderation: Dr. Peter Vieregge, NeoScio UG Teilnahme nur möglich durch gesonderte Einladung Moderation: Wolfgang Flüchter, Wie Unternehmen in einer Branche und über den STS, Seminar- & Trainings-Service, Moderation: Bo Bäckström, Albatross78 / Wertschöpfungsprozess hinweg Innovationen Flüchter & Partner Dr. Erich Behrendt gemeinsam umsetzen. U.a. mit: Im Jahr 2012 baut der wisnet e.V. einen Innovatoren der regionalen Wirtschaft organisieren Wolfgang Thiemann, SOLVIS GmbH & CO KG, Marktplatz für innovative Lösungen in den sich zum Leitthema „Innovationskulturen Braunschweig Bereichen Wissensmanagement, Digitale in und zwischen Unternehmen“, um ihre Karsten Seidel, Medien und Lernen auf. Wettbewerbsfähigkeit dauerhaft zu steigern. Heizungs-und Bäderbau GmbH & Co. KG, Sinzig Angesprochen sind Mitglieder des wisnet e.V. Angesprochen sind Entscheider aus der regionalen Manfred Berners, Josef Berners GmbH, Schleiden und weitere Lösungsanbieter in den Feldern Wirtschaft, die sich mit anderen Innovatoren Wissensmanagement, E-Learning und vernetzen und neue Lösungen für ihre Unternehmen Stephan Tanneberger, Gesellschaft für Innovationsmanagement, die ihre Leistungen als kennen lernen und umsetzen wollen. Wissensmanagement e.V., Wuppertal wisnet solutions präsentieren wollen. Michaela Scheller, cairos-consulting GmbH, Köln 12:00 Uhr Mittagspause 13:00 Uhr Plenum Moderation: Bo Bäckström und Wolfgang Flüchter Wirkung und Überzeugung durch Körpersprache - Tore durch Energien Axel Maslock, ProMotor Personalcoaching, Essen 13:30 Uhr It`s Peoples‘ Business – Erfolgreiche Ideen durch erfolgreiche Mitarbeiterkommunikation Uwe Möller, Direktor Ideenmanagement und Verbesserungswesen der GEA Refrigerators Technologies GmbH, Bochum 14:00 Uhr Forenrunde B FORUM 4 FORUM 5 FORUM 6 E-Commerce Innovations- und Ideenmanagement EduNet Moderation: Bo Bäckström Moderation: Ellen Rafflenbeul-Heuson Moderation: Dr. Erich Behrendt / naiver! Unternehmensberatung Hartmut Scholl, reflact AG Wie in einem Handelsnetzwerk der stationäre Wie können durch Innovationsprojekte am Bei- Der Einsatz digitaler Medien in der Einzelhandel das Internet als Vertriebsform spiel „Energie“ Veränderungsprozesse in der Berufsausbildung und im Ausbildungsmarketing. passgenau einsetzt. U.a. mit: Organisation bewegt werden und welche Rolle Gründung des NRW-Netzwerkes EduNet. Christian Bonus, GARANT-MÖBEL HOLDING AG, spielte dabei ein professionelles Projektmanage- U.a. mit: Rheda Wiedenbrück ment und Organisationsentwicklung. U.a. mit: Ute Wohlgemuth, Ministerium für Schule und Jan Schriever, Hans Schriever GmbH & Co. KG, Peter Woggon, Alternative Energiesysteme Weiterbildung NRW, Düsseldorf Lüdenscheid AEO Oberberg GmbH, Bergneustadt Hans Jürgen Barth, Altenloh, Brink & Co GmbH & Andreas Szkudlarski, advanced concepts GmbH, Christoph Deiters, Gerhardi AluTechnik GmbH & Co. KG, Gevelsberg Hattingen Co. KG, Lüdenscheid Harald Wirbals, Coaching und Stefan Ganser, Heinz-Nixdorf Berufskolleg, Alexander Wagner, IT-Fachanwalt, Essen Wolff - Göbel - Wagner, Hagen Organisationsentwicklung, Herten Dr. Ulrich Eimer, EPC Fördermittelberatung, Dr. Lutz Goertz, MMB-Institut für Medien- und Georg Marekwica, VentureNet GmbH, Witten Kompetenzforschung, Essen Bochum/Berlin Dr. Dorothee Feldmüller, GPM Deutsche Gesell- Karl-Josef Reuther, Südwestfälische Industrie- schaft für Projektmanagement e.V., Bochum und Handelskammer zu Hagen 16:00 Uhr Pause Prof. Dr. Jürgen Bock, Hochschule Bochum 16:30 Uhr Globaler Wissensaustausch und lokales Lernen im Internet. Trends der Aus- und Weiterbildung am Beispiel der Chemie Anmeldung Prof. Dr. René Deplanque, Generalsekretär des Chemieweltverbandes IUPAC, Bitte melden Sie sich online an – mit Geschäftsführer FIZ CHEMIE, Berlin den von Ihnen gewählten Foren und / 17:00 Uhr Get together und Cocktails oder der FuE Partner-Börse: Möglichkeit zum Besuch der Ausstellung „Leonardo da Vinci – Bewegende Erfindungen“ www.wissensoffensive.de plus Consulting Weitere Informationen: Dieter Wagner 02324/5648-16 wagner@en-agentur.de Katja Kamlage 02324/5648-23 kamlage@en-agentur.de Mit finanzieller Unterstützung des Europäischen Regionalfonds und des Landes Nordrhein-Westfalen Jörg Siegmann 02331/8099-54 siegmann@hagenagentur.de ...eine Initative im Clusterprojekt „innoprofit“
  2. 2. wissensoffensive 2.012 Das Praxisforum für mittelständische Innovatoren 25. Januar 2012 Mittwoch Gebläsehalle der ehemaligen gut zu Henrichshütte · Hattingen wissenVon der Informationsflut Sie sind eingeladen als...zum betrieblichen Entscheider aus mittelständischen UnternehmenWissensmanagement: Lösungsanbieter in den Feldern „Wissensmanagement“, „E-Learning“, „Innovationsmanagement“,Lösungen für „Personal- und Change Management“die Unternehmenspraxis Vertreter intermediärer Organisationen Kurzvorträge Michaela Scheller, Cairos Consulting: „Die Wissensstafette – Wertvolles Wissen der Mitarbeiter für das Unternehmen sichern“ Dr. Dorothee Feldmüller, GPM: „Projektmanagement ermöglicht Innovationen“FuE Partner-Börse der InnovationsAllianz NRW Martin Keller: „Volle Auftragsbücher – leere Kassen.“Veranstaltungsbegleitend besteht für teilnehmende Unternehmen Stephan Tanneberger: „Einmal rund ums Firmenwiki“die Möglichkeit, bei der Partnerbörse der InnovationsAllianz NRWbranchenübergreifend mit potenziellen Kooperationspartnern aus Dr. Lutz Goertz: „Medienkompetenz von Auszubildenden –den NRW-Hochschulen erste Kontaktgespräche zu führen. reicht sie aus oder besteht Nachholbedarf?“ Günter Hartmann: „Immaterielle Werte im Unternehmen erfassen,Für Beschäftigung und gegen Fachkräftemangel bewerten und steuern“ Christian Bonus: „E-Commerce im Möbeleinzelhandel erfolgreichFörderprogramm für Berufskollegs und einführen“Ausbildungsbetriebe in NRW ab 2012edunet ist eine Initiative von IT- und Bildungsun-ternehmen zur Förderung der beruflichen Ausbildung mit und durch Was die Schrift über den Menschen verrät...digitale Medien. Innovative Ausbildungsbetriebe und Berufsschulen Die Graphologin Yvonne Mattern wird anhand einer Schriftprobe über-erhalten die Chance, modernste Lernmittel zu erproben. Zielgruppen raschende Aussagen über Ihre Persönlichkeit treffen. Lernen Sie auchsind Institutionen der beruflichen Ausbildung in NRW, in erster Linie die Möglichkeit kennen, schnell etwas über Andere zu erfahren, z.B. imausbildende Unternehmen, Berufskollegs und überbetriebliche Ausbil- Rahmen der Bewerberauswahl.dungsstätten, die innovative Wege in der Mediennutzung beschreitenund beschreiten möchten. Außerdem werden drei Gewinner/Innen ausgelost, die zusätzlich kosten- los ein ausführliches Gutachten erhalten.Was wird den Schulen und Betrieben geboten? Bereitstellung vergünstigter Hard- und Softwareprodukte durch die IT-Unternehmen Innovation und Wissensmanagement Teilnahme an den landesweiten Fachforen des edunet: Austausch Empirische Erhebung bei Führungskräften der Wirtschaft zu Inhalten, pädagogischen und technischen Konzepten, Qualitäts- Seit 2010 organisiert wisnet mit über sicherung 30 Unternehmen der Region regel- mäßig arbeitende Fokusgruppen zum Fortbildung in moderierten Workshops, Webinaren und Seminaren Thema „Innovationskraft stärken“. Nutzung der Lernplattform wislearn+ und innovativer Lernmedien Im Rahmen einer Befragung von Führungskräften der regionalen Beratung durch Medien- und IT Experten zu spezifischen Fragestel- Wirtschaft wurden die Bedarfe und die Anforderungen an ein geplantes lungen, z.B. Webauftritt Innovatoren-Netzwerk erhoben. Die Befragung wurde vom „wisnet innovation research institute“ (w.i.r.i.), einer Tochter des wisnet e.V., Test von virtuellen Klassenräumen und Kollaborationssoftware, durchgeführt. Zehn Interviewer des wisnet e.V. führten rund 50 Befra- Social Media u.a.m. gungen in den Unternehmen durch.Im Kompetenznetzwerk wisnet... Themenfelder: Fachkräfte finden und ausbilden institute wisnet innovation research wisnet innovation research institute...bündeln 70 Partner aus Wirtschaft, Wissenschaftund Wirtschaftsförderung ihr Know-how, um die In- Personalentwicklung, Weiterbildung, Gesundheitnovationsfähigkeit im Mittelstand zu fördern und neue Lösungen rund und Arbeitssicherheitum das Wissensmanagement und E-Learning zu etablieren. Über 100 Neue Geschäftsfelder und Geschäftsmodelle,Industrie- und Dienstleistungsunternehmen beteiligen sich aktiv am Marktforschung, Business IntelligenceVerbund. Neue Produktionskonzepte, Qualitätsmanagement,Die diesjährige wissensoffensive ist Aufakt für neue wisnet-Projekte - Marketing, Corporate Identity, Unternehmenskommunikationwisnet solutions 2.0, edunet, InnovatorNet: wir freuen uns auf Sie! Unternehmenskultur, Wissensmanagement,www.wisnet.de Netzwerke, Kooperationenfutter für den kopf. energie für’s leben. Anmeldung Bitte melden Sie sich online an – mit den von Ihnen gewählten Foren und / oder der FuE Partner-Börse: www.wissensoffensive.deGut zu erreichen...Die wissensoffensive 2.012 findet in derGebläsehalle der ehemaligen Henrichts-hütte in Hattingen statt.LWL-IndustriemuseumWestf. Landesmuseum für IndustriekulturHenrichshütte HattingenWerksstraße 31-3345527 HattingenWir wünschen eine gute Anreise!www.wissensoffensive.de

×