SlideShare a Scribd company logo
1 of 3
Download to read offline
G e l d                                                                                                                                                       G e l d




                                           Die jungen
                                           Netzwerker
                                           BusiNess-CommuNities. Vom Online-Club
                                           zum Offline-Meeting: So führen gut vernetzte
                                           Firmengründer ihr Unternehmen zum Erfolg.




                                                                                                                                                                 Netzwerken im
                                            Netzwerken in der BüroGemeiNsChAft                                                                                   ABsolveNteNverBAND
                                            ■ sPeziAlisteN. Martin Michl (r.) und Christoph Staber, Gründer der Firma Kuiuhu, erwecken mit                       ■ Post-GrADuAte. Nach dem Studium
                                            ihren Computeranimationen Figuren zum Leben. „In dieser spezialisierten Branche sind Netzwerke                       an der Wiener Wirtschaftsuniversität
                                            unglaublich wichtig.“ Seit November arbeiten sie in einem Gemeinschaftsbüro, in dem auch eine                        machte sich Daniela Pucher als
                                            Werbeagentur und eine Filmproduktionsfirma untergebracht sind: „So kann man Synergien nutzen.“                       Ghostwriterin selbständig (wissens-
                                                                                                                                                                 werkstatt), Andreas Eichler wurde




                                           K
                                                  onkurrenzdenken ist in       Ein gutes Ergebnis kommt nur     Jungunternehmern. Durch die                      Business Developer (AE Consulting),
                                                  unserer Branche fehl am      zustande, wenn man zusam-        räumliche Nähe kann man sich                     Irene Knava gründete eine Consulting-
                                                  Platz“, sagt Christoph       menarbeitet.“ Die Experten,      gut austauschen, die Feedback-
FOtOS: riCardO hErrgOtt, Martin VUkOVitS




                                                                                                                                                                 firma für den Kulturbereich (Audien-
                                                  Staber. Der 30-jährige       die sie brauchen, finden Michl   Schleife ist besonders kurz.“                    cing), und Markus Brunnthaler über-
                                           Computeranimateur gründete          und Staber im eigens initiier-                                                    nahm das Kunststoffunternehmen
                                           gemeinsam mit Martin Michl          ten Online-Forum cgforum.at,     experten-Pool. Gemeinsam statt                   Miraplast seines Vaters. (Von links
                                           die Firma Kuiuhu und ist ein        auf Fachmessen – und manch-      einsam zum Erfolg – diesem                       oben im Uhrzeigersinn.) Ihrer Alma
                                           überzeugter Netzwerker: „In         mal am Schreibtisch gegen-       Credo folgen immer mehr                          Mater bleiben sie trotzdem verbun-
                                           der Computeranimationsbran-         über. „Wir arbeiten in einer     Unternehmer, die in Business-                    den, und sie engagieren sich nach
                                           che ist jeder hoch spezialisiert.   Bürogemeinschaft mit anderen     Netzwerken nach Geschäfts-                      dem Motto „Persönliches zählt, Be-
                                                                                                                                                                 rufliches ergibt sich“ im Alumni-Club.
                                           64                                                                                                    36/10   36/10                                                  65
G e l d




                                                           Netzwerken beim ‚twittAGesseN‘                                          Netzwerk der JuNGeN wirtsChAft
                                                           ■ offliNe-CommuNity. Maria Pflug-Hofmayr machte sich vor drei           ■ KoNtAKtPfleGe. Der Marketingexperte Marco Wegleiter spezia-
                                                           Jahren mit der Werbeagentur Meta-Physik selbständig. Die                lisiert sich in seiner Firma Webzucker auf Social Media Marke-
                                                           Unternehmerin bewegt sich viel im Web 2.0: „Um sich auszutau-           ting: „Um erfolgreich zu sein, muss man seine Kontakte pflegen,
                                                           schen“, wie sie sagt. „Zur Zusammenarbeit kommt es aber erst            auch offline.“ Der Tiroler besucht daher regelmäßig Veranstaltungen
                                                           durch den persönlichen Kontakt.“ Deshalb trifft sie einmal im Mo-       der Jungen Wirtschaft. „Dabei geht es nicht um Kundenakquise,
                                                           nat andere Twitter-User zum eigens organisierten „Twittagessen“.        sondern um den Austausch. Aber alles kann sich ergeben.“



                                                           oNliNe-NetzwerK. Facebook, Xing, twitter: nirgends kann man mehr
                                                           Leute erreichen als im internet. gepflegt werden die kontakte aber offline.
                                                              partnern und Gleichgesinn-    Kundenakquise. Aber natür-          Pflug-Hofmayr sind Facebook,         lem um den Spaß am Kennen-
                                                           ten suchen. „Besonders für        lich kann aus informellen Kon-      Xing, Twitter und Co ein             lernen – aber auch Berufliches
                                                           junge Gründer muss ein gutes      takten auch berufliche Zusam-       Segen: Nirgends kann man             könnte sich ergeben.
                                                           Netzwerk ein unverzichtbarer      menarbeit entstehen.“               schneller mehr Leute erreichen
                                                           Bestandteil des Geschäfts-                                            als übers Internet.                  Akademiker-Club. Auch der Busi-
                                                           konzeptes sein“, sagt Markus      vernetzt im Netz. Auch die Wer-         „So hilfreich das Web beim       ness Developer und Netzwerk-
                                                           Roth, Bundesgeschäftsführer       beagentur-Gründerin Maria           Austausch ist – die eigentliche      Profi Andreas Eichler pflegt
                                                           der Jungen Wirtschaft. Die In-    Pflug-Hofmayr bestätigt:            Zusammenarbeit kommt erst            seine Kontakte nach dem
                                                           teressenvertretung der Jung-      „Wenn man auf Veranstaltun-         durch den persönlichen Kon-          Motto „Persönliches zählt, Be-
                                                           unternehmer hat über 36.000       gen nur auf Kundenfang ist,         takt zustande“, wirft die Un-        rufliches ergibt sich“. Als Ab-
                                                           Mitglieder in ganz Österreich.    stinkt das aus allen Poren.“ Sie    ternehmerin ein. Deshalb be-         solvent der Wirtschaftsuniver-
                                                           „Das ist ein riesiges Netzwerk    selbst nutzt vor allem Online-      sucht sie regelmäßig „Twittag-       sität engagiert er sich immer
                                                           mit vielen Experten. Es gibt      Communities als Netzwerk.           essen“, wo sie auf andere User       noch im Alumni-Club: „Das ist
                                                           fast jeden Tag irgendwo in Ös-    Für aktive Netzwerker wie           trifft. Dabei geht es ihr vor al-    ein Informations-Netzwerk,
                                                           terreich eine Veranstaltung,                                                                               aus dem auch viele Freund-
                                                           wo man mit anderen Unter-
                                                           nehmern in Kontakt treten
                                                                                               Netzwerk-tipps für unternehmer                                         schaften entstehen.“ Zum Bei-
                                                                                                                                                                      spiel mit Irene Knava, die eben-
FOtOS: rOMan zaCh-kiESLing, andrEaS FiSChEr, MarCUS dEak




                                                           kann“, so Roth.                                       ■ JuNGe wirtsChAft. Jungunternehmer-                 falls Alumni-Mitglied ist. Die
                                                              Ein Stammgast bei den                              Vertretung mit über 36.000 Mitgliedern in            selbständige Consulterin im
                                                           Get-togethers der Jung-                               Österreich. www.jungewirtschaft.at                   Kulturbereich gibt aber zu be-
                                                           unternehmer ist Marco Weg-                            ■ Pool KooPerAtioNsserCviCe. Plattform für Busi-     denken: „Egal wie gut das Netz-
                                                           leiter. Der Tiroler machte                            ness-Kooperationen. www.wko.at/wien/pool             werk ist, am Ende zählt die
                                                           sich im Vorjahr als Experte                                                                                Leistung. Man muss trotzdem
                                                                                                                 ■ XiNG. Online-Netzwerk mit über 4 Millionen
                                                           für Social Media Marketing                                                                                 Qualität liefern.“      v. D o l N A
                                                                                                                 deutschsprachigen Professionisten. xing.com
                                                           selbständig und pflegt sein
                                                           Netzwerk intensiv: „Es geht                           ■ twitter. Offline-Meeting mit Gleichgesinnten
                                                           vor allem um den Erfah-                               beim Twittagessen. twitter.com/twittagessen
                                                                                                                                                                       Stefan ruzowitzky über
                                                                                               Markus Roth,                                                            seinen Weg zum Erfolg.
                                                           rungsaustausch, weniger um          Chef der Jungen   ■ NeurovAtioN.Net. Ideen-Plattform und Brain-
                                                                                               Wirtschaft.       storming für Kreative. www.neurovation.net
                                                           66                                                                                                                                       36/10
G e l d




Tipps voM pRofi. Als Taktik für die Karriereplanung empfiehlt stefan Ruzowitzky „die richtige Mischung aus Zielstrebigkeit und Realitätssinn“.



‚man muss immer flexibel bleiben‘
erfolGsrezePte. Oscar-Regisseur Stefan Ruzowitzky über Wege zur richtigen Karriereplanung.


v
     or zwei Jahren bekam Ste-         hen und die Geheimnisse der            tig, dass Leute auf einen auf-         ruzowitzky: Man darf sich
     fan Ruzowitzky für seinen         Karriereplanung.                       merksam werden. Es öffnen              freuen und stolz sein, aber
     Film „Die Fälscher“ den                                                  sich Türen, wenn man sich              man muss alles im richtigen
Oscar für den besten auslän-           News: Wie wichtig ist es, die          kennt. Aber nur auf Nettsein           Verhältnis sehen. Ein Oscar
dischen Film. Im Interview             richtigen Leute zu kennen, um          und Party-Kompetenz kann               macht mich nicht zu einem
spricht der Erfolgsregisseur           beim Film erfolgreich zu sein?         man keine Karriere aufbauen.           besseren Menschen, bewahrt
über die Bedeutung von Netz-           ruzowitzky: Besonders am An-           Am Ende setzt sich immer die           mich nicht vor zukünftigen
werken, den Umgang mit Hö-             fang einer Karriere ist es wich-       Qualität durch.                        Fehlern und bringt mir keine
                                                                              News: Hatten                                         Festanstellung in
                                                                              Sie schon zu Be-     ,Der oscar bringt               Hollywood.
                                                                              ginn Ihrer Kar-                                      News: Kann man
                                                                              riere das Ziel,       einem keine                    seine Karriere
                                                                              einen Oscar zu
                                                                              bekommen?
                                                                                                    festanstellung                 planen?
                                                                                                                                   ruzowitzky:
                                                                              ruzowitzky: Ich       in hollywood.‘                 Wenn man ein
                                                                              war immer sehr                                       klares Ziel vor
                                                                              ehrgeizig. Nach der Schule             Augen hat, hilft das sicher. Das
                                                                              habe ich mich an der Ange-             Rezept ist aber eine Mischung
                                                                              wandten beworben und habe              aus Zielstrebigkeit und Flexi-
                                                                              die erste Runde geschafft. Im          bilität. Man muss sich ver-
                                                                              direkten Vergleich mit mei-            schiedene Wege eröffnen, die
                                                                              nen Mitbewerbern habe ich              ungefähr in die Richtung ge-
                                                                              aber gemerkt, dass mein zeich-         hen, wo man hinwill. Ich ha-
                                                                              nerisches Talent nicht dem             be Umwege über Fernsehen,
                                                                              internationalen Standard ent-          Werbung und Musikvideos ge-
                                                                              spricht. Drum habe ich es              macht. Diese Gesamtheit hat
                                                                              bleiben lassen. Ich wollte             mir viel weitergeholfen.
                                                                              nicht mittelmäßig sein.                                   veroNiKA DolNA
                                                                              News: Ist das Ihre Art, Rück-
                                                                              schläge zu verarbeiten? Sich nach      stefan ruzowitzky beim
                                                                              Alternativen umzuschauen?              Jungunternehmerkongress
                                                                              ruzowitzky: Man muss sich die
                                                                              Flexibilität bewahren, einen           Bundestagung der Jungen wirtschaft:
                                                                              Plan zu ändern, wenn man               Von 24. bis 25. September in
                                                                              merkt, er geht nicht auf. Das          Linz. Neben Stefan Ruzo-
                                                                              ist Realitätssinn. Ich gehe            witzky referieren Genforscher
                                                                              schon gern mit dem Kopf                Markus Hengstschläger, Pro-
                                                                                                                                                           FOtOS: riCardO hErrgOtt (3)




                                                                              durch die Wand. Aber nur,              filer Thomas Müller und Ban-
                                                                              wenn es eine Chance gibt.              ker Ludwig Scharinger.
                                                                              News: Und wie geht man mit             Anmeldung: www.jungewirtschaft.
                                                                              Höhen um?                              at/bundestagung


                                                                              68                                                                  36/10

More Related Content

What's hot

Social Recruiting Führerschein - Durch Qualität Wettbewerbsvorteile sichern
Social Recruiting Führerschein - Durch Qualität Wettbewerbsvorteile sichernSocial Recruiting Führerschein - Durch Qualität Wettbewerbsvorteile sichern
Social Recruiting Führerschein - Durch Qualität Wettbewerbsvorteile sichernBarbara Braehmer
 
Social Recruiting - #Recruiting goes #Neuland - Teil 1: Personalberatung
Social Recruiting - #Recruiting goes #Neuland - Teil 1: PersonalberatungSocial Recruiting - #Recruiting goes #Neuland - Teil 1: Personalberatung
Social Recruiting - #Recruiting goes #Neuland - Teil 1: PersonalberatungBarbara Braehmer
 
Social Recruiting - Talent Relationship Management - Talentpools - Talentpipe...
Social Recruiting - Talent Relationship Management - Talentpools - Talentpipe...Social Recruiting - Talent Relationship Management - Talentpools - Talentpipe...
Social Recruiting - Talent Relationship Management - Talentpools - Talentpipe...Barbara Braehmer
 
Social Recruiting - Wie kann man TWITTER effektiv im Recruiting einsetzen?
Social Recruiting - Wie kann man TWITTER effektiv im Recruiting einsetzen?Social Recruiting - Wie kann man TWITTER effektiv im Recruiting einsetzen?
Social Recruiting - Wie kann man TWITTER effektiv im Recruiting einsetzen?Barbara Braehmer
 
Wunderding Kleingruppe: Nahtstelle zwischen Lernen & Entwicklung
Wunderding Kleingruppe: Nahtstelle zwischen Lernen & EntwicklungWunderding Kleingruppe: Nahtstelle zwischen Lernen & Entwicklung
Wunderding Kleingruppe: Nahtstelle zwischen Lernen & EntwicklungNiels Pflaeging
 
Social Recruiting - Google+ for Recruiting Update - 10 richtungsweisende Neue...
Social Recruiting - Google+ for Recruiting Update - 10 richtungsweisende Neue...Social Recruiting - Google+ for Recruiting Update - 10 richtungsweisende Neue...
Social Recruiting - Google+ for Recruiting Update - 10 richtungsweisende Neue...Barbara Braehmer
 
Social Recruiting - Die wichtigsten, kostenlosen Recruiting Tools im Web 2.0
Social Recruiting - Die wichtigsten, kostenlosen Recruiting Tools im Web 2.0 Social Recruiting - Die wichtigsten, kostenlosen Recruiting Tools im Web 2.0
Social Recruiting - Die wichtigsten, kostenlosen Recruiting Tools im Web 2.0 Barbara Braehmer
 

What's hot (7)

Social Recruiting Führerschein - Durch Qualität Wettbewerbsvorteile sichern
Social Recruiting Führerschein - Durch Qualität Wettbewerbsvorteile sichernSocial Recruiting Führerschein - Durch Qualität Wettbewerbsvorteile sichern
Social Recruiting Führerschein - Durch Qualität Wettbewerbsvorteile sichern
 
Social Recruiting - #Recruiting goes #Neuland - Teil 1: Personalberatung
Social Recruiting - #Recruiting goes #Neuland - Teil 1: PersonalberatungSocial Recruiting - #Recruiting goes #Neuland - Teil 1: Personalberatung
Social Recruiting - #Recruiting goes #Neuland - Teil 1: Personalberatung
 
Social Recruiting - Talent Relationship Management - Talentpools - Talentpipe...
Social Recruiting - Talent Relationship Management - Talentpools - Talentpipe...Social Recruiting - Talent Relationship Management - Talentpools - Talentpipe...
Social Recruiting - Talent Relationship Management - Talentpools - Talentpipe...
 
Social Recruiting - Wie kann man TWITTER effektiv im Recruiting einsetzen?
Social Recruiting - Wie kann man TWITTER effektiv im Recruiting einsetzen?Social Recruiting - Wie kann man TWITTER effektiv im Recruiting einsetzen?
Social Recruiting - Wie kann man TWITTER effektiv im Recruiting einsetzen?
 
Wunderding Kleingruppe: Nahtstelle zwischen Lernen & Entwicklung
Wunderding Kleingruppe: Nahtstelle zwischen Lernen & EntwicklungWunderding Kleingruppe: Nahtstelle zwischen Lernen & Entwicklung
Wunderding Kleingruppe: Nahtstelle zwischen Lernen & Entwicklung
 
Social Recruiting - Google+ for Recruiting Update - 10 richtungsweisende Neue...
Social Recruiting - Google+ for Recruiting Update - 10 richtungsweisende Neue...Social Recruiting - Google+ for Recruiting Update - 10 richtungsweisende Neue...
Social Recruiting - Google+ for Recruiting Update - 10 richtungsweisende Neue...
 
Social Recruiting - Die wichtigsten, kostenlosen Recruiting Tools im Web 2.0
Social Recruiting - Die wichtigsten, kostenlosen Recruiting Tools im Web 2.0 Social Recruiting - Die wichtigsten, kostenlosen Recruiting Tools im Web 2.0
Social Recruiting - Die wichtigsten, kostenlosen Recruiting Tools im Web 2.0
 

Viewers also liked

Viewers also liked (20)

WJH-Prozesse
WJH-ProzesseWJH-Prozesse
WJH-Prozesse
 
Spuren im Web - Reputation und Webmonitoring
Spuren im Web - Reputation und WebmonitoringSpuren im Web - Reputation und Webmonitoring
Spuren im Web - Reputation und Webmonitoring
 
Zrenjanin
ZrenjaninZrenjanin
Zrenjanin
 
Namics socialmedia bedeutung_intern
Namics socialmedia bedeutung_internNamics socialmedia bedeutung_intern
Namics socialmedia bedeutung_intern
 
Auf Diaet, Nuernberg 11 March 2010
Auf Diaet, Nuernberg 11 March 2010Auf Diaet, Nuernberg 11 March 2010
Auf Diaet, Nuernberg 11 March 2010
 
IP- Dialog Forum at the Goethe University Guesthouse
IP- Dialog Forum at the Goethe University Guesthouse IP- Dialog Forum at the Goethe University Guesthouse
IP- Dialog Forum at the Goethe University Guesthouse
 
Social Media im Tourismus
Social Media im TourismusSocial Media im Tourismus
Social Media im Tourismus
 
Alcoletge2
Alcoletge2Alcoletge2
Alcoletge2
 
Irreführende Werbung durch gekaufte Freunde?
Irreführende Werbung durch gekaufte Freunde?Irreführende Werbung durch gekaufte Freunde?
Irreführende Werbung durch gekaufte Freunde?
 
Stres yönetimii
Stres yönetimiiStres yönetimii
Stres yönetimii
 
Etterzhausen 1831
Etterzhausen 1831Etterzhausen 1831
Etterzhausen 1831
 
Zubehör
ZubehörZubehör
Zubehör
 
Präsentation Innovation
Präsentation InnovationPräsentation Innovation
Präsentation Innovation
 
Little Elm Mkt Report Feb 2010
Little Elm Mkt Report Feb 2010Little Elm Mkt Report Feb 2010
Little Elm Mkt Report Feb 2010
 
Musicaalscastells2010
Musicaalscastells2010Musicaalscastells2010
Musicaalscastells2010
 
Dientes
DientesDientes
Dientes
 
Beispiel: Kostenangebot
Beispiel: KostenangebotBeispiel: Kostenangebot
Beispiel: Kostenangebot
 
Vortrag rhythmologische synopsis und hrv wien 2013
Vortrag rhythmologische synopsis und hrv wien 2013Vortrag rhythmologische synopsis und hrv wien 2013
Vortrag rhythmologische synopsis und hrv wien 2013
 
SEO: Inhouse vs Agentur
SEO: Inhouse vs AgenturSEO: Inhouse vs Agentur
SEO: Inhouse vs Agentur
 
KS
KSKS
KS
 

Similar to NEWS - Die jungen Netzwerker

Authentischer und ehrlicher Dialog über soziale Netzwerke
Authentischer und ehrlicher Dialog über soziale NetzwerkeAuthentischer und ehrlicher Dialog über soziale Netzwerke
Authentischer und ehrlicher Dialog über soziale NetzwerkeMySign AG
 
coUNDco - Right-Sizing Social Media Swisscom BrushUp
coUNDco - Right-Sizing Social Media Swisscom BrushUpcoUNDco - Right-Sizing Social Media Swisscom BrushUp
coUNDco - Right-Sizing Social Media Swisscom BrushUpFlorian Wieser
 
Wir, die Liker - Fachartikel Florian Wieser
Wir, die Liker - Fachartikel Florian WieserWir, die Liker - Fachartikel Florian Wieser
Wir, die Liker - Fachartikel Florian WiesercoUNDco AG
 
Kapitel 1 Einleitung Michael Altendorf Fh Salzburg Multimedia Technologie Ss2010
Kapitel 1 Einleitung Michael Altendorf Fh Salzburg Multimedia Technologie Ss2010Kapitel 1 Einleitung Michael Altendorf Fh Salzburg Multimedia Technologie Ss2010
Kapitel 1 Einleitung Michael Altendorf Fh Salzburg Multimedia Technologie Ss2010Michael Altendorf
 
coUNDco Right-Sizing Social Media - digicomp edition
coUNDco Right-Sizing Social Media - digicomp editioncoUNDco Right-Sizing Social Media - digicomp edition
coUNDco Right-Sizing Social Media - digicomp editionFlorian Wieser
 
Social Media - Der grösste Umbruch seit der Industrialisierung
Social Media - Der grösste Umbruch seit der IndustrialisierungSocial Media - Der grösste Umbruch seit der Industrialisierung
Social Media - Der grösste Umbruch seit der IndustrialisierungMySign AG
 
Social Media - Chance für den Mittelstand
Social Media - Chance für den MittelstandSocial Media - Chance für den Mittelstand
Social Media - Chance für den MittelstandHeiner Weigand
 
Internetagenturen
InternetagenturenInternetagenturen
Internetagenturenidealogues
 
Social Media als Chance für den Geschäftserfolg
Social Media als Chance für den GeschäftserfolgSocial Media als Chance für den Geschäftserfolg
Social Media als Chance für den GeschäftserfolgHerbert Wagger
 
Generation Z - wie arbeitet die nächste Generation
Generation Z - wie arbeitet die nächste GenerationGeneration Z - wie arbeitet die nächste Generation
Generation Z - wie arbeitet die nächste GenerationRoger L. Basler de Roca
 
Dgfp berlin 260914
Dgfp berlin 260914Dgfp berlin 260914
Dgfp berlin 260914Tim Cole
 
Angst vor Digitalisierung?
Angst vor Digitalisierung?Angst vor Digitalisierung?
Angst vor Digitalisierung?Arne Krueger
 
Prof. Skibicki Brain Injection Soziale Netzwerke als Marketinginstrument_Memi...
Prof. Skibicki Brain Injection Soziale Netzwerke als Marketinginstrument_Memi...Prof. Skibicki Brain Injection Soziale Netzwerke als Marketinginstrument_Memi...
Prof. Skibicki Brain Injection Soziale Netzwerke als Marketinginstrument_Memi...Klemens Skibicki
 

Similar to NEWS - Die jungen Netzwerker (20)

Authentischer und ehrlicher Dialog über soziale Netzwerke
Authentischer und ehrlicher Dialog über soziale NetzwerkeAuthentischer und ehrlicher Dialog über soziale Netzwerke
Authentischer und ehrlicher Dialog über soziale Netzwerke
 
coUNDco - Right-Sizing Social Media Swisscom BrushUp
coUNDco - Right-Sizing Social Media Swisscom BrushUpcoUNDco - Right-Sizing Social Media Swisscom BrushUp
coUNDco - Right-Sizing Social Media Swisscom BrushUp
 
Wir, die Liker - Fachartikel Florian Wieser
Wir, die Liker - Fachartikel Florian WieserWir, die Liker - Fachartikel Florian Wieser
Wir, die Liker - Fachartikel Florian Wieser
 
Kapitel 1 Einleitung Michael Altendorf Fh Salzburg Multimedia Technologie Ss2010
Kapitel 1 Einleitung Michael Altendorf Fh Salzburg Multimedia Technologie Ss2010Kapitel 1 Einleitung Michael Altendorf Fh Salzburg Multimedia Technologie Ss2010
Kapitel 1 Einleitung Michael Altendorf Fh Salzburg Multimedia Technologie Ss2010
 
coUNDco Right-Sizing Social Media - digicomp edition
coUNDco Right-Sizing Social Media - digicomp editioncoUNDco Right-Sizing Social Media - digicomp edition
coUNDco Right-Sizing Social Media - digicomp edition
 
Award Social Media auf dem Erfolgskurs
Award Social Media auf dem ErfolgskursAward Social Media auf dem Erfolgskurs
Award Social Media auf dem Erfolgskurs
 
Digitalisierung braucht Führung und Kommunikation
Digitalisierung braucht Führung und KommunikationDigitalisierung braucht Führung und Kommunikation
Digitalisierung braucht Führung und Kommunikation
 
Social Media - Der grösste Umbruch seit der Industrialisierung
Social Media - Der grösste Umbruch seit der IndustrialisierungSocial Media - Der grösste Umbruch seit der Industrialisierung
Social Media - Der grösste Umbruch seit der Industrialisierung
 
Digitale Identität - 20 Minuten Nov 2016
Digitale Identität - 20 Minuten Nov 2016Digitale Identität - 20 Minuten Nov 2016
Digitale Identität - 20 Minuten Nov 2016
 
Onlinekommunikation – K2-Tagungsbroschüre 16. Juni 2011
Onlinekommunikation – K2-Tagungsbroschüre 16. Juni 2011Onlinekommunikation – K2-Tagungsbroschüre 16. Juni 2011
Onlinekommunikation – K2-Tagungsbroschüre 16. Juni 2011
 
Social Media - Chance für den Mittelstand
Social Media - Chance für den MittelstandSocial Media - Chance für den Mittelstand
Social Media - Chance für den Mittelstand
 
Login Berufsbildung gewinnt den Award-CC 2011
Login Berufsbildung gewinnt den Award-CC 2011Login Berufsbildung gewinnt den Award-CC 2011
Login Berufsbildung gewinnt den Award-CC 2011
 
Internetagenturen
InternetagenturenInternetagenturen
Internetagenturen
 
Social Media als Chance für den Geschäftserfolg
Social Media als Chance für den GeschäftserfolgSocial Media als Chance für den Geschäftserfolg
Social Media als Chance für den Geschäftserfolg
 
Generation Z - wie arbeitet die nächste Generation
Generation Z - wie arbeitet die nächste GenerationGeneration Z - wie arbeitet die nächste Generation
Generation Z - wie arbeitet die nächste Generation
 
Dgfp berlin 260914
Dgfp berlin 260914Dgfp berlin 260914
Dgfp berlin 260914
 
FOKUS IK - Social Intranet
FOKUS IK - Social IntranetFOKUS IK - Social Intranet
FOKUS IK - Social Intranet
 
E business lotse-echo
E business lotse-echoE business lotse-echo
E business lotse-echo
 
Angst vor Digitalisierung?
Angst vor Digitalisierung?Angst vor Digitalisierung?
Angst vor Digitalisierung?
 
Prof. Skibicki Brain Injection Soziale Netzwerke als Marketinginstrument_Memi...
Prof. Skibicki Brain Injection Soziale Netzwerke als Marketinginstrument_Memi...Prof. Skibicki Brain Injection Soziale Netzwerke als Marketinginstrument_Memi...
Prof. Skibicki Brain Injection Soziale Netzwerke als Marketinginstrument_Memi...
 

More from Marco Wegleiter

Social Media und Facebook Marketing Vortrag in Schwaz Tirol
Social Media und Facebook Marketing Vortrag in Schwaz TirolSocial Media und Facebook Marketing Vortrag in Schwaz Tirol
Social Media und Facebook Marketing Vortrag in Schwaz TirolMarco Wegleiter
 
Wichtige Stationen der Customer Journey im eTourismus
Wichtige Stationen der Customer Journey im eTourismusWichtige Stationen der Customer Journey im eTourismus
Wichtige Stationen der Customer Journey im eTourismusMarco Wegleiter
 
Einführung in Social Media für Betriebe
Einführung in Social Media für BetriebeEinführung in Social Media für Betriebe
Einführung in Social Media für BetriebeMarco Wegleiter
 
Social media für kreative Startups
Social media für kreative StartupsSocial media für kreative Startups
Social media für kreative StartupsMarco Wegleiter
 
Social Media für Unternehmen
Social Media für UnternehmenSocial Media für Unternehmen
Social Media für UnternehmenMarco Wegleiter
 
Travelling becomes social
Travelling becomes socialTravelling becomes social
Travelling becomes socialMarco Wegleiter
 
Mit angezogener Handbremse durchs Social Web
Mit angezogener Handbremse durchs Social WebMit angezogener Handbremse durchs Social Web
Mit angezogener Handbremse durchs Social WebMarco Wegleiter
 
Dabei sein ist nicht alles
Dabei sein ist nicht allesDabei sein ist nicht alles
Dabei sein ist nicht allesMarco Wegleiter
 

More from Marco Wegleiter (12)

Social Media und Facebook Marketing Vortrag in Schwaz Tirol
Social Media und Facebook Marketing Vortrag in Schwaz TirolSocial Media und Facebook Marketing Vortrag in Schwaz Tirol
Social Media und Facebook Marketing Vortrag in Schwaz Tirol
 
Wichtige Stationen der Customer Journey im eTourismus
Wichtige Stationen der Customer Journey im eTourismusWichtige Stationen der Customer Journey im eTourismus
Wichtige Stationen der Customer Journey im eTourismus
 
Einführung in Social Media für Betriebe
Einführung in Social Media für BetriebeEinführung in Social Media für Betriebe
Einführung in Social Media für Betriebe
 
Social media für kreative Startups
Social media für kreative StartupsSocial media für kreative Startups
Social media für kreative Startups
 
Social Media für Unternehmen
Social Media für UnternehmenSocial Media für Unternehmen
Social Media für Unternehmen
 
Reisen wird social
Reisen wird socialReisen wird social
Reisen wird social
 
Travelling becomes social
Travelling becomes socialTravelling becomes social
Travelling becomes social
 
Social tourism process
Social tourism processSocial tourism process
Social tourism process
 
Mit angezogener Handbremse durchs Social Web
Mit angezogener Handbremse durchs Social WebMit angezogener Handbremse durchs Social Web
Mit angezogener Handbremse durchs Social Web
 
Dabei sein ist nicht alles
Dabei sein ist nicht allesDabei sein ist nicht alles
Dabei sein ist nicht alles
 
100801 tt
100801 tt100801 tt
100801 tt
 
Medienvergleich
MedienvergleichMedienvergleich
Medienvergleich
 

NEWS - Die jungen Netzwerker

  • 1. G e l d G e l d Die jungen Netzwerker BusiNess-CommuNities. Vom Online-Club zum Offline-Meeting: So führen gut vernetzte Firmengründer ihr Unternehmen zum Erfolg. Netzwerken im Netzwerken in der BüroGemeiNsChAft ABsolveNteNverBAND ■ sPeziAlisteN. Martin Michl (r.) und Christoph Staber, Gründer der Firma Kuiuhu, erwecken mit ■ Post-GrADuAte. Nach dem Studium ihren Computeranimationen Figuren zum Leben. „In dieser spezialisierten Branche sind Netzwerke an der Wiener Wirtschaftsuniversität unglaublich wichtig.“ Seit November arbeiten sie in einem Gemeinschaftsbüro, in dem auch eine machte sich Daniela Pucher als Werbeagentur und eine Filmproduktionsfirma untergebracht sind: „So kann man Synergien nutzen.“ Ghostwriterin selbständig (wissens- werkstatt), Andreas Eichler wurde K onkurrenzdenken ist in Ein gutes Ergebnis kommt nur Jungunternehmern. Durch die Business Developer (AE Consulting), unserer Branche fehl am zustande, wenn man zusam- räumliche Nähe kann man sich Irene Knava gründete eine Consulting- Platz“, sagt Christoph menarbeitet.“ Die Experten, gut austauschen, die Feedback- FOtOS: riCardO hErrgOtt, Martin VUkOVitS firma für den Kulturbereich (Audien- Staber. Der 30-jährige die sie brauchen, finden Michl Schleife ist besonders kurz.“ cing), und Markus Brunnthaler über- Computeranimateur gründete und Staber im eigens initiier- nahm das Kunststoffunternehmen gemeinsam mit Martin Michl ten Online-Forum cgforum.at, experten-Pool. Gemeinsam statt Miraplast seines Vaters. (Von links die Firma Kuiuhu und ist ein auf Fachmessen – und manch- einsam zum Erfolg – diesem oben im Uhrzeigersinn.) Ihrer Alma überzeugter Netzwerker: „In mal am Schreibtisch gegen- Credo folgen immer mehr Mater bleiben sie trotzdem verbun- der Computeranimationsbran- über. „Wir arbeiten in einer Unternehmer, die in Business- den, und sie engagieren sich nach che ist jeder hoch spezialisiert. Bürogemeinschaft mit anderen Netzwerken nach Geschäfts-  dem Motto „Persönliches zählt, Be- rufliches ergibt sich“ im Alumni-Club. 64 36/10 36/10 65
  • 2. G e l d Netzwerken beim ‚twittAGesseN‘ Netzwerk der JuNGeN wirtsChAft ■ offliNe-CommuNity. Maria Pflug-Hofmayr machte sich vor drei ■ KoNtAKtPfleGe. Der Marketingexperte Marco Wegleiter spezia- Jahren mit der Werbeagentur Meta-Physik selbständig. Die lisiert sich in seiner Firma Webzucker auf Social Media Marke- Unternehmerin bewegt sich viel im Web 2.0: „Um sich auszutau- ting: „Um erfolgreich zu sein, muss man seine Kontakte pflegen, schen“, wie sie sagt. „Zur Zusammenarbeit kommt es aber erst auch offline.“ Der Tiroler besucht daher regelmäßig Veranstaltungen durch den persönlichen Kontakt.“ Deshalb trifft sie einmal im Mo- der Jungen Wirtschaft. „Dabei geht es nicht um Kundenakquise, nat andere Twitter-User zum eigens organisierten „Twittagessen“. sondern um den Austausch. Aber alles kann sich ergeben.“ oNliNe-NetzwerK. Facebook, Xing, twitter: nirgends kann man mehr Leute erreichen als im internet. gepflegt werden die kontakte aber offline.  partnern und Gleichgesinn- Kundenakquise. Aber natür- Pflug-Hofmayr sind Facebook, lem um den Spaß am Kennen- ten suchen. „Besonders für lich kann aus informellen Kon- Xing, Twitter und Co ein lernen – aber auch Berufliches junge Gründer muss ein gutes takten auch berufliche Zusam- Segen: Nirgends kann man könnte sich ergeben. Netzwerk ein unverzichtbarer menarbeit entstehen.“ schneller mehr Leute erreichen Bestandteil des Geschäfts- als übers Internet. Akademiker-Club. Auch der Busi- konzeptes sein“, sagt Markus vernetzt im Netz. Auch die Wer- „So hilfreich das Web beim ness Developer und Netzwerk- Roth, Bundesgeschäftsführer beagentur-Gründerin Maria Austausch ist – die eigentliche Profi Andreas Eichler pflegt der Jungen Wirtschaft. Die In- Pflug-Hofmayr bestätigt: Zusammenarbeit kommt erst seine Kontakte nach dem teressenvertretung der Jung- „Wenn man auf Veranstaltun- durch den persönlichen Kon- Motto „Persönliches zählt, Be- unternehmer hat über 36.000 gen nur auf Kundenfang ist, takt zustande“, wirft die Un- rufliches ergibt sich“. Als Ab- Mitglieder in ganz Österreich. stinkt das aus allen Poren.“ Sie ternehmerin ein. Deshalb be- solvent der Wirtschaftsuniver- „Das ist ein riesiges Netzwerk selbst nutzt vor allem Online- sucht sie regelmäßig „Twittag- sität engagiert er sich immer mit vielen Experten. Es gibt Communities als Netzwerk. essen“, wo sie auf andere User noch im Alumni-Club: „Das ist fast jeden Tag irgendwo in Ös- Für aktive Netzwerker wie trifft. Dabei geht es ihr vor al- ein Informations-Netzwerk, terreich eine Veranstaltung, aus dem auch viele Freund- wo man mit anderen Unter- nehmern in Kontakt treten Netzwerk-tipps für unternehmer schaften entstehen.“ Zum Bei- spiel mit Irene Knava, die eben- FOtOS: rOMan zaCh-kiESLing, andrEaS FiSChEr, MarCUS dEak kann“, so Roth. ■ JuNGe wirtsChAft. Jungunternehmer- falls Alumni-Mitglied ist. Die Ein Stammgast bei den Vertretung mit über 36.000 Mitgliedern in selbständige Consulterin im Get-togethers der Jung- Österreich. www.jungewirtschaft.at Kulturbereich gibt aber zu be- unternehmer ist Marco Weg- ■ Pool KooPerAtioNsserCviCe. Plattform für Busi- denken: „Egal wie gut das Netz- leiter. Der Tiroler machte ness-Kooperationen. www.wko.at/wien/pool werk ist, am Ende zählt die sich im Vorjahr als Experte Leistung. Man muss trotzdem ■ XiNG. Online-Netzwerk mit über 4 Millionen für Social Media Marketing Qualität liefern.“ v. D o l N A deutschsprachigen Professionisten. xing.com selbständig und pflegt sein Netzwerk intensiv: „Es geht ■ twitter. Offline-Meeting mit Gleichgesinnten vor allem um den Erfah- beim Twittagessen. twitter.com/twittagessen Stefan ruzowitzky über Markus Roth, seinen Weg zum Erfolg. rungsaustausch, weniger um Chef der Jungen ■ NeurovAtioN.Net. Ideen-Plattform und Brain- Wirtschaft. storming für Kreative. www.neurovation.net 66 36/10
  • 3. G e l d Tipps voM pRofi. Als Taktik für die Karriereplanung empfiehlt stefan Ruzowitzky „die richtige Mischung aus Zielstrebigkeit und Realitätssinn“. ‚man muss immer flexibel bleiben‘ erfolGsrezePte. Oscar-Regisseur Stefan Ruzowitzky über Wege zur richtigen Karriereplanung. v or zwei Jahren bekam Ste- hen und die Geheimnisse der tig, dass Leute auf einen auf- ruzowitzky: Man darf sich fan Ruzowitzky für seinen Karriereplanung. merksam werden. Es öffnen freuen und stolz sein, aber Film „Die Fälscher“ den sich Türen, wenn man sich man muss alles im richtigen Oscar für den besten auslän- News: Wie wichtig ist es, die kennt. Aber nur auf Nettsein Verhältnis sehen. Ein Oscar dischen Film. Im Interview richtigen Leute zu kennen, um und Party-Kompetenz kann macht mich nicht zu einem spricht der Erfolgsregisseur beim Film erfolgreich zu sein? man keine Karriere aufbauen. besseren Menschen, bewahrt über die Bedeutung von Netz- ruzowitzky: Besonders am An- Am Ende setzt sich immer die mich nicht vor zukünftigen werken, den Umgang mit Hö- fang einer Karriere ist es wich- Qualität durch. Fehlern und bringt mir keine News: Hatten Festanstellung in Sie schon zu Be- ,Der oscar bringt Hollywood. ginn Ihrer Kar- News: Kann man riere das Ziel, einem keine seine Karriere einen Oscar zu bekommen? festanstellung planen? ruzowitzky: ruzowitzky: Ich in hollywood.‘ Wenn man ein war immer sehr klares Ziel vor ehrgeizig. Nach der Schule Augen hat, hilft das sicher. Das habe ich mich an der Ange- Rezept ist aber eine Mischung wandten beworben und habe aus Zielstrebigkeit und Flexi- die erste Runde geschafft. Im bilität. Man muss sich ver- direkten Vergleich mit mei- schiedene Wege eröffnen, die nen Mitbewerbern habe ich ungefähr in die Richtung ge- aber gemerkt, dass mein zeich- hen, wo man hinwill. Ich ha- nerisches Talent nicht dem be Umwege über Fernsehen, internationalen Standard ent- Werbung und Musikvideos ge- spricht. Drum habe ich es macht. Diese Gesamtheit hat bleiben lassen. Ich wollte mir viel weitergeholfen. nicht mittelmäßig sein. veroNiKA DolNA News: Ist das Ihre Art, Rück- schläge zu verarbeiten? Sich nach stefan ruzowitzky beim Alternativen umzuschauen? Jungunternehmerkongress ruzowitzky: Man muss sich die Flexibilität bewahren, einen Bundestagung der Jungen wirtschaft: Plan zu ändern, wenn man Von 24. bis 25. September in merkt, er geht nicht auf. Das Linz. Neben Stefan Ruzo- ist Realitätssinn. Ich gehe witzky referieren Genforscher schon gern mit dem Kopf Markus Hengstschläger, Pro- FOtOS: riCardO hErrgOtt (3) durch die Wand. Aber nur, filer Thomas Müller und Ban- wenn es eine Chance gibt. ker Ludwig Scharinger. News: Und wie geht man mit Anmeldung: www.jungewirtschaft. Höhen um? at/bundestagung 68 36/10