SlideShare a Scribd company logo
1 of 38
Download to read offline
Volkmar Langer
Hameln, 27. September 2016
Lernen 4.0 im Wandel der Digitalisierung:
Der umgedrehte Klassenraum in der Praxis –
Inverted Classroom Model
Dieser Foliensatz steht unter einer Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
(2)
(3)
Arbeitswelt 4.0 – Lernen 4.0
www.weiterbildung40.de
(4)
3. Herausforderungen
1. Lernen? …Lernen 4.0?
2. ICM – Fallbeispiel
C. K. Lim, Blogimage, http://thedirty30sclub.com/blog/2012/06/footprints-in-the-sand/,Stand 12.10.2012
(5)
3. Herausforderungen
1. Lernen? …Lernen 4.0?
2. ICM – Fallbeispiel
C. K. Lim, Blogimage, http://thedirty30sclub.com/blog/2012/06/footprints-in-the-sand/,Stand 12.10.2012
Was bedeutet Lernen?
Definition (Wikipedia):
Unter Lernen versteht man den absichtlichen und den
beiläufigen individuellen oder kollektiven Erwerb von
geistigen, körperlichen, sozialen Kenntnissen, Fähigkeiten
und Fertigkeiten.
Aus lernpsychologischer Sicht wird Lernen als ein Prozess
der relativ stabilen Veränderung
des Verhaltens, Denkens oder Fühlens aufgrund
von Erfahrung oder neu gewonnenen Einsichten und des
Verständnisses aufgefasst.
Wikipedia https://de.wikipedia.org/wiki/Lernen, Stand: 23.09.2016
(6)
(7)
Lernen bedeutet …
Veränderung.
Veränderung im Lernen –
Google Suche
(8)
16.700
819
4.020
LERNEN 2.0 LERNEN 3.0 LERNEN 4.0
Anzahl Suchergbnisse 23.9.2016
Google Suche für Lernen ergab 95.800.000 Treffer, Stand 23.9.2016
(9)
Industrieller Wandel – Industrie 4.0
(10)
Stückzahl 1 = hohe Individualisierung
(11)
asynchron, ubiquitär
Hyperlinks
finden, sammeln
vernetztes Lernen
soziale Netze
OER
Apps und Tools
spielend lernen
Pod-/Vodcasting
Blogs, Mikroblogs
Lernen
im
Wandel
Bild Ed Yourdon, Flickrbild, 4.9.2016
Wandel im Lernen durch Digitalisierung
Individualisierung
(12)© It´s OWL
Industrie 4.0: Erweiterte Realität
…ermöglicht individualisierte
Produktion…
(13)
© Süddeutsche Zeitung, 12.03.2016
Künstliche Intelligenz: Lernerunterstützung
KI – Lee Sedol = 3:0
Lernen 4.0
(14)
Individualisiertes Lernen…
…mit digitaler Unterstützung
(15)
inverted Classroom
flipped Classroom
#flipclass
http://www.flickr.com/photos/haniamir/2012078096/sizes/l/in/photostream/
…kann Freiräume für individuelles
Lernen schaffen!
(16)
3. Herausforderungen
1. Lernen? …Lernen 4.0?
2. ICM – Fallbeispiel
C. K. Lim, Blogimage, http://thedirty30sclub.com/blog/2012/06/footprints-in-the-sand/,Stand 12.10.2012
17
Inhaltsvermittlung,
Inhaltserschließung
Inhaltsvertiefung,
Diskutieren, Üben, Anwenden
 Traditionelle Lehre  Inverted Classroom Modell
Prinzip des ICM – Inverted Classroom Model (Flipped Classroom)
Phase 2,
Individuelle Phase
Phase 1,
Präsenzphase
18
Inhaltsvermittlung,
Inhaltserschließung
Inhaltsvertiefung,
Diskutieren, Üben, Anwenden
 Traditionelle Lehre  Inverted Classroom Modell
Prinzip des ICM – Inverted Classroom Model (Flipped Classroom)
Phase 1,
Individuelle Phase
Phase 2,
Präsenzphase
19
3. Semester Wirtschaftsinformatik – dual
Praxis
8 Wochen
Hochschule
12 Wochen
Praxis
3 Wochen
Wikibeitrag +
Screencasts + Readings
Aktiv-Seminar + Praktikum +
Fallstudie + E-Assessment
Freies
Praxisstudium
Fallbeispiel: Grundlagenmodul in der Wirtschaftsinformatik
5 ECTS
Leistungsnachweis
50% Gruppenleistung
50% individuelle Leistung
20
Infrastruktur: Lernmanagementsystem ILIAS
HSW: Blended Learning Ansatz – Verknüpfung der Lernorte
via Internet
(21)
Themeneinführung
durch Wikibeiträge
individuelle
Erschließung durch
Videonuggets +… E-Assessments zum
Selbsttesten
(22)
23
Freiraum neues Lehr-/Lernformat „Aktiv-Seminar“ in 3 Phasen
Phase1:
offene Fragen in
Bezug auf Inhalte u.
E-Assessments
Phase 2:
angeleitete Fragen
für den Transfer –
aktives Plenum
Phase 3:
Kleingruppenarbeit
an der
semesterbegl.
Fallstudie
24
Mehrwert: individualisiertes Lernen
PBL: Projektbasiertes
Lernen
LdL: Lernen durch Lehren
Lernbegleitung/-beratung
Aktivseminare/-plenum
…
(25)
Freiräume – Gestaltung von
Lehr-/Lernprojekten (LdL)
Studierende produzieren
Lerninhalte
(26)
3. Herausforderungen
1. Lernen? …Lernen 4.0?
2. ICM – Fallbeispiel
C. K. Lim, Blogimage, http://thedirty30sclub.com/blog/2012/06/footprints-in-the-sand/,Stand 12.10.2012
Fotohojaleaf,http://www.flickr.com/photos/55231619@N00/924512714/sizes/o/in/photostream/,Stand16.7.2012
Herausforderungen
(27)
Diversität
Medien-/Lernkompetenz
Informationsflut
Didaktik
Lernkultur
(28)
http://www.flickr.com/photos/will-lion/2595497078/sizes/z/in/photostream/
(29)
…Social Community – effizientester Filter!
BildNoordegraaf,M.,http://www.flickr.com/photos/verbeeldingskr8/3638834128/,Stand11.3.2013
…auch googeln darf gelernt sein!
“Unter Medienkompetenz wird die Fähigkeit und die Fertigkeit
verstanden, in einer durch Medien geprägten Welt kompetent,
selbstbestimmt und sozial verantwortlich zu handeln”
(Aufenanger, 2010)
(30)
Medien-/Lernkompetenz
(31)
Diversität – lebenslanges Lernen
(32)
Braun, M., http://bit.ly/VvRUjv ,Stand 30.1.2013
Didaktische und technische Medienkompetenz
„Was passiert,
wenn sie in
Wikipedia
mitlesen?“
„…hoffentlich
funktioniert die
Technik.“
„Wie vermeide
ich es, wie ein
Idiot zu wirken?“
Studierbarkeit vs Studierfähigkeit
33
„…hoffentlich
funktioniert das
WLAN heute.“
„…wo finde ich
das?“
„…wo kann ich
meinen Akku
laden?“
Wandel in der Lernkultur – Individualisierung
(34)
Rollenwandel –
Lernbegleiter,
Facilitator, …
Peer-to-Peer
Lernen
Feedback –
Teilen und
Teilhaben
Anlassbezogenes
Lernen
Lernstrategien:
bevorzugte
Wahrnehmungs-
kanäle…
(35)
„Wenn nicht jetzt, wann dann?“
Kontakt:
Hochschule Weserbergland
Prof. Dr. Volkmar Langer
E-Mail: langer@hsw-hameln.de
Twitter: @volkmarla
Blog: hsw-learningblog.de
E-LC: hsw-elc.de
Scoopit: zukunft-des-lernens
…
Am Stockhof 2, 31785 Hameln
36
Quellen und Bildnachweise
Folie 1
Fotolia, #114662644,"3D Rendering virtual connection" von alphaspirit, Stand 27.09.2016
Folie 2:
Bildschirmaufnahme, Rotary Magazin 05/2016, https://rotary.de/bildung/lernen-4.0-die-neue-freiheit-fuer-schueler-
a-8983.html , Stand 27.09.2016
Folie 3:
Bildschirmaufnahme, Projekt der HSW “Weiterbildung 4.0”, www.weiterbildung40.de , Stand 27.09.2016
Folie 4, 5, 16, 26:
C. K. Lim, Blogimage, http://thedirty30sclub.com/blog/2012/06/footprints-in-the-sand/,Stand 12.10.2012
Folie 7:
Aaron Burden; https://unsplash.com/collections/341639/time-for-change?photo=tb4wis6XoQk , Stand 25.9.2016
Folie 9:
S. Wheeler, http://de.slideshare.net/timbuckteeth/learning-30-and-the-smart-extended-web , Stand 25.09.2016
Folie 10:
DFKI (2011),Die vier Stufen der industriellen Revolution
Folie 11:
Bild Ed Yourdon, Flickrbild, 4.9.2016
Folie 12:
Bestens informiert über Digitalisierung & Industrie 4.0,
https://www.zuliefermarkt.de/news/uebersicht/artikel/bestens-informiert-ueber-digitalisierung-industrie-4-0-
1592432.html , © it´s OWL, Stand 27.09.2016
Folie 13:
Süddeutsche Zeitung vom 12.03.2016, Hakan Tanriverdi, New York
http://www.sueddeutsche.de/wissen/kuenstliche-intelligenz-mensch-unterliegt-maschine-computer-gewinnt-das-
komplexeste-spiel-der-welt-1.2904384 , Stand 27.09.2016
Folie 14:
Bild von A. Escamilla, https://unsplash.com/@alejandroescamilla?photo=Dl6jeyfihLk , Stand 25.09.2016
Folie 15:
Bild von H. Amir, http://www.flickr.com/photos/haniamir/2012078096/sizes/l/in/photostream/ , Stand 25.09.2016
Folien 20-23:
Bilder HSW, Hochschule Weserbergland, Stand 25.09.2016
37
(38)
Folie 24:
Foto HSW (2013), VIT-Gruppenarbeit, 3. Semester, Jahrgang 2012
Folie 25:
Foto HSW (2015), Studierende in der Greenbox des HSW-Multimedia Studios
Folie 27:
Foto von hojaleaf, http://www.flickr.com/photos/55231619@N00/924512714/sizes/o/in/photostream/, Stand
16.7.2016
Folie 28:
Foto von W. Lion, http://www.flickr.com/photos/will-lion/2595497078/sizes/z/in/photostream/ , Stand 27.09.2016
Folie 29:
Bild Noordegraaf, M., http://www.flickr.com/photos/verbeeldingskr8/3638834128/ , Stand 11.3.2016
Folie 30:
Bild von der Themenseite Medienkompetenz, e-Teaching.org (2009),
http://www.e-teaching.org/specials/medienkompetenz , Stand 20.3.2011
Aufenanger, S. (2010), Stellungnahme zu den Fragen der öffentlichen Anhörung Medienkompetenz am 13.12.2010 der
Enquete-Kommission Internet und digitale Gesellschaft des Deutschen Bundestags,
http://www.bundestag.de/internetenquete/dokumentation/2010/Sitzungen/20101213/A-Drs__17_24_014-
I_Stellungnahme_Univ_Prof__Dr__Aufenanger.pdf , Stand 21.3.2011
Folie 31:
Bild Kind mit iPad, Brad Flickinger, http://www.flickr.com/photos/56155476@N08/6660091109/ , Stand 23.1.2016
Bild Oma mit iPad, TomasitaGomez, http://www.ambergristoday.com/content/everybodys-
reading/2011/february/14/mrs-tomasita-gomez-keeps-updated-her-ipad , Stand 20.1.2016
Folie 32:
Foto von Braun, M., http://bit.ly/VvRUjv ,Stand 30.1.2016
Folie 33:
Fotolia, #89760840, daviles, https://de.fotolia.com/id/89760840 , Stand 27.09.2016
Folie 34:
Foto https://hd.unsplash.com/uploads/1412231250505b65c703c/1fa14fb0 , Stand 27.09.2016
Folie 35:
Foto von S. Jonsson, Flickr, http://www.flickr.com/photos/sfjalar/2931059489/, 20.08.2016

More Related Content

What's hot

Від творчих пошуків до творчих здобутків : креативні форми роботи
Від творчих пошуків до творчих здобутків : креативні форми роботиВід творчих пошуків до творчих здобутків : креативні форми роботи
Від творчих пошуків до творчих здобутків : креативні форми роботиUnbib Mk
 
словник бібліотечних термінів
словник бібліотечних термінівсловник бібліотечних термінів
словник бібліотечних термінівОльга Кузнецова
 
Розстановка книжкового фонду
Розстановка книжкового фондуРозстановка книжкового фонду
Розстановка книжкового фондуkleymenova
 
Бібліографічні видання публічної бібліотеки: різновиди та методика створення
Бібліографічні видання публічної бібліотеки: різновиди та методика створенняБібліографічні видання публічної бібліотеки: різновиди та методика створення
Бібліографічні видання публічної бібліотеки: різновиди та методика створенняРОМЦ БКР
 
БІБЛІОТЕЧНІ МЕТОДИ ПРОМОЦІЇ ЧИТАННЯ
БІБЛІОТЕЧНІ МЕТОДИ ПРОМОЦІЇ ЧИТАННЯБІБЛІОТЕЧНІ МЕТОДИ ПРОМОЦІЇ ЧИТАННЯ
БІБЛІОТЕЧНІ МЕТОДИ ПРОМОЦІЇ ЧИТАННЯUnbib Mk
 
Бібліотечні сайти та блоги
Бібліотечні сайти та блогиБібліотечні сайти та блоги
Бібліотечні сайти та блогиРОМЦ БКР
 
Бібліотечний простір: трансформація та організація в сучасному вимірі
Бібліотечний простір: трансформація та організація в сучасному вимірі Бібліотечний простір: трансформація та організація в сучасному вимірі
Бібліотечний простір: трансформація та організація в сучасному вимірі Надвірнянська ЦРБ
 
Стратегія розвитку сільської книгозбірні – запорука успіху
Стратегія розвитку  сільської книгозбірні –  запорука успіхуСтратегія розвитку  сільської книгозбірні –  запорука успіху
Стратегія розвитку сільської книгозбірні – запорука успіхуНадвірнянська ЦРБ
 
Організація роботи публічної бібліотеки
Організація роботи публічної бібліотекиОрганізація роботи публічної бібліотеки
Організація роботи публічної бібліотекиРОМЦ БКР
 
каталоги і картотеки
каталоги і картотекикаталоги і картотеки
каталоги і картотекиСофія Кіх
 
Сторінка бібліотеки у Facebook
Сторінка бібліотеки у FacebookСторінка бібліотеки у Facebook
Сторінка бібліотеки у FacebookLidia Poperechna
 
Краєзнавча діяльність: актуальні та результативні форми роботи з молоддю
Краєзнавча діяльність: актуальні та результативні форми роботи з молоддюКраєзнавча діяльність: актуальні та результативні форми роботи з молоддю
Краєзнавча діяльність: актуальні та результативні форми роботи з молоддюUnbib Mk
 

What's hot (20)

Інформаційно-комунікаційні технології в бібліотеці
Інформаційно-комунікаційні технології в бібліотеціІнформаційно-комунікаційні технології в бібліотеці
Інформаційно-комунікаційні технології в бібліотеці
 
Від творчих пошуків до творчих здобутків : креативні форми роботи
Від творчих пошуків до творчих здобутків : креативні форми роботиВід творчих пошуків до творчих здобутків : креативні форми роботи
Від творчих пошуків до творчих здобутків : креативні форми роботи
 
словник бібліотечних термінів
словник бібліотечних термінівсловник бібліотечних термінів
словник бібліотечних термінів
 
Розстановка книжкового фонду
Розстановка книжкового фондуРозстановка книжкового фонду
Розстановка книжкового фонду
 
Реклама в бібліотеці
Реклама в бібліотеціРеклама в бібліотеці
Реклама в бібліотеці
 
проектна діяльність
проектна діяльністьпроектна діяльність
проектна діяльність
 
Бібліографічні видання публічної бібліотеки: різновиди та методика створення
Бібліографічні видання публічної бібліотеки: різновиди та методика створенняБібліографічні видання публічної бібліотеки: різновиди та методика створення
Бібліографічні видання публічної бібліотеки: різновиди та методика створення
 
Традиційні та мережеві технології бібліографічної діяльності публічної бібліо...
Традиційні та мережеві технології бібліографічної діяльності публічної бібліо...Традиційні та мережеві технології бібліографічної діяльності публічної бібліо...
Традиційні та мережеві технології бібліографічної діяльності публічної бібліо...
 
Бібліотека та технології веб-2.0
Бібліотека та технології веб-2.0Бібліотека та технології веб-2.0
Бібліотека та технології веб-2.0
 
БІБЛІОТЕЧНІ МЕТОДИ ПРОМОЦІЇ ЧИТАННЯ
БІБЛІОТЕЧНІ МЕТОДИ ПРОМОЦІЇ ЧИТАННЯБІБЛІОТЕЧНІ МЕТОДИ ПРОМОЦІЇ ЧИТАННЯ
БІБЛІОТЕЧНІ МЕТОДИ ПРОМОЦІЇ ЧИТАННЯ
 
Бібліотечні сайти та блоги
Бібліотечні сайти та блогиБібліотечні сайти та блоги
Бібліотечні сайти та блоги
 
Бібліотечний простір: трансформація та організація в сучасному вимірі
Бібліотечний простір: трансформація та організація в сучасному вимірі Бібліотечний простір: трансформація та організація в сучасному вимірі
Бібліотечний простір: трансформація та організація в сучасному вимірі
 
Стратегія розвитку сільської книгозбірні – запорука успіху
Стратегія розвитку  сільської книгозбірні –  запорука успіхуСтратегія розвитку  сільської книгозбірні –  запорука успіху
Стратегія розвитку сільської книгозбірні – запорука успіху
 
Організація роботи публічної бібліотеки
Організація роботи публічної бібліотекиОрганізація роботи публічної бібліотеки
Організація роботи публічної бібліотеки
 
Фандрейзингова діяльність бібліотек
Фандрейзингова діяльність бібліотек Фандрейзингова діяльність бібліотек
Фандрейзингова діяльність бібліотек
 
каталоги і картотеки
каталоги і картотекикаталоги і картотеки
каталоги і картотеки
 
Розвиток цифрових компетенцій мешканців громад через послуги бібліотек
Розвиток цифрових компетенцій мешканців громад через послуги бібліотекРозвиток цифрових компетенцій мешканців громад через послуги бібліотек
Розвиток цифрових компетенцій мешканців громад через послуги бібліотек
 
Сторінка бібліотеки у Facebook
Сторінка бібліотеки у FacebookСторінка бібліотеки у Facebook
Сторінка бібліотеки у Facebook
 
BiblioPlanning2023.pdf
BiblioPlanning2023.pdfBiblioPlanning2023.pdf
BiblioPlanning2023.pdf
 
Краєзнавча діяльність: актуальні та результативні форми роботи з молоддю
Краєзнавча діяльність: актуальні та результативні форми роботи з молоддюКраєзнавча діяльність: актуальні та результативні форми роботи з молоддю
Краєзнавча діяльність: актуальні та результативні форми роботи з молоддю
 

Viewers also liked

Vernetzt, digital, personalisiert: neues Lehren und Lernen für neue Zielgrupp...
Vernetzt, digital, personalisiert: neues Lehren und Lernen für neue Zielgrupp...Vernetzt, digital, personalisiert: neues Lehren und Lernen für neue Zielgrupp...
Vernetzt, digital, personalisiert: neues Lehren und Lernen für neue Zielgrupp...Jochen Robes
 
Das Inverted Classroom Model als ein strategisches Element für die Entwicklun...
Das Inverted Classroom Model als ein strategisches Element für die Entwicklun...Das Inverted Classroom Model als ein strategisches Element für die Entwicklun...
Das Inverted Classroom Model als ein strategisches Element für die Entwicklun...Volkmar Langer
 
Medienarbeit mit Gefluechteten: Herausforderungen aus medienpaedagogischer/-d...
Medienarbeit mit Gefluechteten: Herausforderungen aus medienpaedagogischer/-d...Medienarbeit mit Gefluechteten: Herausforderungen aus medienpaedagogischer/-d...
Medienarbeit mit Gefluechteten: Herausforderungen aus medienpaedagogischer/-d...Ass.-Prof. Dr. Sandra Hofhues
 
Motivation als Erfolgsfaktor
Motivation als ErfolgsfaktorMotivation als Erfolgsfaktor
Motivation als ErfolgsfaktorJochen Robes
 
Internet-gestütztes soziales Lernen als neuer Trend - Auswirkungen auf die Zu...
Internet-gestütztes soziales Lernen als neuer Trend - Auswirkungen auf die Zu...Internet-gestütztes soziales Lernen als neuer Trend - Auswirkungen auf die Zu...
Internet-gestütztes soziales Lernen als neuer Trend - Auswirkungen auf die Zu...Volkmar Langer
 
Konnektivismus als Lernmodell der Zukunft
Konnektivismus als Lernmodell der ZukunftKonnektivismus als Lernmodell der Zukunft
Konnektivismus als Lernmodell der ZukunftVolkmar Langer
 
Wozu noch Uni? Es gibt doch das Web!
Wozu noch Uni? Es gibt doch das Web!Wozu noch Uni? Es gibt doch das Web!
Wozu noch Uni? Es gibt doch das Web!Volkmar Langer
 
Offene Kurse in klassischen Lehr-/Lernformaten
Offene Kurse in klassischen Lehr-/LernformatenOffene Kurse in klassischen Lehr-/Lernformaten
Offene Kurse in klassischen Lehr-/LernformatenVolkmar Langer
 
Konnektivismus als lernmodell der zukunft 11-2012
Konnektivismus als lernmodell der zukunft 11-2012Konnektivismus als lernmodell der zukunft 11-2012
Konnektivismus als lernmodell der zukunft 11-2012Volkmar Langer
 
Von Industrie 4.0 zu Bildung 4.0: Neue Rollen & Aufgaben für die Personalentw...
Von Industrie 4.0 zu Bildung 4.0: Neue Rollen & Aufgaben für die Personalentw...Von Industrie 4.0 zu Bildung 4.0: Neue Rollen & Aufgaben für die Personalentw...
Von Industrie 4.0 zu Bildung 4.0: Neue Rollen & Aufgaben für die Personalentw...Jochen Robes
 
Bolet n 2_nos_dijero_que_entrevista_1_
Bolet n 2_nos_dijero_que_entrevista_1_Bolet n 2_nos_dijero_que_entrevista_1_
Bolet n 2_nos_dijero_que_entrevista_1_Evelythaa
 
"Recruitingtrends 2017 - und die wirklich wichtigen Dinge" - Vortrag bei von ...
"Recruitingtrends 2017 - und die wirklich wichtigen Dinge" - Vortrag bei von ..."Recruitingtrends 2017 - und die wirklich wichtigen Dinge" - Vortrag bei von ...
"Recruitingtrends 2017 - und die wirklich wichtigen Dinge" - Vortrag bei von ...Henrik Zaborowski
 

Viewers also liked (20)

VIT 1-2014
VIT 1-2014VIT 1-2014
VIT 1-2014
 
Vernetzt, digital, personalisiert: neues Lehren und Lernen für neue Zielgrupp...
Vernetzt, digital, personalisiert: neues Lehren und Lernen für neue Zielgrupp...Vernetzt, digital, personalisiert: neues Lehren und Lernen für neue Zielgrupp...
Vernetzt, digital, personalisiert: neues Lehren und Lernen für neue Zielgrupp...
 
VIT 6-2014
VIT 6-2014VIT 6-2014
VIT 6-2014
 
Das Inverted Classroom Model als ein strategisches Element für die Entwicklun...
Das Inverted Classroom Model als ein strategisches Element für die Entwicklun...Das Inverted Classroom Model als ein strategisches Element für die Entwicklun...
Das Inverted Classroom Model als ein strategisches Element für die Entwicklun...
 
VIT 2-2014
VIT 2-2014VIT 2-2014
VIT 2-2014
 
VIT 3-2014
VIT 3-2014VIT 3-2014
VIT 3-2014
 
VIT 4-2014
VIT 4-2014VIT 4-2014
VIT 4-2014
 
Medienarbeit mit Gefluechteten: Herausforderungen aus medienpaedagogischer/-d...
Medienarbeit mit Gefluechteten: Herausforderungen aus medienpaedagogischer/-d...Medienarbeit mit Gefluechteten: Herausforderungen aus medienpaedagogischer/-d...
Medienarbeit mit Gefluechteten: Herausforderungen aus medienpaedagogischer/-d...
 
Motivation als Erfolgsfaktor
Motivation als ErfolgsfaktorMotivation als Erfolgsfaktor
Motivation als Erfolgsfaktor
 
VIT 5-2014
VIT 5-2014VIT 5-2014
VIT 5-2014
 
Internet-gestütztes soziales Lernen als neuer Trend - Auswirkungen auf die Zu...
Internet-gestütztes soziales Lernen als neuer Trend - Auswirkungen auf die Zu...Internet-gestütztes soziales Lernen als neuer Trend - Auswirkungen auf die Zu...
Internet-gestütztes soziales Lernen als neuer Trend - Auswirkungen auf die Zu...
 
Konnektivismus als Lernmodell der Zukunft
Konnektivismus als Lernmodell der ZukunftKonnektivismus als Lernmodell der Zukunft
Konnektivismus als Lernmodell der Zukunft
 
Wozu noch Uni? Es gibt doch das Web!
Wozu noch Uni? Es gibt doch das Web!Wozu noch Uni? Es gibt doch das Web!
Wozu noch Uni? Es gibt doch das Web!
 
Offene Kurse in klassischen Lehr-/Lernformaten
Offene Kurse in klassischen Lehr-/LernformatenOffene Kurse in klassischen Lehr-/Lernformaten
Offene Kurse in klassischen Lehr-/Lernformaten
 
Konnektivismus als lernmodell der zukunft 11-2012
Konnektivismus als lernmodell der zukunft 11-2012Konnektivismus als lernmodell der zukunft 11-2012
Konnektivismus als lernmodell der zukunft 11-2012
 
Von Industrie 4.0 zu Bildung 4.0: Neue Rollen & Aufgaben für die Personalentw...
Von Industrie 4.0 zu Bildung 4.0: Neue Rollen & Aufgaben für die Personalentw...Von Industrie 4.0 zu Bildung 4.0: Neue Rollen & Aufgaben für die Personalentw...
Von Industrie 4.0 zu Bildung 4.0: Neue Rollen & Aufgaben für die Personalentw...
 
Bolet n 2_nos_dijero_que_entrevista_1_
Bolet n 2_nos_dijero_que_entrevista_1_Bolet n 2_nos_dijero_que_entrevista_1_
Bolet n 2_nos_dijero_que_entrevista_1_
 
sausal tierra eterno sol
sausal tierra eterno solsausal tierra eterno sol
sausal tierra eterno sol
 
sausal tierra eterno sol - 2
sausal tierra eterno sol - 2sausal tierra eterno sol - 2
sausal tierra eterno sol - 2
 
"Recruitingtrends 2017 - und die wirklich wichtigen Dinge" - Vortrag bei von ...
"Recruitingtrends 2017 - und die wirklich wichtigen Dinge" - Vortrag bei von ..."Recruitingtrends 2017 - und die wirklich wichtigen Dinge" - Vortrag bei von ...
"Recruitingtrends 2017 - und die wirklich wichtigen Dinge" - Vortrag bei von ...
 

Similar to Lernen 4.0 im Wandel der Digitalisierung

Digiloges Lernen - Vernetzt, digital, analog und individualisiert
Digiloges Lernen - Vernetzt, digital, analog und individualisiertDigiloges Lernen - Vernetzt, digital, analog und individualisiert
Digiloges Lernen - Vernetzt, digital, analog und individualisiertVolkmar Langer
 
MOOCs & Co.: Was entwickelt sich im Online-Lernen?
MOOCs & Co.: Was entwickelt sich im Online-Lernen?MOOCs & Co.: Was entwickelt sich im Online-Lernen?
MOOCs & Co.: Was entwickelt sich im Online-Lernen?Jochen Robes
 
O1b 20100629 m09_zusammenfassung_ple_zwischem_alltäglichem_und_besonderem_was...
O1b 20100629 m09_zusammenfassung_ple_zwischem_alltäglichem_und_besonderem_was...O1b 20100629 m09_zusammenfassung_ple_zwischem_alltäglichem_und_besonderem_was...
O1b 20100629 m09_zusammenfassung_ple_zwischem_alltäglichem_und_besonderem_was...heiko.vogl
 
Digitalisierung der Lehre - was lernen wir aus der Corona-Krise?
Digitalisierung der Lehre - was lernen wir aus der Corona-Krise?Digitalisierung der Lehre - was lernen wir aus der Corona-Krise?
Digitalisierung der Lehre - was lernen wir aus der Corona-Krise?Martin Ebner
 
Webtalks 181010 Social Media Einsatz im Unterricht
Webtalks 181010 Social Media Einsatz im UnterrichtWebtalks 181010 Social Media Einsatz im Unterricht
Webtalks 181010 Social Media Einsatz im UnterrichtTanja Jadin
 
Vernetztes Lernen und MOOCs: Die ursprüngliche Idee und ihr Potenzial
Vernetztes Lernen und MOOCs: Die ursprüngliche Idee und ihr PotenzialVernetztes Lernen und MOOCs: Die ursprüngliche Idee und ihr Potenzial
Vernetztes Lernen und MOOCs: Die ursprüngliche Idee und ihr PotenzialJochen Robes
 
Massive Open Online Course | Vortrag an der UB Tübingen im Juni 2014
Massive Open Online Course | Vortrag an der UB Tübingen im Juni 2014Massive Open Online Course | Vortrag an der UB Tübingen im Juni 2014
Massive Open Online Course | Vortrag an der UB Tübingen im Juni 2014Johannes Moskaliuk
 
Moderne Lernumgebungen in Unternehmen. Oder: Was geht in 140 Zeichen?
Moderne Lernumgebungen in Unternehmen. Oder: Was geht in 140 Zeichen?Moderne Lernumgebungen in Unternehmen. Oder: Was geht in 140 Zeichen?
Moderne Lernumgebungen in Unternehmen. Oder: Was geht in 140 Zeichen?Jochen Robes
 
20100629 m09 zusammenfassung_ple_zwischem_alltäglichem_und_besonderem_was_kon...
20100629 m09 zusammenfassung_ple_zwischem_alltäglichem_und_besonderem_was_kon...20100629 m09 zusammenfassung_ple_zwischem_alltäglichem_und_besonderem_was_kon...
20100629 m09 zusammenfassung_ple_zwischem_alltäglichem_und_besonderem_was_kon...heiko.vogl
 
Multimediale und kollaborative Lehr- und Lernumgebungen in der akademischen A...
Multimediale und kollaborative Lehr- und Lernumgebungen in der akademischen A...Multimediale und kollaborative Lehr- und Lernumgebungen in der akademischen A...
Multimediale und kollaborative Lehr- und Lernumgebungen in der akademischen A...Katrin Weller
 
Social learning-06-09-2012
Social learning-06-09-2012Social learning-06-09-2012
Social learning-06-09-2012Volkmar Langer
 
Lernen der Zukunft. Multimediales Lernen, kollaboratives Lernen und aktiviere...
Lernen der Zukunft. Multimediales Lernen, kollaboratives Lernen und aktiviere...Lernen der Zukunft. Multimediales Lernen, kollaboratives Lernen und aktiviere...
Lernen der Zukunft. Multimediales Lernen, kollaboratives Lernen und aktiviere...Jochen Robes
 
The Changing World of e-Learning - Neue Chancen für E-Learning und Wissensman...
The Changing World of e-Learning - Neue Chancen für E-Learning und Wissensman...The Changing World of e-Learning - Neue Chancen für E-Learning und Wissensman...
The Changing World of e-Learning - Neue Chancen für E-Learning und Wissensman...Joachim Niemeier
 
Bedeutung massiver offener Online-Lernangebote für Fachhochschulen
Bedeutung massiver offener Online-Lernangebote für FachhochschulenBedeutung massiver offener Online-Lernangebote für Fachhochschulen
Bedeutung massiver offener Online-Lernangebote für FachhochschulenJutta Pauschenwein
 
MOOCs: Ist die Revolution bereits Geschichte oder hat sie gerade erst begonnen?
MOOCs: Ist die Revolution bereits Geschichte oder hat sie gerade erst begonnen? MOOCs: Ist die Revolution bereits Geschichte oder hat sie gerade erst begonnen?
MOOCs: Ist die Revolution bereits Geschichte oder hat sie gerade erst begonnen? Jochen Robes
 
Social Media in der Erwachsenenbildung: Optionen - Stand - Ausblick
Social Media in der Erwachsenenbildung: Optionen - Stand - AusblickSocial Media in der Erwachsenenbildung: Optionen - Stand - Ausblick
Social Media in der Erwachsenenbildung: Optionen - Stand - AusblickHans-Dieter Zimmermann
 

Similar to Lernen 4.0 im Wandel der Digitalisierung (20)

Digiloges Lernen - Vernetzt, digital, analog und individualisiert
Digiloges Lernen - Vernetzt, digital, analog und individualisiertDigiloges Lernen - Vernetzt, digital, analog und individualisiert
Digiloges Lernen - Vernetzt, digital, analog und individualisiert
 
MOOCs & Co.: Was entwickelt sich im Online-Lernen?
MOOCs & Co.: Was entwickelt sich im Online-Lernen?MOOCs & Co.: Was entwickelt sich im Online-Lernen?
MOOCs & Co.: Was entwickelt sich im Online-Lernen?
 
Curriculum 4.0
Curriculum 4.0Curriculum 4.0
Curriculum 4.0
 
O1b 20100629 m09_zusammenfassung_ple_zwischem_alltäglichem_und_besonderem_was...
O1b 20100629 m09_zusammenfassung_ple_zwischem_alltäglichem_und_besonderem_was...O1b 20100629 m09_zusammenfassung_ple_zwischem_alltäglichem_und_besonderem_was...
O1b 20100629 m09_zusammenfassung_ple_zwischem_alltäglichem_und_besonderem_was...
 
Digitalisierung der Lehre - was lernen wir aus der Corona-Krise?
Digitalisierung der Lehre - was lernen wir aus der Corona-Krise?Digitalisierung der Lehre - was lernen wir aus der Corona-Krise?
Digitalisierung der Lehre - was lernen wir aus der Corona-Krise?
 
Webtalks 181010 Social Media Einsatz im Unterricht
Webtalks 181010 Social Media Einsatz im UnterrichtWebtalks 181010 Social Media Einsatz im Unterricht
Webtalks 181010 Social Media Einsatz im Unterricht
 
Vernetztes Lernen und MOOCs: Die ursprüngliche Idee und ihr Potenzial
Vernetztes Lernen und MOOCs: Die ursprüngliche Idee und ihr PotenzialVernetztes Lernen und MOOCs: Die ursprüngliche Idee und ihr Potenzial
Vernetztes Lernen und MOOCs: Die ursprüngliche Idee und ihr Potenzial
 
Massive Open Online Course | Vortrag an der UB Tübingen im Juni 2014
Massive Open Online Course | Vortrag an der UB Tübingen im Juni 2014Massive Open Online Course | Vortrag an der UB Tübingen im Juni 2014
Massive Open Online Course | Vortrag an der UB Tübingen im Juni 2014
 
Problem-based Learning meets Web 2.0
Problem-based Learning meets Web 2.0Problem-based Learning meets Web 2.0
Problem-based Learning meets Web 2.0
 
Moderne Lernumgebungen in Unternehmen. Oder: Was geht in 140 Zeichen?
Moderne Lernumgebungen in Unternehmen. Oder: Was geht in 140 Zeichen?Moderne Lernumgebungen in Unternehmen. Oder: Was geht in 140 Zeichen?
Moderne Lernumgebungen in Unternehmen. Oder: Was geht in 140 Zeichen?
 
20100629 m09 zusammenfassung_ple_zwischem_alltäglichem_und_besonderem_was_kon...
20100629 m09 zusammenfassung_ple_zwischem_alltäglichem_und_besonderem_was_kon...20100629 m09 zusammenfassung_ple_zwischem_alltäglichem_und_besonderem_was_kon...
20100629 m09 zusammenfassung_ple_zwischem_alltäglichem_und_besonderem_was_kon...
 
Multimediale und kollaborative Lehr- und Lernumgebungen in der akademischen A...
Multimediale und kollaborative Lehr- und Lernumgebungen in der akademischen A...Multimediale und kollaborative Lehr- und Lernumgebungen in der akademischen A...
Multimediale und kollaborative Lehr- und Lernumgebungen in der akademischen A...
 
Social learning-06-09-2012
Social learning-06-09-2012Social learning-06-09-2012
Social learning-06-09-2012
 
Lernen der Zukunft. Multimediales Lernen, kollaboratives Lernen und aktiviere...
Lernen der Zukunft. Multimediales Lernen, kollaboratives Lernen und aktiviere...Lernen der Zukunft. Multimediales Lernen, kollaboratives Lernen und aktiviere...
Lernen der Zukunft. Multimediales Lernen, kollaboratives Lernen und aktiviere...
 
The Changing World of e-Learning - Neue Chancen für E-Learning und Wissensman...
The Changing World of e-Learning - Neue Chancen für E-Learning und Wissensman...The Changing World of e-Learning - Neue Chancen für E-Learning und Wissensman...
The Changing World of e-Learning - Neue Chancen für E-Learning und Wissensman...
 
Blended learning deutsch 2013
Blended learning deutsch 2013Blended learning deutsch 2013
Blended learning deutsch 2013
 
Praesentation glienicke mai 2011
Praesentation glienicke mai 2011Praesentation glienicke mai 2011
Praesentation glienicke mai 2011
 
Bedeutung massiver offener Online-Lernangebote für Fachhochschulen
Bedeutung massiver offener Online-Lernangebote für FachhochschulenBedeutung massiver offener Online-Lernangebote für Fachhochschulen
Bedeutung massiver offener Online-Lernangebote für Fachhochschulen
 
MOOCs: Ist die Revolution bereits Geschichte oder hat sie gerade erst begonnen?
MOOCs: Ist die Revolution bereits Geschichte oder hat sie gerade erst begonnen? MOOCs: Ist die Revolution bereits Geschichte oder hat sie gerade erst begonnen?
MOOCs: Ist die Revolution bereits Geschichte oder hat sie gerade erst begonnen?
 
Social Media in der Erwachsenenbildung: Optionen - Stand - Ausblick
Social Media in der Erwachsenenbildung: Optionen - Stand - AusblickSocial Media in der Erwachsenenbildung: Optionen - Stand - Ausblick
Social Media in der Erwachsenenbildung: Optionen - Stand - Ausblick
 

More from Volkmar Langer

Self- Empowerment durch Peer-Coaching: Wie Veränderungsvorhaben gelingen!
Self- Empowerment durch Peer-Coaching: Wie Veränderungsvorhaben gelingen!Self- Empowerment durch Peer-Coaching: Wie Veränderungsvorhaben gelingen!
Self- Empowerment durch Peer-Coaching: Wie Veränderungsvorhaben gelingen!Volkmar Langer
 
Decision-Making-Entscheidungsfindung in Stresssituationen
Decision-Making-Entscheidungsfindung in StresssituationenDecision-Making-Entscheidungsfindung in Stresssituationen
Decision-Making-Entscheidungsfindung in StresssituationenVolkmar Langer
 
Self-Empowerment für Führungspersönlichkeiten
Self-Empowerment für FührungspersönlichkeitenSelf-Empowerment für Führungspersönlichkeiten
Self-Empowerment für FührungspersönlichkeitenVolkmar Langer
 
Bienenhirten und andere Ambiguitäten
Bienenhirten und andere AmbiguitätenBienenhirten und andere Ambiguitäten
Bienenhirten und andere AmbiguitätenVolkmar Langer
 
Coachify - Social Coaching Plattform für Coaches und Trainer
Coachify - Social Coaching Plattform für Coaches und TrainerCoachify - Social Coaching Plattform für Coaches und Trainer
Coachify - Social Coaching Plattform für Coaches und TrainerVolkmar Langer
 
Angst oder Übermut - Wer ist dein Co-Pilot?
Angst oder Übermut - Wer ist dein Co-Pilot?Angst oder Übermut - Wer ist dein Co-Pilot?
Angst oder Übermut - Wer ist dein Co-Pilot?Volkmar Langer
 
Leadership Coaching Challenge - Beitrag auf der #T4AT
Leadership Coaching Challenge - Beitrag auf der #T4ATLeadership Coaching Challenge - Beitrag auf der #T4AT
Leadership Coaching Challenge - Beitrag auf der #T4ATVolkmar Langer
 
agilean Kompetenzaufbau - vom Team zum Leadership
agilean Kompetenzaufbau - vom Team zum Leadershipagilean Kompetenzaufbau - vom Team zum Leadership
agilean Kompetenzaufbau - vom Team zum LeadershipVolkmar Langer
 
Digitale Arbeitskultur braucht mehr als Technik - Transformation gestalten in...
Digitale Arbeitskultur braucht mehr als Technik - Transformation gestalten in...Digitale Arbeitskultur braucht mehr als Technik - Transformation gestalten in...
Digitale Arbeitskultur braucht mehr als Technik - Transformation gestalten in...Volkmar Langer
 
Digiloges Lernen und Arbeiten
Digiloges Lernen und ArbeitenDigiloges Lernen und Arbeiten
Digiloges Lernen und ArbeitenVolkmar Langer
 
Lernen in der Cloud - das Modell der Zukunft?
Lernen in der Cloud - das Modell der Zukunft?Lernen in der Cloud - das Modell der Zukunft?
Lernen in der Cloud - das Modell der Zukunft?Volkmar Langer
 

More from Volkmar Langer (11)

Self- Empowerment durch Peer-Coaching: Wie Veränderungsvorhaben gelingen!
Self- Empowerment durch Peer-Coaching: Wie Veränderungsvorhaben gelingen!Self- Empowerment durch Peer-Coaching: Wie Veränderungsvorhaben gelingen!
Self- Empowerment durch Peer-Coaching: Wie Veränderungsvorhaben gelingen!
 
Decision-Making-Entscheidungsfindung in Stresssituationen
Decision-Making-Entscheidungsfindung in StresssituationenDecision-Making-Entscheidungsfindung in Stresssituationen
Decision-Making-Entscheidungsfindung in Stresssituationen
 
Self-Empowerment für Führungspersönlichkeiten
Self-Empowerment für FührungspersönlichkeitenSelf-Empowerment für Führungspersönlichkeiten
Self-Empowerment für Führungspersönlichkeiten
 
Bienenhirten und andere Ambiguitäten
Bienenhirten und andere AmbiguitätenBienenhirten und andere Ambiguitäten
Bienenhirten und andere Ambiguitäten
 
Coachify - Social Coaching Plattform für Coaches und Trainer
Coachify - Social Coaching Plattform für Coaches und TrainerCoachify - Social Coaching Plattform für Coaches und Trainer
Coachify - Social Coaching Plattform für Coaches und Trainer
 
Angst oder Übermut - Wer ist dein Co-Pilot?
Angst oder Übermut - Wer ist dein Co-Pilot?Angst oder Übermut - Wer ist dein Co-Pilot?
Angst oder Übermut - Wer ist dein Co-Pilot?
 
Leadership Coaching Challenge - Beitrag auf der #T4AT
Leadership Coaching Challenge - Beitrag auf der #T4ATLeadership Coaching Challenge - Beitrag auf der #T4AT
Leadership Coaching Challenge - Beitrag auf der #T4AT
 
agilean Kompetenzaufbau - vom Team zum Leadership
agilean Kompetenzaufbau - vom Team zum Leadershipagilean Kompetenzaufbau - vom Team zum Leadership
agilean Kompetenzaufbau - vom Team zum Leadership
 
Digitale Arbeitskultur braucht mehr als Technik - Transformation gestalten in...
Digitale Arbeitskultur braucht mehr als Technik - Transformation gestalten in...Digitale Arbeitskultur braucht mehr als Technik - Transformation gestalten in...
Digitale Arbeitskultur braucht mehr als Technik - Transformation gestalten in...
 
Digiloges Lernen und Arbeiten
Digiloges Lernen und ArbeitenDigiloges Lernen und Arbeiten
Digiloges Lernen und Arbeiten
 
Lernen in der Cloud - das Modell der Zukunft?
Lernen in der Cloud - das Modell der Zukunft?Lernen in der Cloud - das Modell der Zukunft?
Lernen in der Cloud - das Modell der Zukunft?
 

Recently uploaded

ChatGPT zur kognitiven Entlastung (in Schule und Leben)
ChatGPT zur kognitiven Entlastung (in Schule und Leben)ChatGPT zur kognitiven Entlastung (in Schule und Leben)
ChatGPT zur kognitiven Entlastung (in Schule und Leben)University of Graz
 
Wohin . Akkusativ. Bewegung. Olena Karls. Rhaudefehn 2024
Wohin . Akkusativ. Bewegung. Olena Karls. Rhaudefehn 2024Wohin . Akkusativ. Bewegung. Olena Karls. Rhaudefehn 2024
Wohin . Akkusativ. Bewegung. Olena Karls. Rhaudefehn 2024OlenaKarlsTkachenko
 
Die Ukraine presentation fur Deutsch.pptx
Die Ukraine presentation fur Deutsch.pptxDie Ukraine presentation fur Deutsch.pptx
Die Ukraine presentation fur Deutsch.pptxIuliaKyryllova
 
Konjunktiv II - Theorie undd Beispiele - DaF mit Power
Konjunktiv II - Theorie undd Beispiele - DaF mit PowerKonjunktiv II - Theorie undd Beispiele - DaF mit Power
Konjunktiv II - Theorie undd Beispiele - DaF mit PowerMaria Vaz König
 
Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch
Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein TelefongesprächEin Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch
Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein TelefongesprächOlenaKarlsTkachenko
 
Kurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdf
Kurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdfKurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdf
Kurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdfHenning Urs
 
Usage of German modal verbs for future tense
Usage of German modal verbs for future tenseUsage of German modal verbs for future tense
Usage of German modal verbs for future tenseAngelika Davey
 
Stadt Popasna.Stadt PopasnaStadt Popasna
Stadt Popasna.Stadt PopasnaStadt PopasnaStadt Popasna.Stadt PopasnaStadt Popasna
Stadt Popasna.Stadt PopasnaStadt PopasnaOlenaKarlsTkachenko
 

Recently uploaded (8)

ChatGPT zur kognitiven Entlastung (in Schule und Leben)
ChatGPT zur kognitiven Entlastung (in Schule und Leben)ChatGPT zur kognitiven Entlastung (in Schule und Leben)
ChatGPT zur kognitiven Entlastung (in Schule und Leben)
 
Wohin . Akkusativ. Bewegung. Olena Karls. Rhaudefehn 2024
Wohin . Akkusativ. Bewegung. Olena Karls. Rhaudefehn 2024Wohin . Akkusativ. Bewegung. Olena Karls. Rhaudefehn 2024
Wohin . Akkusativ. Bewegung. Olena Karls. Rhaudefehn 2024
 
Die Ukraine presentation fur Deutsch.pptx
Die Ukraine presentation fur Deutsch.pptxDie Ukraine presentation fur Deutsch.pptx
Die Ukraine presentation fur Deutsch.pptx
 
Konjunktiv II - Theorie undd Beispiele - DaF mit Power
Konjunktiv II - Theorie undd Beispiele - DaF mit PowerKonjunktiv II - Theorie undd Beispiele - DaF mit Power
Konjunktiv II - Theorie undd Beispiele - DaF mit Power
 
Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch
Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein TelefongesprächEin Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch
Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch
 
Kurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdf
Kurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdfKurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdf
Kurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdf
 
Usage of German modal verbs for future tense
Usage of German modal verbs for future tenseUsage of German modal verbs for future tense
Usage of German modal verbs for future tense
 
Stadt Popasna.Stadt PopasnaStadt Popasna
Stadt Popasna.Stadt PopasnaStadt PopasnaStadt Popasna.Stadt PopasnaStadt Popasna
Stadt Popasna.Stadt PopasnaStadt Popasna
 

Lernen 4.0 im Wandel der Digitalisierung

  • 1. Volkmar Langer Hameln, 27. September 2016 Lernen 4.0 im Wandel der Digitalisierung: Der umgedrehte Klassenraum in der Praxis – Inverted Classroom Model Dieser Foliensatz steht unter einer Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
  • 2. (2)
  • 3. (3) Arbeitswelt 4.0 – Lernen 4.0 www.weiterbildung40.de
  • 4. (4) 3. Herausforderungen 1. Lernen? …Lernen 4.0? 2. ICM – Fallbeispiel C. K. Lim, Blogimage, http://thedirty30sclub.com/blog/2012/06/footprints-in-the-sand/,Stand 12.10.2012
  • 5. (5) 3. Herausforderungen 1. Lernen? …Lernen 4.0? 2. ICM – Fallbeispiel C. K. Lim, Blogimage, http://thedirty30sclub.com/blog/2012/06/footprints-in-the-sand/,Stand 12.10.2012
  • 6. Was bedeutet Lernen? Definition (Wikipedia): Unter Lernen versteht man den absichtlichen und den beiläufigen individuellen oder kollektiven Erwerb von geistigen, körperlichen, sozialen Kenntnissen, Fähigkeiten und Fertigkeiten. Aus lernpsychologischer Sicht wird Lernen als ein Prozess der relativ stabilen Veränderung des Verhaltens, Denkens oder Fühlens aufgrund von Erfahrung oder neu gewonnenen Einsichten und des Verständnisses aufgefasst. Wikipedia https://de.wikipedia.org/wiki/Lernen, Stand: 23.09.2016 (6)
  • 8. Veränderung im Lernen – Google Suche (8) 16.700 819 4.020 LERNEN 2.0 LERNEN 3.0 LERNEN 4.0 Anzahl Suchergbnisse 23.9.2016 Google Suche für Lernen ergab 95.800.000 Treffer, Stand 23.9.2016
  • 9. (9)
  • 10. Industrieller Wandel – Industrie 4.0 (10) Stückzahl 1 = hohe Individualisierung
  • 11. (11) asynchron, ubiquitär Hyperlinks finden, sammeln vernetztes Lernen soziale Netze OER Apps und Tools spielend lernen Pod-/Vodcasting Blogs, Mikroblogs Lernen im Wandel Bild Ed Yourdon, Flickrbild, 4.9.2016 Wandel im Lernen durch Digitalisierung Individualisierung
  • 12. (12)© It´s OWL Industrie 4.0: Erweiterte Realität …ermöglicht individualisierte Produktion…
  • 13. (13) © Süddeutsche Zeitung, 12.03.2016 Künstliche Intelligenz: Lernerunterstützung KI – Lee Sedol = 3:0
  • 16. (16) 3. Herausforderungen 1. Lernen? …Lernen 4.0? 2. ICM – Fallbeispiel C. K. Lim, Blogimage, http://thedirty30sclub.com/blog/2012/06/footprints-in-the-sand/,Stand 12.10.2012
  • 17. 17 Inhaltsvermittlung, Inhaltserschließung Inhaltsvertiefung, Diskutieren, Üben, Anwenden  Traditionelle Lehre  Inverted Classroom Modell Prinzip des ICM – Inverted Classroom Model (Flipped Classroom) Phase 2, Individuelle Phase Phase 1, Präsenzphase
  • 18. 18 Inhaltsvermittlung, Inhaltserschließung Inhaltsvertiefung, Diskutieren, Üben, Anwenden  Traditionelle Lehre  Inverted Classroom Modell Prinzip des ICM – Inverted Classroom Model (Flipped Classroom) Phase 1, Individuelle Phase Phase 2, Präsenzphase
  • 19. 19 3. Semester Wirtschaftsinformatik – dual Praxis 8 Wochen Hochschule 12 Wochen Praxis 3 Wochen Wikibeitrag + Screencasts + Readings Aktiv-Seminar + Praktikum + Fallstudie + E-Assessment Freies Praxisstudium Fallbeispiel: Grundlagenmodul in der Wirtschaftsinformatik 5 ECTS Leistungsnachweis 50% Gruppenleistung 50% individuelle Leistung
  • 20. 20 Infrastruktur: Lernmanagementsystem ILIAS HSW: Blended Learning Ansatz – Verknüpfung der Lernorte via Internet
  • 22. (22)
  • 23. 23 Freiraum neues Lehr-/Lernformat „Aktiv-Seminar“ in 3 Phasen Phase1: offene Fragen in Bezug auf Inhalte u. E-Assessments Phase 2: angeleitete Fragen für den Transfer – aktives Plenum Phase 3: Kleingruppenarbeit an der semesterbegl. Fallstudie
  • 24. 24 Mehrwert: individualisiertes Lernen PBL: Projektbasiertes Lernen LdL: Lernen durch Lehren Lernbegleitung/-beratung Aktivseminare/-plenum …
  • 25. (25) Freiräume – Gestaltung von Lehr-/Lernprojekten (LdL) Studierende produzieren Lerninhalte
  • 26. (26) 3. Herausforderungen 1. Lernen? …Lernen 4.0? 2. ICM – Fallbeispiel C. K. Lim, Blogimage, http://thedirty30sclub.com/blog/2012/06/footprints-in-the-sand/,Stand 12.10.2012
  • 29. (29) …Social Community – effizientester Filter! BildNoordegraaf,M.,http://www.flickr.com/photos/verbeeldingskr8/3638834128/,Stand11.3.2013 …auch googeln darf gelernt sein!
  • 30. “Unter Medienkompetenz wird die Fähigkeit und die Fertigkeit verstanden, in einer durch Medien geprägten Welt kompetent, selbstbestimmt und sozial verantwortlich zu handeln” (Aufenanger, 2010) (30) Medien-/Lernkompetenz
  • 32. (32) Braun, M., http://bit.ly/VvRUjv ,Stand 30.1.2013 Didaktische und technische Medienkompetenz „Was passiert, wenn sie in Wikipedia mitlesen?“ „…hoffentlich funktioniert die Technik.“ „Wie vermeide ich es, wie ein Idiot zu wirken?“
  • 33. Studierbarkeit vs Studierfähigkeit 33 „…hoffentlich funktioniert das WLAN heute.“ „…wo finde ich das?“ „…wo kann ich meinen Akku laden?“
  • 34. Wandel in der Lernkultur – Individualisierung (34) Rollenwandel – Lernbegleiter, Facilitator, … Peer-to-Peer Lernen Feedback – Teilen und Teilhaben Anlassbezogenes Lernen Lernstrategien: bevorzugte Wahrnehmungs- kanäle…
  • 35. (35)
  • 36. „Wenn nicht jetzt, wann dann?“ Kontakt: Hochschule Weserbergland Prof. Dr. Volkmar Langer E-Mail: langer@hsw-hameln.de Twitter: @volkmarla Blog: hsw-learningblog.de E-LC: hsw-elc.de Scoopit: zukunft-des-lernens … Am Stockhof 2, 31785 Hameln 36
  • 37. Quellen und Bildnachweise Folie 1 Fotolia, #114662644,"3D Rendering virtual connection" von alphaspirit, Stand 27.09.2016 Folie 2: Bildschirmaufnahme, Rotary Magazin 05/2016, https://rotary.de/bildung/lernen-4.0-die-neue-freiheit-fuer-schueler- a-8983.html , Stand 27.09.2016 Folie 3: Bildschirmaufnahme, Projekt der HSW “Weiterbildung 4.0”, www.weiterbildung40.de , Stand 27.09.2016 Folie 4, 5, 16, 26: C. K. Lim, Blogimage, http://thedirty30sclub.com/blog/2012/06/footprints-in-the-sand/,Stand 12.10.2012 Folie 7: Aaron Burden; https://unsplash.com/collections/341639/time-for-change?photo=tb4wis6XoQk , Stand 25.9.2016 Folie 9: S. Wheeler, http://de.slideshare.net/timbuckteeth/learning-30-and-the-smart-extended-web , Stand 25.09.2016 Folie 10: DFKI (2011),Die vier Stufen der industriellen Revolution Folie 11: Bild Ed Yourdon, Flickrbild, 4.9.2016 Folie 12: Bestens informiert über Digitalisierung & Industrie 4.0, https://www.zuliefermarkt.de/news/uebersicht/artikel/bestens-informiert-ueber-digitalisierung-industrie-4-0- 1592432.html , © it´s OWL, Stand 27.09.2016 Folie 13: Süddeutsche Zeitung vom 12.03.2016, Hakan Tanriverdi, New York http://www.sueddeutsche.de/wissen/kuenstliche-intelligenz-mensch-unterliegt-maschine-computer-gewinnt-das- komplexeste-spiel-der-welt-1.2904384 , Stand 27.09.2016 Folie 14: Bild von A. Escamilla, https://unsplash.com/@alejandroescamilla?photo=Dl6jeyfihLk , Stand 25.09.2016 Folie 15: Bild von H. Amir, http://www.flickr.com/photos/haniamir/2012078096/sizes/l/in/photostream/ , Stand 25.09.2016 Folien 20-23: Bilder HSW, Hochschule Weserbergland, Stand 25.09.2016 37
  • 38. (38) Folie 24: Foto HSW (2013), VIT-Gruppenarbeit, 3. Semester, Jahrgang 2012 Folie 25: Foto HSW (2015), Studierende in der Greenbox des HSW-Multimedia Studios Folie 27: Foto von hojaleaf, http://www.flickr.com/photos/55231619@N00/924512714/sizes/o/in/photostream/, Stand 16.7.2016 Folie 28: Foto von W. Lion, http://www.flickr.com/photos/will-lion/2595497078/sizes/z/in/photostream/ , Stand 27.09.2016 Folie 29: Bild Noordegraaf, M., http://www.flickr.com/photos/verbeeldingskr8/3638834128/ , Stand 11.3.2016 Folie 30: Bild von der Themenseite Medienkompetenz, e-Teaching.org (2009), http://www.e-teaching.org/specials/medienkompetenz , Stand 20.3.2011 Aufenanger, S. (2010), Stellungnahme zu den Fragen der öffentlichen Anhörung Medienkompetenz am 13.12.2010 der Enquete-Kommission Internet und digitale Gesellschaft des Deutschen Bundestags, http://www.bundestag.de/internetenquete/dokumentation/2010/Sitzungen/20101213/A-Drs__17_24_014- I_Stellungnahme_Univ_Prof__Dr__Aufenanger.pdf , Stand 21.3.2011 Folie 31: Bild Kind mit iPad, Brad Flickinger, http://www.flickr.com/photos/56155476@N08/6660091109/ , Stand 23.1.2016 Bild Oma mit iPad, TomasitaGomez, http://www.ambergristoday.com/content/everybodys- reading/2011/february/14/mrs-tomasita-gomez-keeps-updated-her-ipad , Stand 20.1.2016 Folie 32: Foto von Braun, M., http://bit.ly/VvRUjv ,Stand 30.1.2016 Folie 33: Fotolia, #89760840, daviles, https://de.fotolia.com/id/89760840 , Stand 27.09.2016 Folie 34: Foto https://hd.unsplash.com/uploads/1412231250505b65c703c/1fa14fb0 , Stand 27.09.2016 Folie 35: Foto von S. Jonsson, Flickr, http://www.flickr.com/photos/sfjalar/2931059489/, 20.08.2016