Successfully reported this slideshow.
We use your LinkedIn profile and activity data to personalize ads and to show you more relevant ads. You can change your ad preferences anytime.
Dr. Susanne Draheim/ Prof. Dr. Kai von Luck
Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg
Der „Creative Space“ als Ort ...
Agenda
1. Über etwas reden, das es noch gar nicht gibt
2. „Digitale Disruption“ – das Phänomen im Hintergrund
3. Vision: „...
3
Digital Disruption: “When
companies adopt technology,
they do old things in new ways;
when companies internalize
technol...
4
Quelle: http://www.dearmedia.be/2014/02/24/the-waves-of-digital-disruption-which-industries-
are-next/
5
Quelle:
https://blogs.oracle.com/imc/entry/digital_transformation_partner_forum_budapest
6
Quelle:
http://thenextweb.com/
entrepreneur/2014/04/1
6/digital-disruption-
changing-business-
technology-isnt-answer/
7
Wird alles anders?
Was haben wir als HAW damit zu tun?
• Historie: Lehrlabore als Experimentierflächen erprobt
• Vorläufer-Labore: Game City Lab, Fab-Lab (Kooperation
zwischen D...
9
Lab Culture @ HAW
Smart Home Umgebung „Living Place Hamburg“, seit 2009
10
Lab Culture @ HAW
„Interaktive
Medienfassade“
Campus Berliner
Tor, seit 2015
 Bezugsdisziplin Informatik
 Schwerpunkt Human-Computer-Interaction
 Ort zum Experimentieren und Lernen: Freifläche,
In...
12
Rapid Prototyping-Zyklus:
„Lifelong Kindergarten“
(M. Resnick, MIT Media Lab)
 Formate: (SW-)Projekte, Workshops, Hackathons
 Kooperation mit Unternehmen (KMU)
 Künstlerische Projekte und Intervent...
 „Lifelong Kindergarten“
 Ort der Experimente
 Ort der erfahrbaren
Möglichkeiten
 Ort für Kooperationen
 Ort des Wiss...
15
Creative Space... at Work
Fab Lab-Workshop, HAW, 2012
16
Wahlverwandtschaften
Formate: Agile Software-Projekte,
Workshops, Hackathons, Symposien
Methoden: Design Thinking, Crit...
 Projekt-Beginn: 01.10.2015
 Personelle Ausstattung: 2,5 VZÄ + Studentische Hilfskräfte
 Anschub-Finanzierung (2015-201...
18
+
Dr. Susanne Draheim
Susanne.Draheim@haw-hamburg.de
Prof. Dr. Kai von Luck
luck@informatik.haw-hamburg.de
19
Ausblick
Ein...
Upcoming SlideShare
Loading in …5
×

Creative Space for Technical Innovations (CSTI) im Kontext von Human-Computer-Interaction

1,365 views

Published on

Susanne Draheim: Der „Creative Space“ als Ort für interdisziplinäre Experimente und Begegnungen im Kontext von Human-Computer-Interaction. World Usability Day 2015 in Hamburg

Published in: Technology
  • Be the first to comment

Creative Space for Technical Innovations (CSTI) im Kontext von Human-Computer-Interaction

  1. 1. Dr. Susanne Draheim/ Prof. Dr. Kai von Luck Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg Der „Creative Space“ als Ort für interdisziplinäre Experimente und Begegnungen im Kontext von Human-Computer-Interaction 1 World Usability Day Hamburg - 12. November 2015
  2. 2. Agenda 1. Über etwas reden, das es noch gar nicht gibt 2. „Digitale Disruption“ – das Phänomen im Hintergrund 3. Vision: „Creative Space (for Technical Innovations)“ 4. Wahlverwandtschaften: Lifelong Kindergarten, Rapid Prototyping, Design Thinking, Critical Design 5. Status quo 6. Ausblick 2
  3. 3. 3 Digital Disruption: “When companies adopt technology, they do old things in new ways; when companies internalize technology, they find disruptive new things to do.” James L. McQuivey 2013, Forrester Research
  4. 4. 4 Quelle: http://www.dearmedia.be/2014/02/24/the-waves-of-digital-disruption-which-industries- are-next/
  5. 5. 5 Quelle: https://blogs.oracle.com/imc/entry/digital_transformation_partner_forum_budapest
  6. 6. 6 Quelle: http://thenextweb.com/ entrepreneur/2014/04/1 6/digital-disruption- changing-business- technology-isnt-answer/
  7. 7. 7 Wird alles anders? Was haben wir als HAW damit zu tun?
  8. 8. • Historie: Lehrlabore als Experimentierflächen erprobt • Vorläufer-Labore: Game City Lab, Fab-Lab (Kooperation zwischen Designern und Informatikern) Smart Home- Umgebung Living Place... • Diverse Perspektiven bündeln: Plattform, Forschungsinstitut, Inkubator, Weiterbildung für KMUs, Unterstützung für Startups in der Vorgründungsphase • ... 8 Entwicklungslinien...
  9. 9. 9 Lab Culture @ HAW Smart Home Umgebung „Living Place Hamburg“, seit 2009
  10. 10. 10 Lab Culture @ HAW „Interaktive Medienfassade“ Campus Berliner Tor, seit 2015
  11. 11.  Bezugsdisziplin Informatik  Schwerpunkt Human-Computer-Interaction  Ort zum Experimentieren und Lernen: Freifläche, Interaktionsstudien, Smart Objects  Ideen entwickeln und umsetzen: Rapid Prototyping, 3-D- Druck, FabLab  Interdisziplinäre Herangehensweise: „Lifelong Kindergarten“ (Resnick), Design Thinking, Critical Design 11 Vision: „Creative Space“
  12. 12. 12 Rapid Prototyping-Zyklus: „Lifelong Kindergarten“ (M. Resnick, MIT Media Lab)
  13. 13.  Formate: (SW-)Projekte, Workshops, Hackathons  Kooperation mit Unternehmen (KMU)  Künstlerische Projekte und Interventionen  Unterstützung von Spin-offs/ Startups 13 Vision: „Creative Space“
  14. 14.  „Lifelong Kindergarten“  Ort der Experimente  Ort der erfahrbaren Möglichkeiten  Ort für Kooperationen  Ort des Wissenstransfers  Ort der (Anbahnung von) Gründungen 14 Vision „Creative Space“ Labor „Wellenfeldsynthese“, seit 2005
  15. 15. 15 Creative Space... at Work Fab Lab-Workshop, HAW, 2012
  16. 16. 16 Wahlverwandtschaften Formate: Agile Software-Projekte, Workshops, Hackathons, Symposien Methoden: Design Thinking, Critical Design etc. Quellen: http://www.daveakerman.com/?p=592 http://developer.pearson.com/ blog/record-breaking-techcrunch-disrupt-hackathon-sf-2013-recap , http://blog.wikimedia.org/2013/06/04/volunteers- and-staffers-teach-learn-make-at-amsterdam-hackathon/
  17. 17.  Projekt-Beginn: 01.10.2015  Personelle Ausstattung: 2,5 VZÄ + Studentische Hilfskräfte  Anschub-Finanzierung (2015-2019):  Zukunftsfond der HAW  Kooperation mit der Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation der Freien und Hansestadt Hamburg (BWVI)  Bei Erfolg des Labors Verstetigung angedacht  Derzeit Vorbereitung der Räumlichkeiten  Beschaffung der technischen Erstausstattung  Laborstart: Sommersemester 2016 17 Status quo
  18. 18. 18
  19. 19. + Dr. Susanne Draheim Susanne.Draheim@haw-hamburg.de Prof. Dr. Kai von Luck luck@informatik.haw-hamburg.de 19 Ausblick Ein Experiment wagen: Schlussszene aus dem Film “Zorba The Greek“, (1964 von Michael Cacoyannis). http://creative-space.haw-hamburg.de/index.html

×