Successfully reported this slideshow.
We use your LinkedIn profile and activity data to personalize ads and to show you more relevant ads. You can change your ad preferences anytime.

Politische Rahmenbedingungen für erfolgreiches Lernen

436 views

Published on

Zu welchem Zweck braucht es heutzutage eigentlich "bildung", was verstehen unterschiedliche Stakeholder darunter und wie könnten neue Rahmenbedingungen dafür ausschauen. Hier erste Überlegungen. Den Vortrag selbst kann man sich hier anschauen (ab 37. Minute): https://www.e-teaching.org/community/communityevents/ringvorlesung/wie-koennen-politische-rahmenbedingungen-erfolgreiches-lernen-beguenstigen

Published in: Education
  • Be the first to comment

Politische Rahmenbedingungen für erfolgreiches Lernen

  1. 1. FROLLEINFLOW Politische Rahmenbedingungen für erfolgreiches Lernen Ringvorlesung | e-teaching.org Dr. Anja C. Wagner 16. Januar 2018
  2. 2. FROLLEINFLOW Was bedeutet erfolgreiches Lernen? Ideologischer Kampf der Stakeholder Mögliche politische Rahmungen 1 2 3
  3. 3. FROLLEINFLOW Was bedeutet erfolgreiches Lernen? 1
  4. 4. FROLLEINFLOWFROLLEINFLOW Globale Disruption durch die Digitalisierung in sämtlichen Branchen Wir befinden uns hier
  5. 5. FROLLEINFLOWFROLLEINFLOW Unterschiedliche Sicht auf “erfolgreiches Lernen” Päda- gogische Sicht Sozio- logische Sicht Volkswirt- schaftliche Sicht
  6. 6. FROLLEINFLOWFROLLEINFLOW Mainstream-Diskurs an dieser Schnittstelle Päda- gogische Sicht Sozio- logische Sicht Volkswirt- schaftliche Sicht KAMPF zwischen Industrie, AN-Vertretern & Zivil- gesellschaft
  7. 7. FROLLEINFLOWFROLLEINFLOW Hochschulen et. al. als mächtiger Lobby-Verbund in der Bildungspolitik Päda- gogische Sicht Sozio- logische Sicht Volkswirt- schaftliche Sicht KAMPF zwischen Industrie, AN-Vertretern & Zivil- gesellschaft Stifter- Verband & sonstiges Bildungs- Establish- ment
  8. 8. FROLLEINFLOW Was bedeutet erfolgreiches Lernen? Ideologischer Kampf der Stakeholder Mögliche politische Rahmungen 1 2 3
  9. 9. FROLLEINFLOW Ideologischer Kampf der Stakeholder 2
  10. 10. FROLLEINFLOWFROLLEINFLOW Ideologie = Gesellschaftlich herrschendes, falsches Bewußtsein
  11. 11. FROLLEINFLOW Früher: War alles übersichtlicher
  12. 12. FROLLEINFLOW Der Arbeitsmarkt im Industriezeitalter
  13. 13. FROLLEINFLOW Der Arbeitsmarkt im Industriezeitalter
  14. 14. FROLLEINFLOW Der Bildungsmarkt im Industriezeitalter SCHULE AUS BILD UNG WEITER BILD UNG
  15. 15. FROLLEINFLOW SCHULE Gymnasium Realschule Hauptschule Der Bildungsmarkt im Industriezeitalter
  16. 16. FROLLEINFLOW AUS- BILDUNG Hochschule Duale Berufsausbildung Ungelernte Der Bildungsmarkt im Industriezeitalter
  17. 17. FROLLEINFLOW WEITER-B ILDUNG PHD Zertifikate Bewerbungstrainings Der Bildungsmarkt im Industriezeitalter
  18. 18. FROLLEINFLOW CC0
  19. 19. FROLLEINFLOW Seit 2005: Das Web 2.0 ist da
  20. 20. FROLLEINFLOW
  21. 21. FROLLEINFLOW
  22. 22. FROLLEINFLOW
  23. 23. FROLLEINFLOWFROLLEINFLOW Lebenslanges Lernen geschieht bereits in den sozialen Netzwerken! Tag für Tag ...
  24. 24. FROLLEINFLOW NUR WISSEN ES DIE MEISTEN NICHT, dass sie bereits dauernd lernen
  25. 25. FROLLEINFLOW 7 Baustellen in der Bildung 4.0 FROLLEINFLOW
  26. 26. FROLLEINFLOW 7 Baustellen in der Bildung 4.0 FROLLEINFLOW
  27. 27. FROLLEINFLOW Unternehmen Dienstleistungsbüro Freelancer Entrepreneurship hackt “Aufstieg durch Bildung” UMWEG
  28. 28. FROLLEINFLOWFROLLEINFLOW Der notwendige Switch in der Weiterbildung kann nur über Hacking geschehen
  29. 29. FROLLEINFLOWFROLLEINFLOW Jane Hart: 6th Annual Learning in the Workplace survey (2017)
  30. 30. FROLLEINFLOW Was bedeutet erfolgreiches Lernen? Ideologischer Kampf der Stakeholder Mögliche politische Rahmungen 1 2 3
  31. 31. FROLLEINFLOW 2 Mögliche politische Rahmungen 3
  32. 32. FROLLEINFLOWFROLLEINFLOW Hochschulen et. al. als mächtiger Lobby-Verbund in der Bildungspolitik Päda- gogische Sicht Sozio- logische Sicht Volkswirt- schaftliche Sicht KAMPF zwischen Industrie, AN-Vertretern & Zivil- gesellschaft Stifter- Verband & sonstiges Bildungs- Establish- ment
  33. 33. FROLLEINFLOWFROLLEINFLOW Wie nutzen wir das vorhandene Bildungsbudget optimal?
  34. 34. FROLLEINFLOWFROLLEINFLOW Wie nutzen wir das vorhandene Bildungsbudget optimal? Fundamental neu ausrichten
  35. 35. FROLLEINFLOW Kurzer Rückblick: Am Beispiel von US-Hochschulen
  36. 36. FROLLEINFLOWFROLLEINFLOW Geschichte der Hochschulen in den USA Liberal Arts Education Land Grant Colleges & Universities (1862-1890) Research Universities (imported from Russia in the 1890s) For-profit universities and technical schools (since the 1960s)
  37. 37. FROLLEINFLOWFROLLEINFLOW Bedeutung der Hochschulen für das volkswirtschaftliche System Liberal Arts Education Land Grant Colleges & Universities (1862-1890) Research Universities (imported from Russia in the 1890s) For-profit universities and technical schools (since the 1960s) ARBEITSMARKT
  38. 38. FROLLEINFLOWFROLLEINFLOW Bedeutung der Hochschulen für das volkswirtschaftliche System → schwindet Liberal Arts Education Land Grant Colleges & Universities (1862-1890) Research Universities (imported from Russia in the 1890s) For-profit universities and technical schools (since the 1960s) ARBEITSMARKT 4.0
  39. 39. FROLLEINFLOWFROLLEINFLOW Weiterbildung erforderlich für Beteiligung am volkswirtschaftlichen System Liberal Arts Education Land Grant Colleges & Universities (1862-1890) Research Universities (imported from Russia in the 1890s) For-profit universities and technical schools (since the 1960s) ARBEITSMARKT 4.0
  40. 40. FROLLEINFLOWFROLLEINFLOW Das EdTech-Business ersetzt die praxisorientierte Ausbildung Liberal Arts Education Land Grant Colleges & Universities (1862-1890) Research Universities (imported from Russia in the 1890s) For-profit universities and technical schools (since the 1960s) ARBEITSMARKT 4.0
  41. 41. FROLLEINFLOW Dabei: Die Bedeutung der offiziellen Zertifikate geht zurück
  42. 42. FROLLEINFLOWFROLLEINFLOW Praxis-Erfahrungen zählen v.a. in technischen Berufen mehr als Abschlüsse Siehe Quartz vom 15.12.2016
  43. 43. FROLLEINFLOWFROLLEINFLOW “Wenn du dich nicht immer wieder neu mit den neuen Technologien erfinden magst, kündige bitte.” - AT&T KI Robotics Plattformen 2040 ← 20years →
  44. 44. FROLLEINFLOWFROLLEINFLOW Was bedeutet das für Menschen v.a. im Normal- Arbeits- Verhältnis?
  45. 45. FROLLEINFLOW “Es gibt eine Notwendigkeit, sich mit neuen Werkzeugen zu beschäftigen, und Sie sollten nicht erwarten, dass sie damit jemals aufhören können," sagte Randall Stephenson, der Leiter und Vorsitzende von AT&T. Menschen, die nicht fünf bis 10 Stunden pro Woche mit Online-Lernen verbringen, "werden mit der Technologie veralten”, fügte er hinzu. The New York Times, Feb. 13, 2016
  46. 46. FROLLEINFLOW 24-Stunden von Erwerbstätigen im Normal- Arbeitsverhältnis Durchschnittliche Betrachtungsweise 0h 12h 24h ARBEIT SCHLAF PRIVAT EINKAUF, ESSEN, FAMILY NETFLIX (E-)SPORTS GAMES WHAT - YOU - FACE BAR FRIENDS LERNEN
  47. 47. FROLLEINFLOWFROLLEINFLOW Wie kann man das politisch flankieren?
  48. 48. FROLLEINFLOWFROLLEINFLOW Die Digitalisierung optimal nutzen? Geschäfts- prozesse digitalisieren Volks- wirtschaft neu erfinden Digitale Transformation Neue Geschäfts- modelle entwickeln
  49. 49. FROLLEINFLOWFROLLEINFLOW Die Digitalisierung optimal nutzen? Geschäfts- prozesse digitalisieren Volks- wirtschaft neu erfinden Digitale Transformation Neue Geschäfts- modelle entwickeln Bildungs Bildungs
  50. 50. FROLLEINFLOWFROLLEINFLOW NEW WORK Frithjof Bergman “Neuer Gesellschafts- vertrag erforderlich: Alles muss alle STÄRKEN.”
  51. 51. FROLLEINFLOW Erste Ansätze, in denen Menschen tun, was sie “wirklich wirklich wollen”
  52. 52. FROLLEINFLOWFROLLEINFLOW Ko-kreative Arbeitsumgebungen durch neue, dezentrale Räume
  53. 53. FROLLEINFLOWFROLLEINFLOW Bei ihnen kann man in die Lehre gehen, wie man sich selbst weiterbildet http://www.offene-werkstaetten.org/werkstatt-suche
  54. 54. FROLLEINFLOWFROLLEINFLOW Neue Kompetenzprofile aufbauen helfen
  55. 55. FROLLEINFLOW Erste Ansätze, um Menschen zu unterstützen, was sie “wirklich wirklich wollen”
  56. 56. FROLLEINFLOW http://flowcampus.com/allgemein/belgut-das-bedingungslose-lernguthaben/
  57. 57. FROLLEINFLOW https://www.zukunftderarbeit.de/2017/10/20/bob-der-persoenliche-jobcoach-in-frankreich/
  58. 58. FROLLEINFLOW https://www.stiftung-nv.de/de/publikation/kompetenzprognosen-als-zentrales -steuerungselement-der-arbeits-und Von Philippe Lorenz | Stiftung Neue Verantwortung
  59. 59. FROLLEINFLOWFROLLEINFLOW Kurze Werbepause ... http://flowcampus.com/course/buildung40-ebook/
  60. 60. FROLLEINFLOW Wie gelangen wir in einen konstruktiven Change-Flow?
  61. 61. FROLLEINFLOWFROLLEINFLOW John Kotter’s Eight Step Model for Leading Change
  62. 62. FROLLEINFLOWFROLLEINFLOW John Kotter’s Eight Step Model for Leading Change Wir sind hier
  63. 63. FROLLEINFLOWFROLLEINFLOW John Kotter’s Eight Step Model for Leading Change Wir sind hier Manche befinden sich auch schon hier
  64. 64. FROLLEINFLOWFROLLEINFLOW John Kotter’s Eight Step Model for Leading Change Wir sind hier Manche befinden sich auch schon hier Und ganz wenige sind schon hier
  65. 65. FROLLEINFLOWFROLLEINFLOW John Kotter’s Eight Step Model for Leading Change Wir sind hier Manche befinden sich auch schon hier Und ganz wenige sind schon hier Noch ein weiter Weg bis zum Change
  66. 66. FROLLEINFLOW Was bedeutet erfolgreiches Lernen? Ideologischer Kampf der Stakeholder Mögliche politische Rahmungen 1 2 3
  67. 67. FROLLEINFLOWFROLLEINFLOW LADEN SIE MICH EIN! Dr. Anja C. Wagner Twitter: @acwagner Mail: acw@frolleinflow.com FROLLEINFLOW GbR http://frolleinflow.com (Mein) Newsletter @ FLOWCAMPUS http://flowcampus.com/the-newos/
  68. 68. FROLLEINFLOW SPECIALLEISTUNGEN CONSULTING EDU-MARKETING COMMUNITIES ONLINE-PROJEKTE THEMEN ARBEIT 4.0 BILDUNG 4.0 VISUAL LITERACY SOCIAL LITERACY FROLLEINFLOW.com
  69. 69. FROLLEINFLOW FROLLEINFLOW.com FrolleinFlow ist darauf spezialisiert, zukunftsorientierten Personen, Institutionen, Unternehmen und Regionen zu helfen, eine Strategie für den digitalen Wandel zu entwickeln. Ihnen mit Vorträgen, eBooks, EduContent, MOOCs oder kompakten Online-Trainings moderne Perspektiven und Ansatzpunkte zum Vorgehen zu vermitteln. Ihnen mit zeitgemäßen Bildungsmodellen konkrete Ansatzpunkte zum weiteren Vorgehen zu zeigen. Wir unterstützen Sie von Ihrem heutigen Standpunkt aus sich weiter zu entwickeln, um in 1 - 3 Jahren dort anzukommen, wo Sie sich positionieren möchten, indem wir für Sie eine persönliche Strategie und ein passgenaues Konzept zur praktischen Umsetzung entwickeln und Ihnen bei der Umsetzung helfen. Unsere Kompetenz konzentriert sich auf die Lösung Ihrer Probleme durch die Kombination von langjähriger Expertise in den Bereichen Arbeit 4.0 und Bildung 4.0, Strategie, Konzeption und EDU-Marketing in einem smarten Netzwerk.

×