Successfully reported this slideshow.
We use your LinkedIn profile and activity data to personalize ads and to show you more relevant ads. You can change your ad preferences anytime.

Nutzungsdaten, Statistiken, Altmetrics - und wozu das alles?

Eine Einführung zum Thema alternative Impact-Metriken und Open Access sowie Impact-Metriken, offene Impact-Metriken und offenes Wissen.

  • Login to see the comments

  • Be the first to like this

Nutzungsdaten, Statistiken, Altmetrics - und wozu das alles?

  1. 1. Impact Messung & Open Access: Nutzungsdaten, Statistiken, Altmetrics - und wozu das alles? Open Access Tage 2014 Köln, 09.09.2014 Ulrich Herb Saarländische Universitäts-und Landesbibliothek
  2. 2. Zitationsbasierte Impact-Maße: Kritik der Open Access Community • Erste öffentlichkeitswirksame Open-Access-Erklärung • Open Access fehlt der Anreiz des Impacts • Open-Access-Journale weisen (noch) keinen Journal Impact Factor JIF auf, zu kurze Zitationshistorie • Repositories werden von Zitationsdatenbanken nicht erfasst Bedarf nach Impact-Alternativen, die Open-Access- Publikationen erfassen Open Access Tage 2014 Köln, 09.09.2014 2001 (BOAI) Ulrich Herb Saarländische Universitäts-und Landesbibliothek
  3. 3. Zitationsbasierte Impact-Maße: Kritik der Wissenschaft • Zitationsdatenbanken sind verzerrt hinsichtlich Indexierung unterschiedlicher Disziplinen, kaprizieren sich im Wesentlichen auf einen Dokumenttyp (Journalartikel), diskriminieren nicht-englischsprachige Literatur • Zitationsraten (JIF) taugen nicht als Indikator von Qualität • JIF gibt keine Information über die metrischen Werte einzelner Objekte, sondern von Containern (Journale) • Impact-Informationen werden von Wissenschaftsbürokratie der zur Komplexitätsreduktion und Verantwortungsdelegation genutzt • Impact-Informationen der Zitationsdatenbanken sind proprietär und entziehen sich der Überprüfbarkeit Open Access Tage 2014 Köln, 09.09.2014 Ulrich Herb Saarländische Universitäts-und Landesbibliothek
  4. 4. San Francisco Declaration on Research Assessment DORA • Abkehr von der Nutzung journal-basierter Impact-Metriken • Nutzung alternativer Metriken, v.a. sogenannter Article Level Metrics (ALM) • 11.214 individuelle Unterzeichner, 492 unterzeichnende Organisationen (01.09.2014) http://www.ascb.org/dora/ Open Access Tage 2014 Köln, 09.09.2014 Ulrich Herb Saarländische Universitäts-und Landesbibliothek
  5. 5. Was sind die Alternativen? • Zitationsdaten, auf die ein Teil der genannten Kritik nicht zutrifft (z.B. Google Scholar, Open Citation Corpus) teils entgeltfrei nutzbar, aber selten offen verfügbar und damit proprietär Icon made by SimpleIcon from www.flaticon.com, verfügbar unter CC BY 3.0 Open Access Tage 2014 Köln, 09.09.2014 • Nutzungsdaten • Altmetrics Ulrich Herb Saarländische Universitäts-und Landesbibliothek
  6. 6. Zitationsbasierte Impact-Maße: Kritik der Wissenschaft • Zitationsdatenbanken sind verzerrt hinsichtlich Indexierung unterschiedlicher Disziplinen, kaprizieren sich im Wesentlichen auf einen Dokumenttyp (Journalartikel), diskriminieren nicht-englischsprachige Literatur • Zitationsraten (JIF) taugen nicht als Indikator von • JIF gibt keine Information über die metrischen Informationen einzelner Objekte, sondern von Containern (Journale) • Impact-Informationen werden von Wissenschaftsbürokratie zur Komplexitätsreduktion und Verantwortungsdelegation genutzt • Impact-Informationen der Zitationsdatenbanken sind proprietär und entziehen sich der Überprüfbarkeit Open Access Tage 2014 Köln, 09.09.2014 Qualität Ulrich Herb Saarländische Universitäts-und Landesbibliothek
  7. 7. Metrische Informationen sollten unter Bedingungen der Open Definition verfügbar sein: • beschreibt offenes Wissen • überträgt die Prinzipien der Open Source Software auf Wissensinhalte jeder Art • Einschränkung der Verwendungsoptionen ist nicht erlaubt • finanzielle, militärische und jede andere Nutzung der Informationen muss erlaubt sein • Erstellung abgeleiteter Werke muss erlaubt sein Open Access Tage 2014 Köln, 09.09.2014 Open Metrics? http://opendefinition.org/ Ulrich Herb Saarländische Universitäts-und Landesbibliothek
  8. 8. Traue keiner Statistik … Was macht „Open-Access-Statistik“ anders? Marco Recke (GBV Digitale Bibliothek, Göttingen) Altmetrics – was sind das? Isabella Peters (ZBW, Kiel) Article-Level Metrics aus der Sicht eines Open-Access- Verlages Martin Fenner (PLOS, Hannover) Umsetzungsbeispiele für Repositorien Ulrich Herb (SULB Saarbrücken) Open Access Tage 2014 Köln, 09.09.2014 Ulrich Herb Saarländische Universitäts-und Landesbibliothek
  9. 9. Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit. Saarländische Universitäts- und Landesbibliothek Gebäude B1 1, Zi. 9.08, D-66123 Saarbrücken Telefon: 0049 681 302-2798 u.herb@sulb.uni-saarland.de Open Access Tage 2014 Köln, 09.09.2014 Ulrich Herb Ulrich Herb Saarländische Universitäts-und Landesbibliothek

×