Successfully reported this slideshow.
We use your LinkedIn profile and activity data to personalize ads and to show you more relevant ads. You can change your ad preferences anytime.

PräSentation Zu Datenbanken

8,728 views

Published on

Published in: Business
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

PräSentation Zu Datenbanken

  1. 1. Präsentation zu Datenbanken Von Florian Stein
  2. 2. Gliederung <ul><li>Ein Datenbanksystem </li></ul><ul><li>Wie wird mit ihnen gearbeitet? </li></ul><ul><li>Die Vorteile einer Datenbank </li></ul><ul><li>Aufbau von Access </li></ul><ul><li>Arbeiten mit Access </li></ul><ul><li>Vorteile von Access </li></ul><ul><li>Nachteile von Access </li></ul>
  3. 3. Ein Datenbanksystem (DBS) <ul><li>ist ein System zur elektronischen Datenverarbeitung </li></ul><ul><li>speichert Daten in Tabellenform </li></ul><ul><li>hat die Aufgabe Daten auf Dauer und platzsparend zu speichern </li></ul><ul><li>stellt dem Benutzer Views (gespeicherte Abfragen) und Anwendungsprogramme bereit </li></ul><ul><li>besteht aus 2 Teilen: der Verwaltungssoftware (Datenbankmanagmentsystem) und der Menge an Daten, der Datenbank </li></ul>
  4. 4. Wie wird mit Ihnen gearbeitet? <ul><li>Durch eine Anwendung (z.B. Schülerverwaltung, Rechnungswesen oder CD-Verwaltung) greift man auf das Datenbankmanagementsystem zu. Dadurch wird die Datenbank aufgerufen und man erlangt Zugriff auf diese. </li></ul>
  5. 5. Die Vorteile einer Datenbank <ul><li>man kann die Struktur der Abspeicherung festlegen </li></ul><ul><li>man kann bestimmen, welcher Benutzer auf die Daten zugreifen, sie bearbeiten oder abrufen darf </li></ul><ul><li>sie ist platzsparend, da in den meisten Fällen keine Leerzeichen abgespeichert werden </li></ul><ul><li>es können mehrere Leute gleichzeitig auf eine Datenbank zugreifen </li></ul>
  6. 6. Aufbau von Access <ul><li>Tabellen (eigentlicher Datenspeicher einer DB) </li></ul><ul><li>Abfragen (man kann Daten schnell zusammenstellen, gruppieren oder sortieren) </li></ul><ul><li>Formulare (dienen zum Anzeigen oder Erfassen von Daten) </li></ul><ul><li>Berichte (dienen zur Ausgabe von vorbereiteten Daten auf dem Drucker) </li></ul><ul><li>Makros (kleine Programme, in denen man den Ablauf der auszuführenden Programme zusammenstellt) </li></ul><ul><li>Module (Möglichkeit um Variablen zu definieren) </li></ul>
  7. 7. Arbeiten mit Access <ul><li>Überlegung über die zu erfassenden Daten </li></ul><ul><li>Aufbau der Datenbank </li></ul><ul><li>Anlegen von Tabellen und Festlegung des Datentyps </li></ul><ul><li>Eingabe der Daten </li></ul>
  8. 8. Vorteile von Access <ul><li>Datenbankanwendungen sind einfach und flexibel zu erstellen </li></ul><ul><li>man kann Daten innerhalb der Datenbank speichern </li></ul><ul><li>man kann ein eigenes Frontend (Benutzeroberfläche) programmieren </li></ul>
  9. 9. Nachteile von Access <ul><li>kann nicht von mehreren Nutzern gleichzeitig genutzt werden </li></ul><ul><li>Meist nur schlechte Handbücher für Access vorhanden </li></ul><ul><li>Änderungen nur mit großem Aufwand möglich </li></ul><ul><li>das Rechenwesen erfordert schon Programmierung </li></ul>

×