Britische abgeordnete widerlegen die irreführenden behauptungen der gegner der territorialen integrität marokkos

79 views

Published on

Britische Parlamentarier, die vor kurzem Besuch den südlichen Provinzen des Königreichs abgestattet haben, haben kategorisch die irreführenden Behauptungen der Feinde der territorialen Integrität Marokkos bezüglich der Situation in den südlichen Provinzen verneint.

Published in: News & Politics
0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total views
79
On SlideShare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
2
Actions
Shares
0
Downloads
0
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

Britische abgeordnete widerlegen die irreführenden behauptungen der gegner der territorialen integrität marokkos

  1. 1. Britische Abgeordnete widerlegen die irreführenden Behauptungen der Gegner der territorialen Integrität Marokkos Britische Parlamentarier, die vor kurzem Besuch den südlichen Provinzen des Königreichs abgestattet haben, haben kategorisch die irreführenden Behauptungen der Feinde der territorialen Integrität Marokkos bezüglich der Situation in den südlichen Provinzen verneint. "Während unseres Aufenthalts in Laâyoune, waren wir im Stande, sich frei zu bewegen und wir stoßen auf keine Unterdrückung vor Ort", sagte der Abgeordnete Fabian Hamilton (Arbeitspartei) in einer Erklärung in London, die die parteiübergreifende parlamentarische Delegation nach ihrem jüngsten Besuch im Königreich gemacht hat. Er lobte auch die Bemühungen der Zivilgesellschaft bei der Verteidigung und bei der Förderung der Menschenrechte und erkennte die erheblichen Investitionen in der Infrastruktur und den Fortschritt im sozialen Bereich an. Seinerseits, hielt der konservative Abgeordnete und ehemalige Sprecher des House of Commons, Nigel Evans, eine Begegnung mit dem regionalen Vertreter des Nationalen Rates für Menschenrechte (CNDH) in Laâyoune ab, und hob die eingeführten Veränderungen in Marokko in der Überwachung der Menschenrechte im Einklang mit den internationalen Standards hervor. Weitere Mitglieder der Delegation waren sich darin einig, die bemerkenswerten Fortschritte der politischen, sozio-ökonomischen und finanziellen Bedingungen zu begrüßen und drückten ihren gemeinsamen Willen aus, die Bande der Zusammenarbeit und der Partnerschaft mit ihren marokkanischen Kollegen zu verfestigen, um den strategischen Interessen der beiden Länder zu dienen. Während ihres Aufenthalts in der Sahara, besichtigte die britische Delegation den Hafen von Laâyoune und die neue Meerwasserentsalzungsstation, in Begleitung des Wali der Region LaâyouneBoujdour-Sakia Al Hamra, des Bürgermeisters von Laâyoune, der gewählten Vertreter und des Direktors der Entwicklungsagentur der südlichen Provinzen. Die Mitglieder der Delegation, die auch die Konservativen Nigel Evans, Derek Conway und James Duddridge umfasste, begegnete dem Leiter der MINURSO in Laâyoune, dem General Imam Edy Mulyono. In Rabat, trafen die Mitglieder der parteiübergreifenden Delegation mit mehreren Mitgliedern der Regierung und mit dem Präsidenten des Wirtschafts-, Sozial-und Umweltrates (EWSA), Herrn Nizar Baraka, wo sich die britischen Parlamentarier eine klare Vorstellung über die wirksamen marokkanischen Leistungen in Bezug auf die Entwicklung, die gute Regierungsführung und die wirtschaftliche Offenheit verschafft haben, neben den großen Möglichkeiten in Großbritannien in einigen vielversprechenden Sektoren wie Tourismus, Dienstleistungen, Landwirtschaft und Energie. Quellen: http://www.corcas.com http://www.sahara-online.net http://www.sahara-culture.com
  2. 2. http://www.sahara-villes.com http://www.sahara-developpement.com http://www.sahara-social.com

×