Ms dynamics crm_and_social_technologies_de_finalv2

1,034 views

Published on

Published in: Technology
0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total views
1,034
On SlideShare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
429
Actions
Shares
0
Downloads
0
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

No notes for slide
  • Social-Technologien wie Blogs, Foren und soziale Netzwerke verändern die Beziehungen zwischen Organisationen und ihren Stakeholdern grundlegend. Der Wandel schreitet dabei sehr schnell voran. Die Verbindung von Social-Technologien mit Prozessen und Technologien aus dem Customer Relationship Management wird als Social CRM bezeichnet. Alles dreht sich darum, Prozesse, Menschen und Technologien zusammenzubringen, um neue Geschäftstätigkeiten zu etablieren, die die Realitäten der heutigen Social-Media-Kultur widerspiegeln. Paul Greenberg, eine anerkannte Autorität auf dem Gebiet der Zusammenführung von Social und CRM, definiert das Konzept wie folgt: „Social CRM ist eine Philosophie und eine Geschäftsstrategie, unterstützt durch eine Technologieplattform und Geschäftsregeln, Workflows, Prozesse und soziale Charakteristika, darüber hinaus konzipiert, um Kunden in einem gemeinsamen Dialog an das Unternehmen zu binden und so in einer vertrauenswürdigen und transparenten Geschäftsumgebung für beide Seiten einen Mehrwert zu schaffen. Es ist die Antwort des Unternehmens auf eine Unterhaltung, die vom Kunden ausgeht.”http://www.zdnet.com/blog/crmDieses Slide Deck vermittelt einen Überblick über Social CRM und dessen Relevanz und Geschäftsnutzen für Ihre Organisation. Es werden die Social-Funktionen von Microsoft Dynamics CRM und weiteren Microsoft-Lösungen vorgestellt, die Sie heute bereits nutzen können, und Sie erhalten einen Einblick in die zukünftigen Social-Investitionen, die in den nächsten drei bis 24 Monaten für Microsoft Dynamics CRM geplant sind.
  • Nützliches einführendes Video (Hyperlink). Blenden Sie diese Folie aus, wenn Sie sie nicht benötigen. HINWEIS: Wenn Sie dieses Video verwenden, werden die Folien 4 bis 12 nicht benötigt.
  • Social-Technologien erfahren derzeit ein beispielloses Wachstum. Facebook hat in weniger als neun Monaten 100 Mio. Benutzer erreicht. Heute hat der Service über 680 Mio. Nutzer. Im Vergleich dazu hat es beim Fernsehen ab den 1950er Jahren 13 Jahre gedauert, bis 50 Mio. Zuschauer erreicht wurden, und beim Internet vier Jahre, bis 50 Mio. Nutzer online waren. Bei den 27 Mio. „Tweets”, die pro Tag über Twitter abgesendet werden, stammen 80 % von mobilen Endgeräten, über die ihre Besitzer Gedanken und Beobachtungen in Echtzeit mitteilen können. Die explosionsartige Zunahme von Social-Technologien sorgt für einen grundlegenden Wandel in der Art und Weise, wie Organisationen und Einzelpersonen miteinander interagieren. Kunden können sich nun je nach Interessenlage jederzeit an großen Online-Communitys beteiligen. Quellen:socialnomics.comInside Facebook goldsocialnomics.com
  • Social-Technologien erfahren derzeit ein beispielloses Wachstum. Facebook hat in weniger als neun Monaten 100 Mio. Benutzer erreicht. Heute hat der Service über 680 Mio. Nutzer. Im Vergleich dazu hat es beim Fernsehen ab den 1950er Jahren 13 Jahre gedauert, bis 50 Mio. Zuschauer erreicht wurden, und beim Internet vier Jahre, bis 50 Mio. Nutzer online waren. Bei den 27 Mio. „Tweets”, die pro Tag über Twitter abgesendet werden, stammen 80 % von mobilen Endgeräten, über die ihre Besitzer Gedanken und Beobachtungen in Echtzeit mitteilen können. Die explosionsartige Zunahme von Social-Technologien sorgt für einen grundlegenden Wandel in der Art und Weise, wie Organisationen und Einzelpersonen miteinander interagieren. Kunden können sich nun je nach Interessenlage jederzeit an großen Online-Communitys beteiligen. Dabei sollten Unternehmen drei große Arten von Communitys berücksichtigen:Intern:Netzwerke innerhalb von Organisationen, die neue Wege der Kommunikation und Zusammenarbeit eröffnen und so die Reaktionsfähigkeit in Bezug auf Bedürfnisse aus den unterschiedlichen Interessengruppen verbessern.Betreut: Kommerzielle Communitys, in denen Personen mit einer Organisation sowie untereinander in den Dialog treten können, um eigene Probleme zu lösen und Feedback zu geben. Bei diesem Community-Typ hat die Organisation mehr Einflussmöglichkeiten auf Botschaften, Inhalte und Beteiligungen.Unabhängig:Hier nutzen Menschen Social-Technologien im öffentlichen Bereich, um ihren Meinungen Ausdruck zu verleihen. Sie können sich dazu Communitys und Interessengruppen anschließen oder eigene gründen. Diese Communitys bieten für Unternehmen die größten Chancen auf neue Erkenntnisse, bergen aber zugleich ein ernsthaftes Risiko, dass die Marke Schaden nimmt oder Kunden abwandern, wenn diese nicht effektiv betreut werden. Eine weit verbreitete und doch falsche Auffassung ist, dass es sich bei Social-Technologien für Unternehmen nur um die Collaboration der eigenen Mitarbeiter in internen Communitys handelt. Natürlich ermöglichen Social-Technologien, dass Mitarbeiter leichter kommunizieren, Informationen austauschen und neue interne Communitys bilden. Gleichzeitig bieten sie aber auch neue Kanäle für die Interaktion zwischen Organisationen und den verschiedenen Stakeholdern. Dabei verwischen mittlerweile die klassischen Grenzen zwischen dem, was ein Unternehmen als intern, und dem, was es als extern betrachtet. Quellen:socialnomics.comInside Facebook goldsocialnomics.com
  • Innerhalb einer Organisation erleichtern Social-Technologien die Produktivität, Kommunikation und Zusammenarbeit. Sie ermöglichen Mitarbeitern, Partnern, Lieferanten und anderen Stakeholdern, miteinander zu kommunizieren, Informationen auszutauschen, nach Lösungen zu suchen und gemeinsam an wichtigen Geschäftsprozessen zu arbeiten. Der Effekt ist ein Aufbrechen von organisatorischen Silos, sodass die Mitarbeiter in einfachen Softwarewerkzeugen, deren Bedienung alltäglichen Consumer Services wie Facebook, Twitter und Suchmaschinen im Internet ähnelt, selbst Antworten finden und ihr Know-how teilen können. Auf der Ebene des einzelnen Mitarbeiters sind Social-Technologien für Information Worker ein Weg, um ihre Geschäftsergebnisse oder Erfolge vorzustellen und bekannter zu machen und zugleich bei all ihren relevanten Interessenten, Kunden und Ereignissen auf dem Laufenden zu bleiben. Beispiele sind Mikroblogging, Aktivitätsfeeds, „MySites“ in SharePoint und Intranets für interne Communitys.
  • Ein Unternehmen kann Social-Technologien verwenden, um eine Online-Community aufzubauen, die es selbst betreut und steuert. Die Botschaft, die Inhalte und das Interaktionsmodell werden durch die Organisation definiert und moderiert. Eine betreute externe Community dieses Typs bietet Kunden einen komfortablen Weg, um sich über Self-Service-Funktionen mit dem Unternehmen zu verbinden. Zudem können Kunden die Community nutzen, um sich mit anderen zu vernetzen und gemeinsam Problemlösungen zu entwickeln. Das Unternehmen kann die Community überwachen, um das Feedback von Kunden zu sammeln, einschließlich Lob, Kritik und Vorschlägen. Beispiele für betreute externe Communitys sind Supportforen, Unternehmensblogs, E-Mail-Listen, LinkedIn-Gruppen, Facebook-Seiten und Kundenportale. Zu den Zielen, die Kunden in betreuten externen Communitys verfolgen, zählen unter anderem:Beantwortung meiner Fragen und Lösung meiner Probleme an einem Ort und zu einem Zeitpunkt, den ich für richtig befindeEinbringung eigener Ideen zu Produkten und Dienstleistungen, die ich erworben habeBeschwerden über schlechten Service, Produkteigenschaften oder die Organisation als GanzesMitteilungvon Lob und Anerkennung für guten Service oder gute ProdukteigenschaftenSuche nach Lösungen von anderen Kunden, die eventuell mit ähnlichen Problemen konfrontiert waren. In vielen Fällen höre ich auf ihren Rat, bevor ich mich an einen Ansprechpartner direkt bei der Organisation wende.Identifizierung der eigenen Person als Experte innerhalb der Kunden-Community, um mein Profil aufzuwerten und meine Glaubwürdigkeit als Profi zu etablieren
  • Im Gegensatz zu betreuten Communitys handelt es sich hier um Onlinegemeinschaften, die völlig extern und unabhängig von einem Unternehmen existieren. Es gibt minimale oder keine Kontroll- oder Einflussmöglichkeiten auf die Unterhaltungen und Inhalte, die in diesen Communitys veröffentlicht werden. Unabhängige Communitys sind eine wertvolle Marketingressource für Unternehmen, stellen aber auch ein ernst zu nehmendes Risiko dar, wenn nicht effektiv mit ihnen umgegangen wird. Die größte Stärke von und zugleich die größte Bedrohung aus unabhängigen Communitys wurzeln in ihrer Authentizität. Sie bieten echte Foren für echte Menschen, die sich außerhalb der Kontrolle des Unternehmens befinden, und spiegeln daher eine eigene Wahrheit wider – unabhängig von der tatsächlichen Realität. Soziale Netzwerke wie Facebook, LinkedIn oder Twitter sowie Blogs und Foren von Drittanbietern sind Beispiele für Technologien, die die Einführung von nicht betreuten, externen Communitys unterstützen.Ein Unternehmen kann sich an einer unabhängigen Community beteiligen und Kunden-Feedback sammeln, einschließlich Lob, Kritik und Vorschlägen. Die Community kann zu einer Quelle für die Identifizierung einflussreicher Kunden und Kommentatoren werden, die die Markenwahrnehmung prägen können. Auch kann sie als Frühwarnsystem fungieren, um potenzielle Probleme aufzudecken und rechtzeitig Gegenmaßnahmen zu ergreifen. Ein Unternehmen kann über die Social-Technologiesogar direkt auf einzelne Kunden eingehen, und zwar genauso wie bei der Behandlung von Themen über andere Kanäle wie Telefon, E-Mail, das Web oder im direkten Gespräch. Unabhängige Communitys sind außerdem ein guter Ort für Neuigkeiten und Ankündigungen und werden so zu einem weiteren Zweig in der Medienstrategie.Kunden schätzen unabhängige Communitys sehr hoch, da sie einen Raum für die freie Meinungsäußerung jedes Users bieten. So mögen Kunden nicht betreute, externe Communitys aus mehreren Gründen:Evaluation von Kaufentscheidungen: 90 % der Verbraucher schätzen Empfehlungen von anderen höher als jegliche Art von Werbung.Beantwortung meiner Fragen und Lösung meiner Probleme an einem Ort und zu einem Zeitpunkt, den ich für richtig befindeEinbringung eigener Ideen zu Produkten und Dienstleistungen, die ich erworben habeBeschwerden über schlechten Service, Produkteigenschaften oder die Organisation als GanzesMitteilung von Lob und Anerkennung für guten Service oder gute ProdukteigenschaftenSuche nach Lösungen von anderen Kunden, die eventuell mit ähnlichen Problemen konfrontiert waren. In vielen Fällen höre ich auf ihren Rat, bevor ich mich an einen Ansprechpartner direkt bei der Organisation wende.Identifizierung der eigenen Person als Experte innerhalb der Kunden-Community, um mein Profil aufzuwerten und meine Glaubwürdigkeit als Profi zu etablieren
  • ZUHÖRENVerfolgung und Überwachung von Unterhaltungen in internen und externen Communitys, um Trends/Probleme zu identifizieren (Frühwarnsystem)Unterstützung von internen Stakeholdern wie Mitarbeitern und Partnern, damit sie die Informationen abonnieren und verfolgen können, die ihnen in ihrem Aufgabenbereich zu mehr Produktivität verhelfenÜberwachung von Kundenkommentaren in Echtzeit, um Inhalte, Stimmungen sowie Gewicht und Volumen zu identifizierenIdentifizierung von Meinungstreibern (sowohl Fürsprecher als auch Kritiker) für die OrganisationEtablierung eines Frühwarnsystem, damit negative Trends und Probleme proaktiv behandelt und größere PR-Probleme vermieden werden könnenAUSTAUSCHENNutzung von internem Mikroblogging, um Zusammenarbeit und Informationsaustausch zwischen internen Stakeholdern zu erleichternUnterstützung von internen Stakeholdern, den jeweiligen Themenexperten in den für sie nützlichen Domänen oder Interessengruppen zu folgenTeilnahme an Unterhaltungen im öffentlichen Bereich über vorhandene soziale Netzwerke und externe CommunitysNutzung von sozialen Netzwerken und anderen Online-Communitys als zusätzlichen Kanal für Kunden, um Feedback zu geben und Probleme und Beschwerden zu meldenVERBREITENVeröffentlichung von Neuigkeiten und Erfolgen aus dem Unternehmen, um interne Stakeholder wie Mitarbeiter und Partner zu informieren und zu inspirierenBereitstellung von unabhängigen Werkzeugen für die Self-Promotion von Stakeholdern: Veröffentlichung individueller ErfolgeEinbindung eines zusätzlichen ausgehenden Kanals für Marketingbotschaften, Veranstaltungen, Angebote und IncentivesIdentifizierung passionierter einflussreicher Kunden als Multiplikatoren für den Absatz Ihrer Produkte und DienstleistungenRasche Reaktionen bei Meldungen aus dem FrühwarnsystemLÖSENSammlung und Verwertung von Know-how aus Communitys und Vernetzung von Kunden, um Probleme zu lösenAuffinden von Erfahrungen in der internen Community, um Kundenprobleme zu lösenEinfacher Mechanismus, um Fragen zu stellen und Antworten zu erhaltenEinfache Steuerung des beruflichen Netzwerks aus vertrauenswürdigen Ratgebern und SMEsVernetzung von Kunden untereinander, damit diese Probleme gemeinsam lösen könnenExterne Identifizierung von SMEs und Extrahierung und Verwertung ihres Know-hows in der breiteren CommunityENTWICKELNCrowdsourcing von Communitys, um Geschäftschancen und Ideen für neue oder erweiterte Produkte und Dienstleistungen zu entwickelnFormalisierung und Optimierung des Ideenflusses zu Produkt-/Dienstleistungsinnovationen für interne StakeholderDemokratisierung von Produkt-/DienstleistungsroadmapsFörderung einer Kultur, in der jede Stimme gehört wird!Formalisierung und Optimierung des Ideenflusses zu Produkt-/Dienstleistungsinnovationen für KundenEntwicklung einer Kultur der Integration und Transparenz für KundenUnterstützung der Community-Priorisierung bei Auswahlmöglichkeiten für InnovationenANALYSIERENMessung des Grundrauschens, Auswertung der Stimmung von Stakeholdern und Bewertung des Effekts von sozialen Kanälen auf KPIs in Vertrieb, Service und MarketingNutzung der aus Communitys gesammelten Daten, um: Trends und Muster zu identifizieren,Zukünftige Probleme und Chancen vorherzusagen undDie Stimmung oder Zufriedenheit in einer Community zu messen.
  • Microsoft investiert seit einiger Zeit verstärkt in Social-Funktionen für seine Produkte. Viele dieser Technologien ergänzen die Funktionalität von Microsoft Dynamics CRM. Beispiele sind unter anderem der Outlook Social Connector, Social-Lösungen von Fuse Labs und Analytics for Twitter in Excel. All diese Lösungen können direkt über Microsoft Dynamics CRM genutzt werden und sind kostenlos erhältlich.
  • Die Anwender können ihre sozialen Netzwerke erweitern und sind immer auf dem Laufenden, ohne Outlook verlassen zu müssen.„Lassen Sie sich Profile und Updates direkt in Ihren Posteingang liefern und fügen Sie einfach neue Verbindungen hinzu.“Der Personenbereich in Outlook zeigt alle Social- und CRM-Interaktionen in einer zentralen Ansicht.Die Anwender können sehen, welche E-Mails und Dateianhänge ihre Kontakte ihnen geschickt haben, an welchen Meetings sie gemeinsam teilgenommen haben und wer welche Aktivitäten in sozialen Netzwerken zeigt.Reichhaltigeres Bild des Kunden, wenn er im Kontext von CRM betrachtet wird.
  • SharePoint-Communitys umfassen nicht nur die Features und Funktionalitäten, die die klassischeEnterprise Collaboration ermöglichen, wie Dokumentenbibliotheken, Kalenderfreigaben und Teamsites, sondern auch viele der neueren, sich derzeit entwickelnden Social-Computing-Technologien wie Wikis, Tags und persönliche Profile.Der springende Punkt ist, dass jeder Mitarbeiter einen ganz eigenen Arbeitsstil und individuelle technologische Vorlieben hat. Um also die Collaboration-Prozesse so wenig wie möglich diktieren zu müssen, bietet SharePoint eine Plattform mit einer Vielzahl von möglichen Arbeitsweisen, die individuell je Person und Kontext in der Zusammenarbeit gestaltet werden können.Unabhängig von der Collaboration-Methode führt SharePoint diese Interaktionen zusammen, sodass sie zentral verwaltet werden können und Informationen aus diesen Communitys zu allgemeinem Unternehmenswissen, Ressourcen und dem gesamten geistigen Eigentum der Organisation verschmelzen.​
  • Die zunehmende Beliebtheit von Social-Technologien ist unbestritten, doch viele Organisationen haben nach wie vor Schwierigkeiten, sich diese für reale Geschäftsvorteile zunutze zu machen. Zudem konzentrieren sich viele der heute verfügbaren CRM-Lösungen auf nur einen Aspekt von Social-Technologien, z. B. die interne Social-Collaboration, und vernachlässigen andere, genauso wertvolle externe Communitys. Es werden schließlich diejenigen Unternehmen Erfolg haben, die die Fülle von Kundendaten, Meinungen und Unterhaltungen aus Social-Technologien in ihre vorhandenen Kundenmanagement-Initiativen und -Prozesse integrieren können. Mit Microsoft Dynamics CRM und Social-Technologien können Unternehmen diese komplexe Herausforderung angehen. Microsoft Dynamics CRM bietet heute schon eine starke Plattform für Social CRM, und wir haben uns dem Commitment verschrieben, in Lösungen zu investieren, die Mehrwerte generieren und Ihnen sowohl kurz- als auch langfristig neue Chancen eröffnen. Dieses Commitment spiegelt sich klar in unserer Roadmap für das CRM-Produkt wider und ebenso in unserer zukünftigen Vision, Sie beim Aufbau Ihres Business Hubs zu unterstützen.
  • Der Social Discovery Service von ClickDimensions verknüpft Identitätsdaten aus LinkedIn und Facebook direkt mit dem Lead- oder Kontaktdatensatz.Die Web-Tracking- und Analysefunktionen von ClickDimensions ermöglichen Marketingexperten, die Qualität von Besuchen aus Social-Quellen zu verstehen, da ausgewertet wird, welche Besuche von einer Social-Quelle empfohlen wurden. Die exakte Quelle wird ausfindig gemacht und die Qualität des Besuchs bewertet.
  • Social CRM ist eine Strategie, bei der die Herausforderungen von Unternehmen und Verbrauchern gleichermaßen berücksichtigt werden, um eine dazu passende Lösung zu entwickeln. Dies ist ein Workflow für ein verbrauchergetriebene Social CRM-Strategie. Social-Media-Daten werden aus zwei Gründen in eine betreute Community übernommen und an soziale Netzwerke zurückgegeben (Push-and-Pull): Zum einen ergibt dies eine quantitative Steigerung der Unterhaltungen an mehreren Orten, und zum anderen geht es darum, diese Daten in Ihrem Unternehmen zu behalten, um die Interaktionen mit Bezügen auf Ihre Marke selbst zu kontrollieren. Dann richten Sie Workflows ein, um Ereignisse auszulösen – von der Gestaltung einer Aktivität im CRM-System bis hin zur Übermittlung von Preisen an ein Preissystem, sodass das Management fundierte Entscheidungen auf Basis dessen treffen kann, was der Markt hergibt. ------------------------- ------------------------- Der Preis hängt vom Aufwand für die Beratung und Umsetzung der Strategie ab.Kontakt: Jason Swenk – 404.978.2241 – jswenk@solarvelocity.com – Social CRM Blog = http://www.solarvelocity.com/digital-insights.aspx?BlogCatID=0a3f9416-8ae1-4f41-89bb-3485c755cac8
  • Dies ist die öffentliche betreuteCommunity, die Daten aus CRM abruft und in das System zurückspielt. Die echte Social CRM-Strategie befindet sich im Back-End, in das die Daten einfließen, z. B. Dashboards, vorhandene Systeme, CRM-Systeme …-------------------------------------------------- ------------------------- Der Preis hängt vom Aufwand für die Beratung und Umsetzung der Strategie ab.Kontakt: Jason Swenk – 404.978.2241 – jswenk@solarvelocity.com – Social CRM Blog = http://www.solarvelocity.com/digital-insights.aspx?BlogCatID=0a3f9416-8ae1-4f41-89bb-3485c755cac8
  • Vibe ist die Corporate Social Microsoft Dynamics CRM-Anwendung von Sonoma Partners. Vibe wird durch CRM-Daten angetrieben, die es Anwendern ermöglichen, sofortige Updates der Informationen, die sie einsehen möchten, zu erhalten und diese zu kommentieren und mit anderen zu teilen. Vertriebsteam bleiben so ganz einfach bei allen Aktivitäten auf dem Laufenden, an denen die Marketing- und Kundenserviceteams arbeiten, ohne sich jedes Mal durch verschiedene Bereiche in Microsoft Dynamics CRM klicken zu müssen.Benutzer- und Gruppenfeeds: Updates sind Kommentare, die mit einem Feed verbunden sind, und zwar je Microsoft Dynamics CRM-Benutzer, Unternehmensgruppe oder Team. Alle Feeds und Einträge werden in Microsoft Dynamics CRM gespeichert.Benutzerprofile und Abonnements: Die Benutzer wählen selbst die Feeds aus, die sie abonnieren möchten, sodass sie alle für sie wichtigen Informationen erhalten. Sie können außerdem einstellen, ob sie Echtzeitbenachrichtigungen zu Updates in Vibe, eine tägliche oder wöchentliche Zusammenfassung ihrer Feeds per E-Mail oder Zugriff auf ihre Updates über den mobilen Client von Vibe erhalten möchten.Automatisierte Inhalte: Zusätzlich zu Statusupdates und Kommentaren, die von Benutzern veröffentlicht werden, können Sie mithilfe der Workflow Engine in Microsoft Dynamics CRM auch automatisierte Updates für bestimmte Meilensteine konfigurieren, z. B. beim Launch einer Marketingkampagne, nach einer gewonnenen Verkaufschance oder nach der Lösung eines Servicefalls.
  • http://pinpoint.microsoft.com/en-us/applications/vibe-social-networking-for-microsoft-dynamics-crm-4295028209Die Vibe Community Edition: Kombiniert die einfache Bedienung von Facebook und Twitter mit der leistungsstarken CRM-Plattform von Microsoft.Ist einfach zu installieren.Veröffentlicht zentrale CRM-Daten – und ermöglicht Anwendern, Informationen in einem Feed auch manuell zu veröffentlichen.Ermöglicht Anwendern, ihre eigenen Feed-Abonnements zu erstellen und zu verwalten.Verfügt über eine native Integration in Gravatar, sodass Anwender einen Avatar für ihren Feed personalisieren können.Ermöglicht Anwendern die Suche über alle Feeds.Unterstützt Hashtags in Statusmeldungen (perfekt für Twitter-Liebhaber).Umfasst ein Dashboard für Nutzungsanalysen.Funktioniert mit den Editionen Microsoft Dynamics CRM Online und Microsoft Dynamics CRM 2011 On-Premise.
  • Kundenanforderungen:Neudesic Pulse löst die folgenden Herausforderungen von Unternehmen:Lücke zwischen Unternehmen und externen Communitys schließenSchwierigkeiten bei der Suche nach Antworten, Informationen und Experten überwindenRemote-Mitarbeiter und -Niederlassungen in den Dialog einbindenIn Unternehmenssysteme und Prozesse eingeschlossenes Wissen verfügbar machenPulse ermöglicht Unternehmen:Informationen auszutauschen,Experten ausfindig zu machen,Antworten zu finden,mobil zusammenzuarbeiten,Social Media in Unternehmenssysteme einzubetten,eine Brücke zwischen Kunden und Partnern zu bauenund Dinge JETZT zu erledigen!
  • Was ist Neudesic Pulse?Eine agile, effektive Zusammenarbeit in Unternehmen ist jetzt zum Greifen nah. Neudesic Pulse ist Enterprise Social Software, die als Hub für die Mitarbeiterzusammenarbeit und Integration von Unternehmenssystemen fungiert.Pulse for EnterpriseNeudesic Pulse ist die Lösung für Unternehmen, die ihre Kommunikation und Zusammenarbeit verbessern wollen. Neudesic Pulse ist die Lösung für sich entwickelnde Unternehmen, dynamische Unternehmen, mobile Unternehmen. Ihr Unternehmen!Pulse hilft IhnenBetreten Sie die Welt der Ideen, der Erfahrung und des Know-hows, die sich im Herz Ihres Unternehmens befindet. Neudesic Pulse ermöglicht Mitarbeitern, Experten zu finden, Ideen und Dateien auszutauschen, Feedback zu geben, sofortige Antworten zu erhalten und vieles mehr.Informationen auf AbrufWir leben in einer Welt, in der Ideen, Antworten und Informationen nur einen Mausklick entfernt sind, insbesondere dank weit verbreiteter Seiten in sozialen Netzwerken wie Twitter und Facebook. Sie können jetzt die Leistungsfähigkeit von Social Networking und Mikroblogging auch in Ihrem Unternehmen nutzen. Pulse ermöglicht Ihnen, im gesamten Unternehmen Themen zu verfolgen, zusammenzuarbeiten und Inhalte zu teilen – alles in Echtzeit.Mehr KomfortBringen Sie alles zusammen. Pulse fügt nahezu jeder Unternehmenslösung einen „Social Layer“ hinzu und ermöglicht Ihnen, entweder direkt in den Systemen, mit denen Sie am besten vertraut sind, zusammenzuarbeiten – zum Beispiel Microsoft SharePoint – oder die Systemseiten zu verfolgen und mitzugestalten, die die Standalone-Anwendung von Pulse bereitstellt.Überall und immer verbundenGehen Sie dauerhafte Verbindungen mit Ihren Kollegen ein und lassen Sie sich Statusupdates aus Ihren Anwendungen überall in Echtzeit anzeigen. Häufig ist es schwer, alle Themen zu verfolgen, an denen in anderen Unternehmensbereichen gearbeitet wird. Neudesic Pulse verbindet Sie in Echtzeit mit Ihrer Organisation und ist der richtige Weg, um Personen und Systeme zu finden, die Ihnen bei Projekten helfen können, um mit Experten in Kontakt zu kommen, die Ihre Fragen beantworten können, und um sich selbst bei der nächsten großen Idee einzubringen!Privat und sicherSorgen Sie für eine sichere Speicherung Ihrer Informationen. Unabhängig davon, ob Sie sich für das Hosting von Pulse auf Ihren eigenen Servern oder auf denen von Pulse entscheiden, erhalten Sie ein Höchstmaß an Sicherheit, sodass Ihre Informationen sicher und privat bleiben und Sie die gesammelten Daten so lange nutzen können, wie Sie möchten.Erfolge messenVerfolgen Sie Aktivitäten nicht einfach – gewinnen Sie sie. Ergänzen Sie Ihr CRM-System um einen Social Layer, um ein vollständiges Bild der Faktoren zu erhalten, die den Abschluss neuer Aufträge bestimmen, und um zu erfahren, wie Sie besser auf Kundenbeschwerden reagieren und Ihre Marketing- und Vertriebsinitiativen noch erfolgreicher gestalten können.Haben wir bereits die kostenlose 30-tägige Testversion erwähnt?DasPreismodell von Neudesic Pulse ist denkbar einfach. Wenn Sie den Private Cloud Service von Neudesic nutzen möchten, sind das $12 pro Benutzer im Monat.Wenn Sie Neudesic Pulse in Ihrem eigenen Rechenzentrum nutzen möchten, gibt es benutzerabhängige Lizenzen. Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf, um mehr über die aktuellen Preise zu erfahren.
  • InsideView ist die neue Generation von Customer Intelligence. Es ist „all in one” – Echtzeit, Transparenz, Neuigkeiten und Social Networking – und schlägt somit eine Brücke zwischen klassischen Unternehmensinformationen und Social Media. Es ist der schnellste Weg, um Interessentenlisten aufzubauen, direkt in CRM und zusammen mit Sales-Triggern und Social Networking, und sorgt dafür, dass Sie einfach effektiver verkaufen können. Nie mehr Cold Calls. Installieren Sie InsideView automatisch mit jeder CRM-Testversion. Es ist KOSTENLOS. Es ist einfach. Begeistern Sie Ihre Interessenten. Beeindrucken Sie Ihre Kunden. Es ist einfach der beste Weg, um Ihre Mitbewerber zu schlagen – jedes Mal aufs Neue.Eine signifikant bessere Lösung als SFDC/Jigsaw. Jigsaw liefert Kontaktnamen (User-Generated) mit einem hohen Anteil von Falschkontakten. InsideView liefert eine umfassende Intelligence, um mit Interessenten und Kontakten in zeitgerechte, relevante und sinnvolle Geschäftsdialoge einzutreten.
  • Die Installation dauert nur fünf Minuten: insideview.com/MICROSOFTInstallation als kostenlose 30-tägige Testversion der TEAM-Version (Premiumversion), anschließend Umwandlung auf dauerhaft kostenlose FREE-Version.Preise: FREE (kostenlos,ongoing) CRM+ - $29/Monat (pro CRM-Seat, mindestens 10 Seats) TEAM - $49/Monat(bis 31.12.11, mindestens 5 Seats)E-Mail an Microsoft@insideview.com, um die aktuellen Preisangebote zu erhalten. Wenden Sie sich an Paula Mahlberg, Microsoft Alliance Manager, wenn Sie Fragen haben oder einen Lead empfehlen möchten: Paula.mahlberg@insideview.comLead-Empfehlungen auch unter: www.insideview.com/REFERRAL
  • Die Nachrichten-Timeline verfügt über eine integrierte Aktivitätenverfolgung und zeigt die Aktualisierungen an CRM-Datensätzen direkt in der Timeline an. In diesem Beispiel wird ein Lead im CRM-System erstellt und im Nachrichten-Stream angezeigt.
  • Ms dynamics crm_and_social_technologies_de_finalv2

    1. 1. Name des Vortragenden00. Monat 2012
    2. 2. Quelle: socialnomics.com
    3. 3. … wäre es das drittgrößte Land der Welt! Mehr als 750 Mio. Benutzer und Anmeldungen von 50 % der aktiven Benutzer pro Tag Log In Nur Indien und China haben mehr Einwohner.Quelle: socialnomics.com
    4. 4. 95 % der Unternehmen, die SocialMedia für ihr Recruitment nutzen, verwenden dafür LinkedIn. Quelle: socialnomics.com
    5. 5. … haben mehr Follower auf Twitter als die Gesamtpopulation von Schweden | Israel | Griechenland | Chile | Nordkorea | Australien.Quelle: socialnomics.com
    6. 6. Jede Minute … … werden 24 Stunden Videomaterial auf hochgeladen. Quelle: socialnomics.com
    7. 7. HörenSie zu posten Meinungen über Produkte, Dienstleistungen und Marken. Quelle: socialnomics.com
    8. 8. Quelle: socialnomics.com
    9. 9. Aus mehreren Quellen zusammengeführt, u. a. William Band, Ray Wang, Charlene Li und Josh Bernoff
    10. 10. Company Crowd Social Gadgets Bing Twitter
    11. 11. Diskussionsboards Podcasting Kommentare Versionierung Freigegebene Profile Kalender Statusupdates Teamsites Dokumenten- Blogs Tags bibliotheken RatingsAufgaben- listen Wikis Umfragen Collaboration Social Computing Unternehmens- Communitys
    12. 12. Nach Welle 1Erweiterung derSocial CRM-InnovationenHinweis: Freigabedaten derzeit noch nicht fixiert.
    13. 13. © 2011 Microsoft Corporation. All rights reserved. Microsoft, Microsoft Dynamics, and the Microsoft Dynamics logo are trademarks of the Microsoft group of companies. The information herein is for informational purposes only and represents the current view of Microsoft Corporation as of the date of this presentation. Because Microsoft must respond to changing market conditions, it should not be interpreted to be a commitment on the part of Microsoft, and Microsoft cannot guarantee the accuracy of any information provided after the date of this presentation. MICROSOFT MAKES NO WARRANTIES, EXPRESS, IMPLIED OR STATUTORY, AS TO THE INFORMATION IN THIS PRESENTATION.
    14. 14. Social Discovery Social Webtraffic-Analyse
    15. 15. http://www.solarvelocity.com
    16. 16. InsideView ist der führende Anbieter für Sales Schlüsselnutzen • Steigerung der Vertriebsproduktivität2.0 Customer Intelligence, Prospect Leads, durch die Bereitstellung genauer undSocial Media und Breaking News innerhalb von vollständiger Unternehmens- und Kontaktdatensätze direkt in Dynamics CRMDynamics CRM. InsideView bietet „actionable • Zeitersparnis bei der Datenerfassung ohneInsight” über Unternehmen und Kontakte, um EingabefehlerInteressenten besser zu identifizieren, • Kostenersparnis – Vermeidung von KostenVerkaufszyklen zu verkürzen und mehr Deals zu für Listenmiete und Datenergänzungsdienste • Steigerung der Gewinnquotegewinnen. • Förderung der CRM-Akzeptanz – 5-minütige Installation Vertriebsmitarbeiter lieben die Lösung! www.insideview.com/microsoft microsoft@insideview.com
    17. 17. Nike-Accountdatensatz mit Details und Neuigkeiten „All in one”-Intelligence, um Chancen zu entdecken und Personen einzubinden Unternehmensinfos Soziale Netzwerke Kontakte Family Tree Warnungen MitbewerberPreise: KOSTENLOS (ongoing) Social Media Sync mit CRM Upgrade-Optionen: $29, $49, $99 pro Benutzer/Monat Details per E-Mail: microsoft@insideview.com Aufbau von Interessentenlisten
    18. 18. Durch die leistungsfähige Kombination von CoTweet mit Unternehmensdaten könnenMarketingexperten ihre Social-Media-Aktivitäten zielgerichteter steuern. CoTweet brichtSilos auf, indem Daten über unterschiedliche Plattformen hinweg integriert werden, umumfassendere Kundenprofile zu erstellen und eine ganzheitliche Sicht auf denVerbraucher zu erhalten.Die CRM-Integration von CoTweet ermöglicht Ihnen, Social-Unterhaltungen nachMicrosoft Dynamics CRM zu exportieren und CRM-Daten in CoTweet zum Zeitpunkt derInteraktion zu integrieren. Die Social-Daten können so im gesamten Unternehmengenutzt werden, z. B. im Vertrieb oder Kundenservice.Was als Unterhaltung in einem sozialen Netzwerk begonnen hat, wird zu einerVerkaufschance in der Lead-Generierung oder Falllösung usw.Weitere Informationen erhalten Sie bei: Dawn DeVirgilio, Product Marketing Manager, Social: Dawn@exacttarget.com
    19. 19. Customer-Lifetime-Value Wert aller offenen Verkaufschancen Status im CRM-System (Lead, Kunde oder Kontakt) Anzeige von Statusupdates in der Fälle Anzahl und Liste offener Käufer-/Kundenklima Timeline als Aktivitäten, sobald CRM- Aktualisierungen stattfinden Anzahl und Liste offener VerkaufschancenDurchführung von CRM-Aktionen aus derNachrichten-Timeline mit nur einem Klick

    ×