Blogging – Lass uns HEUTE starten

304 views

Published on

Zuerst, lass mich Dir sagen, dass Blogging ein lukratives Geschäft sein kann und dass Blogs einfach einzurichten und zu verwalten sind.

Published in: Business
0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total views
304
On SlideShare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
2
Actions
Shares
0
Downloads
2
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

Blogging – Lass uns HEUTE starten

  1. 1. Blogging - Lass uns HEUTE startenBlogging – by Thomas KleitzWas ist Blogging wirklich?Zuerst, lass mich Dir sagen, dass Blogging ein lukratives Geschäft sein kann unddass Blogs einfach einzurichten und zu verwalten sind.Stell dir vor, dass Du dafür bezahlt wirst, über Themen zu schreiben, die Dichinteressieren, wann immer Du willst, wo immer Du Dich aufhältst um zu schreiben!Die Flexibilität ermöglicht es Dir, Deinen Blog in Deinem eigenen Tempo zubetreiben, und durch Internet-Cafés auf der ganzen Welt ist die Blogging Welt leichtzugänglich, sogar in Deinem Urlaub musst Du nicht auf die Art und Weise DeinesBlogging verzichten ... Oder sollte ich sagen: Ein Urlaub kann Deinen BloggingErfolg nicht aufhalten?In diesem Artikel werfen wir einen Blick auf die Rentabilität desBlogging und das Einrichten eines eigenen BlogsInteressiert? ...ok, dann lies weiter!Zuerst musst Du Dich einmal bei einem Blogging System anmelden. Alternativ dazukannst Du Dir Webspace und eine Domain besorgen und selbst die Blog Installationvornehmen. Hierbei ist sehr viel zu beachten, worauf ich heute nicht eingehen will.Es gibt auch mehrere kostenlose Bloganbieter, wie wordpress.com oder blogspotvon Google. Aus eigener Erfahrung weiss ich, dass diese die Flexibilität starkeinschränken.Blogger sind tatsächlich im Besitz von Google, so wird Dein Blogartikel, wenn Du esrichtig machst, vom Google Radar schnell erfasst und du wirst schneller indiziertwerden.Es kann vorkommen, dass Deine Artikel innerhalb einer oder weniger Stundenbereits im Google Index auftauchen. Bei WordPress.com hatte ich selbst einmaleinen Blog und die Geschwindigkeit der Suchmaschinenindexierung war einfach vielschlechter, als mit dem System, welches ich heute nutze. Allerdings hat WordPresssicher auch seine Daseins-Berechtigung, wenn Du komplett neu im Internet bistund erstmal Deine Blogging Fähigkeiten testen willst.Hole Dir einen kostenlosen Blog bei einem der beiden Blogger oder WordPress.Dann veröffentlichst Du Deinen ersten Beitrag und tüftelst erstmal mit denOptionen und Vorlagen.
  2. 2. Hier sind einige Worte zur Erweiterung Deines BloggingWortschatzesPermalink - Permalink steht für die permanente Verbindung, die eine URL(Uniform Resource Locator), die auf einen einzelnen Beitrag in Deinem BlogverweistTrackback - Als Trackback (Bezugnahme) wird eine Funktion bezeichnet, mit derBlogs Informationen über Backlinks in Form von Reaktionen bzw. Kommentarendurch einen automatischen Benachrichtigungsdienst untereinander austauschenkönnen. Diese Funktion ist jedoch nicht mit einem Blogger-Konto möglich.Ping - Pingen ist eigentlich die Handlung, wo ein bestimmter Aggregator (Blog-Server) benachrichtigt wird, wenn Dein Blog aktualisiert wird, so dass derAggregator die neuesten Beiträg aus Deinem Blog auf einer Website zeigen kann.Dies ist eine nützliche Möglichkeit, um Traffic zu generieren, die ich in einemspäteren Artikel möglicherweise noch einmal aufgreifen werde.Blogging InhaltAls nächstes schauen wir uns die Art der Inhalte an, die geeignet für Deinen Blogsind, um sie rentabel zu machen. Du musst verstehen, dass es keinen festenRahmen gibt, was Dein Blog haben sollte, das heißt, Du kannst über das schreiben,was Dich interessiert. Wohlgemerkt interessant zu schreiben, ist der Unterschiedzwischen einem profitablen Blog und einem nicht-profitablen. Es kommt also daraufan, wie Du schreibst.Was würdest Du bevorzugen: Das Lesen der Vortrags-Notizen einesUniversitätsprofessors oder den neuesten Roman von Deinem Lieblings-Autor? Diemeisten Menschen lesen die meiste Zeit lieber "light" Produkte. Wenn sie IhrenBlog auschecken, sind sie nicht nur auf der Suche nach Informationen, sondern siesind auch auf der Suche nach Informationen, die sie leicht konsumieren können.Also, um mehr Besucher anzuziehen und das aktuelle Leser immer wieder kommen,ist es sehr wichtig, eine persönliche Note zu Deinen Blog-Posts hinzuzufügen. Dieskann durch einfaches vorstellen sein, als ob Du mit Deinem persönlichen Freundreden würdest. Ein zusätzlicher Bonus für Deine Leser würde ein großartiger Sinnfür Humor sein. So kannst Du versuchen, gegebenenfalls lustige Kommentare inDeinen Artikeln hinzuzufügen.Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Vermeidung der Adressierung Deiner Leser alsPlural Einheit, also als Mehrheit. Nicht so, als ob Du eine Rede schreiben würdest.Stattdessen ist es besser so zu schreiben, wie ein Gespräch mit einer Person oderdas Schreiben an einen Freund, denn dies wird sich leichter auf Deine Leserbeziehen.
  3. 3. Abgesehen davon, ist es auch sehr nützlich, Deine eigene Persönlichkeit durchDeine Worte zu etablieren. Wir sind sehr neugierige Kreaturen, so möchtennatürlich Deine Besucher so viel über Dich als Informationen, die Du ihnen bietenkannst.Eine unverwechselbare Persönlichkeit in Deinem Blog wird ein himmelweiterUnterschied zwischen Deinem Blog und all den anderen Blogs da draußen sein.Dies ist so viel wie die Erstellung Deiner eigenen Marke, wo die Leute sich sofortDeinen Blog-Namen merken, wenn sie Informationen über ein bestimmtes Themasuchen, genau so wie die Menschen sofort an McDonalds denken, wenn es umFastfood geht oder an Addidas, wenn sie Sportbekleidung benötigen.Es wird mehr über das Thema Blogging in der nächsten Zeit geben, also schau malwieder rein.Dein Freund & PartnerThomas KleitzOnline Marketing & Lifestyle Coachhttp://www.thomaskleitz.de

×