Successfully reported this slideshow.
We use your LinkedIn profile and activity data to personalize ads and to show you more relevant ads. You can change your ad preferences anytime.
So gewinnen Händler an Stärke im Markt.
Status Quo
Foto:unsplash
Status Quo
Foto:unsplash
Trotz der insgesamt doch gar nicht so schlechten Lage, erhält man ein etwas
düsteres Bild, wenn m...
Foto:peekspace
Foto:peekspace
Grundursache, die Basis allen Übels:
Das Internet
• schnell
• dicht an Information
• transparent
Schnelligk...
Foto:peekspace
alle genannten Punkte drücken eine Position der Schwäche aus.
Aber nicht das Internet ist ein schwacher Ver...
Foto:http://www.gahetna.nl/over-ons/open-data-CCBY-SA3.0nl
Foto:http://www.gahetna.nl/over-ons/open-data-CCBY-SA3.0nl
Das Internet ist ein Netzwerk.
Nicht nur ein Computernetzwerk,
...
Foto:http://www.gahetna.nl/over-ons/open-data-CCBY-SA3.0nl
Denn: Was erscheint Ihnen von allen Verkaufsmethoden
am Erfolg ...
Foto:http://www.gahetna.nl/over-ons/open-data-CCBY-SA3.0nl
Denn: Was erscheint Ihnen von allen Verkaufsmethoden
am Erfolg ...
Wer bin ich.Es ist natürlich nicht ganz einfach.
Ich will Ihnen hier einen Weg zeigen,
wie Sie hier inhaltlich weiterkomme...
Wer bin ich.
Finde mich.
Finde mich.Ein Nebeneffekt: Im Netz geht es darum, gefunden zu werden.
Deshalb benötigen sie ein aussagekräftiges Profil.
...
aufschreiben
aufschreiben
aufschreiben
aufschreiben
aufschreiben
aufschreiben
schreiben
schreiben
schreiben
schreiben
schr...
Ihr Weg
Foto:unsplash
Ihr Weg
Foto:unsplash
Schauen Sie sich also Ihren Weg an.
Zuerst: wo stehen Sie?
Was passiert?
L/R
V H
Foto:unsplash
L/R
V H
Foto:unsplash
Wie sieht es jetzt aus? Rechts und Links?
Vorne und hinten.
Erstmal nur in einem kleinen Kreis um Si...
Ausblick
Foto:unsplash
Ausblick
Foto:unsplash
Wie sieht es in Zukunft aus?
Wie soll es in Zukunft aussehen?
Den zukünftigen Weg sieht man sich ge...
Möglichkeiten
Foto:unsplash
Möglichkeiten
Foto:unsplash
Wohin wollen Sie gehen?
Sind Sie bereits erfolgreich im Geschäft?
Haben Sie viel Kontakte?
Kön...
Begleitung
Foto:unsplash
Begleitung
Foto:unsplash
Wen nehmen Sie mit?
Arbeiten Sie alleine? Im kleinen Team?
Mit viele Menschen in einer großen Org...
ich will...
Foto:unsplash
ich will...
Foto:unsplash
Fragen Sie sich:
Wie will ich, dass der Weg aussieht?
Kann ich ihn wählen?
Kann ich ihn selbst g...
Übersicht
Foto:unsplash
Übersicht
Foto:unsplash
Wie sah der Weg aus?
Von oben und von ganz weit oben.
Chancen
Foto:unsplash
Chancen
Foto:unsplash
Gab es Abzweigungen?
Was kam von anderen Wegen dazu?
Wo habe ich Chancen verpasst?
An welchem Punkt ...
weiter
kommen
Foto:unsplash
weiter
kommen
Foto:unsplash
Was habe ich dabei gelernt?
Was will ich lernen?
Foto:unsplash
Foto:unsplash
Was mache ich als Zeitvertreib, wenn der Weg lang ist?
Foto:unsplash
Foto:unsplash
Wie bewege ich mich überhaupt vorwärts?
Foto:unsplash
Foto:unsplash
Werde ich getragen?
e
Foto:unsplash
e
Foto:unsplash
Reite ich?
Schnell/langsam?
Wie lange läuft ein Pferd überhaupt schnell?
(Nicht lange, übrigens...)
Foto:unsplash
Foto:unsplash
Selten ist der Weg, den Sie gegangen sind gerade/geradlinig.
Aber genau das ist der Punkt:
so finden Sie Ihr...
Foto:unsplash
Selten ist der Weg, den Sie gegangen sind gerade/geradlinig.
Aber genau das ist der Punkt:
so finden Sie Ihr...
Gratulation
Foto:shutterstock.comlizensiertfürMahlwerckGmbH
Gratulation
Foto:shutterstock.comlizensiertfürMahlwerckGmbH
Gratulation
Foto:shutterstock.comlizensiertfürMahlwerckGmbH
Wenn Sie jetzt noch sagen können, WARUM Sie auf die Reise
gega...
Foto:unsplash
Foto:unsplash
Aber etwas wichtiges, ganz wichtiges fehlt natürlich noch:
Etwas, das fast genauso viel zur Persönlichkeit b...
starkes
Leistungsportfolio
klar — verständlich — fokussiert — abgegrenzt
Das ist schwierig.
Denn Sie müssen eine Entscheid...
starkes
Leistungsportfolio
klar — verständlich — fokussiert — abgegrenzt
starke Abkürzung
Expertise
Nachfrage
Ansehen/Image
Sicherheit
0, 0 €
Das Beste daran:
Sie können von vornherein einen
gut ...
starke Abkürzung
Expertise
Nachfrage
Ansehen/Image
Sicherheit
0, 0 €
starke Marken
Foto:superfamous
starke Marken
Foto:superfamous
Arbeiten Sie mit Marken im Werbeartikelbereich
Marken sind ein Lift für Ihr Handelsgeschäft...
Anfangen. Jetzt.
Foto:shutterstock.comlizensiertfürMahlwerckGmbH
Anfangen. Jetzt.
Foto:shutterstock.comlizensiertfürMahlwerckGmbH
Das war der Anfang.
Der inhaltliche Grundstein.
Jetzt hab...
WWW.MAHLWERCK.DE
Ingo Moeller
Mahlwerck Porzellan
Head of Marketing & Communications
mahlwerck.de
@mahlwerck
ingo-moeller....
Upcoming SlideShare
Loading in …5
×

Stark handeln

454 views

Published on

Wie gewinnen Werbemittelhändler an Stärke im Markt, um in Zukunft nachhaltig erfolgreich zu sein?

Die Onlinevariante meines Vortrags im Rahmen des PSI Praxis Forum auf der größten Werbeartikelmesse Europas, der PSI2016.

Published in: Marketing
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

Stark handeln

  1. 1. So gewinnen Händler an Stärke im Markt.
  2. 2. Status Quo Foto:unsplash
  3. 3. Status Quo Foto:unsplash Trotz der insgesamt doch gar nicht so schlechten Lage, erhält man ein etwas düsteres Bild, wenn man so einige Aussagen in den Medien zusammenfasst. • Angebot immer größer/unübersichtlicher • Produkte komplexer • Veredelung schwieriger • Zeitdruck größer • harter Wettbewerb • Fachkompetenz schwieriger aufzubauen • persönlicher Kontakt entfällt mehr und mehr • die gesamte Banche hat Vertrauen in der Industrie verloren • neue Anbieter drängen auf den Markt • der Preis regiert zu jeder Aussage gibt es aber Ausnahmen, was aber sicher stimmt ist, dass das Angebot aller Händler vergleichbar ist, schlimmer: identisch Der Druck ist also groß und schuld ---
  4. 4. Foto:peekspace
  5. 5. Foto:peekspace Grundursache, die Basis allen Übels: Das Internet • schnell • dicht an Information • transparent Schnelligkeit entsteht Zeitmangel - ein Paradoxon, aber es wird mehr in kürzerer Zeit erwartet durch Dichte an Information entsteht Wettbewerb - weil Kunden besser informiert sind durch Transparenz entsteht Preisdruck - weil Kunden die Wege der Waren kennen Die alten Zeiten sind vorbei. Aber was ist daran schlecht?
  6. 6. Foto:peekspace alle genannten Punkte drücken eine Position der Schwäche aus. Aber nicht das Internet ist ein schwacher Vertriebskanal, sondern der Umgang damit ist schwach. Keiner hat gelernt, damit wirklich umzugehen. Jeder hielt es für ein weiteres Medium, ein anderes Fernsehen. Jeder hat es unterschätzt und das tun die meisten immer noch. Deswegen geht man heute in vielen Branchen ziemlich ungelenk damit um. Vor allem unpersönlich. Wie machen Sie Ihr Unternehmen fit, um hier stärker zu werden?
  7. 7. Foto:http://www.gahetna.nl/over-ons/open-data-CCBY-SA3.0nl
  8. 8. Foto:http://www.gahetna.nl/over-ons/open-data-CCBY-SA3.0nl Das Internet ist ein Netzwerk. Nicht nur ein Computernetzwerk, sondern Verknüpfungen vielseitiger Beziehungen. Mit allen Möglichkeiten zu interagieren. Das ist per se nicht unpersönlich. ----- Ganz im Gegenteil. Man muss umdenken und sollte das Netz nicht als »Medium« sehen. man darf deshalb auch nicht wie in einem klassischen Medium kommunizieren. Nicht von oben herab, nicht angeberisch Eher von innen heraus. Expertise aufbauen. Kontakt aufbauen. Persönlicher werden
  9. 9. Foto:http://www.gahetna.nl/over-ons/open-data-CCBY-SA3.0nl Denn: Was erscheint Ihnen von allen Verkaufsmethoden am Erfolg versprechendsten? Mir wird immer gesagt, es sei das persönliche Gespräch. Die persönliche Beziehung. Man kennt sich, weiß um Eigenheiten des Anderen, hat eine Bindung aufgebaut. Warum macht das denn keiner im Internet?
  10. 10. Foto:http://www.gahetna.nl/over-ons/open-data-CCBY-SA3.0nl Denn: Was erscheint Ihnen von allen Verkaufsmethoden am Erfolg versprechendsten? Mir wird immer gesagt, es sei das persönliche Gespräch. Die persönliche Beziehung. Man kennt sich, weiß um Eigenheiten des Anderen, hat eine Bindung aufgebaut. Warum macht das denn keiner im Internet? Warum nur, warum?(Udo Jürgens) Lyrics: http://4lyrics.eu/esc/1964/udo-jurgens-warum-nur-warum/
  11. 11. Wer bin ich.Es ist natürlich nicht ganz einfach. Ich will Ihnen hier einen Weg zeigen, wie Sie hier inhaltlich weiterkommen. Die Grundlage dafür ist eben nicht nur die Nutzung von neuen Kanälen, die Implementierung eines Shops oder eine neue Website. Die Grundlage dafür ist, sich inhaltlich im Klaren zu sein, wer man ist. Die Grundlage dafür ist eine ausgeprägte Persönlichkeit. Wie im richtigen Leben auch. Und genau dieser Schritt ist es, wie ich of gesehen habe der so ungewohnt ist.
  12. 12. Wer bin ich.
  13. 13. Finde mich.
  14. 14. Finde mich.Ein Nebeneffekt: Im Netz geht es darum, gefunden zu werden. Deshalb benötigen sie ein aussagekräftiges Profil. Das beschreibt im besten Fall: Ihre Persönlichkeit. Das Ergebnis muss anders aussehen, wie alles, was Sie von anderen kennen. Dann werden sie gefunden. Aus einer Menge an Beratungsgesprächen weiß ich, dass schnöde Theorie mit oder auch ohne Handlungsanweisungen nicht weiter hilft. Daher probieren wir jetzt zusammen einen anderen Weg. Dabei müssen Sie die Hauptarbeit leisten, aber das soll mir nur recht sein.
  15. 15. aufschreiben aufschreiben aufschreiben aufschreiben aufschreiben aufschreiben schreiben schreiben schreiben schreiben schreiben schreiben aufschrei aufschrei aufschrei aufschrei aufschrei aufschrei Noch etwas, auch wenn es profan klingt. Sollten Sie diese Methode ausprobieren wollen, Schreiben Sie alles auf. Alles. Immer. Sammeln Sie! Diskutieren Sie. Denken Sie dabei daran, dass das Unternehmen nicht nur aus einem Kopf besteht.
  16. 16. Ihr Weg Foto:unsplash
  17. 17. Ihr Weg Foto:unsplash Schauen Sie sich also Ihren Weg an. Zuerst: wo stehen Sie? Was passiert?
  18. 18. L/R V H Foto:unsplash
  19. 19. L/R V H Foto:unsplash Wie sieht es jetzt aus? Rechts und Links? Vorne und hinten. Erstmal nur in einem kleinen Kreis um Sie herum!
  20. 20. Ausblick Foto:unsplash
  21. 21. Ausblick Foto:unsplash Wie sieht es in Zukunft aus? Wie soll es in Zukunft aussehen? Den zukünftigen Weg sieht man sich gerne an. Der schafft Träume, gibt Ausblicke, motiviert.
  22. 22. Möglichkeiten Foto:unsplash
  23. 23. Möglichkeiten Foto:unsplash Wohin wollen Sie gehen? Sind Sie bereits erfolgreich im Geschäft? Haben Sie viel Kontakte? Können Sie andere Kontakte nutzen?
  24. 24. Begleitung Foto:unsplash
  25. 25. Begleitung Foto:unsplash Wen nehmen Sie mit? Arbeiten Sie alleine? Im kleinen Team? Mit viele Menschen in einer großen Organisation? Verstreut? Alle an einem Ort?
  26. 26. ich will... Foto:unsplash
  27. 27. ich will... Foto:unsplash Fragen Sie sich: Wie will ich, dass der Weg aussieht? Kann ich ihn wählen? Kann ich ihn selbst gestalten?
  28. 28. Übersicht Foto:unsplash
  29. 29. Übersicht Foto:unsplash Wie sah der Weg aus? Von oben und von ganz weit oben.
  30. 30. Chancen Foto:unsplash
  31. 31. Chancen Foto:unsplash Gab es Abzweigungen? Was kam von anderen Wegen dazu? Wo habe ich Chancen verpasst? An welchem Punkt konnte ich Schaden abwenden?
  32. 32. weiter kommen Foto:unsplash
  33. 33. weiter kommen Foto:unsplash Was habe ich dabei gelernt? Was will ich lernen?
  34. 34. Foto:unsplash
  35. 35. Foto:unsplash Was mache ich als Zeitvertreib, wenn der Weg lang ist?
  36. 36. Foto:unsplash
  37. 37. Foto:unsplash Wie bewege ich mich überhaupt vorwärts?
  38. 38. Foto:unsplash
  39. 39. Foto:unsplash Werde ich getragen?
  40. 40. e Foto:unsplash
  41. 41. e Foto:unsplash Reite ich? Schnell/langsam? Wie lange läuft ein Pferd überhaupt schnell? (Nicht lange, übrigens...)
  42. 42. Foto:unsplash
  43. 43. Foto:unsplash Selten ist der Weg, den Sie gegangen sind gerade/geradlinig. Aber genau das ist der Punkt: so finden Sie Ihre Besonderheiten!
  44. 44. Foto:unsplash Selten ist der Weg, den Sie gegangen sind gerade/geradlinig. Aber genau das ist der Punkt: so finden Sie Ihre Besonderheiten! Am Schluss dieses Prozesses steht niemals ein Satz wie »wir bieten Full-Service und alles andere von vorne bis hinten, von klein bis groß und können dabei alles schnell usw usw«
  45. 45. Gratulation Foto:shutterstock.comlizensiertfürMahlwerckGmbH
  46. 46. Gratulation Foto:shutterstock.comlizensiertfürMahlwerckGmbH
  47. 47. Gratulation Foto:shutterstock.comlizensiertfürMahlwerckGmbH Wenn Sie jetzt noch sagen können, WARUM Sie auf die Reise gegangen sind, was der Zweck Ihrer Reise ist, haben sie alles Material zusammengesammelt, um ein Extrakt daraus zu bilden: schon haben Sie eine wunderbare Positionierung! Das ist der wichtigste Schritt, um auch im Internet persönlich agieren zu können! Denn nun haben Sie Attribute, die sie kommunizieren können. So bauen Sie eine reale und glaubhafte Präsenz auf. Sie holen den persönlichen Ton wieder ins Geschäft zurück. Keine Werbesprüche! Es geht um ein Profil, das Sie unterscheidet. Um Ihre Stärken. Um Ihre Persönlichkeit.
  48. 48. Foto:unsplash
  49. 49. Foto:unsplash Aber etwas wichtiges, ganz wichtiges fehlt natürlich noch: Etwas, das fast genauso viel zur Persönlichkeit beiträgt, wie sie selbst. Das Ihnen Kompetenz geben kann — Begehrlichkeit, eine Aura — Denn Sie laufen auf ihrem Weg vermutlich nicht ohne Gepäck herum.Also verraten sie allen: Was haben sie in Ihrem Rucksack? Welche Waren schleppen Sie in der Schubkarre mit?
  50. 50. starkes Leistungsportfolio klar — verständlich — fokussiert — abgegrenzt Das ist schwierig. Denn Sie müssen eine Entscheidung treffen. Eine Spezialisierung Irgendeiner Art auswählen. Damit Sie ein starkes Argument haben. Und ein Spitzenprofil daraus wird. • Sie können Premium wählen • sich auf Streuartikel spezialisieren • auf Anwendungen Hauptsache sie wählen überhaupt. (Das ändert beileibe nichts an Ihrer Flexibilität) Aber ohne Entscheidung kein aussagekräftiges Profil!
  51. 51. starkes Leistungsportfolio klar — verständlich — fokussiert — abgegrenzt
  52. 52. starke Abkürzung Expertise Nachfrage Ansehen/Image Sicherheit 0, 0 € Das Beste daran: Sie können von vornherein einen gut funktionierenden Trick in Ihre Überlegungen einbauen. • Expertise für umsonst. • Nachfrage für umsonst • Ansehen/Image für umsonst • Sicherheit für umsonst
  53. 53. starke Abkürzung Expertise Nachfrage Ansehen/Image Sicherheit 0, 0 €
  54. 54. starke Marken Foto:superfamous
  55. 55. starke Marken Foto:superfamous Arbeiten Sie mit Marken im Werbeartikelbereich Marken sind ein Lift für Ihr Handelsgeschäft. Sie nehmen Ihr Unternehmen in vielen Bereich ganz automatisch mit nach oben. Ein Eigenprodukt ist No-Name, man muss seine Eigenschaften erklären, ‣ Marken kennt man, sie sind begehrt ‣ sie bieten Ihnen Kompetenz & Unterstützung ‣ und Sicherheit in Sachen Lieferung, Produktqualität, Preisstabilität
  56. 56. Anfangen. Jetzt. Foto:shutterstock.comlizensiertfürMahlwerckGmbH
  57. 57. Anfangen. Jetzt. Foto:shutterstock.comlizensiertfürMahlwerckGmbH Das war der Anfang. Der inhaltliche Grundstein. Jetzt haben Sie erst richtig viel zu tun. Ich wünsche Ihnen viel Erfolg dabei. Lassen Sie mich wissen, wie es Ihnen gelingt.
  58. 58. WWW.MAHLWERCK.DE Ingo Moeller Mahlwerck Porzellan Head of Marketing & Communications mahlwerck.de @mahlwerck ingo-moeller.de @digitalreal

×