Successfully reported this slideshow.
We use your LinkedIn profile and activity data to personalize ads and to show you more relevant ads. You can change your ad preferences anytime.

Cheat Sheet: Die 10 Regeln des Strategischen Content Marketings

2,270 views

Published on

Ganz kurz zusammengefasst: Die wichtigsten Schritte beim Startegischen Content Marketing.

Published in: Marketing

Cheat Sheet: Die 10 Regeln des Strategischen Content Marketings

  1. 1. 1. Definieren Sie klare Ziele • Unterscheiden Sie zwischen operativen und strategischen Zielen • „Reichweite“ oder „Abonnenten“ sind kein Selbstzweck • Ihr Content Marketing muss Ihrem Unternehmen dienen • Es muss aber nicht immer nur „Absatz“ und „Neukunden“ sein 2. Definieren Sie einen klaren Nutzen • Suchen Sie nicht nur über Tools nach Keywords sondern sprechen Sie mit Vertrieb und Support über die echten Fragen • Definieren Sie den funktionalen Nutzen anhand der Fragen • Definieren Sie den emotionalen Nutzen anhand von „Limbic“© 3. Definieren Sie, was die Menschen TUN sollen • Ohne eine Handlung ist jede Kommunikation wertlos • Definieren Sie präzise Handlungen, die die Menschen tun sollen • Leiten Sie daraus explizite und implizite „Calls-to-action“ ab 4. Definieren Sie Ihre Story! • Die Story ist der Kern und das Herz Ihres Content Marketing • Wie wäre der Titel Ihres Buches oder Ihres Films? • Würde Ihre Story in einem Buchladen verkauft? • Positionieren Sie sich entsprechend des Content RADAR© in den Bereichen „News“, „Wissen“, Unterhaltung“ und/oder „Sinn“ 5. Entwickeln Sie Content methodisch • Ob Ihr Content gut oder schlecht ist richtet sich nach der Story • Wenn der Content der Story dient, ist er gut, wenn nicht, nicht • Führen Sie einen Themen- und Redaktionsplan ein • Variieren Sie bei der Inszenierung des Contents • Nutzen Sie das FISH-Modell© und den Story Circle© Cheat Sheet: Die 10 Regeln des Strategischen Content Marketing Montag, 5. Oktober 2015 copyright talkabout, Mirko Lange, alle Rechte vorbehalten 1 6. Definieren Sie eine clevere Kanal-Architektur • Achtung: Erst die Story, dann der Content, dann den Kanal • Oft empfiehlt sich eine Trennung von Redaktion und Transaktion • Definieren Sie einen Content-Hub als Herz des Contents – egal ob Magazin, Blog oder Website • Achten Sie auf das Branding: Die Möglichkeiten reichen von einer eigenen Content Marke bis zur vollen Integration in die Website 7. Definieren Sie, wie das Engagement funktioniert • Achten Sie extrem auf gute Headlines und Teaser • Gestalten Sie den Content abwechslungsreich und verknüpfen ihn mit Calls-to-action • Seien Sie auf Dialog vorbereitet. Integrieren Sie den Support. • Bauen Sie Tools zur Interaktion ein 8. Bauen Sie ein Netzwerk auf • Promotion alleine genügt nicht, Sie brauchen Vernetzung • Sie brauchen Reichweite – diese sollte zu Abonnenten führen • Scheuen Sie auch nicht vor Paid Promotion des Contents zurück • Aber führen Sie die Leute zu den Abos, z.B. über Downloads 9. Definieren Sie klare Zuständigkeiten • Definieren Sie Rollen und Rechte für das Team • Sie brauchen Fachleute! Ohne Kompetenz können Sie Content Marketing aus Leidenschaft machen, aber nicht im Business 10. Definieren Sie klare Prozesse • Definieren Sie klare Workflows • Nutzen Sie eine Content Management Software wie Kapost, Newscred, DivvyHQ oder Scompler

×