Successfully reported this slideshow.
We use your LinkedIn profile and activity data to personalize ads and to show you more relevant ads. You can change your ad preferences anytime.

Stockist Italy presentation in German 2016

699 views

Published on

Stockist Italy presentation in German 2016

Published in: Sales
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

Stockist Italy presentation in German 2016

  1. 1. Tauschhandel – “Barter”: was ist das? Die Tauschaktivität kommt aus dem englischen Begriff "Barter" (Tausch), mehr bekannt als „Warenaustausch“.Dieses Verfahren wird mehr und mehr in der ADV Welt umgesetzt. Für Unternehmen könnte der Tauschhandel eine sehr wichtige Chance sein, um die Mediapläne festzulegen und Cash-Flow Ergebnisse zu vermeiden; er kann eine hervorragende alternative Quellevon Rentabilität sein. Unser Geschäftsmodell ist sehr einfach: derjenige, der in ADV investiert, hat die Möglichkeit, durch seine eigenen Waren (statt Geld)zuzahlen. Die Produkte werden auf dem Markt verkauft, unter Beachtung aller gesetzliche Regulierung, um Cash-Flow zu schaffen.
  2. 2. In den 1980er und frühen 1990er Jahren häufig akzeptierten Medien-Zentren auch Zahlungen durch Waren, wenn es keine Möglichkeiten gab, mit Bargeld zu zahlen. Probleme fanden statt, wenn sie Produkte verkauften, um Cash-Flow zu bekommen. Diese Produkte zu verkaufen war scheriger als die Firmen dachten und manchmal konnte der Cash-Flow die ADV Investitionen nicht decken. Diese Elemente verursachten eine erhebliche Abwertung auf dem Bilanz der Firmen. Alle diesen Probleme waren unbekannt in der ADV Welt: Logistik, Warentransport, Ablaufdatum von verderblichen Waren, korrekte Auswertung des Tauschhandels und so weiter. Aus diesem Grund sind die Barter Agenturen geboren: gezielte Strukturen, die organisiert sind, um im Auftrag von Medien-Zentrenalle Produkte von einem gesamten kaufmännischen Bereich zu kaufen und zu verkaufen. In diesem Zusammenhang und in dem reinen Bereich des Lagerbestandes wurde Stockist.it geschaffen und entwickelt: der ideale Partner für jede Art von ADV Investitionen, Stock oder Verkaufsüberschüss. “Barter”: wie funktioniert es? Unsere Logik ist unkompliziert: der Kunde / ADV Investor verkauft seine Ware an die Barter Agentur und bekommt die benötigte Anzeige zur Erwiderung.Die Rechnungen zwischen ADV Investoren und Barter löschen den Cash-Flow und vereinfachen die Verwaltungsverfahren. Der Barter erdenkt, wie und wo die Ware zu verkaufen, unter Beachtung aller gesetzliche Regulierungund Beschränkungen. Die Agentur bittet das Media-Center um einen zusätzlichen Rabatt, derder operative Gewinn ist. In Kürze finden Sie weiter unten unseres operatives Schema: 1) Rechnungen der Waren von dem ADV Investor / Kunde; 2) das Media-Center gibt einen zusätzlichen Rabatt und schließlich der Barter verkauft die ADV an den Kunde für die gleiche Menge der Ware (Rechnungssaldo zu erreichen). 3) Die Barter-Agentur verkauft die Ware an dritten Kunden mit einen geringen Rabatt als den vom Media- Center erhielten. Es wird geschätzt, dass in den letzten Jahren über als 400.000.000 EU ADV Rechnungen durch den Tauschhandel investiert wurden. Der Barter ist nicht die automatische und endgültige Lösung für alle Fragen der ADV Budgetierung aber er kann eine außergewöhnliche Gelegenheit sein.
  3. 3. VORTEILE Handelsvorteile Neue Vertriebswege: Jeder Barter berücksichtigt genaue Vereinbarungen über die Bestimmung der Waren und / oder Beschränkungen für den Verkauf. Diese Regeln sind so konzipiert, um Marktturbulenzen zu vermeiden und die Marken zu schützen. Stockist Italy kommerzialisiert die Produkte durch alternative Verkaufskanäle und Strukturen. In erster Linie gibt es die Zweckmäßigkeit an geschaffen Großhändler zu verkaufen (Auchan, Carrefour, Tesco, zum Beispiel), Discounter oder Shopping-Clubs (Geschäfte mit Mitgliedschaft). Tatsächlich ist Stockist Italy stolz auf seine internationalen Kunden, die das Kerngeschäft seit über 10 Jahren helfen. Unsere Kunden arbeiten in Nordeuropa, im Baltikum, in Ukraine, Russland und GUS-Staaten, Nordafrika und der Golfregion.
  4. 4. Lager: Einer der kritischen Aspekte für die meisten Unternehmen ist der Lagerbestand.Wertverlust, hohe Logistikkosten und Verwaltung der Ware sind die wichtigsten Probleme. Stockist Italy ist in der Lage, diese Waren in eine sehr schnelle Art und Weise zu vermarkten, unter Beachtung aller gesetzliche Regulierung. Marketingsvorteile Werbung: Stockist Italy ist in der Lage, ein komplettes ADV-Panorama für jede Lösung vorzuschlagen. Jede Medienkampagne wird am besten und mit der Unterstützung der Fach- und Medienzentren geschaffen. Advertisement - Zielanalyse und Medien-Plan ADV-Plan auf: * TV * Zeitschriften * Weekly News * Radio * Flughäfen * Eisenbahn-Stationen * Web-Online - Zertifizierungen des ADV - Post-Evaluierung der ADV-Kampagne. Waren - Identifizierung und korrekte Beurteilung der vorgeschlagenen Waren für den Tauschhandel; - Identifizierung der richtigen Verkaufskanäle, die Grenzen und Einschränkungen zu respektieren; - Verwaltung und Vermittlung von auslaufendenWaren; - Verwaltung und Verkauf auf dem ausländischen Markt (CEE und Extra-CEE). Stockist Italy: wer sind wir? CASTOLDI JLIE - Senior Manager Verkäufe, Geschäftsbeziehungen mit italienischen und internationalen Kunden.
  5. 5. Aufsicht über die Struktur der großen verbrauchen Felder, wie Computer, Elektronik, Haushaltszubehör, Lebensmittel und Getränke ANDREA MARIANI - Vertriebsleiter Kauf und Verkauf von Waren, Beziehungen mit internationalen und italienischen Kunden, Management der Sales Abteilung. Fokus auf Produktwerbung, Marktanalyse und Definition der Vertriebsstrategien. OLENA DOMETS –Handelskorrespondentin Russland Forschung von neuen und potenziellen Kunden, Geschäftsbeziehung mit dem russischen und GUS- Kunden. Vorbereitung von ausländischen Ausstellungen und Messen. ADNAN AL RUSAN - Handelskorrespondent UAE Forschung von neuen und potenziellen Kunden, Geschäftsbeziehung mit den VAE und Golf Kunden. LOCATELLI TOMMASO – Versand und Logistik Forward und Versand der Ware, inklusive der gesamten Dokumentation Export Gewohnheit. GABRIELLA GANDINI - Accounter Back Office und accounter.

×