Mint Tu Berlin

1,042 views

Published on

Technische Universität Berlin: TU MINT – Strategien zur Nachwuchsförderung an der TU Berlin (Präsentation im MINT-Hochschulwettbewerb des Stifterverbandes), Februar 2010

Published in: Education, Travel, Business
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

Mint Tu Berlin

  1. 1. Technische Universität Berlin TU MINT Strategien zur Nachwuchsförderung an der Technischen Universität Berlin Prof. Dr.-Ing. Jörg Steinbach Prof. Dr. Angela Ittel Öffentliche Jurysitzung im Hochschulwettbewerb „Nachhaltige Hochschulstrategien für mehr MINT-Absolventen“ 17. Februar 2010 17.02.2010 TU Berlin 1
  2. 2. Technische Universität Berlin Gesamtziel Mehr MINT-Studienanfänger/innen Strategie Nachhaltiger MINT-Imagewandel durch innovative mediale Darstellungen Effekte Steigerung des Interesses für MINT Reduzierung des Fachkräftemangels Verbesserung der Chancengleichheit 17.02.2010 TU Berlin 2
  3. 3. TU MINT Maßnahmenfelder Ebene 1: Gesamtgesellschaftlich MINT-Entertainment-Education Ebene 2: Zielgruppen Schulkontext TUB-Schulportal Ebene 3: Fokus Schülerinnen GET-IT! Web 2.0 17.02.2010 TU Berlin 3
  4. 4. MINT-Entertainment-Education Kompetenzen Inhalte der Ergebnisse der TUB Maßnahme Projekt MINTiFF Ausbau der Konzepte für Forschung internationalen MINT-E-E-Lehre Wettbewerbe Forschungs- und -Monitoring und Lehrallianz Verstetigung Science meets fiction Erarbeitung von der MINT-E-E- Konzepten Forschung Beratung 17.02.2010 TU Berlin 4
  5. 5. TUB-Schulportal Kompetenzen Inhalte der Ergebnisse der TUB Maßnahme Bündelung aller MINT-Projekte MINT-Projekte Zielgruppen- gerechte Partnerschul- Ansprechende Präsentation netzwerk Informations- aufbereitung Begleitung Schulkoordina- beim Übergang tionsstelle Community- Schule-Uni Building 17.02.2010 TU Berlin 5
  6. 6. GET-IT! Web 2.0 Kompetenzen Inhalte der Ergebnisse der TUB Maßnahmen TUB-weiter Erstellung von Erprobtes Transfer des Videos und Pilotmodell Konzepts zur Podcasts GET-IT! Schülerinnen- Einbindung in anwerbung MINT & Gender digitale soziale Expertise Vergrößerte Netzwerke Reichweite 17.02.2010 TU Berlin 6
  7. 7. TU MINT Nachhaltigkeit Strukturelle Implementierung von MINT-Entertainment-Education als Forschungs- und Lehransatz Informations- und Kommunikationsplattform für die Gewinnung von MINT-Studierenden als Grundlage für das Branding Verankerung der Maßnahmen zur Anwerbung weiblicher Studierender in allen MINT-Fakultäten 17.02.2010 TU Berlin 7
  8. 8. Das Besondere an TU MINT Mehrebenen-Ansatz: Wirkungsebene, Zeit, Medien Fokus auf kulturelle Barrieren: MINT-Imagewandel Große Wirkungsbreite sozial und geographisch Nachhaltigkeit aller Projektkomponenten Gender und Diversity Ansatz 17.02.2010 TU Berlin 8
  9. 9. Technische Universität Berlin TU MINT Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! Prof. Dr.-Ing. Jörg Steinbach Prof. Dr. Angela Ittel 17.02.2010 TU Berlin 9
  10. 10. TU MINT Transferpotential • Best-Practice Beispiele für andere Technische Hochschulen • Modell zur Verknüpfung von Kultur, Gesellschaft, Technik und Bildung • Transfer der Ideen zur zielgruppen- gerechten Berufsbildvermittlung 17.02.2010 TU Berlin 10
  11. 11. TU MINT Kostenplan Kostenart Summe in € Personalkosten 1 Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in 125.752,48 2 Studentische Hilfskräfte 23.179,20 Honorare und Reisekosten 3 Workshops MINT-Entertainment-Education 144.600,00 Sachkosten 6.400,00 Gesamtsumme 299.931,68 17.02.2010 TU Berlin 11
  12. 12. TU MINT Eigene Ressourcen Arbeits- Einrichtung Stelle (mit Overhead) zeit % ZUV Zentrale Schulkoordinatorin Bettina Liedtke 30% Prof. Dr. Angela Ittel 10% FAK I 2 Studentische Hilfskräfte je 70% Prof. Dr. Hans-Ulrich Heiß 5% FAK IV Wiss. Mitarbeiterin Anja Schultz 25% 2 Studentische Hilfskräfte je 30% FAK V Prof. Dr. Marion Esch 20% 17.02.2010 TU Berlin 12
  13. 13. TU MINT Zeitplan 17.02.2010 TU Berlin 13

×