Successfully reported this slideshow.
We use your LinkedIn profile and activity data to personalize ads and to show you more relevant ads. You can change your ad preferences anytime.

Swiss Cloud Conference 2014: Wachstum und Herausforderung im Mittelstand meistern

1,170 views

Published on

Referat von Herr Christian Witt, cloud world ag, im Rahmen der Swiss Cloud Conference an der topsoft 2014 in Zürich.

Published in: Business
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

Swiss Cloud Conference 2014: Wachstum und Herausforderung im Mittelstand meistern

  1. 1. WELCOME TO THE CLOUD WORLD W E A R E O P E N F O R B U S I N E S S START HERE Wachstum und Herausforderungen im Mittelstand meistern Christian Witt, Director Strategic Marketing, Cloud World AG
  2. 2. Vorteile der Cloud sind schon lange bekannt 2 00   § Von Überall Zugriff auf Anwendungen und Daten § Enorme Flexibilität & Potential zum Kosten sparen § Zukunftssicherheit und Aktualität § Hohe Sicherheit und Verlässlichkeit § Einfachheit und Bedienfreundlichkeit § Minimale Anforderungen an Hardware und IT
  3. 3. Prinzip Mietwagen 3
  4. 4. 4 „Cloud Computing wird wohl eine weitere große Revolution“ (Angela Merkel, 2011)
  5. 5. Cloud Realität im Mittelstand 5 Quelle: TecChannel Studie „Cloud Computing im Mittelstand“, April 2014 Nur gut ein Drittel der mittelständischen Unternehmen nutzt bereits Dienstleistungen aus der Cloud
  6. 6. §  Datensicherheit §  Verlust der Kontrolle über die Anwendungen §  Anhängigkeit vom jeweiligen Anbieter §  Fehlende Anpassungsmöglichkeiten der Anwendung §  Austausch eines laufenden Systems wird kritisch gesehen §  Integration mit anderen Anwendungen unklar §  Praxisbeispiele aus dem Mittelstand fehlen Was sind die Gründe dafür ? 6
  7. 7. Ich möchte Ihnen heute genau 3 Fragen beantworten 7 §  Was können Sie tun, um Cloud Anwendungen in Ihrem Unternehmen nutzen zu können? 1. 2. §  Welche Erfahrungen haben mittelständische Unternehmen bei der Cloud Nutzung gesammelt? 3. §  Wie kann Ihnen die Cloud World auf cloud.de dabei helfen?
  8. 8. Nicht “Ganz” oder “Garnicht” Wo ist IHR Einstieg in die Cloud Nutzung ? 8 Ergänzen Professionalisieren Innovationen
  9. 9. Zwischen “Ergänzen” und “Innovation” Welche Cloud Apps bringen Ihr Unternehmen voran? 9 Ergänzen Professionalisieren Innovationen Dokumentenmanagement Collaboration Videoconferencing Compliance Archivierung CRM Business Intelligence Neue Geschäftsmodelle Mehr Kunden “Coole” Services
  10. 10. Neues erzeugt Kreativität 10
  11. 11. Innovation - Ein Beispiel 11
  12. 12. Lösung – Salonmeister 12
  13. 13. Professionalisieren - Compliance - Das geht jeden Mittelständler an 13 Quelle: Deloitte Studie „Compliance im Mittelstand“ 2011
  14. 14. TWO löst die Herausforderung mit CRC-Cockpit aus der Cloud 14 §  Mittelständischer Energieversorger §  Pflichten & Vorgaben aus Energiewirtschaftsgesetz §  Zusammenführung & Überwachung aller Regularien (intern & extern) Zentrales Corporate Risk & Compliance System §  Warnungen & Erinnerungen entlasten Mitarbeiter §  Ablösung Access Lösung
  15. 15. Passgenaue Anwendungen - Gibt es das auch aus der Cloud ? 15 §  IT Anwendungen konfigurieren statt programmieren §  Unmittelbare Sichtbarkeit der umgesetzten Anforderungen §  Jederzeit lauffähige Applikation bereits am ersten Tag des Projektes §  Reduzierte Testaufwände dank vorab getesteter Bausteine §  Jederzeit konsistente Systemdokumentation APaaS-basierte Applikationen Individualität der Anwendung Dringlichkeit der Anwendung ready2run applications anpassbare Best Practice klassische SaaS- Anwendungen komplette Individual-Lösungen in 4 – 6 Wochen
  16. 16. Best Practices Lauffähige Software in Zusammenarbeit mit den Fachexperten ab dem ersten Tag mit Appeleon Application PaaS Kunden- spezifische Lösung Kunden- bedarf +   =   appeleon solution platform Merkmale §  Mehr als 500 appeleon Bausteine (Objekte, Masken, Felder, Tabellen etc.) als Ausgangsbasis §  Bau der Applikation durch Auswahl und Konfiguration der Bausteine §  „ready to configure“ appeleon Applikationen für schnellen Einstieg in die Konfiguration §  „ready to run“ appeleon Applikationen als vollständige Applikationen verfügbar §  Wizard-unterstützte Konfiguration §  Automatisch generierte System-Dokumentation Bausteine1
  17. 17. Baukasten – mehr als 500 Features Passgenaue Umsetzung von Business Anforderungen in produktive Applikationen mit Appeleon Best Practices Kunden Bedarf
  18. 18. Beispiel ready2run Applikation: ImmoGate Sie sind: ... eine Hausverwaltung, die ihren Kunden besseren und schnelleren Service bieten möchte? ... Immobilienbesitzer und wollen die Daten zu Ihren Immobilien strukturiert und übersichtlich verwalten? ... Bauträger und möchten die Daten von neuen Immobilien elektronisch und strukturiert an den Bauherrn übergeben?
  19. 19. Wo finden Sie all diese Informationen ? 19
  20. 20. Der Ziel eines Marktplatzes ist es seit jeher, Anbieter und Kunden zusammen zu bringen, Treffpunkt zu sein für die neuesten Nachrichten und Informationen, den Austausch untereinander und natürlich die Präsentation der eigenen Dienstleistungen und Waren. §  cloud world ist neutral und herstellerunabhängig §  cloud world bietet maximale Transparenz und Zuverlässigkeit §  cloud world offeriert News und Wissen, aber auch Zugang zu Software & Services §  cloud world arbeitet 24 Stunden, 7 Tage die Woche, 365 Tage im Jahr Auf cloud.de bringen wir Anbieter mit potenziellen Kunden zusammen Mit der Präsentation der Produkte und Dienstleistungen auf cloud world erhöhen Anbieter signifikant Ihre Reichweite und Visibilität und Kunden können leichter finden, vergleichen und kaufen. 20
  21. 21. cloud world bietet auch unterschiedliche Bereiche an cloud world index cloud world wiki cloud world Marktplatz •  One-stop-s Lösung für SMBs zur Auswahl von Software und Service Anbieter •  Standort basierte Such- und Filter Funktionen •  Top Class Suchfunktionen •  Kategorisierung der Produkte und Services •  Verzeichnis für Cloud basierte Themen •  Links zu Videos und Dokumentationen •  Sammlung relevanter Artikel über Rechtliche Themen, Datenschutz etc. •  Umfangreiche strukturierte Suchfunktionen My cloud world •  Assessment basierte Empfehlungs- und Vergleichs Engine für Software und Services •  Brokerage/reselling of software •  Kauf von virtuellen und hochautomatisierten services rund um die SaaS Lösungen •  Personalisierter Bereich im Portal •  One-click Überblick der gekauften Software and Services , der letzten Suchergebnisse, und gelesener Artikel, etc. •  Automatische Mitteilungsfunktion Phase 1 (Launch End of May 2014) Phase 2
  22. 22. Das cloud world wiki bietet einen umfangreichen cloudbezogenen Informations Überblick für SMBs cloud world wiki bietet §  eine große Bandbreite an Artikeln und Dokumente zu unterschiedlichen Aspekten rund um Cloud, wie rechtlichenl Themen, Datenschutz, Anwenderberichte etc. §  Länderspezifische Informationen §  ein Wiki Bereich mit strukturierter Such- und Anzeigefunktion §  Umfangreiche Funktionen zum Teilen der Informationen via Social/Email §  Speicherung der jeweiligen Sucherergebnisse §  Download von White Papers 22
  23. 23. Branchen Online Marktplatz: Funktioniert sowas erfolgreich ? Schon mal gehört ? §  Gegründet im Jahr 1997 §  Mehr als 2 Million Fahrzeuge sind bisher auf diesem Marktplatz gehandelt worden §  Breites Informationsangebot: Testberichte, Rechtliches, Finanzierung, Werkstätten, Ratgeber, Automagazin §  Mehr als 40.000 der Autoscout Kunden in Europa sind Händler (B2B) §  Einschließlich eines Marktplatzes für Garagen und weitere Service Anbieter-mit definierten Service-Paketen (Ölwechsel, Lichtcheck etc.)
  24. 24. Wir haben eine klare und ambitionierte Vision Mit cloud world etablieren wir einen neuartigen,webbasierten, unabhängigen Marktplatz für Cloud Software und Services mit globaler Reichweite 24
  25. 25. Follow us around the globe cloud world ag - Im Gräfli 21 - CH-8808 Pfäffikon – Schweiz Tel. +41 (44) 874 44 80- info@cloud.de - www.cloud.de Verwaltungsratspräsident: David D. Laux Geschäftsführer: Gregor Bublitz, Frank Müller Züricher Kantonalbank – IBAN CH 21 0070 0110 0047 8601 9 – BIC ZKBKCHZZ80A Sitz der Gesellschaft: Pfäffikon, Schweiz – MWSt. Nummer CHE-200.075.039 MWST http://www.linkedin.com/company/cloud-world-ag http://www.xing.com/companies/cloudworldag https://www.facebook.com/cloudworldag http://tinyurl.com/googleplus-cloud http://www.twitter.com/cloudworldag 25
  26. 26. W E A R E O P E N F O R B U S I N E S S 26

×