Successfully reported this slideshow.
We use your LinkedIn profile and activity data to personalize ads and to show you more relevant ads. You can change your ad preferences anytime.

Engagement, Emotion, Edgerank und Endorsement - oder: Warum Fanzahlen im 4E-Prinzip völlig egal sind.

105 views

Published on

Fachtagung Digitalisierung
Information – Diskussion - Erfahrungsaustausch
31. Mai - 1. Juni 2017
Im l’Arivèe HOTEL & SPA in Dortmund
RWGV-Akademie

Podcast hier verfügbar:
https://soundcloud.com/stefan-strauss-614539585/keynote-4e-prinzip-engagement-emotion-edgerank-und-endorsement

Published in: Data & Analytics
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

Engagement, Emotion, Edgerank und Endorsement - oder: Warum Fanzahlen im 4E-Prinzip völlig egal sind.

  1. 1. 1ww.strauss-media.deProf. Dr. phil. Stefan Strauß, STRAUSS MEDIA 31. Mai 2017 Hallo
  2. 2. 2ww.strauss-media.deProf. Dr. phil. Stefan Strauß, STRAUSS MEDIA 31. Mai 2017 Engagement, Emotion, Edgerank und Endorsement - oder: Warum Fanzahlen im 4E-Prinzip völlig egal sind.
  3. 3. 3ww.strauss-media.deProf. Dr. phil. Stefan Strauß, STRAUSS MEDIA 31. Mai 2017 Präsentation Agenda 4E-Prinzip Multi-, Cross- und Omni- Channel Diskussion Vorstellung
  4. 4. 4ww.strauss-media.deProf. Dr. phil. Stefan Strauß, STRAUSS MEDIA 31. Mai 2017 Das 4E-Prinzip
  5. 5. 5ww.strauss-media.deProf. Dr. phil. Stefan Strauß, STRAUSS MEDIA 31. Mai 2017 Das 4E-Prinzip zur Diskussion Endorsement Emotion Gemütsbewegung im Sinne eines Affektes, minimal: Aufmerksamtkeit Edgerank Algorithmus zur Regulierung der Beiträge im Newsfeed nach Affinity, Weight und Time Decay Engagement Likes, Shares, Kommentare, Tweets, ReTweets, Pins, RePins, Mentions, Posts … berühmten Person werden bezahlt, damit Sie online ihre Crowd beeinflussen, also influencen
  6. 6. 6ww.strauss-media.deProf. Dr. phil. Stefan Strauß, STRAUSS MEDIA 31. Mai 2017 Aktuelle Studie, Mai 2017, steht ihnen online zur Verfügung
  7. 7. 7ww.strauss-media.deProf. Dr. phil. Stefan Strauß, STRAUSS MEDIA 31. Mai 2017 74 % aller Kunden informieren sich vor dem Kauf in Sozialen Medien
  8. 8. 8ww.strauss-media.deProf. Dr. phil. Stefan Strauß, STRAUSS MEDIA 31. Mai 2017 Konzentrieren Sie sich mehr auf Earned – nicht so sehr auf Owned oder Paid
  9. 9. 9ww.strauss-media.deProf. Dr. phil. Stefan Strauß, STRAUSS MEDIA 31. Mai 2017 Owend-, Earned- and Paid Media Owned Media Selbst veröffentlicht, eigene Reichweite Earned Media Veröffentlichungsrücklauf, ehem. User-generated-Content oder Engagement Paid Media Bezahlte Reichweite 01 03 02
  10. 10. 10ww.strauss-media.deProf. Dr. phil. Stefan Strauß, STRAUSS MEDIA 31. Mai 2017 Nielsen-Regel 90-9-1 bzw. 70-20-10 Die wenigsten sprechen 1-10 % Wirklich opisch aktiv werden nur sehr wenige User 70-90 % schauen nur Die meisten der User lesen still mit Ein paare liken, teilen usw. 9-20 % Einige der User sind zu einer Minimalen Interaktion zu bewegen
  11. 11. 11ww.strauss-media.deProf. Dr. phil. Stefan Strauß, STRAUSS MEDIA 31. Mai 2017 Nielsen-Regel 90-9-1 bzw. 70-20-10 Teil-Content kommt von 9-20 % Ein sehr kleines Mittelfeld 1-10 % des Contents kommt von der großen stillen Masse Keine Repräsentation der Mehrheit 70-90 % des Contents kommt von 1-10 % der User Sehr wenige sprechen für sehr viele
  12. 12. 12ww.strauss-media.deProf. Dr. phil. Stefan Strauß, STRAUSS MEDIA 31. Mai 2017 Fünf Gründe für Soziale Medien 1 Ihre Marke wird diskutiert, ob sie mitmachen oder nicht 2 Verbraucher, potenzielle Kunden und Konkurrenten sind bereits da 3 Peer-to-Peer Marketing ist effizienter als das einseitige Aussenden von Marketingbotschaften 4 Die Social-Media-Nutzerschaft ist die größte Fokusgruppe der Welt, mit der sie eins-zu-eins in Kontakt treten können 5 Sprechen Sie mit Ihren Konsumenten und entwickeln Sie sie von Markenkennern zu Markenbotschaftern 01 02 0304 05
  13. 13. 13ww.strauss-media.deProf. Dr. phil. Stefan Strauß, STRAUSS MEDIA 31. Mai 2017 Soziale Netzwerke Beispiel Bank xv M xy M xy M xy M
  14. 14. 14ww.strauss-media.deProf. Dr. phil. Stefan Strauß, STRAUSS MEDIA 31. Mai 2017 Zuhören ist eigentlich ganz einfach: Social Media Listening
  15. 15. 15ww.strauss-media.deProf. Dr. phil. Stefan Strauß, STRAUSS MEDIA 31. Mai 2017 Denn Sie wissen nicht genau, was Ihr Team am nächsten Tag posten wird: Social Media Guideline
  16. 16. 16ww.strauss-media.deProf. Dr. phil. Stefan Strauß, STRAUSS MEDIA 31. Mai 2017 Sie dachten, dass traut sich keiner? Social Media Netiquette
  17. 17. 17ww.strauss-media.deProf. Dr. phil. Stefan Strauß, STRAUSS MEDIA 31. Mai 2017 Edelmann trustbarometer ToDo Finanzsektor 2017 Pain Points der Kunden lösen Fokus auf die Kunden, Probleme lösen. Dies sollte Priorität haben über Konkurrenzdenken. In Smart Technologies investieren Notwendigkeit insgesamt digital nativer und offener zu sein. Dem Kunden kostengünstigere und leichter zugängliche Lösungen bieten. Edelman lobt Goldman Sachs’ hauseigene Trading-Technologie, mit der Kunden über eine Open-Source-Software ausgestattet werden. Gesellschaftsthemen adressieren Kundenengagement auslösen und gesellschaftliche Schwerpunktthemen adressieren. Aktuelles Beispiel: Die Bronzestatur „Furchtloses Mädchen“, das sich dem Wall Street Stier entgegenstellt ist Teil einer Kampagne der State Street Global Advisers für mehr Frauen in Vorständen . Die Firma mit Sitz in Boston ist der drittgrößte Vermögensverwalter der Welt. Sichtbar Datenschutzmaßnahmen implementieren Uneingeschränkt transparent sein und Sicherheitsrichtlinien zum Verbraucherdatenschutz proaktiv umsetzen.
  18. 18. 18ww.strauss-media.deProf. Dr. phil. Stefan Strauß, STRAUSS MEDIA 31. Mai 2017 Channel
  19. 19. 19ww.strauss-media.deProf. Dr. phil. Stefan Strauß, STRAUSS MEDIA 31. Mai 2017 Kunde, Kanäle und Sender Channel-Arten Multi Channel Mehrere Berührungspunkte mit autarken Kanälen. Single Channel Nur ein einziger Kanal mit einem Berührungspunkt Cross Channel Wieder nur ein Berührungspunkt, aber alle Kanäle interagieren Omni Channel Es gibt keinen Berührungspunkt, Kunde, Kanäle und Sender sind auf Augenhöhe
  20. 20. 20ww.strauss-media.deProf. Dr. phil. Stefan Strauß, STRAUSS MEDIA 31. Mai 2017 Warum der ganze Aufwand? Weil wir alles andere langweilig finden…
  21. 21. 21ww.strauss-media.deProf. Dr. phil. Stefan Strauß, STRAUSS MEDIA 31. Mai 2017 Newsletter per Whatsapp? Unseriös! Fast … Direct Messaging
  22. 22. 22ww.strauss-media.deProf. Dr. phil. Stefan Strauß, STRAUSS MEDIA 31. Mai 2017
  23. 23. 23ww.strauss-media.deProf. Dr. phil. Stefan Strauß, STRAUSS MEDIA 31. Mai 2017 Chatten mit der Versicherung? Direct Messaging
  24. 24. 24ww.strauss-media.deProf. Dr. phil. Stefan Strauß, STRAUSS MEDIA 31. Mai 2017 Diskussion
  25. 25. 25ww.strauss-media.deProf. Dr. phil. Stefan Strauß, STRAUSS MEDIA 31. Mai 2017 Kontakt https://about.me/stefan_strauss
  26. 26. 26ww.strauss-media.deProf. Dr. phil. Stefan Strauß, STRAUSS MEDIA 31. Mai 2017 Kontakt Daten 0049 – 221 – 469562 – 0 www.strauss-media.de Leinsamenweg 114 50933 Köln strauss@strauss-media.de
  27. 27. 27ww.strauss-media.deProf. Dr. phil. Stefan Strauß, STRAUSS MEDIA 31. Mai 2017 Good Bye
  28. 28. 28ww.strauss-media.deProf. Dr. phil. Stefan Strauß, STRAUSS MEDIA 31. Mai 2017
  29. 29. 29ww.strauss-media.deProf. Dr. phil. Stefan Strauß, STRAUSS MEDIA 31. Mai 2017 Agentur- vorstellung
  30. 30. 30ww.strauss-media.deProf. Dr. phil. Stefan Strauß, STRAUSS MEDIA 31. Mai 2017 Den Fortschritt verdanken wir den Nörglern. Zufriedene Menschen wünschen keine Veränderung. Herbert George Wells
  31. 31. 31ww.strauss-media.deProf. Dr. phil. Stefan Strauß, STRAUSS MEDIA 31. Mai 2017 Zahlen
  32. 32. 32ww.strauss-media.deProf. Dr. phil. Stefan Strauß, STRAUSS MEDIA 31. Mai 2017 STRAUSS MEDIA in Zahlen 1 2000 Gründung Ende 2000 als e.K., dann Schritt zur GmbH Ende 2001 2 12 Verschiedene Web Content Management Systeme eingesetzt 3 5 Verschiedene Web Shop Systeme eingesetzt 4 312 Kunden seit 2000 5 1.800 Lehrstunden an der Hochschule im Bereich Marketing gehalten 1 2 34 5
  33. 33. 33ww.strauss-media.deProf. Dr. phil. Stefan Strauß, STRAUSS MEDIA 31. Mai 2017 Identität
  34. 34. 34ww.strauss-media.deProf. Dr. phil. Stefan Strauß, STRAUSS MEDIA 31. Mai 2017 Was können wir? Unsere Tags
  35. 35. 35ww.strauss-media.deProf. Dr. phil. Stefan Strauß, STRAUSS MEDIA 31. Mai 2017 Unsere Werte Wir glauben an den ehrbaren hanseatischen Kaufmann. Es handelt sich um ein historisch in Europa gewachsenes Leitbild für verantwortliche Teilnehmer am Wirtschaftsleben. Es steht für ein ausgeprägtes Verantwortungsbewusstsein für das eigene Unternehmen, für die Gesellschaft und für die Umwelt. Ein Ehrbarer Kaufmann stützt sein Verhalten auf Tugenden, die den langfristigen wirtschaftlichen Erfolg zum Ziel haben, ohne den Interessen der Gesellschaft entgegenzustehen. Er wirtschaftet nachhaltig. Der Code von Lisbonne und der Athener Kodex gilt natürlich für unsere ganze Branche als Basis.
  36. 36. 36ww.strauss-media.deProf. Dr. phil. Stefan Strauß, STRAUSS MEDIA 31. Mai 2017 Unsere Vision Marketing ist für uns keine Disziplin eines Unternehmens – es IST das Unternehmen. Die Märkte haben sich von Verkäufer- zu Käufermärkten verändert – jeder ist heute smart. Marketing ist die Antwort: In den 1990ern multimedial, in den 2000ern crossmedial, heute transmedial.
  37. 37. 37ww.strauss-media.deProf. Dr. phil. Stefan Strauß, STRAUSS MEDIA 31. Mai 2017 Unsere Mission Marketing vergleichen wir mit Architektur. Im Alltag brauchen wir den großen Plan, die Meta-Ebene, die ein Architekt einnehmen muss. Wir wollen mit Ihnen diesen Plan erarbeiten und dann jeden Tag nach diesem Plan handeln.
  38. 38. 38ww.strauss-media.deProf. Dr. phil. Stefan Strauß, STRAUSS MEDIA 31. Mai 2017 Wissenschaft als Basis
  39. 39. 39ww.strauss-media.deProf. Dr. phil. Stefan Strauß, STRAUSS MEDIA 31. Mai 2017 Identitätsbasierte Markenführung nach Burmann
  40. 40. 40ww.strauss-media.deProf. Dr. phil. Stefan Strauß, STRAUSS MEDIA 31. Mai 2017 Integrierte Kommunikation nach Bruhn
  41. 41. 41ww.strauss-media.deProf. Dr. phil. Stefan Strauß, STRAUSS MEDIA 31. Mai 2017 Kommunikations- politik Bruhn
  42. 42. 42ww.strauss-media.deProf. Dr. phil. Stefan Strauß, STRAUSS MEDIA 31. Mai 2017 Prof. Dr. phil. Stefan Strauß Hochschulkurse seit 2007 gegeben, Berufung zur Professur für Marketing und Medienwirtschaft 2011, 2012 Gründung des KCM KompetenzCentrum für Marketing & Medienwirtschaft, zudem Kurse an der IHK Köln und Düsseldorf für Social Media und Online Marketing, sowie Shopsysteme. Seit 2011 Social Networks https://de.linkedin.com/in/prof-dr- stefan-strauss-a5093743 https://www.facebook.com/strauss media Fähigkeiten Marketing BWL Präsentationstechnik Werbe- und Medienpsychologie IT
  43. 43. 43ww.strauss-media.deProf. Dr. phil. Stefan Strauß, STRAUSS MEDIA 31. Mai 2017 Auszeichnungen
  44. 44. 44ww.strauss-media.deProf. Dr. phil. Stefan Strauß, STRAUSS MEDIA 31. Mai 2017 Unsere Preise 2004 1. Platz Gründerwettbewerb Handelsblatt/BJU (heute Die Jungen Unternehmer BJU/ASU) 2006 Preisträger Mittelstandsprogramm 2011 FOM Lehrpreis als bester Lehrbeauftragter Deutschland 2013 BCW-Stuftungspreis für excellente Lehre als Professor an der FOM Hochschule
  45. 45. 45ww.strauss-media.deProf. Dr. phil. Stefan Strauß, STRAUSS MEDIA 31. Mai 2017 Kunden
  46. 46. 46ww.strauss-media.deProf. Dr. phil. Stefan Strauß, STRAUSS MEDIA 31. Mai 2017 Auszug Kundenliste ARD/WDR hartaberfair berufundfamilie IHK Köln und Düsseldorf CHEP
  47. 47. 47ww.strauss-media.deProf. Dr. phil. Stefan Strauß, STRAUSS MEDIA 31. Mai 2017 Kundenstimmen
  48. 48. 48ww.strauss-media.deProf. Dr. phil. Stefan Strauß, STRAUSS MEDIA 31. Mai 2017 Kundenstimmen auf Facebook
  49. 49. 49ww.strauss-media.deProf. Dr. phil. Stefan Strauß, STRAUSS MEDIA 31. Mai 2017 Kundenstimmen auf Google
  50. 50. 50ww.strauss-media.deProf. Dr. phil. Stefan Strauß, STRAUSS MEDIA 31. Mai 2017 Kontakt
  51. 51. 51ww.strauss-media.deProf. Dr. phil. Stefan Strauß, STRAUSS MEDIA 31. Mai 2017 Kontakt Daten 0049 – 221 – 469562 – 0 www.strauss-media.de Leinsamenweg 114 50933 Köln strauss@strauss-media.de
  52. 52. 52ww.strauss-media.deProf. Dr. phil. Stefan Strauß, STRAUSS MEDIA 31. Mai 2017 Good Bye

×