SOOC-Poster

1,319 views

Published on

Poster zum Saxon Open Online Course im Sommersemester 2013, präsentiert auf dem HDS.Forum 2013 in Zittau. (Die Vorschau ist nur mittelgut, es kann aber heruntergelanden werden.)

Published in: Education
0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total views
1,319
On SlideShare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
338
Actions
Shares
0
Downloads
3
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

SOOC-Poster

  1. 1. Lernen2.0 SOOC Saxon Open Online Course Persönliches Lern- und Wissensmanagement mit Social Media Der Saxon Open Online Course (SOOC) 242 ... ist ein konnektivistischer, das heißt auf der Inhaltskonstruktion und Vernetzung der Teilnehmenden basierender, Massive Open Online Course (cMOOC). ... vergibt ECTS-Punkte für Studierende an den Technischen Universitäten Chemnitz und Dresden sowie der Universität Siegen. ... dient der Planung, Erprobung und Evaluation eines offenen Kursformates im Kontext der Hochschule. Teilnehmende TEAM Saxon Open Online Course Daniela Pscheida, TU Dresden aus Aachen, Basel (CH), Berlin, Bozen (IT), Bremen, Chemnitz, Chur (CH), Darmstadt, Dresden, Essen, Frankfurt am Main, Freiburg, Fulda, Gießen, Graz, Hagen, Leipzig, München, Nordhausen, Pforzheim, Potsdam, Siegen, Weingarten, Wuppertal, Zittau... Marlen Dubrau Anja Lorenz, TU Chemnitz Nina Kahnwald, Uni Siegen Andrea Lißner, TU Dresden Selina Hohenstatt Michael Winkler Fabienne Kinzelmann Lena Zauner Der erste der vier Themenblöcke widmete sich der theoretischen Aufarbeitung der Begrifflichkeit Lernen 2.0. Neben dem Konzept des Konnektivismus wurde u. a. die Idee der Personal Learning Environments (PLEs) diskutiert. Blogparade „Hilfe, mein Prof blogt!“ Die Auswirkungen des Social Webs auf das persönliche Leben standen im dritten Themenblock des SOOCs im Fokus. Neben dem zentralen Aspekt des Datenschutzes wurden offene Bildungsressourcen thematisiert. Im zweiten Themenblock wurden die Teilnehmenden angeregt, sich mit ihrem persönlichen Wissensmanagement auseinanderzusetzen und neue Werkzeuge hierfür zu erproben. Twitter Analytics Der vierte Themenblock widmete sich dem Einsatz von Social Media in Unternehmen und institutionellen Organisationen. Neben Entwicklungen für die Weiterbildungsbranche wurden Perspektiven für Hochschulen diskutiert und damit auch der Einsatz von MOOCs in Universitäten kritisch hinterfragt. Blogbeiträge der Teilnehmenden LearningApps der Teilnehmenden Vorbereitung & Präsenzphase Im Vorfeld mussten formale Aspekte wie die Anerkennung durch die Prüfungsämter oder die Aufnahme in die Vorlesungsverzeichnisse geklärt werden. Zudem stand die Konzeption der Kursstruktur als auch das Aufsetzen einer Kurs-Webseite auf dem Plan. Um das heterogene Vorwissen der Teilnehmenden zu erfassen und das Kursformat vorzustellen, wurde der SOOC mit einem Präsenzworkshop eröffnet. Lernen 2.0 Lernen 2.0 in Organisationen rechtlich, politisch, persönlich für persönliches Lern- & Wissensmanagement Theorien & Ansätze Zukunft v. Aus- & Weiterbildung Themenblock I 13.05.–02.06.2013 Themenblock II 03.06.–16.06.2013 Themenblock III 17.06.–30.06.2013 Themenblock IV 01.07.–14.07.2013 Experte Martin Ebner (TU Graz) Expertin Gabriele Vollmar (Gesellschaft für Wissensmanagement) Experte Jöran Muuß-Merholz (Jöran und Konsorten) Expertin Ellen Trude (ehemals Bayer AG) Binnenstruktur für jeden Themenblock (je 2 Wochen) Input (Materialien, Aufgaben) Wochenzusammenfassung Online Live-Event mit Experten Teilnehmenden-Input See you @sooc1314! http://sooc1314.de #sooc1314 11.11.2013 – 24.01.2014 Voraussetzungen & Rahmenbedingungen Werkzeuge AbschlussWorkshop Nach der OnlinePhase wurde ein Abschluss-Workshop durchgeführt, der die Reflexion der individuellen Lernprozesse sowie das Konzept des Kurses ins Zentrum der Betrachtung stellte. Teilnehmendenzusammenfassung SOOC Saxon Open Online Course SOOC Saxon Open Online Course & mit Social Media

×